Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Profilseite von Tim L.
Tim L.

Tims Errungenschaften:

Rone - Neue Mächte
Tim nimmt erneut den Kampf um Ressourcen in der postapokalyptischen Welt auf.Zombiefan
Tim mag Spiele mit den sympathischen Untoten.Zuspätkommer
Tim verpasst irgendwie immer die besten Promos im Punkteshop.Meckerfritze
Tim meckert ständig über neue Spiele, gewinnt am Ende aber doch immer.Einstein
Tim erfindet gern selbst Spiele.Pilot
Tim mag Spiele rund um das Thema FliegereiAuktionator
Tim mag Spiele mit Versteigerungen.Erklärbärmöger
Tim mag Leute, die einem die Spiele erklären.2 Jahre Spielernetzwerk
Tim war dabei, als das Spielernetzwerk 2 Jahre alt wurde.Händler
Tim mag Spiele, in denen gehandelt wird.Astronaut
Tim mag Spiele, die im Weltraum spielen.massenhaft Freunde
Tim hat 300 Freunde gewonnen.
Alle ansehen

Wen suchst du?



Von Tim L. bewertete Spiele (5 Stück):



  • Les Poilus Tim über Les Poilus
    Ein wirklich sehr Stimmungsvolles KoOp-Kartenspiel.

    Jede Entscheidung sollte überlegt und man ist doch so bitter böse ausgeliefert.
    Artwork ansprechen und es macht halt Spass auf mehr ohne das die Regeln oder der Aufbau sich von runde zu runde ändern.


    Tims Wertung:
  • Shuffle - Disney "Die Eiskönigin" Tim über Shuffle - Disney "Die Eiskönigin"
    Ein schönes Legespiel für Kinder mit gutem Preis, wie ich finde. Die Karten sind schon aus etwas dickere Pappe und damit recht stabil. Die App bringt eine weiter Spielevariante, sie erleichtert das zählen, führt Zwischenwertungen ein und ist bestimmt auch eigenständig von Kindern zu bedienen.

    Fazit; ein schönes Kinderspiel oder kleines Spiel für zwischendurch was mit und ohne APP sehr gut funktioniert.

    Die Anleitung mit Bildern aus dem Spiel, ist um einiges kürzer als der Text der gleich kommt :o)

    Jeder Spielender wählt zu Beginn einen Charakter und legt damit seine Spielfarbe fest.
    Dann wird eine Startkarte (eine von 3 zufällig) in die Mitte gelegt und nun legen die Spielenden im Urzeigersinn (der jüngste beginnt) eine Karte an.
    Jede Karte hat zwei Seiten (außer die drei Startkarten) und auf jeder Seite sind 2 bis 4 Spielerfarben in Form von halben Kristallen (an den Kartenkanten) abgebildet.
    Die Spielenden Können sich aussuchen welche Kartenseite sie nehmen möchten und dann so passend anlegen das sich ein Kristall dabei bildet. Man versucht natürlich Kristalle seiner Farbe zu bilden. Wenn man einen Kristall für einen anderen Spieler fertig stellt, soll dieser „Danke sehr!“ sagen. Falls eine Karte mal gar nicht passt, legt man sie aus dem Spiel.
    Das Spiel ist vorbei wenn der Kartenstapel aufgebraucht wurde. Dann werden Punkte gezählt, für jeden eigenen fertigen Kristall gibt es einen Punkt. Wenn ein Schneemann auf einer der beiden Karten des Kristalls abgebildet ist, gibt es stattdessen 2 Punkte, ist der ein Schneemann auf jeder Seite des Kristalls gibt es sogar 4 Punkte.
    Wer die Meisten Punkte hat gewinnt.

    Die App geht davon aus das man die Regeln gut kenn und erklärt noch kurz selbstständig die Regeländerungen in 5 Bildern. Wahlweise kann man sich auch nochmal das ganze Spiel von der APP erklären lassen, falls man die Anleitung nicht lesen möchte.
    Es wird ein Rasta von 4 mal 4 Karten ausgelegt, in dem die Kristalle nicht passen müssen. Dann gibt man in der App an welche Farben gespielt werden und los geht’s.
    Jetzt legt man die Karten ins Rasta, man überdeckt also eine liegende Karte, und es muss nur eine Seite der Karte passen, es ist z.B. also möglich mit eine Karte sich einen Punkt zu holen und dem Mitspieler ein Punkt kaputt zu machen.
    Nach gewissen Zeitabständen meldet sich die APP, das Spiel wird unterbrochen, und es werden Punkte gezählt.
    Die Spielendenfarben werden einzeln aufgerufen und für jeden vollständigen Kristall seiner Farbe, die man findet tippt man einmal auf die App und wenn man alle Kristalle gefunden hat, tippt man auf weiter und der nächste Spielende verfährt genauso.
    Das Spiel ist vorbei wenn der Kartenstapel aufgebraucht ist oder die App sagt nach der letzten Wertung das es vorbei ist.
    Es werden keine Punkte angezeigt (man sieht nur eine kleine Vergleichsgrafik), dann sieht ein Siegertreppchen auf welchem Platz man steht (die ersten drei Plätze) und ob man gewonnen hat.


    Tims Wertung:
  • MCG Premium Standard Card Game Sleeves (63 x 88 mm) Tim über MCG Premium Standard Card Game Sleeves (63 x 88 mm)
    Diese Hüllen haben eine sehr gute Qualität und keinen "Hologrampunkt" auf jede Hülle, noch eine Box die man nicht braucht, so wie mach andere Firmen. Preis Leistung ist hier einfach mit das Beste was ich je gesehen habe.

    Perfekt übriges für Pathfinder Abenteuerkartenspiel geeignet, und da macht ein Euro pro Pack was man braucht schon eine Menge am Preis aus, da man hier ca. 1000 Hüllen (20 Päckchen) für ein Komplettes Spiel braucht.

    Tims Wertung:
  • Tikal Tim über Tikal
    Das einzige was ich an diesem Spiel schade finde ist, dass es nicht gut zu zweit funktioniert. Wir hatten das schön öfter probiert und ich habe es jetzt aufgegeben…..
    Zu Dritt klappt es schon ganz gut aber es holpert noch etwas.
    Erst zu viert finde ich es erst richtig flüssig.

    In der Profivariante ist dies alles etwas anders, die sollte man aber dann nur mit weniger als vier Spielern spielen wenn alle die Geländeplättchen auswendig kennen, da die Auswahl doch von Runde zu Rund zu gering ist.


    Tims Wertung:
  • Kutschfahrt zur Teufelsburg Tim über Kutschfahrt zur Teufelsburg
    Meiner Meinung nach ist dieses Spiel nicht wirklich mit ‘‘Werwölfe aus dem Düsterwalt‘‘ (was ich allerdings auch sehr mag) vergleichbar.
    Ok man sitzt zwar in einer großen Runde am Tisch und keiner weiß zu anfangs wer zu wem gehört, aber das war es schon.
    1)Was bei der ‘‘Kutschfahrt zum Teufelsberg‘‘ anders ist:
    2)Erstmal scheidet keiner im Spiel aus, alle sind bis zum Ende dabei und es braucht auch keinen Spielleiter.
    3)Das Spiel kann man auch gut zu sechst (maximale 10) spielen und man brauch nicht immer eine größere Runde
    4)Man ist nacheinander dran. Wenn man aber kommunikativ ist kann man nach belieben zu jeder Zeit intrigieren und damit mehr für sich und seine Gruppe ‘‘rausholen‘‘, aber weniger kommunikative Spieler gehen hier nicht unter.
    5)Dieses Spiel ist auch aggressiv mit seine Kämpfen, aber man kann sich auch gut aufs tauchen verlassen und in anderen Kämpen einmischen.
    6)Eine Spiele Runde dauert länger


    Tims Wertung:

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: