Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Profilseite von Oliver D.
Oliver D.

Olivers Errungenschaften:

Ostereierfinder 2017
Oliver hat mindestens ein Osterei gefunden.öfters kommentiert
Oliver hat auf eigene Veröffentlichungen 50 Kommentare erhalten.Graf Ludo 2016
Oliver hat an der Abstimmung zum Graf Ludo 2016 teilgenommen.sehr kommunikativ
Oliver hat 150 Kommentare verfasst.enthusiastisch
Oliver hat 100 mal "Mag ich" geklickt.armer Schlucker
Oliver hat schon über 1000 Punkte erhalten.gut vernetzt
Oliver hat 20 Freunde gewonnen.wird gegrüßt
Oliver hat 50 Einträge auf die Pinnwand erhalten.Graf Ludo 2017
Oliver hat an der Abstimmung zum Graf Ludo 2017 teilgenommen.die erste Rezension
Oliver hat eine Rezension zu einem Artikel verfasst.etwas mitteilsam
Oliver hat 10 Pinnwandeinträge verfasst.Meinungsführer
Oliver hat 20 Anhänger gewonnen.
Alle ansehen

Wen suchst du?



Von Oliver D. bewertete Spiele (2 Stück):



  • Sushi Go! Oliver über Sushi Go!
    „Sushi Go!“ ist ein einfaches, schnelles Kartenspiel, bei dem es darum geht, eine möglichst wertvolle Kartenauslage zusammenzustellen und viele Punkte zu sammeln. Ursprünglich war „Sushi Go!“ als Print & Play (zum Selbstausdrucken) frei erhältlich, mittlerweile haben sich aber verschiedene Verlage des Spiels angenommen, unter anderem jetzt Zoch für die deutschsprachige Version.

    Das Spielprinzip erinnert ein bisschen an „7 Wonders“ oder „Fairy Tale“, ist aber einfacher: Die insgesamt 108 Karten werden zu Beginn gemischt und jeder Spieler erhält je nach Spielerzahl 7 bis 9 Karten auf die Hand. Anschließend wählen alle Spieler jeweils eine Karte aus und decken sie gleichzeitig auf, die übrigen Karten werden an den linken Nachbarn weitergegeben. So geht es reihum, bis alle Karten ausgespielt sind, anschließend werden die Auslagen gewertet:
    • Ei-, Lachs- und Thunfisch-Nigiri: Bringen 1, 2 bzw. 3 Punkte.
    • Wasabi: Verdreifacht Wert eines darauf gelegten Nigiris. Ohne Nigiri bringt das Wasabi 0 Punkte.
    • Tempura: Bringt 5 Punkte pro ausliegendes Paar, sonst 0 Punkte.
    • Sashimi: Bringt 10 Punkte pro ausliegenden Drilling, sonst 0 Punkte.
    • Muscheln: Bringen je nach Anzahl ausliegender Muschel-Karten 1, 3, 6, 10 oder 15 Punkte.
    • Maki: Die Karten haben jeweils einen Wert von 1-3 Maki-Rollen, deren Summe wird mit den Mitspielern verglichen: Wer die meisten Maki-Rollen zählt, bekommt 6 Punkte, für die zweitmeisten Maki gibt es 3 Punkte. Bei Gleichstand bekommen alle entsprechenden Spieler jeweils volle Punkte.

    Es gibt noch zwei weitere Arten von Karten:
    • Pudding: Wird erst bei Spielende gewertet und bringt dann 6 Punkte für die meisten und -6 Punkte für die wenigsten (oder keine) ausliegenden Puddings.
    • Stäbchen: Bringen keine Punkte, ermöglichen es in einem späteren Zug jedoch, aus der Kartenhand zwei Karten (statt nur einer Karte) auszuwählen und auszuspielen. Die Stäbchen werden dann zusammen mit den restlichen Handkarten an den nächsten Spieler weitergegeben.

    Es werden insgesamt drei Runden gespielt, wobei nach jeder Runde alle ausliegenden Karten (bis auf die Pudding-Karten) wieder eingesammelt werden und jeder Spieler neue Handkarten vom Stapel bekommt. Nach der dritten Runde werden zusätzlich die Pudding-Karten gewertet, wer danach die meisten Punkte hat, gewinnt.

    „Sushi Go!“ ist schnell erklärt und flott gespielt, eignet sich sehr gut als Auftakt, Absacker oder für Zwischendurch. Da man ständig am Zug ist, gibt keinen Leerlauf, somit macht das Spiel eigentlich in jeder Besetzung Spaß. Bei kleiner Spielerzahl ist der Ärgerfaktor allerdings gefühlt etwas höher und man kann vielleicht auch etwas mehr Einfluss auf das Spiel nehmen, da die Handkarten hier öfter die Runde machen. Allerdings sind die taktischen Möglichkeiten dennoch sehr begrenzt, in dieser Hinsicht bieten „7 Wonders“ und „Fairy Tale“ weit mehr Substanz. Es existiert übrigens auch eine Zwei-Spieler-Variante für „Sushi Go!“, in der die beiden Spieler dann abwechselnd für einen dritten „Dummy“-Spieler mitspielen, ähnlich wie bei „7 Wonders“. Das funktioniert zwar theoretisch, ist praktisch aber recht öde.

    Die deutschsprachige Version von Zoch entspricht im Wesentlichen dem englischen Original (aktuell von Gamewright), mit kleinen Abweichungen in Regeldetails und einigen geänderten Übersetzungen sowie der fehlenden Beschreibung der Zwei-Spieler-Variante. Den wohl bedeutendsten Unterschied machen allerdings die neuen Kartenillustrationen aus und die fanden in unseren Runden keinen großen Anklang: Hier wirken die (zugegebermaßen arg) niedlichen „Kawaii Food“-Illustrationen der englischen Version irgendwie doch etwas sympathischer. Ist aber Geschmackssache und soll somit keinen Einfluss auf die Bewertung haben.

    Olivers Wertung:
  • Cartagena - Die Flucht (multilingual) Oliver über Cartagena - Die Flucht (multilingual)
    Der Klassiker von 2000 im überarbeiteten Gewand von 2006/2008, mit Tunneln und Holzfiguren. Schnell erklärt und unkompliziert zu spielen, dennoch mit gewissem Tiefgang und vor allem als Absacker mit 3-4 Spielern nach wie vor sehr unterhaltsam.

    Diese Ausgabe von Nordic Games kommt mit skandinavischen Spielregeln daher, aber wer das Spiel nicht grade verschenken möchte, sollte sich daran nicht stören - das Spielmaterial selbst ist komplett sprachneutral und eine deutsche Spielanleitung kann man als PDF runterladen und ggf. ausdrucken.

    Uns gefällt diese alte Version besser als die aktuelle Neuauflage von Ravensburger - die Flucht durch die Festungstunnel wirkt thematisch stimmiger als der Ravensburger "Gartenspaziergang", zudem sind die alten Spielplanteile und Karten etwas übersichtlicher gestaltet. Die Holzpiraten der alten Version sind natürlich abstrakter als die neuen Plastikfiguren, haben dafür aber schon zu manch interessanter Diskussion geführt :)

    Inhalt der Schachtel: 6 Tunnelsegmente (doppelseitig bedruckt), 103 Karten, 30 Holzfiguren (je 6 in fünf Farben), 1 Boot, 1 Übersichtsplan und 4 Spielregeln (norwegisch, finnisch, schwedisch, dänisch). Die Spielkarten sind übrigens im kleinen Format 44×68 mm (Mini Euro).

    Olivers Wertung:

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: