Klicken Sie auf das Bild um das Video zu laden.
Es öffnet sich ein neues Fenster in dem Sie das Video anschauen können.


Vampire Queen
Vampire Queen
Dieser Artikel ist ausverkauft
oder Vampire Queen ausleihen
Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Vampire Queen



Der Morgen graut, und die Vampire des uralten Clans zieht es eilig zurück in die Gruft. Für die Großen und Mächtigen ist das ganz leicht, aber die schwachen, kleineren Vampire sind nur in großen Gruppen stark. Deshalb sinnvoll, mehrere niedrige Werte zusammen auszuspielen, um damit nicht so leicht überboten zu werden. Aber bei diesem flotten Kartenspiel ist jedes Mittel recht, um die aufdringlichen Vampirjäger loszuwerden. Denn die will keiner haben!

Vampire Queen, ein Spiel für 3 bis 12 Spieler im Alter von 8 bis 100 Jahren.
Autor: Wolfgang Kramer



Translated Rules or Reviews:

Vampire Queen ausleihen und testen


nur 5 € für 14 Tage.
Leihgebühr wird beim Kauf des Leihexemplars verrechnet. Ab zwei Leihspielen im Warenkob entfällt der Mindermengenzuschlag.
inkl. MwSt., Verleih nur innerhalb Deutschlands.
Leider haben wir gerade kein Leihexemplar von Vampire Queen auf Lager. Wenn du willst, schreiben wir dir eine Email, sobald wieder eines zur Verfügung steht.

Bitte logg dich dazu ein! Du gelangst dann wieder auf diese Seite, um die Informationsemail anzufordern. Wenn du noch kein Kundenkonto hast, kannst du hier eins eröffnen. Das brauchst du, um diese Benachrichtigung zu aktivieren.
Verleihbedingungen

Wenn Ihnen Vampire Queen gefällt, gefällt Ihnen vermutlich auch:


      So wird Vampire Queen von unseren Kunden bewertet:



      5 v. 6 Punkten aus 6 Kundentestberichten   Vampire Queen selbst bewerten
      • Pascal V. schrieb am 22.04.2016:
        Kartenspiel für 3-12 Spieler ab 8 Jahren von Wolfgang Kramer.

        Die Spieler agieren als Vampire, die, von ihrem nächtlichen Beutezug kommend, rasch zurück in ihre Gruft gelangen wollen, bevor die Sonne aufgeht.
        Durch Ausspielen von Kartengruppen, deren Werte die nachfolgenden Spieler überbieten müssen, werden sie so die Vampirkarten nach und nach in Richtung Gruft los. Aber wehe, man kann nicht mit den Kartenwerten mithalten oder wird von den Vampirjägern erwischt....dann hagelt es vermutlich viele Minuspunkte am Rundenende.


        Spielvorbereitung:
        Ein Startspieler wird zufällig bestimmt und dieser erhält den Vampirjäger mit dem Wert "20", der Spieler rechts von ihm, erhält den Vampirjäger mit dem Wert "15".
        Die übrigen 108 Karten werden gut gemischt und je nach Spielerzahl an alle 9-13 Karten ausgeteilt (die beiden Spieler mit den Jägerkarten haben von Beginn an eine Karte mehr; die Vampirjägerkarten sind doppelseitig bedruckt, so dass jeder immer sehen kann, wer welchen Jäger auf der Hand hält), die restlichen Karten werden in dieser Runde nicht benötigt.


        Spielziel:
        Die wenigsten Minuspunkte vorweisen zu können!


        Spielablauf:
        Eine Partie verläuft normalerweise über 5 Runden (Durchgänge), aber man kann sich auch auf eine andere Zahl einigen.
        In jeder Runde spielt der aktuelle Startspieler (der zu Beginn bestimmte Startspieler und später, derjenige, der den letzten "Stich" gemacht hatte) eine oder mehrere Vampirkarten (gleichen Wertes!) oder legt einen Vampirjäger aus - die Vampirjägerkarte wird immer solo ausgespielt!
        Danach bedient der im Uhrzeigersinn folgende Spieler, indem er dieselbe Anzahl Vampirkarten mit einem höheren Wert ausspielt, der nächste Spieler muss nochmal höhere Werte ausspielen, usw.
        Wer nicht mithalten kann, muss passen. Haben alle Spieler bedient oder gepasst, ist der aktuelle Zug beendet und die ausgespielten Vampirkarten kommen zur Seite - sie haben es rechtzeitig in die Gruft geschafft^^.

        Zu beachten ist noch, dass beim Bedienen einer Vampirjägerkarte, diese nicht überboten werden muss, sondern tunlichst niedrige Karten ausgespielt werden sollten - ein Passen ist hier nicht erlaubt. Die Vampirjägerkarte hat beim Ausspielen den Wert "0" und wer am Ende dieses Stichs die höchste Karte ausgespielt hat, muss alle Karten (dieses Stichs, inkl. dem Vampirjäger) auf die Hand nehmen, hier wird keiner in die Gruft "gerettet"!
        Die "Vampire Queen" ist ein Joker und nimmt immer den Wert der Karten an, mit denen sie zusammen ausgespielt wird! Wird sie solo ausgespielt, hat sie den Wert "14".

        Nun spielt der Spieler aus, der zuletzt "bedienen" konnte bzw. musste, usw. - nach dem Erhalt einer Vampirjägerkarte, darf diese nicht sofort wieder ausgespielt werden, sondern erst im darauffolgenden Zug!
        Sobald mindestens ein Spieler keine Karten mehr auf der Hand hält, ist die aktuelle Runde beendet und es wird abgerechnet.

        Jeder, der noch Karten auf der Hand hält, bekommt Minuspunkte entsprechend des Wertes der jeweiligen Karte!
        Die Vampirjäger sind jeweils 15 bzw. 20 Minuspunkte wert und die "Vampire Queen" 14 Minuspunkte!

        Wurden die Punkte notiert, beginnt eine neue Runde, für die wieder alle Karten gemischt und dann entsprechend verteilt werden.


        Spielende:
        Nach 5 Durchgängen endet das Spiel und wer nun die wenigstens Minuspunkte vorweisen kann, gewinnt!


        Fazit:
        "VQ" ist ein schöner Zeitvertreib für größere Gruppen und bietet herrlich gruselige Zeichnungen auf den Karten.
        Das Prinzip ist nicht neu, aber gut auf die Spielgruppengröße umgesetzt und kann durch die simplen Regeln schnell erklärt und gespielt werden.

        Extremgrübler haben hier kaum Chancen und so verlaufen die Spielrunden i.d.R. angenehm zügig und so können die angedachten 5 Runden bzw. Durchgänge relativ schnell absolviert werden und lassen somit auch Zeit für evtl. weitere Partien. So ergeben sich in entsprechend illustrer Runde auch leicht Turniere, die locker über 10 Durchgänge gehen.

        Die Kartengestaltung ist wie gesagt sehr gelungen und die Griffstärke der Karten dürfte für viele Partien ausreichend sein.

        "VQ" darf sich gerne in die Reihe der größeren Gruppenkartenspiele im Spielregal einreihen, ohne sich mit Innovationspreisen in der nebenstehenden Vitrine arrangieren zu müssen^^.




        weiterführende Hinweise:
        - Verlag: Schmidt Spiele
        - BGG-Eintrag: https://boardgamegeek.com/boardgame/191 ... pire-queen
        - HP: http://www.schmidtspiele.de/produkt-det ... 75036.html
        - Anleitung: deutsch, englisch, französisch, italienisch
        - Material: sprachneutral
        - Fotos (und lesefreundliche Text-Formatierung): http://www.heimspiele.info/HP/?p=18311
        - Online-Variante: -
        - Ausgepackt: -
        Pascal hat Vampire Queen klassifiziert. (ansehen)
      • Beatrix Z. schrieb am 28.09.2019:
        Wir lieben Vampire Queen, eines unserer Liebingsabsacker-Spiele nach einem langen Spieletag/Spieleabend.

        Die Karten sind schön, Taktik hilft, aber ohne Glück geht nix!

        Wir haben es schon in unterschiedlich großen Runden gespielt, auch mit 12 Leuten - das war keine gute Idee! Bei 12 Leuten ist eine Runde manchmal schon rum, bevor man auch nur einmal die Möglichkeit hatte, eine bzw. mehrere Karten abzulegen. Das ist frustrierend.
        Ebenso finde ich kleine Gruppen von 3 oder 4 Leuten nicht ideal.
        Meiner Meinung nach sind 5 bis 8 Leute die ideale Gruppengröße für eine schöne Vampire Queen Runde.
        Beatrix hat Vampire Queen klassifiziert. (ansehen)
      • Michael S. schrieb am 04.07.2016:
        Ziel des Spiels
        Immer in der Nacht gehen die Vampire auf Beutejagd. Sobald der Morgen naht, müssen sie allerdings schnell zurück in die Burg Dunkelfels. Nur dort in der Gruft sind sie vor der Sonne sicher. Die älteren Vampire haben es meist leicht in die Burg zu kommen. Aber die Jungvampire sind nur in Gruppen stark. Und dann sind da auch noch die gemeinen Vampirjäger. Diese sorgen dafür, dass immer wieder Vampire die Gruft verlassen müssen, um sich in Sicherheit zu bringen. Wer als Erster seine Vampire in die Gruft bringt, beendet einen von fünf Durchgängen. Die Spieler, die jetzt noch Vampire und Vampirjäger auf der Hand haben, erhalten Minuspunkte. Wer nach fünf Durchgängen die wenigsten Minuspunkte hat, gewinnt das Spiel.

        Aufbau
        Der Spieler mit den längsten Eckzähnen bekommt den Vampirjäger mit der 15 darauf. Der Spieler zu seiner Linken bekommt den Vampirjäger mit der 20 darauf und wird für die erste Runde der Startspieler. Dann werden je nach Spieleranzahl die gut gemischten Karten an die Spieler ausgeteilt. Bei drei bis acht Spielern erhält jede Spieler 13 Karten. Wenn mehr Spieler mitspielen, erhalten ab neun Spielern alle weniger Karten, wie in der Anleitung angegeben. Die beiden Spieler mit den Vampirjägerkarten haben jeweils eine Karte mehr auf der Hand.

        Spielziel
        Das Ziel der Spieler ist, alle Handkarten abzulegen, um keine Minuspunkte am Ende des Durchgangs zu bekommen.

        Spielablauf
        Der Startspieler beginnt das Spiel. Er spielt dazu eine oder mehrere Vampirkarten mit der gleichen Zahl aus oder als Startspieler darf er auch eine Vampirjäger-Karte ausspielen, wenn er das möchte. Schauen wir uns aber erst die Sache mit den Vampirkarten an.

        a) Vampirkarte ausspielen
        Nachdem der Startspieler eine oder mehrere Karten mit der gleichen Zahl ausgespielt hat, ist der nächste Spieler im Uhrzeigersinn an der Reihe.
        Er muss jetzt die gleiche Anzahl an Karten, aber mit einem höheren Wert, zugeben oder passen. In beiden Fällen ist dann der nächste Spieler an der Reihe, usw.

        Beispiel:
        Der Startspieler legt zwei 5-er Karten aus. Der zweite Spieler kann mit zwei 9-er Karten mitgehen, der dritte Spieler hat allerdings kein Zahlenpärchen über 9 und muss deshalb passen.

        Die Karten aus diesem Stich kommen auf einen Ablagestapel. Sie haben für die weitere Runde keine Bedeutung mehr.
        Der Spieler, der eben den höchsten Stich gemacht hat, also in unserem Beispiel der Spieler mit den beiden 9-er Karten, wird der neue Startspieler und legt wieder eine oder mehrere Karten aus.

        Vampire Queen
        Die Vampire Queen ist mit dem Wert 14 die höchste Karte im Spiel. Spielt ein Spieler zum Beispiel zwei Vampire Queen-Karten aus, so kann diese kein Spieler überbieten und der Spieler hat diesen Stich sofort gewonnen. Allerdings kann man die Vampire Queen auch als Joker für jede beliebige Zahlenkarte einsetzen.

        b) Vampirjäger-Karte ausspielen
        Der Startspieler darf statt einer Vampirkarte auch einen Vampirjäger ausspielen.
        Die Vampirjäger-Karten haben eine identische Vorder- und Rückseite, so dass jeder Spieler genau sieht, wo diese beiden Karten im Moment sind.
        Sobald ein Vampirjäger ausgespielt wurde, geht es darum, möglichst kleine Vampirkarten zuzugeben.
        Denn der Spieler, der die höchste Karte zugibt, muss den gesamten Stapel Karten auf die Hand nehmen.
        In der Vampirjäger-Runde muss man auch keine höhere Zahl zugeben, sondern einfach eine beliebige, am besten kleine Vampirkarte ausspielen.

        Passen ist in dieser Runde natürlich auch nicht erlaubt. Der Spieler, der den Stapel dann "gewinnt", nimmt alle Karten, auch den Vampirjäger auf die Hand.
        Er ist jetzt auch der neue Startspieler, darf aber die soeben erhaltene Vampirjäger-Karte nicht sofort wieder ausspielen.
        Hat er allerdings auch die zweite Vampirjäger-Karte auf der Hand, so darf er diese natürlich ganz normal spielen.

        Wer am Ende eines Durchgangs noch Vampirjäger-Karten auf der Hand hat, bekommt dafür 15 und / oder 20 Minuspunkte.
        Es ist also sinnvoll, diese Karten schnell wieder loszuwerden, wenn man sie bekommen hat.

        Ende eines Durchgangs
        Sobald am Ende einer Runde ein oder mehrere Spieler keine Karten mehr auf der Hand haben, endet der Durchgang.
        Die Spieler, die jetzt noch Karten auf der Hand haben, müssen die Werte dieser Karten zusammenzählen und als Minuspunkte notieren.

        Nächster Durchgang
        Die Vampirjäger-Karten verbleiben nach dem Zählen der Minuspunkte bei den Spielern, die sie gerade haben.
        Der Spieler mit der 20-er Vampirjäger-Karte teilt die neuen Karten aus und der nächste Durchgang wird gespielt.

        Spielende
        Nach fünf Durchgängen gewinnt der Spieler, der am wenigsten Minuspunkte erspielt hat.

        Kleines Fazit
        Vampire Queen ist ein einfaches Kartenspiel für größere Spielrunden.
        Es funktioniert zwar auch mit drei Spielern, aber richtig lustig wird es erst in großen Gruppen.
        Allerdings muss man die Karten wirklich immer sehr gut mischen.
        Ansonsten kann schnell Frust aufkommen, wenn ein Spieler immer Pärchen oder Drillinge rauslegt, die keiner bedienen kann.
        Das ist auch das größte Problem des Spiels, der Glücksfaktor.
        Werden nur Karten angespielt, die man nicht bedienen kann, wird man zum Dauerpasser und das kann nerven.
        Ansonsten funktionieren die Regeln gut und eine Runde läuft schnell von der Hand, da man nicht viel zum taktischen Nachdenken hat.
        Eine Besonderheit die man erwähnen muss, sind allerdings die schön gezeichneten Karten. Die passen super zum Thema.
        ____________________________________
        Die komplette Spielevorstellung inklusive Fotos und das Regelvideo findet ihr hier:
        http://www.mikes-gaming.net/spiele-komplettliste/komplettliste-aktuelle-spiele-alphabet/item/580-vampire-queen.html
        ____________________________________
        Michael hat Vampire Queen klassifiziert. (ansehen)
      Alle 6 Bewertungen von Vampire Queen ansehen

      Hier weitershoppen:


      Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

      Puzzle-Offensive.de
      Kreativ-Offensive.de
      Holzeisenbahn-Offensive.de
      Wuerfel-Offensive.de

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur vorherigen Seite
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachte hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 11:00-17:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (45€ Mindestbestellwert)
      Suche: