Profilseite von Alexandra S.
Alexandra S.

Alexandras Errungenschaften:

seltener Gast
Alexandra ist fast nie auf Spieletreffen zu finden.enthusiastisch
Alexandra hat 100 mal "Mag ich" geklickt.Gelegenheitstester
Alexandra hat 5 Rezensionen zu Artikeln verfasst.etwas kommunikativ
Alexandra hat 10 Kommentare verfasst.Weihnachten 2011
Alexandra hat Weihnachten 2011 im Spielernetzwerk gefeiert.Weltuntergangsüberlebender
Alexandra hat den Weltuntergang am 21.12.2012 überlebt.Mittelständler
Alexandra hat schon über 5000 Punkte erhalten.Meinungsführer
Alexandra hat 20 Anhänger gewonnen.öfters kommentiert
Alexandra hat auf eigene Veröffentlichungen 50 Kommentare erhalten.3 Jahre Spielernetzwerk
Alexandra war dabei, als das Spielernetzwerk 3 Jahre alt wurde.viele Freunde
Alexandra hat 150 Freunde gewonnen.2 Jahre Spielernetzwerk
Alexandra war dabei, als das Spielernetzwerk 2 Jahre alt wurde.
Alle ansehen

Alexandras öffentliche Listen:

Meine Spielesammlung

Alle ansehen

Wen suchst du?



Von Alexandra S. bewertete Spiele (19 Stück):



  • Skip-Bo Würfel Alexandra über Skip-Bo Würfel
    Ziel des Spiels ist es, als Erster fünf Skip-Bo-Aufgabenkarten zu erfüllen. Folgende Aufgaben müssen erfüllt werden:
    - die Würfel müssen drei vorgegebene Zahlen haben
    - alle Würfel müssen geradene Zahlen haben
    - alle Würfel müssen ungerade Zahlen haben
    - alle Würfel müssen die gleiche Zahl haben

    Man kann jeweils einen Joker benutzen.Alle Spieler spielen gleichzeitig. Wer zuerst alle richtigen Würfel hat, erhält die Karte. Die Spieldauer beträgt ca. 3 Minuten.

    Mein Fazit: mein Spiel wird Skip-Bo Das Würfelspiel nicht, weil
    - jeder spielt nur für sich
    - das Spiel ist total hektisch
    - ein Gespräch kann dabei nicht aufkommen
    - reines Glücksspiel
    - viel zu kurze Spieldauer


    Alexandras Wertung:
  • Kniffel - Das Kartenspiel Alexandra über Kniffel - Das Kartenspiel
    Mein Vorredner hat die Regeln ja bereits ausführlich erklärt. Es wäre noch hinzuzufügen, dass es drei Varianten gibt:
    - die Standardvariante
    - eine leichtere und damit schnellere Variante
    - und eine etwas schwere und damit auch längere Variante
    Bei der Standardvariante darf man entweder Karten ziehen oder Karten auslegen oder Würfel in seinen Vorrat umlagern. Bei der leichteren Variante darf man in jedem Zug Karten ziehen und entweder zusätzlich Karten auslegen oder Würfel aus dem Vorrat nehmen. Die schwerere Variante hat eine Stufe mehr. Je nachdem welche Variante man spielt, sind unterschiedliche Taktiken wichtig. Beim Standardspiel sollte man zum Beispiel schon zu Beginn dafür sorgen möglichst viele Handkarten haben zu dürfen, bei der einfachen Version ist es dagegen wichtiger möglichst viele Würfel auf Lager zu haben...

    Fazit: mir gefällt Kniffel Das Kartenspiel gut. Eine Mischung aus Kniffel und Phase 10 trifft die Beschreibung vielleicht ganz gut. Mit einer Spieldauer von ca. 30 Minuten ein nettes Spiel für zwischendurch oder als Einstieg oder Absacker eines Spieleabends. Die Anleitung ist schnell gelesen und in 2 Minuten ist das Spiel erklärt. Wir werden es öfter auf den Tisch bringen.

    Alexandras Wertung:
  • Qwixx Alexandra über Qwixx
    Ein sehr nettes Spiel für den Beginn oder den Abschluss eines Spiele-Abends oder für eine schnelle Runde zwischendurch (meistens bleibt es nicht bei einer). Sicher ein Spiel, dass man immer wieder spielt wie Skippo, Phase 10 oder ähnliches. Man benötigt eine Mischung zwischen Glück und Taktik um bei diesem Spiel zu punkten. Viel ist nicht in der Schachtel, aber der interessant gestaltete Block und die bunten Würfel machen viel her. Eine Spielrunde Qwixx dauert je nach Spieleranzahl ca. 10 bis 15 Minuten. Besonders gefällt mir, dass man nicht untätig und gelangweilt dabei sitzt, während die anderen an der Reihe sind, weil ja jeder Spieler den ersten Wurf mitnutzen darf.

    Alexandras Wertung:
  • DOG Royal Alexandra über DOG Royal
    Ich habe DOG Royal gekauft, weil wir DOG wirklich gerne spielen und ich dachte, ein paar Zusatzfunktionen können das Spiel bereichern, nachdem wir das Ursprungsspiel schon unzählige Male in den vergangenen Jahren gespielt haben.

    Die neuen Karten und Funktionen hat mein Vorgänger ja schon ausreichend erklärt. Ich kann mich seiner Meinung nur anschließen. Das ursprüngliche DOG gefällt uns auch besser. Die Neuerungen sind jetzt nicht so gut, dass sie einen sofort überzeugen. Zumindestens anfangs sind die einzelnen Elemente verwirrend. Das wird sich aber sicher legen, wenn man das Spiel öfter gespielt hat.

    Es ist jetzt nicht so, dass DOG Royal ein absolutes No-Go ist, aber meiner Ansicht nach mal wieder ein Spiel, wo sich eine Erweiterung/ Verbesserung nicht lohnt. Es geht doch nichts über das alte DOG.

    Alexandras Wertung:
  • Jaipur Alexandra über Jaipur
    Ich kann mich all den vielen Vorredner nur anschließen. Mit dem Kauf von Jaipur kann man nichts falsch machen. Es ist ein nettes, schnelles und leicht verständliches 2-Personen-Spiel, dass immer wieder Lust auf noch eine und noch eine Runde macht. Das Spielmaterial ist nett und für den Preis absolut in Ordnung.

    Und weil ich jetzt nicht so viel Neues zu berichten hatte, erzähle ich noch eine Geschichte zu dem Spiel, die man im Internet erfährt (ob sie stimmt, weiß ich nicht): der Autor des Spiel war mit seinem Spiel "Ysphahan" zeitgleich mit "Zooloretto" zum "Spiel des Jahres" nomminiert. "Zooloretto" hat damals gewonnen. "Aus Rache" hat der Autor auf einer der Kamelkarten einen toten Koala unter der Satteldecke versteckt.

    Alexandras Wertung:
  • Grillparty Alexandra über Grillparty
    Die Spielregeln hat mein Vorgänger ja schon perfekt erklärt, dazu muss ich nichts mehr sagen. Ich gebe dem Spiel aber nur drei Punkte. Die Karten sind von der Gestaltung ganz okay, der Rest des Materials ist aber - wie bei Kosmos üblich - richtig toll. Dann hört es aber auch schon auf mit Lob. Die Altersangabe ist meiner Ansicht nach viel zu hoch gegriffen, wer lesen kann, beherrscht auch das Spiel. Daher würde ich es klar als Kinderspiel bis 10 Jahren einstufen. Als Erwachsenenspiel vielleicht zum Einstimmen vor einer Grillrunde beim Bierchen und dann nach Möglichkeit auch mit der Höchstspielerzahl von 5 Personen. Zu zweit fand ich es jetzt eher langweilig. Kein Spiel, dass in der Sammlung nicht fehlen darf. Wenn man es irgendwo als Schnäppchen für 5 € sieht, kann man es aber mitnehmen.

    Alexandras Wertung:
  • Maori Alexandra über Maori
    Die Regeln wurden hier ja schon erklärt, also sage ich nur noch, warum ich "Maori" gerne mag:
    - schönes Spielmaterial, da bekommt man direkt Urlaubsfeeling
    - klar verständliche, gut einprägsame Regeln
    - man muss etwas denken, aber nicht zu viel, also prima zum Einstieg oder als Absacker eines Spieleabends
    - eine Runde ist schnell gespielt, da kann man schnell noch eine hinterherschieben
    - die Varianten machen es noch interessanter
    - es macht als Familienspiel, aber auch zu Zweit Spaß
    Ich glaube, das wars :O)!

    Alexandras Wertung:
  • Tutanchamun Alexandra über Tutanchamun
    Schlecht ist es nicht, für den Sonderpreis kann man es durchaus erwerben. Allerdings nicht, wenn man schon "Big Points" hat. Dem Spielprinzip ist es nämlich sehr ähnlich. Zusammenfassend ist zu sagen: einfache Regeln, schnelles Spiel, mittlerer Spielespaß.

    Alexandras Wertung:
  • Livingstone Alexandra über Livingstone
    Es ist kein schwieriges Strategie-Spiel, sondern eher leichte Kost für einen lustigen Spieleabend: ein bisschen Strategie, ein bisschen Glück, viel Spaß. Uns gefällt es sehr gut. Die Aufmachung ist wirklich gut gemacht. Besonders gut gefällt uns, dass das Ende offen ist und mancheiner überrascht aus der Wäsche guckt.

    Alexandras Wertung:
  • Kamisado Alexandra über Kamisado
    Lange Rede - kurzer Sinn: Super tolles Strategie-Spiel mit Suchtfaktor!

    Alexandras Wertung:
    • Angelika K., Stefan K. und 10 weitere mögen das.
    • Julia H. und Gero R. mögen das nicht.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Zeige alle 10 Kommentare!
    • Alexandra S.
      Alexandra S.: Vielleicht sind wir hier auf unterschiedliche Weise unterwegs. Wenn ich mich über ein Spiel informieren möchte, lese ich die Bewertungen unter... weiterlesen
      15.11.2011-22:08:10
    • Claudia L.
      Claudia L.: Das sehe ich genauso, Super Spiel!
      26.10.2014-12:59:24
  • Fiese 15 Alexandra über Fiese 15
    Mein Vorredner hat die klaren Regeln ja bereits erklärt. Es ist ein einfaches Würfelspiel mit hohem Glücksfaktor. Einzige Überlegung ist es: Wann höre ich auf. Da die Aufgabe auch immer die Gleiche ist (möglichst nah an 15 Punkte zu kommen), finde ich es nicht so interessant wie zum Beispiel Kniffel. Aber schlecht ist es keinesfalls. Ein schnelles, einfaches Spiel für Zwischendurch.

    Alexandras Wertung:
  • Kniffel Extreme Alexandra über Kniffel Extreme
    Das "normale" Kniffel haben wir schon jahrelang nicht mehr gespielt, weil es langweilig geworden war. Kniffel Extreme bingt frischen Wind durch den 6. Würfel und einige neue Aufgaben. Werden wir sicher wieder öfter spielen. Die Box ist super: alles sicher verstaut und beim Spielen unterwegs kann kein Würfel verloren gehen. Uns gefällt es sehr gut!

    Alexandras Wertung:
  • Rosenkönig - Metallbox Alexandra über Rosenkönig - Metallbox
    Schlecht finde ich es nicht, aber was die Taktik betrifft, gefallen mir Kamisado oder Abalone noch deutlich besser. Bei Rosenkönig ist der Glücksfaktor höher. Aber für `ne schnelle Runde zwischendurch auf jeden Fall ganz nett.

    Alexandras Wertung:
  • Abtei der Rätsel Alexandra über Abtei der Rätsel
    Da mein Vorredner schon alles Wichtige über die Regeln gesagt hat, bleibt mir nur noch meine Meinungsäußerung. Mir hat das Spiel auch sehr gut gefallen. Es ist eine Mischung aus "Wer war`s" und "Sagaland", nur dass man keinen Täter entlarven oder Märchenfiguren finden, sondern ein Worträtsel lösen muss. Die Altersangabe von ab 10 Jahren halte ich daher für sehr hoch gegriffen. Wenn man lesen kann, kann man meiner Ansicht nach auch dieses Spiel bewältigen. Aber es macht auch Erwachsenen Spaß.

    Alexandras Wertung:
  • Union Pacific Alexandra über Union Pacific
    Ich kann mich meinen Vorredner nur anschließen: sehr schönes Spiel, welches auch in der Variante für zwei Spieler sehr interessant ist und am Schluss durch einen imaginären Spieler noch eine überraschende Wende nehmen kann. Generell zu empfehlen, für den Preis fast ein Muss!

    Alexandras Wertung:
  • Qwirkle - Spiel des Jahres 2011 Alexandra über Qwirkle - Spiel des Jahres 2011
    Einfache Anleitung und einfache Regeln, so dass man gleich losspielen kann. Die Steine sind robust und auch die Farberkennung ist gut gemacht. Die Regeln sind schnell erklärt: jeder zieht anfangs 6 Steine und muss versuchen so viele Steine einer Farbe mit unterschiedlichem Symbol wie möglich anzulegen oder so viele Steine eines Symbols mit unterschiedlicher Farbe. Für jeden Stein gibt es einen Punkt. Vervollständigt man eine 6er-Reihe, gibt es sogar 12 Punkte. Eine Runde dauert 20 bis 30 Minuten. Tolles Spiel!

    Alexandras Wertung:
    • Ulrich E., Jörg L. und 23 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Andrea L.
      Andrea L.: Farberkennung ist bei gemütlichem Licht eher schwierig. Je nach dem wie ein Spieler sitzt, stehen seine Spielsteine im Schatten, so dass rote... weiterlesen
      07.11.2011-08:51:26
    • Nicola H.
      Nicola H.: Tolles Spiel, was man auch mit 10-jährigen spielen kann.
      18.04.2017-06:54:08
  • Oma, Tante, Anverwandte Alexandra über Oma, Tante, Anverwandte
    Die Regeln sind schnell erklärt: jeder bekommt eine Karte und muss sich die Einzelheiten der Person darauf in einer begrenzten Zeit einprägen und danach malen. Übereinstimmungen in Kopfform, Augenform und -farbe, Nasen- und Lippenform, Besonderheiten wie Brille, Kette, Schnauzbart, Kleidung, Name, usw. werden am Ende mit Punkten belohnt. Das Spiel ist nicht nur lustig, sondern schult auch noch die Beobachtungsgabe und die Konzentration. Mit den Personenkarten kann man auch noch ein schnelles und witziges Kartenspiel machen. Lustiges Spiel!

    Alexandras Wertung:
  • Doktor Schlüsselbart Alexandra über Doktor Schlüsselbart
    Für Kinder ein absoluter Kracher. Nach meiner Erfahrung haben Erwachsene Probleme damit unter Zeitdruck etwas richtig zu ertasten. Aber vielleicht macht es gerade das so schön, dass die Kinder uns hier überlegen sind und sie ganz easy gegen uns Erwachsene gewinnen können. Optisch sehr nett aufgemacht.

    Alexandras Wertung:
  • Portobello Market Alexandra über Portobello Market
    Kurzweiliges, nettes, aber nicht sehr anspruchsvolles Spiel. Gut nutzbar als Familienspiel, zum Einstieg in einen Spieleabend oder wenn man nebenher noch ein bisschen quatschen möchte, ohne den Faden zu verlieren. Durchaus okay, aber nicht der absolute Kracher.

    Alexandras Wertung:

Hier weitershoppen:


Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

Puzzle-Offensive.de
Kreativ-Offensive.de
Holzeisenbahn-Offensive.de
Wuerfel-Offensive.de

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(40€ Mindestbestellwert)
Suche: