Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Profilseite von Markus B.
Markus B.

Markus Errungenschaften:

Miniaturen-Fan
Markus mag Spiele mit Miniaturen.Mittelständler
Markus hat schon über 5000 Punkte erhalten.Ostereifinder 2013
Markus hat mindestens ein Osterei gefunden.weiss sich zu helfen
Markus hat eine Variante für Spiele veröffentlicht.Thrash and Roll Assassin Edition
Markus hat die Metal-Kutte immer dabei.Schwarzspieler
Markus spielt gern mit Schwarz.extrem enthusiastisch
Markus hat 2.500 mal "Mag ich" geklickt.Graf Ludo 2014
Markus hat an der Abstimmung zum Graf Ludo 2014 teilgenommenmitteilsam
Markus hat 50 Pinnwandeinträge verfasst.Graf Ludo 2017
Markus hat an der Abstimmung zum Graf Ludo 2017 teilgenommen.Nikolaus 2013
Markus hat tolle Geschenktipps zu Weihnachten 2013 gegeben. Vollgas
Markus mag Rallye-Spiele.
Alle ansehen

Wen suchst du?



Von Markus B. bewertete Spiele (4 Stück):



  • Die Box (Spieltrieb) Markus über Die Box (Spieltrieb)
    Da Mike und Pascal das Spiel ja schon super und detailliert beschrieben haben brauche ich ja nicht noch einmal näher auf die einzelnen Spiele eingehen ;)....
    Mich hatten ja schon damals "die kleinen Feinen" interessiert, da es hierzu aber kein (bzw. nicht komplett) Spielmaterial gab hatte ich es nicht gefördert... Jetzt ist aber mit der Box etwas ähnliches entstanden und zwar MIT komplettem Spielmaterial. 7 kleine, feine Spiele die bisher in jeder Spielrunde (Wenig- aber auch Vielspieler) gut angekommen sind. Hier ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei. Meine persönlichen Highlights : Schollenschubser und Schlauraff.
    Schaut es euch unbedingt mal an, Tolle Idee in einer kleinen Schachtel.
    Also Dank Spielspaß und kompletten Spielmaterial vergebe ich hier die volle Punktzahl.




    Markus Wertung:
  • Dungeon Roll Markus über Dungeon Roll
    Was bekommt Ihr:
    7 x weiße „Party“Würfel
    7 x schwarze „Dungeon“Würfel
    1 x 10-seitigen Würfel
    36 x Schatz Token (versch. Gruppenmitglieder, Heiltränke, Schriftrollen, Stadtportal um aus den Dungeon zu fliehen etc.)
    24 x Erfahrungs- Token
    8 x Helden Karten
    1 x Regelbuch
    1 x Heldenbuch

    Bei Dungeon Roll geht es darum mit eurer „Gruppe“ den Dungeon vom Level 1 bis möglichst Level 10 zu erkunden.
    Monster bekämpfen, Schätze sammeln, Drachen besiegen.
    Am Anfang wählt sich jeder 1 Helden(karte) aus, per Zufall oder gezielt, dann würfelt Ihr eure 7 „Party“ Würfel und formt hiermit eure Gruppe.
    Der „Dungeon Lord“ (Spieler zur linken) setzt den 10-seitigen Würfel auf den aktuellen Level (Am Anfang auf 1) und würfelt so viele schwarze „Dungeon“Würfel wie auf dem 10-seitigen Würfel angezeigt werden (am Beginn also einen) um den Dungeon zu „bevölkern“
    Dann beginnt...

    1. Monster Phase
    a. Der Spieler kann Schriftrollen nutzen (falls in seiner Gruppe zu Beginn „erwürfelt“) um jeden Party Würfel und jeden Dungeon Würfel neu zu würfeln. Der Würfel mit der Schriftrolle kommt dann auf den Friedhof (aus dem Spiel) und kann nicht mehr genutzt werden.
    (KEINE Drachen, die werden sofort beiseite gelegt -> in den „Drachenort“, und werden zunächst ignoriert bei weniger als 3)
    b. Der Spieler kann jetzt seine Heldenkarte aktivieren (jeder Held hat Fähigkeiten die dauernd gelten und Spezial Fähigkeiten die nur 1xpro Runde aktiviert werden können)
    Hierzu tappt er seine Karte.
    c. Er nutzt seine Gruppenmitglieder (Würfel) um die Monster zu bekämpfen.
    Jedes Mitglied (Party Würfel) kann zunächst genau 1 Monster bekämpfen, es besiegt das Monster und kommt anschließend auf den Friedhof (aus dem Spiel und kann nicht mehr genutzt werden).
    Jedoch ist jedes Mitglied auf eine spezielle Gruppe von Monster spezialisiert, d.h. z.B. der Kämpfer besiegt jede Anzahl von erwürfelten Goblins, der Kleriker besiegt jede Anzahl von erwürfelten Skeletten usw. Anschließend kommen Sie aber auch auf den Friedhof. Der Champion kann jede Gruppe von Monster besiegen, aber er muss sich für eine entscheiden (also entweder Skelette, Goblins etc.)

    2. Loot Phase
    a. Falls ein oder mehrere schwarze Würfel einen Schatz anzeigen kann nun jedes noch vorhandene Gruppenmitglied EINEN Schatz öffnen. („Schatztoken“ aus der Schatzkiste ziehen). Jedoch können der Dieb und der Champion mehrere Schatzkisten öffnen.
    b. Heiltrank
    Sollte ein Heiltrank auf einem der schwarzen Würfel angezeigt werden kann man mit einen noch vorhanden Gruppenmitglied (auch Schriftrolle ;) ) eine Gruppenmitglied vom Friedhof zurückholen und auf eine gewünschte Seite drehen.

    3. Dragon Phase
    Sollten nun 3 oder mehrer Drachen im Drachenort liegen müssen diese bekämpft werden. Hierzu benötigt Ihr genau 3 verschieden Charakter (egal wie viele Drachen im Drachenort liegen).
    Habt ihr keine 3 verschieden Charakter müsst Ihr aus dem Dungeon fliehen und erhaltet keine Belohung.
    Könnt Ihr den Drachen besiegen erhaltet Ihr einen Erfahrungspunkt und einen Schatz aus der Kiste

    4. Regroup Phase
    Jetzt entscheidet Ihr euch ob Ihr tiefer in den Dungeon wollt oder ob Ihr zurück in die Sichere Taverne möchtet (zeigt der Level Würfel die 10 an müsst Ihr zurück). Ihr erhaltet dann Erfahrungspunkte gemäß des“ Levels“.
    Wenn Ihr 5 Erfahrungspunkte habt könnt Ihr euren Helden noch aufleveln, d.h. Ihr dreht in auf die andere Seite, behalte dann aber auch eure Erfahrungspunkte.

    Nach 3 Durchgängen endet das Spiel und derjenige mit den meisten Erfahrungspunkten gewinnt das Spiel.

    Fazit
    Natürlich handelt es sich hier um ein Würfel Spiel (und damit auch Glückspiel) aber durch die Heldenkarten (verschiedene Fähigkeiten) und die Schätze die man sammeln kann (ok per Zufall aus der Kiste zieht ;) ) ergibt sich auch ein (gefühlter ;) ) „Strategie Faktor“
    Mir persönlich gefällt das Spiel gut, es ist schnell erklärt und auch schnell gespielt. Empfehlung von mir aber mit max 4. Spielern.
    Für Solo Spieler (die das „Setting“ mögen) erhält das Spiel von mir eine absolute Empfehlung.
    Mir hat es Spaß gemacht den Dungeon zu erkunden und die verschiedenen Heldenkarten auszuprobieren.
    Auf Grund dieser Tatsachen wird es bei mir immer mal wieder auf den Tisch kommen.
    Für mich eine 4 - 4,5 (also tolles Spiel), aber auf Grund des Preises und der tollen Komponenten (schöne Würfel) hier eine 5.

    Ps.
    Dank der Schachtelgröße lässt es sich auch gut überall mit hinnehmen.


    Markus Wertung:
  • MafiaDollar Markus über MafiaDollar
    Ein Spiel nicht nur für Ganoven

    Vorab schon mal: ein tolles und einfaches (Familien-) Karten-Spiel ab 12 Jahren für 2-6 Spieler, optimal mit 3-5 Spielern (meine Empfehlung ab 6 Personen eventuell mit einem 8seitigen Würfel spielen, (dann sogar zu 8 Spielern) nicht im Spiel enthalten und wird auch nicht benötigt!!)

    Jeder Spieler übernimmt einen MafiaClan (zunächst mit einem Unterschlupf) und versucht soviel Geld "einzusacken" wie möglich, indem er Gangster anheuert, mit Gegenständen ausrüstet, die anderen Clans ausraubt, illegalen Geschäften nachgeht und die Dollar in seinem Unterschlupf verstaut.
    Hierzu sollte er natürlich auch der Polizei aus dem Wege gehen.
    Ihr seht schon es gibt einiges zu tun und trotzdem ist es wirklich sehr schnell erklärt, und man kann auch sofort "los-spielen" den im Grunde besteht der Spielablauf nur aus 3 Phasen:
    1. Karte ziehen
    2. Karte ausspielen
    3. Gangster Aktion (en)

    Natürlich benötigt man auch Glück, schließlich handelt es sich hier um ein Kartenspiel in dem Karten gezogen werden.... aber in unseren Runden kam es sehr gut an, hat einfach Spaß gemacht und das ist für mich das wichtigste bei einem Spiel.
    Deshalb eine Kaufempfehlung von mir, für Leute:
    - die Kartenspiele mögen (auch längere, Partien können auch mal bis zu 60 min. dauern, die aber wie im "Fluge" vergehen da der Unterhaltungswert (mit der passenden Gruppe) doch sehr groß ist)
    - die auch mal andere Leute beim Spielen ärgern wollen
    - die dem Glück nicht abgeneigt sind
    - die einfach mal eine tolles Spiel von einem kleinen Verlag und "Erstlingswerk" von einem sehr netten SpieleAutor (der übrigens auch bei Rückfragen sehr schnell antwortet, man sieht das hier noch richtig "Herzblut" eingeflossen ist) jenseits der großen "Spieleverlage" honorieren möchten
    ...und mit Sicherheit noch ein paar Gründe mehr, doch probiert es doch einfach selber mal aus, mir hat es jedenfalls sehr viel Spaß gemacht und spiele es immer wieder gern.

    Auf der Homepage kann man sich ein Video anschauen was den Spielablauf sehr schön darstellt, und auch die Regeln sind dort zu finden.
    Also ein Blick lohnt sich...

    Markus Wertung:
  • Robinson Crusoe Markus über Robinson Crusoe
    Da häng ich hier also als Schiffbrüchiger auf dieser verdammt einsamen Insel rum, und dann naht auch noch der Winter. Ich muss also noch schnellstens ein Unterschlupf mit Dach und Palisade bauen, und einen Stapel Holz für ein Signal Feuer brauch ich auch noch.
    Und von Freitag muss ich auch noch lernen wie man überhaupt ein Feuer entzündet.
    Freitag habe ich hier mit seinem Hund auf der Insel kennen gelernt, bin also nicht mehr ganz so einsam.
    Der Hund hilft mir beim Erkunden der Insel und beim Jagen, und Freitag schicke ich auch oft alleine los um Ressourcen zu sammeln oder um uns nützliche Gegenstände zu bauen.
    Doch der Winter naht unaufhaltsam, die Nahrungsvorräte werde immer knapper und so langsam machen uns auch die Wetterphasen immer mehr zu schaffen, hoffe bald den Holzstapel komplett zu haben und auf ein Schiff das mein Signalfeuer erkennt und mich hier rausholt…


    Da Heiko in seiner Rezi das Spiel schon sehr schön erklärt hat bin ich hier nur in Form einer kleinen Geschichte auf das erste Szenario eingegangen.
    Für mich ein klasse Spiel, sowohl Solo als auch in der Maximal Besetzung zu viert, und das allein nur durch kleine Regeländerungen (Solo: Zu Beginn der Moralphase wird die Moral um 1 erhöht, spielt mit Freitag und dem Hund / 2Spieler: spielen mit Freitag / 4Spieler: spezielle Karte Ordnung Machen, also entweder Moral um 1 erhöhen oder 2 Entschlossenheitsmarker, ansonsten geht beides)

    Kurz noch zur Deutschen Version von Portal: Die Regeln habe ich mit dem englischem Regelheft "verfestigt" und die kleinen Fehler auf den Karten kann ich persönlich gut verkraften, und schaden auch nicht dem Spielverlauf.
    Also auch von mir für die deutsche Portal Version eine klare Kaufempfehlung für Spieler die Kooperationsspiele und Spiele die "Geschichten erzählen“ mögen.


    Markus Wertung:

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: