Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Eine eigene Bewertung für Small World schreiben.
  • Andreas G. schrieb am 22.10.2011:
    (nach Spielrunden mit 2, 3 und 5 Spielern)

    Die bereits auf der Packung zu erkennende humorvolle Fantasyaufmachung setzt sich bei dem Material im Innern fort.
    Die Landkarten sind angenehm bunt und leicht ins Naive verzeichnet. Schön sind die unterschiedlichen Karten je nach Spieleranzahl. Die Figuren auf den viereckigen Plättchen sind humoristisch und liebevoll gezeichnet (man sieht die Elfen geradezu leicht über Blumenwiesen springen). Der Sortiereinsatz mit Deckel ist praktisch, auch wenn man die Plättchen sehr schlecht aus den Fächern heraus bekommt. Schön in meinen Augen wäre ein weiterer Einsatz für das restliche Material gewesen. Die Geldmarker wuseln doch gern in der Packung hin und her.
    Die nicht zu ernste Umsetzung der Spielidee erkennt man auch auf den Völker- und Eigenschaftsplättchen. Diese fassen sich richtig gut an und die Bedeutungen der Eigenschaften erklären sich relativ klar anhand der Grafiken. Dazu passend sind die Kurzerklärungen für jeden Spieler, in denen man bei Fragen im Spiel schnell nachlesen kann eine gute Idee.
    Die Spielregeln sind gut zu lesen und zu verstehen, der Ablauf zügig erklärt. Für Anfänger dauert es aber etwas, die Kombinationen zu verstehen und die passenden Völker für das Spiel heraus zu suchen.
    Wer harte Kampfabläufe erwartet, wird enttäuscht sein, denn diese laufen recht simpel ab. Man erobert die Regionen durch die passende Plättchenanzahl und gut. Die auf der Packung genannten Hiebe verteilt man vielmehr in der Menge an eroberten Regionen (und damit Siegpunkt-Verluste für die Gegner), die taktisch passende Anwendung der Eigenschaften und das gekonnte Wechseln zwischen aktivem und untergegangen Volk. Wer dadurch durchgehend viele Regionen halten kann, sammelt hoffentlich die meisten Siegpunkte und gewinnt.
    So entsteht ein lockeres, von den im Spiel befindlichen Völkerkombinationen abhängiges Fantasyspielgefühl, was dabei taktischer bestimmt wird, als anfänglich gedacht und dabei nicht in ein Mittelerdegrübelspiel abrutscht.
    Die Variationsmöglichkeiten der Völkereigenschaften halten sicher für diverse Spielerunden den Spielspass auf hohem Level. Mit der Zeit könnte aber der doch gleiche Grundmechanismus eintönig werden, der vielleicht mit den Erweiterungen noch einmal aufgepeppt werden kann (bisher nicht gepielt).
    Wenn man den Kasten wieder schließt, hat man genau das erhalten, was auf der Packung drausseht: eine kleine humorvolle Fantasywelt, in der nicht schwer gekämpft wird, aber durch Ärgern Hiebe verteilt werden. Für mich ein gelungenes Spiel!
  • René I. schrieb am 28.10.2010:
    Sehr gutes Spiel. Habe es mir aufgrund der vielen positiven Bewertungen dieses Jahr in Essen gekauft. Und ich wurde nicht enttäuscht. Einfache Regeln die dennoch ein sehr spannendes Spiel ermöglichen. Die Grafik ist auch wunderbar.
    Auch für Leute geeignet die sich ansonsten nicht für Eroberungsspiele zu begeistern sind.
    René hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Reinhard O. schrieb am 17.04.2011:
    Titel: Small World

    Spieltyp: Brettspiel, Strategiespiel

    Spieleranzahl: für 2 bis 5 Spieler ab 8 Jahren

    Spieldauer: 90 Minuten Spielregeln: Die Regeln sind umfangreich aber gut verständlich

    Spielidee / Spielziel:
    Small World ist von vielen Rassen bevölkert. Doch der Platz wird eng. Die Spieler versuchen mit ihrer Fantasie-Rasse und der Spezialfähigkeit benachbarte Gebiete zu erobern und somit Siegmünzen anzuhäufen. Ist die Rasse zu weit verbreitet müssen die Spieler mit Geschick und zum richtigen Zeitpunkt, nach einer anderen Rasse Ausschau halten. Wer die meisten Siegpunkte hat, gewinnt das Spiel.

    Spielvorbereitung:
    • Gemäß der Spieleranzahl wird der entsprechende Spielplan ausgelegt
    • Die Rassenplättchen werden bereit gelegt
    • Es werden fünf Rassenbanner gezogen und ausgelegt. Anschließend werden fünf Spezialfähigkeiten und je eines neben die Rassenbanner gelegt. Der Rest wird als offener Stapel ausgelegt.
    • Auf jede Region mit dem Symbol *Untergegangener Stamm* wird ein solches Plättchen gelegt.
    • Auf jede Gebirgsregion wird ein *Gebirgsplättchen* gelegt
    • Jeder Spieler erhält fünf Einer-Münzen. Die restlichen Münzen bilden den Vorrat.

    Spielverlauf
    • Der Spieler mit den spitzesten Ohren beginnt. Die anderen Spieler folgen dann reihum. In der ersten Runde werden folgende Aktionen ausgeführt:

    o Kombination aus Rasse und Spezialfähigkeit wählen und offen vor sich auslegen. Die Kosten hierfür hängen von der Position innerhalb der ausgelegten Reihe ab. Die erste Position kostet nichts, alle anderen kosten pro Platz eine Siegmünze

    o Regionen erobern: Wenn die Rasse des Spielers zum ersten Mal auf den Spielplan geht, muss er eine Grenzregion erobern. Um eine Region erobern zu können, benötigt er 2 Rasseplättchen, sowie für jedes Lager, Festung, Trollhöhle, Gebirge, *Untergegangen Stamm*, oder feindliche Rasseplättchen je ein weiteres. Reichen seine Plättchen nicht aus, darf der Spieler bei der letzten Eroberung den Verstärkungswürfel einsetzen.
    Sobald der Spieler mit seinen Eroberungen fertig ist, darf er nun seine Plättchen in seinen Regionen auf dem Spielplan beliebig Umgruppieren. Eines muss in jeder Region liegenbleiben.

    o Siegmünzen erhalten: Für jede Region erhält der Spieler nun eine Siegmünze ggfs. auch weitere durch seine Spezialfähigkeit.

    • In den weiteren Runden kann der Spieler den Einflussbereich seiner Rassen durch weitere Eroberungen ausdehnen oder er kann seine Rasse untergehen lassen (Rasseplättchen werden umgedreht) und eine neue auswählen. In der Runde, in der der Spieler seine Rasse untergehen lässt, kann er kein Gebiet erobern.

    Spielende:
    Die Partie endet sobald der Rundenmarker das letzte Feld der Anzeige erreicht hat und alle Spieler am Zuge waren. Im Spiel zu zweit und zu dritt ist dies nach 10, im Spiel zu viert nach 9 und im Spiel zu fünft nach acht Runden.

    Fazit:
    Ein großartiges Spiel, das mich vom ersten Moment an begeistert hat. Die Kombinationen von Rasse und Spezialfähigkeit geben diesem Spiel eine unglaublich große Vielfalt an strategischen Möglichkeiten im Fantasy-Genre. Ob mit zwei, drei, vier oder fünf Spielern, es ist gleichermaßen interessant und spannend.
    Die Interaktion ist mit Ausnahme des allerersten Zuges und beim Rassenuntergang in jedem Spielzug durch die Eroberungen gegeben. Die Spielzeit ist angemessen und subjektiv empfunden, *wie im Fluge vorbei*. Dieses Spiel verfügt über einen extrem hohen Wiederspielreiz.
    Für jeden Spieler liegt zusätzlich ein *Spielzugplan* bereit, so dass das umfangreiche Regelwerk sicher und unproblematisch beherrscht werden kann. Das wunderschöne Spielmaterial rundet ein Top-Spiel gebührend ab.
    In meiner Bewertung ist dieses Spiel fünf Punkte wert.

    P.S. Ich habe die ausgestanzten Bögen unter die Schachteleinlage gegeben. So ist ein *Durcheinander* beim Transport unmöglich gemacht
    Reinhard hat Small World klassifiziert. (ansehen)
    • Björn T., Reinhard O. und 15 weitere mögen das.
    • René I. Andreas S. Jean-Claude F. Amadeus S. Stephan B. Björn T. Reinhard O. Pascal W. Peter M. Eva P. Maria W. Moritz Peter B. Wolfgang S. Jens H. Nati M. Steffen L. Morten K.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Peter M.
      Peter M.: Sehr gute Rezension, Reinhard. Das Spiel selbst ist für mich keine 6 Punkte wert, aber das ist natürlich reine Geschmackssache. Der... weiterlesen
      17.04.2011-20:01:11
    • Eva P.
      Eva P.: Bisher habe ich dieses Spiel erst einmal gespielt und nach dem Erst-Eindruck wäre es mir 4-5 Punkte wert. Habe aber auch schon festgestellt,... weiterlesen
      17.04.2011-21:22:02
  • Pascal V. schrieb am 02.07.2011:
    Ein herrlich abgedrehtes, weil sehr fantasievolles Thema, Taktik-Spiel aus dem Hause DoW! Das Folgende ist nur eine grobe Zusammenfassung, da hier ja schon reichlich erklaert wurde :)
    Es gilt mit Hilfe bestimmter (aber in jedem Spiel wieder anderen) Kombinationsmoeglichkeiten aus "Spezialfaehigkeit" und "Rassenbegabung" (nenn ichs mal^^) Regionen zu erobern und zu halten. Hierfuer gibt es Siegpunkte.
    Von jedem spielbaren Volk gibts es eine bestimmte Anzahl an Plaettchen zum Auslegen ("erobern von Regionen"), wenn diese aufgebraucht bzw. nicht mehr sinnvoll einsetzbar sind, laesst man dieses Volk (Rasse) aussterben - klingt martialischer als es ist, die Plaettchen werden einfach umgedreht und man kann sich in der naechsten Runde eine neue Kombination aussuchen.
    Das Spassige und zugleich Herausfordernde sind die vielen, vielen Kombinationsvarianten, die das Spiel ermoeglicht, nebst den reichlichen Erweiterungsdecks und -packs sowie Szenarien. So wird nie ein Spiel so ablaufen, wie das Vorherige und vor allem kann so immer wieder eine neue Taktik erprobt werden! Langeweile kommt so nicht auf!
    Gestaltung und Qualität sind auch auf gehobenen Niveau!
    Pascal hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Astrid S. schrieb am 20.10.2010:
    Ein tolles Spiel, bei dem es darum geht, Regionen zu erobern. Dabei verfügt man im Laufe des Spiels über wechselnde Völker, die jeweils eine eigene Eigenschaft und darüber hinaus eine weitere wechselnde Eigenschaft haben, die beim Erobern oder Punktesammeln helfen. Das Spiel ist in jeder Besetzung gut zu spielen, da für jede Teilnehmerzahl ein anderer Spielplan zur Verfügung steht. Als Negativmerkmal kann man eigentlich nur anfügen, dass der Spielplan einfach zu bunt und damit zu unübersichtlich ausgefallen ist.
    Astrid hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Leonhard P. schrieb am 02.07.2009:
    Small Worl ist wirklich für jeden gedacht, ob jung oder alt, jeder wird seinen Spaß daran haben!

    Den einzigen Kritikpunkt, den ich vergeben muss, betrifft die Rassen. Teilweise tauchen hier Regelfragen oder Unklarheiten auf, die nicht (oder zumindest nicht deutlich) in der Anleitung beantwortet sind. Aber da hilft ein Blick in das offizielle Forum von Small World auf www.daysofwonder.com.

    Sonst kann ich nur sagen, dass es wirklich lustig und abwechslungsreich ist (auch in einer einzelnen Partie, da man im Laufe eines Spiels bis zu 4 verschiedene Rassen-Spezialfähigkeiten Kombinationen kontrolliert) und sich das Blatt von Runde zu Runde immer wieder wenden kann.

    Wer ein lustiges, leicht taktisches und abwechslungsreiches Spiel mit einfachen Regeln sucht, dem kann ich dieses Spiel absolut empfehlen!
  • Andreas S. schrieb am 03.01.2011:
    Small World ist ein sehr lustiges Strategiespiel, dass am Anfang etwas an "Herr der Ringe Risiko" erinnert. Jedoch werden am Anfang die Rassen und die speziellen Fähigkeiten gemischt, wodurch manchmal seltsame Kombinationen entstehen, wie z.B. eine Horde reitender Trolle oder Zwerge, die sich durchs schwimmen auszeichnen.
    Die Anzahl der "Truppen" einen Volkes hängt von der Rasse und der speziellen Eigenschaft ab, so kann es vorkommen, dass ein Spieler nur 9 Truppen hat, während ein anderer 12.
    Der Reihe nach sucht man sich ein Volk aus, besetzt die einzelnen Gebiete der Karte und versucht dabei soviel Geld (Siegpunkte) wie möglich zu verdienen. Nebenbei kann man noch den Mitspielern, deren Gebiete an die eigenen einen auf den Deckel geben uns sich deren Länder mit einverleiben.
    Sollte man aber mit seinen Volk keinen ausreichenden Gewinn mehr machen, oder von Gegnern bezwungen worden sein, kann man sich ein neues Volk auswählen und es den anderen heimzahlen.
    Das spiel ist für 2 bis 5 Spieler ausgelegt, wobei es für die jeweilige Spieleranzahl verschieden große Karten gibt. Mit Erweiterungen sind auch 6 Spieler möglich.
    Das Spiel geht über mehrere Runden, die Anzahl der Runden hängt dabei von der Anzahl der spieler ab.
    Andreas hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Bastian M. schrieb am 25.10.2010:
    Small World habe ich auf der Spiel in Essen anspielen können und jetzt befindet es sich, samt aller Erweiterungen in meinem Besitz. Ich bin also vollkommen begeistert von dem Spiel. Dabei ist es nicht nur etwas für Leute die das Fantasy-Setting mögen.

    Small World ist ein Taktik-Spiel bei dem der Glücksfaktor kaum eine Rolle spielt. Ähnlich wie bei Risiko versucht man in Small World Regionen auf dem Spielfeld einzunehmen. Dazu verwendet man seine Rassenplättchen, jede dieser Rassen hat dabei noch eine Fähigkeit und hinzukommt noch jeweils eine Spezialfähigkeit. Die Kombinationen von Rassen und Spezialfähigkeit wechseln dabei jedes Spiel. Es ist also wichtig, dass man aus den vorhanden Kombinationen das beste rausholt. Dabei kann man seine Rassen-Spezialfähigkeits-Kombi im Spiel auch wechseln (auch mehrmals), hierbei ist es wichtig, sich den richtigen Zeitpunkt auszusuchen.

    Wer Taktik-Eroberungsspiele mag, kann hier ruhig zugreifen, das Spielmaterial ist gut gearbeitet und in der Box befindet sich ein Einsatz in den man alles ordentlich einsortieren kann, so dass nichts rumfliegt.
    Bastian hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Sebastian W. schrieb am 04.01.2011:
    Small World ist eine sehr liebevoll gestaltetes Eroberungsspiel.
    Jeder Spieler wählt eine Rasse mit einer zugehörigen Spezialfähigkeit und versucht mit dieser möglichst weite Gebiete der Karte zu erobern, denn je mehr Gebiete man selbst hält, desto mehr Punkte erhält man dafür. Die Eroberungen sind dabei nahezu ohne Glücksfaktor, sondern einfach abhängig von einer Mehrheit im zu erobernden Gebiet. Einziger Glücksfaktor ist ein Unterstützungswürfel, der im letzten Angriff der jeweiligen Runde zum Einsatz kommt. Neben den Punkten für eroberte Regionen können Spezialfähigkeiten auch zusätzliche Punkte einbringen.

    Neben dem detailreich gestalteten Spielmaterial ist vor allem positiv, dass die Karte abhängig von der Spielerzahl gewählt wird und daher optimal auf diese abgestimmt wird. Außerdem ist die Kombination von Rasse und Spezialfähigkeit von Spiel zu Spiel variabel.
    Sebastian hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Matthias M. schrieb am 02.12.2010:
    Für jeden, der Rollenspiel ein wenig mag, und sich auch ein wenig arüber lustig machen kann, ist es ein schter Spaß!
    Man kann sich seine Rasse aussuchen und die dazu passende Eigenschaft, passt diese nicht mehr zu dem Spielprinzip, stirbt die alte Rasse eben kurzerhand aus und man findet in der nächsten eine neue! So kommt schöne Abwechslung ins Spiel und es wird auch garantiert nicht langweilig!
    Also für jeden Spieleferudn ein notwenidiges Spiel. Es leifert einfach eine Mange Spaß!
    Matthias hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Lutz S. schrieb am 16.12.2009:
    "Pöh da ist doch jede Menge Platz" denkt man am Anfang aber shcnell ist klar: Nö!
    Also schlagt eure Völker gegeseitig in die F... Flucht und besetzt die Gebiete dieser kleinen Welt.
    Also wir haben eine Rudne zu 5 udn eine mit 4 gespielt. Beide Runden waren sehr witzig und wenn man eina,l durch die Anleitung durch sit, lässt sich das Spiel auch flott erklären. Durch die Rassen udn Fähigkeits Kombinationen udn auch jedes Spiel anders.
    Besonders Stimmungsvoll wird das Spiel durch die netten Zeichnungen auf den Rassencharten. Je anchj Spielrunde kann das Spiel kurzweilig oder mit voller rauchender Köpfe sein.
  • Thomas H. schrieb am 04.11.2010:
    Smallworld ist ein sehr gelungenes Spiel, das bei den unterschiedlichsten Spielern gut ankommt. Der Glücksfaktor ist relativ niedrig, es ist schnell erklärt, nicht zu komplex und damit sowohl für Viel- wie auch für Gelegenheitsspieler geeignet. Nur Hardcore-Strategen wird es wohl unterfordern. Die Aufmachung ist mir fast zu schreiend bunt, aber die vielen verschiedenen Kombinationen aus Volk und Fähigkeit führen zu immer wieder neuen Spielen und Taktiken.
    Vollständige Rezension auf www.spielespiegel.de.
    Thomas hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Markus P. schrieb am 04.11.2010:
    In Smallworld geht es darum mit verschiedenen Rassen Gebiete zu erobern, diese zu halten und seine Rasse zum richtigen (!) Zeitpunkt untergehen zu lassen. Durch die Kombination mit den Sonderfähigkeiten sind es summa summarum 320 Kombinationen die sich ergeben. Das bringt immer wieder frische Abwechslung ins Spiel da man ständig auf seine Gegner reagieren muß. Nicht nur das Spiel selbst, auch der Comic-Stil ist absolut gelungen. Durch die unkomplizierten Regeln ist ein leichter Einstieg möglich.
    Markus hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Ali B. schrieb am 14.05.2010:
    Unterhaltsames Spiel, das ein wenig an "Risiko" erinnert. Die verschiedenen Rassen bringen ordentlich Abwechslung ins Geschehen.
    Empfehlenswert sind auch die Erweiterungen---wenn man sie noch bekommt.
  • Torsten M. schrieb am 13.12.2009:
    Gutes Spiel sowohl für zwei als auch für mehr Spieler, da der Spielplan angepasst wird. Das Reglwerk ist sehr umfangreich, aber gut verständlich. Schöne Grafik und gutes Spielmaterial. Das Grundspiel gibt erstmal ausreichend Kombinationsmöglichkeiten für viele Partien.
    Torsten hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • René L. schrieb am 17.07.2013:
    Ein schönes, nach kürzerer Einarbeitung flott von der Hand gehendes Eroberngsspielchen.
    Die verschiedenen Kombinationen aus Völkern und Eigenschaften lassen viele Kombinationen zu, was auch bei mehrmaligem Spielen immer neue Erfahrungen beschert.

    Allerdings sind einige Fähikeiten derart stark, daß gepaart mit dem richtigen Volk ein leicht unfairer Vorteil für den Spieler entsstehen kann, der es erhält. Kommt das nur einla vor gleicht es sich im Spielverlauf aus, da man ja mehrere Rassen nacheinander spielt, wnn aber jemand mehrmals Dusel hat kann es schon frustrierend sein.

    Sehr schön finde ich die kniffeligen Entscheidungen - lasse ich mein Volk jetzt aussterben, oder doch lieber erst eine Runde später? Will ich mehr land erobern oder doch lieber weniger, aber dafür Spezialgebiete mit tollen Boni?

    Auch ist mir aufgefallen, daß die Mitspieler schnell mit Ratschlaägen bei der Hand sind, wie man denn das meiste aus seinen Truppen herausholen kann, da werden hilfsbereit Angriffsrouten und tolle Gebiete aufgezeigt - erstaunlicherweise immer schön weit weg von denen des Ratgebers ;-)

    Ein tolles Spiel, aber nicht Weltklasse, daher 5 Punkte, auch wegen des straffen Preises.
    René hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • T. T. schrieb am 30.07.2011:
    Einfach wunderbares Spiel. Viel Humor, zauberhaftes Artwork, eine Priese Glück, viel Taktik. Die Erweiterungen sind allerdings nicht zu empfehlen.
    T. hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Jean G. schrieb am 10.10.2010:
    Ein schnell zu erlerndes und leicht verständliches Strategiespiel das immer wieder aus Neue für Abwechslung sorgt und durch Witz zu begeistern weiss. Die relativ kurze Spielzeit regt zu mehreren Partien an oder es als Füller zu benutzen bis alle zum Spielabend Einbestellten anwesend sind.
    Die gebotenen Möglichkeiten die Marker in der Schachtel zu sortieren und schön zu verstauen sollte ein Vorbild für andere Spielehersteller sein.
    Jean hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Klaus/Jutta P. schrieb am 19.07.2013:
    Spitzenspiel! Für wenige als auch für mehrere Spieler absolut zu empfehlen. Evtl sind tatsächlich einige Combos etwas zu stark. Aber für mich reicht das definitiv nicht das Spiel abzuwerten!
    Auch die Ausstattung (toller Karton, Einlegefächer und noch eine Sortierbox) ist super.
    Klare Kaufempfehlung!
    Klaus/Jutta hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Hermann A. schrieb am 14.10.2010:
    Smallworld ist schnell aufgebaut, spielt sich flott und abwechslungsreich (vorallem mit der Random-Map-Variante), ist schön bunt und macht immer wieder Spaß!
    Dank sehr geringem Glücksfaktor eines meiner Lieblingsspiele!

    Hermann hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Tim P. schrieb am 12.10.2010:
    Ganz nettes Spiel. Vinci gefällt mir allerdings noch besser, weil man es auf einer realen Karte spielt. Die Karte bei Smallworld ist zwar nett gestaltet, aber unrealistisch regelmäßig.
    Tim hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Jakob J. schrieb am 06.10.2013:
    Grandios! Mehr fällt einem dazu fast nicht ein!
    Nach dem ersten lesen der Regel dachte ich noch: "Mh - ein angepasst Risiko? Hat sich dafür das viel Geld gelohnt?" und die Antwort war nach der 1. Partie, auf die bald eine 2. folgte, klar: Ja - es hat sich gelohnt.
    Zum Spiel ansich wurde ja bereits viel geschrieben, hier noch ein paar kurze Gedanken dazu:
    - kurze Anleitung und ein sehr (schon fast zu ausführliches) "Übersichtskärtchen" erleichtern den Spieleinstieg, bzw. bei längerer Spielpause den Wiedereinstiege
    - auf die Spieleranzahl abgestimmte Spielpläne - somit jedesmal das stressige Grundgefühl
    - geniales Schatel/Aufbewahrungsdesign, da können sich viele Hersteller (vor allem FFG) mal eine Scheibe abschneiden, eines der wenigen Spiel, für die ich keine extra Tüten auspacken muss
    - genial witzige und immer wieder neue Kombinationen von Fähigekiten und Rassen, da kommt nicht so schnell Langeweile auf
    Also - lasst sie untergehen und auf in die "Small World".
    Jakob hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Wolfgang P. schrieb am 27.04.2010:
    Kaum ein Unterschied zum Vorgängerspiel Vinci. Beide zu besitzen ist zwar überflüssig, aber - wie der Vorgänger - ein super Spiel.
  • Sven S. schrieb am 28.12.2009:
    Ein sehr schönes Spiel das mir wesentlich angenehmer und entspannter erscheint als Risiko. Die Fantasyrassen kommen spaßig und bunt daher und die Idee das sie immer andere Adjektive bekommen ist einfach köstlich! Das Spiel macht mit jeder Spieleranzahl Spaß aber generell gilt auch hier je voller umso doller.
    Die Anleitung hätte ich mir an ein oder zwei Stellen etwas eindeutiger gewünscht, so ist die erste Partie noch etwas holprig aber ab dann macht es richtig Spaß.
    Mit Sicherheit eins der besten und schönsten Spiele des Jahres!

    Edit: Leider ist der Langzeitspaß nicht so richtig gegeben, da die vielen Rassenkombinationen doch immer nur das gleiche bringen. Es fehlt leider an Tiefe.
    Sven hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Michael K. schrieb am 06.04.2009:
    Wir haben das Spiel bisher nur zu zweit gespielt haben aber bereits erste Endrücke sammeln können. Anfangsschwierigkeiten hatten wir aufgrund der vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten der Rassen- und Spezialfähigkeiten, wodurch das studieren des Regelwerks immer wieder den Spielfluss unterbrach. Für mich birgt das Spiel einiges an Potential, was die taktischen Möglichkeiten angeht und sollte uns noch länger Spaß bereiten. Zu zweit ist das Spiel gut zu spielen, da für jede mögliche Spieleranzahl ein passender Spielplan zur Verfügung steht, wobei ich davon ausgehe, dass der Spaß steigen dürfte, wenn noch mehr verschiedene Rassen auf dem Spielplan ihr Unwesen treiben. Uns... - ich werde mir wohl für weitere Spiel auch nach Leuten Ausschau halten müssen, welche früher schon am guten alten Risiko Gefallen hatten. Meiner Freundin ist das Spiel etwas zu kriegerisch, was mich allerdings nicht davon abhält einen Kauftip auszusprechen. :-)
  • Benno B. schrieb am 16.08.2011:
    Small World ist ein sehr einfach zu erlernendes und recht kurzweiliges Brettspiel. Leider kommt es in der Basisversion zum einen zu Spielspass von nicht all zu langer dauer, auch die Interaktion mit den Mitspielern hätte man besser gestalten können.

    Pluspunkte gibt es für:
    + schnelle Erlernbarkeit
    + Spielwitz vom Szenario bis zu den Regeln
    + Tolles Design, tolles Konzept
    + Spieler ist auf Strategie angewiesen, das Glück ist nur ein Teileelement
    + viele Spielkomponenten die für Abwechslung sorgen

    Minuspunkte für:
    + undhandliche Fummelkasten für die Rasseplättchen
    + wenig Interaktion mit den Mitspielern
    Benno hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Tobias M. schrieb am 02.02.2011:
    Small World ist ein nettes Eroberungsspiel ohne besondere Tiefe, dafür aber auch ohne abtastende Längen. Über die grafische Aufmachung kann man streiten. Ich, als jemand der sich durch Fantasy- Rollenspiele eine gewisse Vorstellung von Fantasy- Ästetik zugelegt habe, empfinde sie (insbesondere die Rassenillustrationen) eher als unschön.

    Der Spielverlauf wurde bereits ausreichend erläutert und soll daher von mir nicht weiter beschrieben werden. Beginne ich also mit Lob und Kritik:

    + Vier verschiedene, an die Spieleranzahl angepasste Spielpläne.
    + zahleiche mögliche Kombinationen von speziellen Fähigkeiten erzeugen große Abwechslung.
    + schnelles Spiel: In einer Runde mit Kennern ausgepackt, aufgebaut, gespielt, und in unter einer Stunde kommt die nächste Partie (oder ein anderes Spiel).
    + damit einhergehend: kein langsames Anlaufen, sondern sofort Action!
    +/- umstrittene Grafik. Die Rassenillustrationen finde ich doof (warum, Ihr Grafiker, kommen bei Euch Elfen eigentlich immer als Monster raus!?), der Spielplan ist schön und bunt, aber leider mit dem Material eher unübersichtlich.
    +/- die Erweiterungen: Leider ständig vergriffen. Aber sonst sicherlich gut, wenn auch zu teuer.
    +/- die Spieltiefe hält nicht, was man sich von einem Eroberungsspiel verspricht. Es wird dadurch allerdings sehr angenehm flott.
    - der Preis: eindeutig zu hoch.
    - der Schachteleinsatz für die Rassenplättchen: eindeutig zu fummelig.
    - das Spielende: eindeutig zu abprupt (einfach nach Rundenzahl festgelegt).
    - das Thema: leider nur bedingt familientauglich. Gegen Schrillbunte Fantasy- Gemetzel haben sicherlich viele Erwachsene und auch einige Eltern (für ihre Kinder) etwas einzuwenden.

    Ich mag das Spiel ganz gerne, aber ich merke doch, dass es deutlich seltener auf den Tisch kommt als manch anderes. Daher kann ich nur 4 von 6 Punkten vergeben.

    Anmerkung zu all meinen Rezensionen: Ich vergebe 6 Punkte nur für absolut herausragende, 5 Punkte für sehr gute Spiele. 4 Punkte sprechen für ein überdurchschnittliches, gutes Spiel, das man durchaus kaufen kann!
    Tobias hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Peter B. schrieb am 16.08.2010:
    Sehr schönes Eroberungs-Spiel mit variablen Fantasy-Rassen. Ähnlichkeiten mit da Vinci sind nicht zufällig. Entstammen sie doch beide demselben Autor. Witzige und doch fordernde Strategie, bei der ähnlich EMPIRE die Rasse und damt die Fähigkeiten immer wieder gewechselt werden. Viel Strategie, eher wenig Glück. Je mehr Spieler um so kleiner die Welt, um so mehr Interaktion, um so besser das Spiel. Aber auch zu zweit gut spielbar.
  • Andre S. schrieb am 17.03.2010:
    Super Familien-Spiel. Selbst mein 7-jähriger Sohn spielt begeistert mit und hat die Regeln schneller kapiert als ich ;) Er spielt zwar nicht ganz so taktisch (und gewinnt deshalb nicht ganz so oft, erreicht aber "seine" Ziele, so dass wir alle Spass haben). Sehr positiv ist die Tatsache, dass aufgrund der verschiedenen Spielpläne das Spiel mit 5 Personen genau so viel Spass macht, wie zu zweit. Einziger Wermuttropfen ist, dass die beiden Erweiterungen ausverkauft sind.
  • Philippe R. schrieb am 12.01.2010:
    Smallworld ist ein richtig nettes Spiel für zwischendurch. Anfangs war ich etwas skeptisch und in der Tat ist der taktische Tiefgang schon überschaubar. Das macht das Spiel aber nicht wirklich schlecht. Die Regeln sind nach 10 Minuten vspielen komplett verinnerlicht, das Artwork ist sehr schön und das Ganze dauert auch keine Ewigkeit (unsere erste Partie hat ca. 100 Minuten gedauert). Fazit: Kein suchterzeugendes Spiel, aber trotzdem gut.
  • ULF T. schrieb am 22.11.2009:
    SmallWorld ist ein interessantes und kurzweiliges Eroberungsspiel. Dabei unterscheides sich aber von den meisten Eroberungsspielen durch die Möglichkeit, die gespielte Rasse während des Spiels mehrfach zu wechseln, wobei alle Rassen unterschiedliche Eigenschaften haben.
    Besonders ist hierbei, dass die besonderen Fähigkeiten teilweise zufällig ermittelt werden, so dass jede Partie neue Kombinationen bringt.

    Schade ist nur, dass das Spiel meist viel zu schnell zu ende ist, obwohl man so gern noch mal eine neue Rasse spielen möchte.
  • Peter S. schrieb am 19.12.2016:
    Taktisches und strategisches tiefgehendes Eroberungsspiel.
    Man wählt mehrfach aus verschiedenen Fantasy-Rassen eine aktive zum Erobern der "kleinen Welt" aus. Die Vielzahl der Rassen wird zudem noch mit einer von vielen Spezialfähigkeiten kombiniert, dadurch ergibt sich ein hoher Wiederspielfaktor.

    Das Material ist schön gestaltet, die Verpackung gut überlegt.

    Gute Anleitung und Kurzübersicht
    Peter hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Björn T. schrieb am 12.12.2016:
    Worum geht es? Wie der Name schon sagt, geht es in diesem Spiel um eine viel zu kleine Welt. Jeder Spieler übernimmt eine Rasse (jede hat ihre eigene Spezialfähigkeit) und versucht sich auf dem Spielfeld so weit wie möglich auszubreiten, denn am Ende jeder Runde bekommt man für jedes Land in seinem Besitz eine Goldmünze, die einen Siegpunkt bedeutet. Über kurz oder lang (meistens eher über kurz) stößt jeder Spieler auf eines der folgenden Probleme:

    1.Die „unbesetzten“ Länder auf der Karte gehen aus, so dass man gezwungen ist, Länder der Mitspieler zu erobern, was eine größere Zahl an Einheiten kostet und meist auf Rache in den folgenden Runden stößt
    2.Die Anzahl seiner Einheiten sind so weit aufgebraucht, so dass man sich nicht sinnvoll weiter auf dem Land ausbreiten kann
    3.Die eigenen Länder können nicht mehr ausreichend gegen die Mitspieler verteidigt werden.

    Dann wird es Zeit, die eigene Rasse untergehen zu lassen, um mit einer neuen Rasse zu starten. Die untergegangene Rasse bleibt inaktiv (und geschwächt) auf dem Spielplan vorhanden und gibt dem Spieler auch in den weiteren Runden Einkommen, so lange sie nicht von den Mitspielern besiegt, oder durch eine andere untergegangene Rasse komplett vertrieben wurde.

    Nach einer von der Anzahl der Spieler abhängigen Anzahl von Spielrunden ist das Spiel beendet und der Spieler mit den meisten Münzen gewinnt das Spiel.

    Das Spielprinzip von Small World ist sehr einfach, aber zugleich sehr reizvoll. Die Grundfähigkeiten jeder Rasse werden durch zufällig ermittelte Spezialfähigkeiten ergänzt, die immer neue Kombinationen bilden – was den Wiederspielreiz von Small World extrem hoch hält. Die Grafik ist nicht ganz ernst zu nehmen (ich persönlich finde die Darstellung der Elfen z.B. super), wodurch noch einmal unterstrichten wird, das Small World ein flottes, unterhaltsames Spiel ist.
    Die hohe Kunst von Small World ist es, dass richtige Zeitfenster für den Untergang seiner aktiven Rasse zu finden, um mit der neuen und auch der gerade untergegangenen Rasse die bestmöglichen Punkte herauszuholen. Auch wenn es das Erscheinungsbild vielleicht nicht sofort vermuten lässt, hat Small World einen sehr großen Taktikanteil, der durch den Unterstützungswürfel (bietet die Chance mit weniger Einheiten ein Land zu erobern) noch einen kleinen Glücksanteil erhält.

    Das Spielmaterial ist umfangreich und sehr schön gestaltet. Je nach der Anzahl der Spieler wird ein anders Spielbrett genutzt, damit die Welt auch wirklich richtig „small“ ist. Die Spielregeln sind gut und leicht verständlich beschrieben und falls doch einmal Fragen aufkommen, hat jeder Spieler eine Übersichtstafel mit allen wichtigen Informationen.
    Besonders gut gefällt mir, dass in dem Spiel eine Sortierbox für die zahlreichen Rassenplättchen enthalten ist, so dass sich die „Aufbauarbeiten“ vor Spielbeginn wirklich in Grenzen halten. Der Karton ist gut durchdacht, so dass alle Spielmaterialien schnell und einfach einsortiert werden können.

    Small World ist ein super Spiel, das von den Spielregeln und der Aufmachung des Kartons vorbildlich ist. Der Spielspaß ist enorm hoch und der Wiederspielreiz durch die vielen Kombinationsmöglichkeiten sehr hoch.
    Daher von meiner Seite aus volle 6 Punkte in der Bewertung.
    Björn hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Anne-Christin G. schrieb am 29.09.2012:
    Habe mir das Spiel letztens ausgeliehen und war restlos begeistert. Nun hoffe ich, dass es dieses Jahr unterm Weihnachtsbaum liegt. Zu Zweit funktioniert das Spiel auch super. Die Spielregeln sind einfach.
    Anne-Christin hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • André G. schrieb am 09.11.2011:
    Da schon viel geschrieben ist, fasse ich mich kurz: ein tolles Fantasy-Strategiespiel mit humorvollen Elementen. Ein großes Plus ist, dass man am Anfang eine Fraktion wählt, indem man zwei Begriffe (mit entsprechenden Vorteilen) kombiniert. Durch die Vielzahl an möglichen Kombinationen ist jedes Spiel anders.
    André hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Roland S. schrieb am 25.08.2011:
    SMALLWORLD ist ein amüsantes, farbenfrohes, abwechslungsreiches Taktik- und Strategiespiel mit Fantasy-Setting.
    Jeder Spieler kontrolliert eine Fantasy-Rasse mit einer besonderen Fähigkeit und versucht damit, Gebiete zu erobern und so Punkte zu ergattern. Irgendwann beschließt der Spieler dann aber den Untergang seiner Rasse, um eine neue Rasse auswählen zu dürfen.

    SMALLWORLD präsentiert sich sehr positiv: Mehrere Spielpläne für 2-5 Spieler, optisch ansprechendes Spielmaterial und eine Aufbewahrungsbox für die vielen Counter. Die Spielregeln sind moderat in Menge und Kompliziertheit, erfahrungsgemäß lernt man sie recht schnell. Neulinge müssen das Spiel erstmal "erschnuppern", da sie die Stärke gewisser Rassen noch nicht richtig einzuschätzen wissen. Aber nach 2-3 Probespielen sind alle auf demselben Level, und dann kann's richtig losgehen.
    Da keine zwei Partien SMALLWORLD identisch verlaufen, ist der Abwechslung schon im Spieldesign Rechnung getragen, was ich positiv bewerte. Ausgewogenheit ist ein anderes Kriterium. Die meisten Rassen-/Fähigkeiten-Kombinationen sind gut ausbalanciert, jedoch gibt es einige Kombinationen, die recht stark oder aber auch recht uninteressant sind. Während letztere einfach nicht genommen werden, stellen erstere natürlich schon eher ein Problem dar. Eine zu starke Kombination kann früh im Spiel die Weiche bereits auf "Sieg" stellen... kann, muss aber nicht! Hier haben die anderen Spieler natürlich auch noch ein Wörtchen mitzureden, und im Zweifel heißt es dann halt "Alle auf einen!" :-)

    SMALLWORLD zeichnet sich durch einen sehr niedrigen Grad an Glückseinfluss aus, der Rest ist blanke Taktik. Das Erobern eines Gebiets kostet eine genau kalkulierbare Anzahl von Plättchen, hier gibt es keinen Zufallseinfluss (mit einer winzigen Ausnahme). Das macht SMALLWORLD erst so richtig taktisch und fordert zu aufmerksamem Spiel auf: Wo sind lukrative Gebiete? Habe ich genug Truppenstärke? Welchem meiner Nachbarn haue ich auf die Mütze? Könnte ich unerwartet angegriffen werden, und wenn ja, von wem? Das alles macht SMALLWORLD zu einem sehr schönen Spiel, das ich guten Herzens weiterempfehlen kann.

    Meine Punktewertung:

    1 - Gefällt mir überhaupt nicht / langweilig / kein Wiederspielreiz vorhanden
    2 - Geht so... naja, haut mich nicht vom Hocker, gibt bessere Spiele
    3 - Nichts Besonderes, macht Spaß, gefällt mir, gelegentlich.. Wiederspielreiz vorhanden
    4 - Ja, könnte ich öfters spielen, gefällt mir...
    5 - Ein super Spiel, empfehle ich gerne weiter, macht viel Spaß
    6 - Wow das ist DAS Spiel, ich bin süchtig danach...
    Roland hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Jan C. schrieb am 04.12.2009:
    Super Spiel. Sehr kurzweilig, zumindest in der 2er Variante.
  • Sebastian D. schrieb am 25.11.2009:
    Ein sehr gutes Spiel, bei denn viel Spieler und wenig Spieler Gleichmassen viel Spaß haben können.
    Durch viel Anzahl an möglichen Kombination gibt es immer Interessante Taktische Möglichkeiten.
    Die liebevolle Gestaltung, der lustiger Fantasy Hintergrund runden das Bild ab.
    Ein kleinen Nachteil gibt es schon, die zwei Minierweiterungen passen leider nicht mehr sinnvoll in die Grundbox wegen der rissen Anzahl an Teilen.
  • michael van G. schrieb am 23.06.2009:
    tolles spiel - tiefe und länge des regelwerks schreckt ab - lohnt sich aber
  • Christian G. schrieb am 06.03.2017:
    Die Neuinterpretation von Vinci ist ein nettes Fantasyspiel, in dem es darum geht möglichst viele Gebiete zu kontrollieren und seine Zivilisation untergehen zu lassen, um mit einer neuen Zivilisation wieder andere Gebiete zu erobern ohne dabei die alten Gebiete zu verlieren, da auch die noch Punkte bringen.

    Small World ist ein nettes Spiel, das nett aussieht und für ein determinisitisches Spiel sehr chaotisch ist. Für eine kurze Runde zwischendurch ist es nicht schlecht, aber nichts was ich zwei Mal am Abend spielen würde.
    Christian hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Paul K. schrieb am 04.04.2014:
    Eine super Alternative zu Risiko. Auch wenn echte Risiko-Fans diesen Vergleich als hinkend ansehen werden.
    Wer das Spiel ausprobieren möchte, dem kann ich nur wärmstes die App Small World empfehlen. Diese ist wesentlich günstiger und ermöglicht das besiedeln der kleinen Welt auch unterwegs!
    Paul hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Jonas Falk Albert B. schrieb am 21.09.2013:
    Small World ist ein sehr interessantes Strategiespiel, welches auch für nicht "ganz" so lange Spieleabende geeignet ist.

    Das Material ist qualitativ und optisch sehr gut (nur die Aufbewahrung der Soldatenplättchen ist nicht gut gelungen, hier muss meist sehr viel gefummelt werden um alle Plättchen heraus zu bekommen). Das Spiel enthält mehrere Spielpläne für unterschiedliche Spieleranzahlen.

    Gespielt wird nicht mit Figuren sondern mit kleinen Pappkärtchen - was den großen Vorteil hat, dass diese einfach aufeinander gestapelt werden können - kein Chaos also.

    Eine Armee besteht dabei aus einer bestimmten Anzahl von Soldaten einer Rasse (z.b. Menschen, Zwerge, Rattenmänner und haste nich' gesehen), die jeweils mit einer Sonderfertigkeit ausgestattet werden, die sich jedes Mal zufällig gestaltet. Dabei sind bestimmte Kombinationen natürlich besser als andere - hier ist es wichtig, wenn man sich nach ein paar Spielen bereits vorstellen kann ob eine Kombination gut oder nicht so gut ist - erfahrenen Spieler haben hier einen deutlichen Vorteil.

    Besonders ist (z.b. im Vergleich zu Risiko), dass man die eigene Armee untergehen lassen kann (oder muss) um dann mit einer neue wieder auf das Feld zu ziehen. Dieser Mechanismus hat einige Vorteile - zum einen ist man nicht geschlagen, wenn ein Spieler mal die Überhand gewinnt (es kann sich sogar als echtes Problem herausstellen, wenn man sich zu weit ausgebreitet hat), außerdem bietet es besonderen taktischen Tiefgang, viele unserer Partien wurden von dem Spieler gewonnen, der den Richtigen Moment zum Untergehen gewählt hat.

    Was mich persönlich an Small World stört ist, dass es tendenziell ein Nachteil ist, angreifen zu müssen.

    Alles in Allem ein sehr interessantes Strategiespiel.
    Jonas Falk Albert hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Andreas D. schrieb am 25.02.2013:
    Eines meiner absoluten Lieblingsspiele.
    Andreas hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Matthias K. schrieb am 06.01.2012:
    Small World - Ein schnelles lustiges Gebietskontrollspiel -
    Small World bringt die Spieler eine lustige Fantasywelt, deren Völker z.b. die Drachenbändiger-Menschen, die Fliegenden-Orcs oder die Kommando-Trolle sind.
    Diese Völker besehen immer aus einem Attribut (in den Beispielen der vordere Teil des Namens) und einer Rasse (in den Beispielen der hintere Teil des Namens).
    Jede Rasse und jedes Attribut bringt dem Spieler bei seinen Zügen einen besonderen Vorteil.
    Das Ziel des Spiels ist es am Ende möglichst viele Siegmünzen zu besitzen. Siegmünzen erhält man indem man Gebiete mit seinem Volk erobert und kontrolliert. Und hier kommt auch schon das kleine Problem von Small World - die Welt ist zu klein für alles Spieler...
    Wenn das Volk eines Spieler zu klein geworden ist oder sich großflächig verteilt hat kann ein Spieler sein Volk untergehen lassen und in der nächsten Runde mit einem neuen Volk sein Glück versuchen, natürlich kassiert man für sein aktives und sein untergegangenes Volk.
    Das Spiel endet nach einer bestimmten Anzahl an Runden (max 10 - bei 2 Spielern).
    Hier zeigt sich dann wer des wahre Champion dieser kleinen Welt geworden ist.
    Durch die absehbare und kurze Spieldauer ist Small World ein schönes Spiel für eine "eben mal schnell" Partie. Die spaßige Atmosphäre und die vielfalt der Völker macht das Spiel auch auf lange sicht kurzweilig und attraktiv.
    Matthias hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Jürgen G. schrieb am 24.11.2011:
    Hey, viel wurde zu Small World gesagt, doch ich muß meinen Senf dazugeben. Schnell verständliches Spiel, abwechslungsreich und witzig. Alleine die Möglichkeit, dass die Rassen sich durch die Zusatzfähigkeit immer wieder Unterscheiden. Das Spielbrett ist hübsch bunt ( finde das es mal schön, es gibt genug Spiele, denen etwas Farbe gut tun würde ).
    Kleiner Bericht zu meinem ersten Spiel: Volle Besetzung, einer hatte plündernde Elben, ich hatte den Vorteil das meine Zwerge nach dem Aussterben liegen bleiben durften *grins*. Danach hatte ich Glück bekam die Guhls und ja lachen erlaubt schwimmenden Trolle. Weiß zwar nicht mehr ob ich gewonnen habe, aber es war sehr witzig und wir haben das Spiel bisher immer wieder mal herausgeholt, eine echte Perle.
    Jürgen hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Marcin K. schrieb am 18.08.2011:
    Schön gestaltetes Strategiespiel, das trotz simpler Regeln durch die möglichen Kombinationen von Rassen und Fähigkeiten sowie den interessanten Spielmechanismus des Untergangs (man muss zum richtigen Zeitpunkt sein Volk "verstoßen", um mit einem neuen Volk weiterhin Punkte sammeln zu können) stets abwechslungsreich und anspruchsvoll bleibt.
    Marcin hat Small World klassifiziert. (ansehen)
  • Christian P. schrieb am 26.03.2010:
    gut für familien geeignet, das doch sehr einfach zu spielen.
    irgendwann läßt jedoch der reiz nach
  • Peter M. schrieb am 07.06.2012:
    Das Spiel hat Charme, bringt viel Spielspaß.
    1 Punkt Abzug, weil man auch nach mehreren Partien die Spielanleitung zur Hand nehmen muß, um die Charaktere und Spezialfähigkeiten nachzulesen!
    Ansonsten ein tolles Spiel!!!
    Peter hat Small World klassifiziert. (ansehen)

Eine eigene Bewertung für Small World schreiben.

Small World kaufen:


nur 48,99
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

auf Lager
(Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.)

Mit Small World verbundene oder ähnliche Artikel:


Preise inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Small World
Preis: 48,99
inkl. MwSt., Versandkosten
auf Lager
1-3 Tage, max. 1 Woche
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: