Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


Funkenschlag - Die ersten Funken
Funkenschlag - Die ersten Funken
Funkenschlag - Die ersten Funken
Funkenschlag - Die ersten Funken
statt 35,00 €
jetzt nur 28,99
Sie sparen 6,01 €
(17,2% Rabatt)

gegenüber dem UVP

inkl. MwSt..
Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

oder Funkenschlag - Die ersten Funken ausleihen
Funkenschlag - Die ersten Funken wurde die folgende Auszeichnung verliehen:
  • Nederlandse Spellenprijs
    Nederlandse Spellenprijs
    2012
    Nominierungsliste
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Funkenschlag - Die ersten Funken



Im Jahr 2001 gab es das originale "Funkenschlag".
Im Jahr 2011 ist es nun an der Zeit, zurückzuschauen... eine ganz lange Zeit zurück!

Funkenschlag - Die ersten Funken nimmt die Spieler mit zurück in die Zeit und lassen sie den Beginn der Menschheit erleben. Als Wortspiel des originalen Namens ist es nun Zeit für "Die ersten Funken".

Das Spiel bietet eine neue Funkenschlag-Erfahrung: Steinzeit, Feuer, Nahrung. Funkenschlag - Die ersten Funken verlegen die Funkenschlag-Abläufe in die Steinzeit. Die einzelnen Phasen der Spielrunden, die Spielerreihenfolge, die Technologiekarten: All das sind Bestandteile aus "Funkenschlag". Aber was gibt es Neues? Was ist nun anders?

Funkenschlag - Die ersten Funken spielen sich viel schneller, der Ablauf ist wesentlich direkter. Die Spieler sind von Beginn an im Geschehen beteiligt. Jede Spielrunde, jede Entscheidung ist wichtig. Als Anführer eines Clans entscheiden sie über das Wohlergehen der Clanmitglieder während der Steinzeit. Sie müssen neue Jagdmethoden entwickeln und neues Wissen erlangen. Nur so können sie erfolgreich nach Nahrung jagen oder lernen, wie man das Feuer kontrolliert. Mit Hilfe dieser Fähigkeiten ernten sie genug Nahrung, um die Clans zu versorgen und um sie auf dem Spielplan weit genug auszubreiten, um an neue Jagdgebiete zu gelangen.

Funkenschlag - Die ersten Funken, ein Spiel für 2 bis 6 Spieler im Alter von 12 bis 100 Jahren.
Autor: Friedemann Friese

Funkenschlag - Die ersten Funken kaufen:


statt 35,00 €
jetzt nur 28,99
Sie sparen 6,01 €
(17,2% Rabatt)

gegenüber dem UVP
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

nur noch 1 Stück auf Lager

Lieferzeit 1-3 Tage, max. 1 Woche.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

Funkenschlag - Die ersten Funken ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Funkenschlag - Die ersten Funken auf Lager. Wenn Sie möchten, informieren wir Sie per Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte loggen Sie sich dazu ein. Sie gelangen dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn Sie Neukunde sind, können Sie hier ein Kundenkonto eröffnen.
Verleihbedingungen


Mit Funkenschlag - Die ersten Funken verbundene oder ähnliche Artikel:


Listen mit Funkenschlag - Die ersten Funken



Funkenschlag - Die ersten Funken ist auf 68 Merklisten, 66 Wunschlisten, 27 freien Listen und in 70 Sammlungen gespeichert.
Alle anzeigen

So wird Funkenschlag - Die ersten Funken von unseren Kunden bewertet:



5 v. 6 Punkten aus 9 Kundentestberichten   Funkenschlag - Die ersten Funken selbst bewerten
  • Marcus R. schrieb am 12.11.2011:
    Ich war zunächst skeptisch, was dieses Spiel anbelangt. Was soll "Funkenschlag" in der Steinzeit, wo es doch noch keine Kraftwerke gab? Aber gut, ich ließ mich auf ein Spiel ein, da ich Funkenschlag so schlecht nicht finde, auch wenn ich nicht unbedingt ein großer Fan bin. Außer dem Namen und dem grundsätzlichen Mechanismus hat es aber nichts miteinander zu tun ...

    Ich habe das Spiel bisher nur einmal gespielt und besitze es selbst (noch) nicht, schreibe diese Rezension also aus dem Gedächtnis, wodurch sich der eine oder andere Fehler einschleichen könnte ...
    Wir haben das Spiel mit der vorgegebenen Startaufstellung (für 4 Spieler) gespielt, wodurch die Anordnung der Felder und die Startpositionen der Spieler vorgegeben waren.

    Jeder Spieler führt einen Clan, den er möglichst groß anwachsen lassen muss. Viele Clanmitglieder wollen aber auch ernährt werden. Nahrung bekommt man in Form von Ackerprodukten, Mammuts, Bären, Fischen und gesammelten Früchten.


    Das Spielmaterial
    -----------------
    Das Spiel besteht aus:
    - einer Wertungskarte (hier wird die Spielerreihenfolge angezeigt, es befinden sich die verfügbaren Nahrungsressourcen und ein Zähler für die Zahl der Clanmitglieder)
    - verschiedenen Spielfeldteilen, die jeweils aus zwei aneinanderhängenden Sechsecken bestehen und je Sechseck eine Nahrungsquelle (Bären, Mammuts, Fische, Früchte) vorgeben
    - Spielfiguren (Clanmitglieder) in den Spielerfarben und jeweils zwei Übersichtskarten und dem "Startacker" (2 Nahrung)
    - Karten mit Jagdutensilien und zivilisatorischen Errungenschaften


    Die Spielvorbereitung
    ---------------------
    Jeder Spieler startet mit 7 Nahrungseinheiten Getreide und einem Clanmitglied. Die Clanmitglieder werden reihum auf das Spielfeld gesetzt. Analog zu Funkenschlag werden die Jagdgeräte und Zivilisatorischen Errungenschaften der Kartennummer 7-14 in eine "Verkaufsauslage" gelegt, die höheren Kartennummern gemischt.


    Der Spielablauf
    ---------------
    - Verkauf von Hilfsmitteln:
    Jede Runde muss von dem Startspieler eine der oberen vier Karten aus der Verkaufsauslage zum Verkauf ausgewählt werden. Anders als bei Funkenschlag üblich wird diese Karte jedoch nicht versteigert sondern der Reihe nach (nach Rangplatz auf der Wertungskarte) sagen die Spieler nun, ob sie die Karte haben wollen oder nicht. Der Spieler, der am weitesten hinten steht und sie haben möchte bekommt den Zuschlag und muss die auf der Karte angegebene Nahrungsmenge abgeben. Will kein anderer Spieler sie haben, darf/muss der Startspieler, der die Karte ausgewählt hat sie nehmen. Der jeweilige Käufer der Karte darf im weiteren Verlauf dieser Runde keine Karte mehr auswählen und auch keine kaufen. Hat man nun mehr Jagdhilfen als erlaubt, so muss man eine "alte" Jagdhilfe abgeben, ähnlich wie die "alten" Kraftwerke bei Funkenschlag. Für jede verkaufte Karte wird eine Karte nachgezogen und entsprechend ihrer Nummer in die Verkaufsauslage einsortiert.

    - Verdorbene Nahrung entfernen
    Nun muss jeder Spieler, der nicht die zivilisatorische Errungenschaft "Feuer" sein Eigen nennt (zweimal im Spiel) 1/3 seiner Nahrung abgeben, weil sie verdorben ist.

    - Auf die Jagd gehen / Clan ernähren
    Jetzt bekommt man neue Nahrung, entsprechend seiner Jagdhilfen und der Auslage der Nahrungsressourcen. Die Nahrungsressourcen auf der Wertungskarte sind hierbei limitierend. Auf den Jagdhilfekarten ist angegeben, wie viele Nahrungschips er aus der jeweiligen Ressource entnehmen darf. So gibt es zum Beispiel ein Netz, mit dem der Spieler bei 1-5 Fischen im Vorrat auf der Wertungskarte 2 Fische, bei 6-8 Fischen 3 Fische und bei 9+ Fischen 4 Fische bekommt. Bestimmt wird hier in der Spielerreihenfolge auf dem Wertungstableau, wobei der "letzte" als erstes seine Nahrung erhält. Weit vorne in der Rangliste zu stehen hat also im Grunde nur Nachteile.
    Nun muss für jedes Clanmitglied eine Nahrungseinheit abgegeben werden.

    - Clan vergrößern
    Nun können "überzählige" Nahrungseinheiten zur Vergößerung des Clans verwendet werden. Je mehr Clanmitglieder man haben möchte, desto teurer wird es. Ein neues Mitglied kostet eine Nahrung, zwei neue Mitglieder bereits drei Nahrung ... fünf neue Mitglieder zehn Nahrung. Die neuen Clanmitglieder müssen dann auf das Spielfeld gesetzt werden, wobei sie nur auf Felder gesetzt werden dürfen, die sich in Nachbarschaft zu den bisher vorhandenen Clanmitgliedern befinden. Im Gegensatz zu Funkenschlag darf ein besetztes Feld jederzeit zum zweiten Mal besetzt werden, allerdings kostet es für jede schon vorhandene Figur eine Nahrung extra, es sei denn man hat die zivilisatorische Errungenschaft "Sprache". Will man auf durch auf dem Spielplan aufgedruckte Gebirge abgetrennte Felder ziehen, so kostet das ebenfalls eine Nahrung extra.

    - Bürokratiephase
    Die Spielerreihenfolge wird neu bestimmt (abhängig von der Zahl der Clanmitglieder, wer viele hat steht "vorn" und wird immer als letztes berücksichtigt), die Ressourcen aus dem allgemeinen Vorrat aufgefüllt (je nach Spielerzahl und Spielvariante kommen unterschiedlich viele Fische, Bären, Mammuts und Früchte in den Ressourcenvorrat hinzu), die Karte mit der höchsten Nummer wird aus der Verkaufsauslage entfernt und ein neue einsortiert (wie bei Funkenschlag).


    Das Spielende
    -------------
    Hat ein Spieler mindestens 13 Clanmitglieder oder ist die Verkaufsauslage leer, so ist das Spiel beendet.


    Fazit
    -----
    Ein schönes Spiel, von den Mechanismen her ähnlich Funkenschlag aber aus meiner Sicht sehr viel einfacher. Wer Funkenschlag liebt, dem wird es vermutlich zu einfach sein. Wem Funkenschlag etwas zu komplex ist, den SPielmechanismus an sich aber mag, der wird hier seine Freude haben.
    Marcus hat Funkenschlag - Die ersten Funken klassifiziert. (ansehen)
  • Helme B. schrieb am 31.10.2011:
    Als kleine Variante von Funkenschlag, muss natürlich der Vergleich zum großen Bruder herhalten.
    Die erste Frage ist natürlich, ob man den Mechanismus und das Spielgefühl wiedererkennt und die Antwort lautetet definitiv Ja. Die nächste Frage ist ob sich das Spiel auch tatsächlich schneller und unkomplizierter spielt ohne dem Spiel allzu viel Spieltiefe zu nehmen. Auch hier ein eindeutiges Ja.
    Dabei gefällt mir vorallem, dass die Nahrung deutlich einfacher zu überblicken ist, als das Geld im Orginal. Auch das Auffüllen der Märkte und das Ausbreiten des Clans ist viel unkomplizierter als die entsprechenden Mechanismen im Orginal. Für mich ist das Spiel ein vorbildliches Beispiel wie man ein Spiel entschlackt ohne Spieltiefe einbüßen zu müssen.

    Ob sich der Kauf von 'Die ersten Funken' lohnt ist auch damit leicht zu beantworten. Hat man bereits Funkenschlag und spielt es oft, braucht man die ersten Funken wirklich nicht. Würde man es aber gerne öfter spielen, tut es aber nicht, weil den anderen das Orginal zu lange dauert, ist 'Die ersten Funken' eine gute Wahl.
    Helme hat Funkenschlag - Die ersten Funken klassifiziert. (ansehen)
    • Thomas V., Mahmut D. und 12 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Mahmut D.
      Mahmut D.: Vielen Dank für diese tolle Rezension Helme. Es hieß ja vonvornherein dass es familientauglicher wäre, schön zu hören, das das Spiel nicht an... weiterlesen
      31.10.2011-18:11:45
    • Martina W.
      Martina W.: Danke für die schöne Rezi, Helme. Jetzt kann ich mir schon ein besseres Bild machen.
      09.11.2011-15:34:07
    • André G.
      André G.: Einen Punkt finde ich allerdings sehr familienuntauglich. Es kann passieren, dass man auf Grund einer dummen Entscheidung quasi raus (also... weiterlesen
      27.01.2012-10:48:15
  • Jörn F. schrieb am 03.12.2011:
    Ein sehr schönes Spiel, was stark an seinen Vorgänger erinnert! Vom Spielrhythmus ähnlich und es würde mir auch top gefallen, wenn man es nicht so schon kennen würde!Ähnliche Abläufe, aber irgendwie schöner anzusehen ist es doch viel einfacher als der große Bruder und wesentlich schneller zu spielen! Wer das Original hat, braucht es sich nicht zu holen, aber als Erstling kann man sich die Funken kaufen!
    Es macht auf alle Fälle Spaß!
    Jörn hat Funkenschlag - Die ersten Funken klassifiziert. (ansehen)
Alle 9 Bewertungen von Funkenschlag - Die ersten Funken ansehen

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: