Die Nutzerklassifizierung von Elysium


Zurück zur Artikelübersicht von Elysium

Hier sehen Sie die genaue Anzahl von Stimmen, die "Elysium" in den jeweiligen Spieleeigenschaften erhalten hat. Damit können sie sich ein noch genaueres Bild vom Wesen dieses Spiels machen. (Grün hinterlegt sind die Eigenschaften, die wir aus den Abstimmungsergebnissen als am wichtigsten ermittelt haben.)

Klicken Sie hier, um Elysium selbst zu klassifizieren, und erhalten Sie Communitypunkte, die Sie gegen tolle Belohnungen eintauschen können.

Matthias H. schrieb am 24.05.2015:
Elysium - nominiert zum Kennerspiel des Jahres, ein gutes Spiel?

Spielziel:
Kartensets unterhalb des Spielertableaus sammeln

Spielablauf:
Farblich passende Säule abgeben um eine Karte zu nehmen und oberhalb des Spielertableaus abzulegen (Bsp.: Karte hat grüne Markierung heißt ich muss die grüne Säule noch auf dem Tableau haben, "bezahlt" werden kann mit jeder Farbe), oder eine Aufgabe.
Oberhakb des Spielertableaus liegende Karten bringen Vorteile.

Am Ende jeder Runde muss jeder 3 Karten und 1 Aufgabe genommen haben. Anschliessend kann man abhängig von der Aufgabe unterschiedlich viele Karten von oberhalb des Tableaus unter das Tableau verschieben.
Unterhalb des Tableaus liegende Karten bringen Siegpunkte.

Fazit:
Das Material ist super gestaltet, die Ikonographie ist nahezu klasse durchgezogen bis auf das Gleichheits- und das Ungleichheitszeichen. Gleich bedeutet gleiche Familie und nicht gleiche Zahlen - hier kann man leider interpretieren und das Zeichen falsch verstehen.
Die Karten dürften bei dem Preis etwas besser sein, aber sie sind in Ordnung.

Das Spiel erinnert lustiger Weise unabhängig vom Hersteller an Splendor - wer Splendor blöd findet sollte hier erst man anspielen und nicht blind zuschlagen. Leider muss ich sagen erscheint das nette Puzzle was Elysium sein möchte sehr fad, langatmig und uninspiriert. Es ist objektiv betrachtet alles im grünen Bereich - es funktioniert, Kartentexte sind selbsterklärend, aber das Spiel ist leider ein Familienspiel, welches durch die Karteneffekte künstlich verkompliziert wurde. Ich persönlich sehe hier die Zielgruppe nicht, für Familien ist es deutlich zu komplex durch die Karten, für Gelegenheits- und Vielspieler tut es entscheidend zu wenig.
Zudem scheint das spiel nicht so steuerbar wie man es sich wünschen würde. Echte Entscheidungen treffen die Spieler hier eigentlich nie, "der beste Zug" liegt immer auf der Hand. Mit neuen Spielern sollte man 120 Minuten einplanen, wenn man das Spiel häufiger spielt sind 90 Minuten realistisch (30 Minuten + 15 pro Spieler) - zu zweit könnte man es denke ich auch in 45 Minuten schaffen, wenn man das Spiel echt gut kennt.

Also kurz gesagt das Artwork ist top, das Spiel ein Flop.

3 Punkte für ein durchschnittliches Spiel
Zurücksetzen und Gesamtwertung anzeigen

Eigenschaften, die Matthias für Elysium ausgewählt hat:



Elysium wurde bewertet von:
Klicken Sie das jeweilige Portrait an, um zu sehen, wie die jeweilige Person bewertet und abgestimmt hat.

Markus S. Pascal V. Matthias H. Wolfram  D. Christian E. Andreas S. Martina R. Detlef S. Steffen W. Frank L. Karsten S. Michael I. Uwe S. Sandro D. Irene Q.

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(40€ Mindestbestellwert)
Suche: