Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Testberichte und Bewertungen von Kunden für Civilization - Das Brettspiel




Produktdetails | 5 v. 6 Punkten aus 23 Kundentestberichten | Varianten (7) | Dieses Spiel im Spielernetzwerk
Eine eigene Bewertung für Civilization - Das Brettspiel schreiben.
  • Carsten W. schrieb am 05.10.2012:
    So, nach einigen Partien traue ich mich auch mal an eine Rezi zu CIV.

    Es war ganz bestimmt eine denkbar schwierige Aufgabe, den rundenbasierten PC-Klassiker auf die Brettspielplattform zu transportieren.
    Aber das Vorhaben ist meiner Meinung nach optimal gelungen. Grafische und inhaltliche Vorlage war das PC-Spiel CIV 4.

    Hinsichtlich der Siegbedingungen hat man sich dessen Vielfalt bedient.
    - Der militärische Sieg gelingt dem, der eine gegnerische Hauptstadt einnimmt.
    - Der Kultursieg gelingt durch Sammlung ausreichend vieler Kulturpunkt und Fortschritt auf der entsprechenden Leiste.
    - Der wirtschaftliche Sieg gelingt durch Anhäufung von Goldstücken und
    - Der Technologiesieg wird durch die Technologie der 5. Stufe errungen.

    Vom Spielablauf ist ansonsten sicher schon fast alles gesagt.
    Wer sich durch die umfangreiche, aber gut strukturierte Spielregel durchgearbeitet oder eine halbe Stunde für eine Erklärung am Tisch investiert hat oder sich gar das hervorragende Erklärvideo-Epos von Björn angeschaut hat, wird mit ganz vielen tollen Details belohnt, die exakt ineinander greifen und liebevoll zusammengestellt sind.
    Es warten im Spiel zu viert etwa 4 Stunden beste Unterhaltung.

    So beeindrucken die Einstellscheiben der Zivilisationen vom Design und der Funktionalität her, die Ausgewogenheit der verschiedenen Nationen mit ihren individuellen Stärken und Schwächen und das leichte Glückselement im Kampfbereich durch das blinde ziehen von Kampfeinheiten.
    Die Landschaftarchitektur weiß genauso zu gefallen, wie das umfangreiche und doch nie unübersichtliche Material.

    Ein besonderes Highlight finde ich die Technologiepyramide, die den Techn.-Baum der PC-Version hervorragend ersetzt. Da hat sich wirklich mal jemand Gedanken gemacht, wie eine gute Komplexität trotzdem für den ambitionierten "Manchmalgernemitspieler" spielbar bleibt und nicht in ein Freakspiel abgleitet.

    Civilization - The Boardgame hat unsere Runde auf ganzer Linie überzeugt.
    Der größte in verschiedenen Rezensionen geäußerte Pluspunkt wird von mir gerne bestätigt: Die Siegbedingungen sind super austariert und ungefähr gleich schwer zu erreichen, sofern man sie von Anfang an konsequent verfolgt.
    Lediglich den Kultursieg haben wir noch nicht erringen können, der ist aber auch im PC-Spiel eine Siegvariante für erfahrene Spieler.

    Volle Punktzahl also von mir für diese absolut gelungene Adaption des PC-Spiels.
    Carsten hat Civilization - Das Brettspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Uwe H. schrieb am 02.10.2011:
    Die Eindrücke und Schilderungen der anderen Rezensenten kann ich nur bestätigen.
    Klasse Material, super Optik und sehr viel Spielspaß! Wir haben das Spiel bis jetzt einmal mit drei Spielern gespielt und dafür fünf Stunden gebraucht. Es war in keiner Minute langweilig. Der Spieler ist ständig mit vielfältigen Entscheidungen konfrontiert, man möchte wieder mal alles machen, aber nur ein Bruchteil davon ist durchführbar.
    Auf jeden Fall nichts für Gelegenheitsspieler, aber für Spielefreaks.
    Beide Daumen nach oben !
    Uwe hat Civilization - Das Brettspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Achim S. schrieb am 21.12.2012:
    Es sind schon einige wirklich gute Rezis abgegeben wurden, denen ich mich weitgehend anschließen kann. Ich bin einer, der diese Spiel vorher nicht (als PC-Spiel) kannte und doch hat es mich gleich in den Bann genommen. Ein tolles Aufbauspiel, das aufgrund seiner Komplexität wie Peter Mergentaler schon erwähnt hat, sicher kein Familienspiel, sondern ein Spiel für Vielspieler ist, die lange und anspruchsvolle Spiele lieben. Man muss das Spiel aber 2-3 mal spielen, bis man die Mechnismen intus hat und (so war es zumindest bei uns), die Spielregeln beherrscht. Ein paar Dinge wurden mir auch aus der Spielregel anfangs nicht ganz klar (Pionier auf eigenen Stadtfeldern, Kampf an mehreren Fronten, Niederlage nach Verlust aller kämpfenden Einheiten???) aber auf www.civilization-brettspiel.de konnte ich ein paar der Fragen klären und auch einige Tipps mitnehmen, die den Einstieg ins Spiel erleichtern. Aber die "nicht ganz optimale" Regel ist auch schon der einzige Kritikpunkt. Ansonsten ist das Spiel wirklich schön gestaltet hat einen wenig glücklastigen Anteil und ist von den Siegbedingungen gut austariert.
    Meine Empfehlungen wäre noch, auf einer Karte per Marker immer die aktuelle Phase zu markieren, da die einzelnen Aktionen, insbesondere bei 3 Städten doch oft "etwas lange dauern" und man sich dann manchmal fragt: Hatten wir die Phase davor schon gespielt?!? Zudem hat es sich als gut erwiesen eine kleine Tabelle Stadt 1, 2, 3 und die jeweils aktuell darin vorhandenen Handels-, Produktions- bzw. Kultursymbole aufzuschrieben. Dann hat man einen schnellen Überblick (auch für die Pionierzuordnung) und braucht nicht jedes mal nachzuzählen.
    Trotz diesen kleinen Kritiken, ein rundum gelungenes Spiel mit einer Bewertung von 5,7 - also 6 Punkten!
    Achim hat Civilization - Das Brettspiel klassifiziert. (ansehen)
  • André G. schrieb am 05.12.2011:
    Da das Spiel schon in anderen Rezis gut beschrieben wurde, hier nur meine Meinung:

    Das Spiel ist sehr nah am Compuerspiel. Wer das mochte wird auch das Brettspiel mögen.

    Mir gefällt es viel besser als das alte Civilization von Piatnik, da es nicht 10+ Stunden dauert, sondern eher 3-4, wenn man die Regeln erstmal kennt.

    Glanzpunkt des Spiels ist das grandiose Balancing. Es gibt 4 verschiedene Möglichkeiten zu siegen (Kultur, Technologie, Handel, Militär) und alle sind gleich schwer zu erringen und benötigen dieselbe Zeit.

    Fazit:
    Ein großartiges Strategiespiel, das regeltechnisch bei weitem nicht so schwierig ist, wie es zunächst scheinen mag. Uneingeschränkte Kaufempfehlung für alle, die längere Strategiespiele mögen.
    André hat Civilization - Das Brettspiel klassifiziert. (ansehen)
    • André G., Carsten W. und 8 weitere mögen das.
    • Matthias N. Carsten W. Ali B. Björn H. André G. Christian L. Amed B. Stefan W. Beatrix S. Daniel K.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Björn H.
      Björn H.: Dem kann ich nur zustimmen!
      03.01.2012-18:03:55
    • Bernd W.
      Bernd W.: In Bezug auf das Balancing muss ich das Militär eigentlich ausklammern, das es m.E. nur sehr schwer möglich ist, damit zu gewinnen, wenn keiner... weiterlesen
      25.10.2012-23:05:21
  • Bernd W. schrieb am 24.07.2012:
    Hallo,

    umfangreiche Rezensionen gibt es ja bereits, ich möchte - nach einigen durchspielten Nächten ;-) - nochmals meinen Senf - äh - 6er Wertung dazugeben.
    Nachdem in den ersten Spielen jeder mit sich selbst beschäftigt war und weniger auf die Aktivitäten der Anderen geschaut hat, ist es nun so, dass zwar jeder auf seine - i.W. durch die gewählte Nation vorgegebene - Siegvariante hinarbeitet, aber schon prüft, ob es Sinn macht, andere zu "stören" (sei es durch Karten oder durch Militär).
    Weiterhin hat in den ersten Spielen so ziemlich jeder sein Militär vernachlässigt, weil es im Internet eher so klang, dass diese Sieg-Option fast unmöglich sei. Was man dabei vergaß: Wenn alle das Militär vernachlässigen, bis auf einen, hat der Eine wiederum sehr gute Chancen, durch Militär zu gewinnen ;-) Also: Stadtmauer und eine Kaserne sind fast Pflicht für die Verteidigung. Und auch der Verlust einer (normalen) Stadt kann schmerzhaft sein....

    Einziger Wermutstropfen ist das nicht ganz interpretationsfreie Regelbuch. Aber nach ein paar Runden merzt man das selber aus und gut ist.

    Mich würde nur interessieren, wer das Spiel schon mal in 3h zu Ende gespielt hat? Bei uns dauert das immer 4-6h - je nachdem, ob ein Neuling oder ein Regeldiskutierer dabei ist;-)

    Freue mich schon auf die Erweiterung.

    VG
    Bernd




    Bernd hat Civilization - Das Brettspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Nicole S. schrieb am 31.08.2011:
    Civilization ist in erster Linie ein Spiel für Vielspieler und Freunde der Strategie. Auch zum Erarbeiten der Regeln braucht man viel Geduld. Hat man die aber erstmal verstanden, eröffnet sich einem ein sehr vielschichtiges Spiel, bei dem man mit den verschiedensten Strategien zum Sieg gelangen kann - immer auch ein wenig abhängig davon, mit welcher besonderen Eigenschaft man durch seinen Charakter ins Spiel einsteigt. So kann man seinen Schwerpunkt auf die Forschung richten oder auf den Kampf, die Möglichkeiten sind vielfältig. Gelungen gestaltetes Spielmaterial rundet das Spiel ab. Wer gerne lange und komplexe Spiele spielt, ist bei diesem Spiel richtig.
    Nicole hat Civilization - Das Brettspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Ralf N. schrieb am 19.03.2012:
    Woaw.. das ist ein echtes Strategiebrett! Wer echte Strategie für mehrere Stunden mag, der muss Civilisation lieben. Hier stimmt einfach alles: Thematische Einbindung, Spieltechnik und Material. Aber eines muss klar gesagt werden: nur für Hardcore-Strategen!
    Ralf hat Civilization - Das Brettspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Alexander S. schrieb am 28.07.2017:
    Wow, was für ein krasses 4X Spiel. Eine rundum gelungene Computerspieladaption. Da uns die lange Spieldauer nicht abschreckt, liegt es oft auf dem Tisch. Alle Daumen hoch!
    Alexander hat Civilization - Das Brettspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Philipp W. schrieb am 12.11.2012:
    Also viel gutes wurde ja breits gesagt. Das Spiel ist sehr taktisch und exterm vielfältig. Durch drei komplett andere Siegbedingungen zum Beispiel, vielen Forschungen, Weltwundern und und und. Glück spielt eigentlich k(aum)eine Rolle und es bleibt spannend.
    Warum also gebe ich nur 4 Sterne?
    Das Spiel dauert ewig. RICHTIG ewig. Und leider fällt es uns bei diesem Spiel sehr auf. Denn die meiste Zeit ist man am zählen. Man zählt sein Gold, seine Kulturpunkte. Wie viele Hämmerchen welche Stadt hat und was sie hätte wenn man vllt, dieses Feld damit überbaut und man wird fast schon erschlagen an Kartenfülle, die man durch das ganze Zählen irgendwann aus den Augen verliert und immer mal wieder vergisst, dass es da doch etwas gab, was eigentlich noch einen Vorteil gebracht hätte...
    Dann ist man auch noch abwechselnd drann und es kommt einem noch länger vor.

    Nunja. Bei uns findet es deswegen kaum noch den Weg auf den Spieltisch, was eigentlich schade ist, denn Vier Sterne kennzeichnen wohl kaum ein wirklich schlechtes Spiel. An sich ist das Spiel nämlich wirklich gut...

    Und eines noch. Man kennt ja mittlerweile Fantasy Flight Games und die Problematik, gutes Material, schlechte Schachtelaufteilung. Aber diesmal müsste ich eigentlich noch einen Stern abziehen, dafür dass ich einen Haufen Schächtelchen kaufen musste um es "halbwegs" gut zu verstauen. Wie denken die sich das. Alles reinwerfen, dass das Material auch ja leidet? Mann, Mann, Mann..
    Philipp hat Civilization - Das Brettspiel klassifiziert. (ansehen)
    • Stefan W., Stefan K. und 2 weitere mögen das.
    • Stefan K. Amed B. Stefan W. Daniel K.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Philipp W.
      Philipp W.: Vllt, spielte aber auch ein bisschen mit rein, dass ich die englische Verion habe, gleich bei Erscheinung gekauft, da wir alle große Civ Fans sind.
      12.11.2012-22:29:30
    • Bernd W.
      Bernd W.: hmmm...das mit dem Zählen kann ich nicht nachvollziehen. Da kenne ich eine ältere Version von Civilization (Eagle Games glaube ich), da braucht... weiterlesen
      04.12.2012-17:02:56
    • Philipp W.
      Philipp W.: Vllt habe ich mich da auch mit Zählen schlecht ausgedrückt. es sind weniger die komplizierten Rechnungen, als die Füle an verschiendenen Sachen, ... weiterlesen
      06.12.2012-14:34:30
  • Sven S. schrieb am 07.11.2014:
    Für mich das beste Zivilisationsspiel das es gibt!

    Es gibt vier Wege zum Ziel. Der Militärsieg, der Wirtschaftssieg, der Kultursieg und der Technologiesieg. In unseren Spielen liegen immer alle sehr dicht beieinander, egal welche Taktik sie spielen. Diese wird auch vom Startvolk mit vorgegeben.

    Man entwickelt sich dabei auf einer Spielfläche die erstmal nach und nach erforscht werden muss, auf der man sich ausbreitet und jeder Spieler geht über deine Forschungen einen anderen Weg.

    Dieses Spiel ist sehr komplex, nur für Vielspieler und dauert bei Vollbesetzung in der ersten Partie auch gerne Mal 8 Stunden (später nur noch 4).

    Ein strategischer Leckerbissen den ich sehr empfehlen kann.
    Sven hat Civilization - Das Brettspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Sven M. schrieb am 05.02.2014:
    Wie in den anderen Beiträgen beschrieben, ist das Spiel relativ komplex und eher etwas für Freunde der langen Spielnachmittage/-abende.
    Das Basisspiel enthält 6 Völker, die sich oft für eine oder zwei der 4 Siegmöglichkeiten extrem gut eignen mit gewissen Back-up Strategien. So sind z.B. die Völkerfähigkeiten ein guter Indikator, welchen Weg man am besten einschlagen sollte. Dies kann auch etwas negativ bewertet werden, da andere Wege somit schwieriger sind und oftmals nicht zum Sieg reichen.
    Beim Spiel ist man relativ stark von den zufällig gezogenen Landschaftsfeldern abhängig, um seine Völkerfähigkeit maximal nutzen zu können, z.B. die Chinesen mit ihrem Bonus bei erkundeten Hütten & Barbarendörfern. Die ersten Technologien sind somit auch (fast) fest vorgegeben, die der Spieler erforschen sollte. So kommt es ein wenig zur Vorhersehbarkeiten, was einem Russland-Spieler durchaus in die Karten spielt (Sonderfähigkeit: Technologie eines Mitspielers durch das Opfern einer Figur erhalten). Mit ein wenig Erfahrung und Routine lassen sich diese Startempfehlungen durch geschicktes Entgegenwirken der anderen Mitspieler verändern. Krieg führen ist für Kulterspieler ein ziemlicher Bremsklotz, um auf der Kulturleiste weiter voran zu kommen ;-) Allerdings können Landschaftsfelder mit Hütten (d.h. ohne Barbaren) dem China-Spieler einen sehr großen Startvorsprung ermöglichen.
    Nach einigen Runden mit 2, 3 und 4 Spielern hat sich herauskristallisiert, dass gerade beim Spiel zu dritt die Landschaftskarten schnell über Siegmöglichkeit oder reines Mitspielen entscheiden. Am Anfang, wenn man das Spiel noch nicht so gut kennt, ist dies kein Nachteil. Mit wachsender Erfahrung und Kenntnis über bestimmte Kniffe kann die Landschaft ein wenig die Spielfreude trüben. Das betrifft Spieler, die ihre Strategie optimal einsetzen wollen, was natürlich zu einer geringen Spielzeit führt. Für Gelegenheitsspieler ist dies kein Manko ;-) Allerdings bietet sich hier die Herausforderung, den künftigen Sieger den Sieg doch noch kurz vor knapp abluchsen zu können. (Ich habe einen versteckten Kultursieg errungen und hatte nach 3 Runden fast alle benötigten Kulturpunkte zusammengehabt, was dem anderen Kulturspieler das blanke Entsetzen ins Gesicht geschrieben hatte *g*).
    Das Spielmaterial passt nach dem Auspacken & Zusammenbauen kaum mehr in die Schachtel ;-) Empfehlenswert sind kleine Dosen, in denen die kleinen Marker, Figuren etc pp sicher verstaut sind. Gerade die Vielzahl an Karten sollte eine geeignete Aufbewahrung erfahren, um sie nicht schnell altern zu lassen. (Tipp: Conrad mit den kleinen, mehrfach unterteilten Boxen).

    Fazit:
    Wer gelegentlich ein schönes & komplexes Spiel erleben mag, ist mit Sid Meiers Civilisation bestens bedient. 6 Punkte!

    Für Fans epischer Spiele, die gern 6 und mehr Stunden dauern dürfen, bietet das Basisspiel einen guten Einstieg. Es sollte aber schnell durch die Erweiterungen ergänzt werden, um die Möglichkeiten & Komplexität weiterhin oben zu halten. Somit 5-6 Punkte!

    Wer in 1-1,5 Stunden ein Spiel beenden mag, wird mit diesem Spiel keine große Freude haben, da das Spiel dann erst anfängt. Ebenso ist es als Familienspiel wenig geeignet, da ein gewisses Alter und das Verständnis für die Zusammenhänge benötigt wird.

    Preis/Leistung lässt sich nur noch durch Schenken toppen. Allein mit dem Herausbrechen der vorgestanzten Marker, dem Zusammenbauen ist man grob eine Stunde beschäftigt.

    Sehr empfehlenswert!
    Sven hat Civilization - Das Brettspiel klassifiziert. (ansehen)
  • René L. schrieb am 11.07.2013:
    Ein schönes Spiel, aber sehr langwierig, was ok ist wenn man die Zeit einplant.
    Ich persönlich habe kein Problem mit einer Partie, die den ganze Nachmittag, bis in den Abend hinein läuft, je mehr Mitspieler, umso interessanter. Aber nicht jeder kann und möchte so viel Zeit investieren.
    Neben der Fülle an Spielmaterialien möchte ich einen Aspekt loben der mir sehr am Herzen liegt.
    Das ist die Interaktion zwischen den Spielern, die das Spiel bereichert und auch die Zeit zwischen den eigenen Zügen füllt. Da werden Drohungen ausgestossen, Bündnisse vorgeschlagen und gebrochen, Tauschhandel blüht und wer geschickt ist schafft es gar zwei seiner Mitspieler gegeneinander zu hetzen.
    Das alles ist nicht notwendigerweise Teil der Regeln, manches ergibt sich aus den Beziehungen zwischen den Spielern, auch aus Erfahrungen aus früheren Spielen und Partien. Wenn also der Andi mich schon bei Risiko und Game of thrones wiederholt verladen hat, werde ich ihm nicht trauen, wenn mir der Florian aber wiederum kürzlich bei der Verteidigung meiner Hauptstadt geholfen hat (natürlich nur um seine eigene Flanke zu schützen), kann er auch auf eine Gegenleistung hoffen.
    So entstehen unvergessliche Erlebnisse, wie die Partie, in der ich fast alle Militäreinheitenkarten aufgekauft/produziert hatte, aber mangels Kasernen/Akademien (waren alle schon verbaut), und moderner Wehrtechnik mit einer Riesenhorde Speerträger und Bogenschützen gegen eine winzige Elitetruppe Hightechkrieger anrannte, die so ziemlich jeden Bonus hatten der verfügbar war.
    Ergebnis, bis kurz vor Schluss der Partie war Frieden auf der Karte weil ich als einziger die Truppen hatte, kurz vor Schluss griff meine Steinzeittruppe an und wurde von den sieben Hightechsamurai quasi im Vorbeigehen ausgeknippst.
    Das darf ich mir nun an jedem Spieletag anhören - den Rest meines Lebens - ist doch toll ;-)
    René hat Civilization - Das Brettspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Michael G. schrieb am 12.01.2012:
    Habe mir das Spiel mit meinem Bruder zugelegt und jetzt 2 Spiele absolviert.
    Wenn man sich einal in den Spielmechanisus eingelesen/gespielt hat acht es sehr viel Spaß. Durch die vielen Möglichkeiten kann man auf viele Art und Weisen sein Spiel gestallten, einzig die Armee sollten man, auch als Kultur-Spieler, nicht vernachlässigen sonst ist man schnell Opfer der anderen, zumal mit erhöhter Bewegungsrate der Gegner auch schnell an der Stadtgrenze steht.
    Alles in Allem ist es ein schönes Strategiespiel mit vielen Möglichkeiten und guten Balancing, welches an der einen oder anderen Stelle noch Verbesserung möglich macht.
    Kaufempfehlung für Spieler die auch mal 4-5 Stunden spielen wollen.
    Michael hat Civilization - Das Brettspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Jörn F. schrieb am 16.03.2013:
    An sich ein tolles Spiel für Vielspieler, nur haut das mit der angegebenen Spieldauer von 3 Stunden kaum hin. In einer großen Gruppe. Lässt sich zu fünft kaum noch kontrollieren, wer was zwischendurch tut udn am Ende ist nicht ganz klar wo man eigentlich gelandet ist. Nichtsdestotrotz ein umfangreiches Spiel, mit vielen Facetten, bei dem man wohl viele Partein spielen sollte um das Spiel richtig auskosten zu können. Wenn man noch kein episches Werk hat, kann man sich dieses ganz klar zulegen, sollte man schon mehrere in seinem Schrank haben, wäre das nicht erste Wahl!
    Bei mir ist das der Fall und der Wiederspielreiz liegt bei anderen Spielen der selben Klasse wesentlich höher. Da wären z.B. das alte Civi, Starcraft, Shogun; Axis.
    Aber abwerten will ich es hier nicht-es macht viel Spaß nur gab es mir halt nicht den Kick, den ich mir erwünscht hätte!
    Jörn hat Civilization - Das Brettspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Viktor A. schrieb am 19.01.2013:
    Ein geniales Spiel! Bedarf zwar viel Zeit und Einsteigegeduld - lohnt sich aber allemal! Strategie ist bei diesem Spiel wirklich großgeschrieben!
    Viktor hat Civilization - Das Brettspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Andreas S. schrieb am 29.12.2011:
    Ich wills kurz machen, wir haben uns nen Tag zwischen den Jahren genommen um Civi zu testen, und dazu erstmal 3 Std des HERVORRAGENDEN REGELVIDEOS angeschaut.
    Danach haben wir zu viert etwa 7 Std für unsere erste Partie gebraucht.
    Wenn man den Aufwand und den Spielspass in Relation setzt, war Civi eigentlich eher eine Enttäuschung, da hätte man in unserem Kreis mit Stone Age, Carlson City oder Le Havre, oder wenns lang sein soll dem 'alten Civi' mit seinem interessanten Kartentausch oder 1835, einfach mehr Spass gehabt, deswegen nur 4 Punkte
  • Uwe S. schrieb am 04.02.2014:
    Civilization - Das Brettspiel ist ein sehr schön gestaltetes Spiel und fängt recht schön den Charme des Computerspiels ein. Es hat einige nette Mechanismen, wie den Technologiebaum oder die Rohstoff/Handelspunktgewinnung. Es ist, wenn man ersteinmal die Regeln verstanden hat, sehr einfach zu erklären und übersichtlich. Ich habe es bisher nur zu zweit gespielt und da funktioniert es recht gut.

    Nun aber zu meinen Kritikpunkten bzw. Punkte, die mich etwas gestört haben:
    Das Spiel ist wirklich arg lang (ca. 1,5h pro Person), man schaut jedoch nie gelangweilt sondern eher erschrocken auf die Uhr. Die Runden laufen recht ähnlich ab, daher ist zumindest bei mir nach ein paar Partien die Luft aus dem Spiel raus. Das Spiel können neue Spieler schnell frustrieren, da sich die Völker recht unterschiedlich spielen und mit einigen (z.B. Amerikaner) ist es mMn schwer für Anfänger zu gewinnen, zumal Fehler nicht verziehen werden. Man hat auch kaum Möglichkeiten gegen gute Spieler seine Spielweise zu variieren.

    Vielleicht gewinnt das Spiel mit steigender Spieleranzahl nochmal ein bisschen an Fahrt. Insgesamt ist es jedoch ein gutes Spiel.

    PS: Das zweier Spiel hat durch Verknappung der Gebäudeauslage (Hausregel, gefunden auf boardgamegeek) an Reiz gewonnen.
    Uwe hat Civilization - Das Brettspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Jessica B. schrieb am 23.12.2016:
    Civilization hat mir großen Spaß gemacht. Durch das Einführungsspiel erlernt man die umfangreichen Regeln gut und kann dann mit einer richtigen Partie loslegen. Mir gefällt besonders, dass man unterschiedliche Strategien verfolgen kann, um das Spiel zu gewinnen. Daurch bleibt es spannend und man muss taktischer vorgehen. Sehr gut gefällt mir auch, wie Kämpfe ausgetragen werden.
    Jessica hat Civilization - Das Brettspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Bernd H. schrieb am 25.12.2016:
    Das Spiel hat mich enttäuscht. Am PC spiele ich es supergern, aber die Brettspiel-Version ist doch ganz anders und viel zu einfach gehalten. Was zudem ärgerlich ist, es gibt keine Video-Anleitung, zumal die gedruckte Anleitung sehr komplex und nicht gerade einfach geschrieben ist. Auch die Ereigniskarten sind sehr stupide und langweilig. Manches wiederrum scheint nicht durchdacht zu sein wie z.B. das Forschen, da einige Techniken Rohstoffe erfordern, an die man nicht gut herankommt.
    Da Caylus nunmehr nur noch 3 Sterne hat, es aber deutlich besser ist als Civilization, wird letzteres auf 2 Sterne abgewertet. Civilization hat halt doch etliche Nachteile, vorallem beim Balancing der Addons und anderes.
    Bernd hat Civilization - Das Brettspiel klassifiziert. (ansehen)
  • Timur T. schrieb am 03.05.2014:
    Hier ist nur meine grobe Bewertung, wen interessiert worüber sie zu Stande kommt oder ein genaueres Fazit von mir über dieses Spiel lesen will. Der guckt bitte in meine Spielesammlung nach, da habe ich kurze Kommentare hinterlegt.

    Spielfreude: 5/6
    Wiederspielreiz: 4,5/6
    Material: 4/6
    Gesammteindruck: 4,5/6
    ______________________
    Insgesammt: 18/24

Eine eigene Bewertung für Civilization - Das Brettspiel schreiben.

Civilization - Das Brettspiel kaufen:


nur 49,99
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

nur noch 3 Stück auf Lager
(Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.)

Kunden, denen Civilization - Das Brettspiel gefällt, gefällt auch:



      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Civilization - Das Brettspiel
      Preis: 49,99
      inkl. MwSt., Versandkosten
      auf Lager
      1-3 Tage, max. 1 Woche
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (25€ Mindestbestellwert)
      Suche: