Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Profilseite von Karin R.
Karin R.

Karins Errungenschaften:

Videot
Karin spielt auch mal gern Videospiele. Spielen verbindet!Gelegenheitstester
Karin hat 5 Rezensionen zu Artikeln verfasst.Meinungsführer
Karin hat 20 Anhänger gewonnen.Ostereifinder 2014
Karin hat mindestens ein Osterei gefunden.Lilaspieler
Karin spielt gern mit Lila.Graf Ludo 2014
Karin hat an der Abstimmung zum Graf Ludo 2014 teilgenommenGraf Ludo 2012
Karin hat an der Abstimmung zum Graf Ludo 2012 teilgenommenOft Verlierer
Karin verliert irgendwie immerextrem enthusiastisch
Karin hat 2.500 mal "Mag ich" geklickt.Auspöppler
Karin liebt es, neue Spiele auszupacken und auszupöppeln und ordnet alles schön in die Spielschachtel.Knobelspiele-Fan
Karin knobelt gern.Rotspieler
Karin spielt gern mit Rot
Alle ansehen

Wen suchst du?



Von Karin R. bewertete Spiele (15 Stück):



  • Der Herr der Ringe - Basisspiel Karin über Der Herr der Ringe - Basisspiel
    Gelungen finde ich das Spielprinzip, bei dem man miteinander versucht Sauron zu bezwingen um den Einen Ring zu zerstören. Das Spiel ist allen zu empfehlen, welche Spiele mit viel Fantasie und Glück lieben.
    Es ist eine kooperative Spielweise von Nöten, nur durch bedingungslose Zusammenarbeit kommt man ans Ziel! Am Anfang ist das ganz schön schwierig und man benötigt schon ein paar Durchgänge bis man das Spiel mal gewinnt. Dabei muss man darauf achten alle zur Verfügung stehenden Mittel geschickt einzusetzen. Der Schwierigkeitsgrad lässt sich später dann noch steigern, in dem man eine Erweiterung (z.B. Die Feinde) mit einbaut und somit wird das Spiel auch nicht langweilig.

    Fazit :
    Gut gestaltetes Spiel, mit tollen Spielplänen!!



    Karins Wertung:
  • Im Reich der Wüstensöhne Karin über Im Reich der Wüstensöhne
    Das Spiel ist leicht zu erlernen, man muss mit seinem Kamel durch die Wüste ziehen und Oasen entdecken, diese vervollständigen und dann Kostbarkeiten sammeln, die am Ende Punkte bringen. Wird eine Oase entdeckt, besetzen die beteiligten Spieler reihum je ein beliebiges Belohnungsfeld. Jede Ware hat einen festen Wert, hinzu kommen jedoch ein oder zwei verdeckte Wertplättchen (Ohren), so dass man erst ganz am Ende weiß, was die Waren wirklich wert sind und ob eine Ware gar einen negativen Wert hat.

    Fazit:
    Im Reich der Wüstensöhne, ist ein absolutes Familienspiel mit gelungener Aufmachung.
    Dem Strategiespieler mag das Zufallselement missfallen, aber wir spielen es immer wieder gerne!



    Karins Wertung:
  • Can´t STOP (Ravensburger) Karin über Can´t STOP (Ravensburger)
    Es ist schnell aufgebaut und man kann sofort loslegen, dank der einfachen Spielregeln.
    Los geht es mit dem Würfeln. Ziel ist es 3 Felder der Zahlen 2-12 zu erobern. Dazu würfelt man mit 4 Würfeln und muss daraus 2 Paare bilden. Nun zieht man mit einem von drei weißen Steinen jeweils das Feld des gewürfelten Paars nach oben. Möchte man seinen Zug beenden, ersetzt man den weißen Stein durch einen seiner Farbe und der nächste Spieler ist dran. Man kann jedoch so oft würfeln wie man möchte, es muss nur mindestens ein Pärchen gewürfelt werden (wo man auch einen seiner weißen Steine eingesetzt hat) um ein Feld weiter nach oben zu ziehen. Ist dies nicht der Fall, verliert man alle eingesetzten weißen Steine in der Runde!
    Die Gefahr, dass man vor lauter Gier immer weiter würfelt und dann plötzlich alles verliert, ist groß, aber gerade deshalb heißt es auch...Can't Stop!

    Fazit:
    Ob zu zweit oder zu viert, ob groß oder klein, dieses Spiel macht absolut Spaß und gehört in jede Spielesammlung!
    *klare Kaufempfehlung*

    Karins Wertung:
  • Heckmeck am Bratwurmeck Karin über Heckmeck am Bratwurmeck
    Auch wenn der Name etwas merkwürdig klingt, Heckmeck am Bratwurmeck hat sehr einfache Regeln, es ist schnell erklärt und macht allen riesen Spaß, auch denen die nur gelegentlich spielen. Schön ist auch, dass es nicht so lange dauert (zu zweit ca. 20 Min.) und gut zwischendurch gespielt werden kann. Das Spiel hat auch zu zweit einen hohen Spaßfaktor!!
    Es bleibt bis zum Schluss spannend!

    Fazit:
    Die Verarbeitung ist sehr gut und durch die stabilen Steine, kann nichts kaputt gehen. Das Spiel ist als Warm - Up - Spiel oder Absacker gut geeignet.


    Karins Wertung:
  • 6 nimmt! Karin über 6 nimmt!
    Es erfordert strategisches Denken und ein gewisses Verständnis für Zahlen. Es ist ein Anlegespiel, wobei jeder Spieler nur die nächst höhere Karte anlegen darf. Die Karte hat er verdeckt vor jeder Runde vor sich liegen. Aber aufgepasst, da alle Spieler ihre Karten erst beim Anlegen aufdecken, kommt hier das Glück ins Spiel, denn man weiß nicht, ob man nach der gespielten Runde nicht doch der Hornochse ist und eine Reihe Karten aufnehmen muss.
    Die Spielanleitung ist gut verständlich geschrieben und so kann man schnell losspielen, ohne ständig in die Spielanleitung schauen zu müssen.

    Fazit:
    Ein gelungenes Kartenspiel, das man auch mal zwischendurch spielen kann, mit einer Menge Schadensfreude! *Kaufempfehlung*


    Karins Wertung:
  • UNO Extreme Karin über UNO Extreme
    Uno Extreme macht einfach Spaß. Wer Uno kennt findet sich hier bei super schnell zurecht. Die Regeln und Karten selber sind etwas anderes als beim normalen Uno, aber gut verständlich. Durch den Kartenwerfer ist Spaß vorprogrammiert, man weiß nie wie das Spiel aus geht, da der Kartenwerfer eben auswirft was er will. Mal sind es viele Karten, mal gar keine.
    So ist der Spielverlauf immer ungewiss und selbst, wenn man glaubt man hat verloren, kann sich das Blatt wieder wenden.

    Fazit:
    Jede Menge Spaß in der Gruppe und auch bei Kindern, wenn wir das mit unserer Enkeltochter spielen, kommt erst einmal nichts anderes auf den Tisch! *noch eine Runde...und noch eine*



    Karins Wertung:
  • El Grande Karin über El Grande
    El Grande ist ein sehr gutes Strategiespiel, interessant und relativ leicht verständlich. Das Spiel ist sehr ausgewogen und sehr gut verarbeitet.
    Einer der markanten Vorteile des Spiels ist, dass es keinerlei Glücksfaktor im Spiel gibt und man sich somit rein auf taktische Elemente verlassen muss.
    Obwohl ein älteres Spiel...aber sein Reiz ist ungebrochen und kommt bei uns immer wieder auf den Spieltisch.

    Fazit:
    Ein in jeder Hinsicht unglaublich gutes Spiel! Äußerst empfehlenswert! Dieses Spiel, sollte in keiner Spielsammlung fehlen!!


    Karins Wertung:
  • Thurn und Taxis - Glanz und Gloria Karin über Thurn und Taxis - Glanz und Gloria
    Es handelt sich hier um ein eigenständiges Spiel und nicht um eine Erweiterung, es ähnelt dem Grundspiel. Es fallen die Kutschen und der Wagner weg, die im Grundspiel als Beschleunigungselemente zählen.
    Bei Glanz und Gloria gibt es ein anderes Spielelement und zwar die Zugpferde. Diese braucht man zusätzlich zu den Städtekarten, sonst kann man keine Strecke werten. Die Spielkarten haben deshalb als zweite Funktionen noch Hufeisensymbole, die für die Zugpferde eingesetzt werden müssen.
    Nun kann man auch mal einen Zug überbrücken und muss nicht wegen einer fehlenden Stadtkarte seine geplante Strecke abreißen! Das führt natürlich dazu, dass der Kick etwas verloren geht, aber es ist etwas schwieriger das Spiel zu gewinnen. Gegenüber dem Grundspiel, sollte man versuchen, möglichst lange Strecken zu schaffen.

    Fazit:
    Mir persönlich gefällt das Spiel, ein gelungenes Familienspiel mit schöner Grafik und die Regeln sind auch einfach.


    Karins Wertung:
  • Thurn und Taxis Karin über Thurn und Taxis
    Thurn und Taxis ist ein gutes Strategiespiel, es spricht Wenig - und Vielspieler gleichermaßen an.
    Es handelt sich um ein Spiel vor historischen Hintergrund mit schön gestalteter Aufmachung!
    Das Spielprinzip ist recht einfach, aber trotzdem gut. Neben dem nötigen Glück beim Kartenziehen ist es auch wichtig, seine taktischen Möglichkeiten geschickt einzusetzen. Es ist angebracht, seine Gegner im Auge zu behalten um dann im richtigen Moment deren Vorhaben platzen zu lassen. Dies sorgt nicht nur für Heiterkeit am Spieltisch, wenn man seinen Mitspieler eine wichtige Stadtkarte wegschnappt oder die komplette Auslage austauscht.

    Fazit:
    Das Spiel Thurn und Taxis bedient zwei Spielgruppen, die Familie - erfreut sich an einfachen Regeln und einem konstruktiven Spielablauf, bei dem jeder seine persönlichen Erfolgserlebnisse feiern darf und die Freaks - haben die Möglichkeit, jede Partie von neuem die taktisch besten Züge zu suchen und die der Gegner gnadenlos in Sackgassen enden zu lassen!
    Thurn und Taxis, lässt sich zu zweit wie auch an einem Spieleabend mit Freunden gut spielen!
    Insgesamt ist Thurn und Taxis ein Spiel mit hohem Wiederholungsspielreiz.



    Karins Wertung:
  • Caesar und Cleopatra - Metallbox Karin über Caesar und Cleopatra - Metallbox
    Caesar und Cleopatra streiten sich, um die Unabhängigkeit Ägyptens. Durch den Einsatz von (Einflusskarten und Aktionskarten) versuchen beide die Mächtigen Roms (Die Patrizier) für ihre Sache zu gewinnen. Wem es gelingt, die meisten Senatoren, Prätoren, Quästoren, Zensoren oder Ädilen auf seine Seite zu ziehen, der wird auch über Ägyptens Unabhängigkeit entscheiden!

    Fazit:
    Ein taktisches Zweipersonenspiel mit toll gestalteten Karten. Wer sich die Karten merkt, die der Gegner ausgespielt hat, ist leicht im Vorteil. Super geeignet für Paare (Spiel Frau gegen Mann)!!
    Aufgrund der kurzen Spieldauer kann Caesar und Cleopatra auch mal schnell zwischendurch gespielt werden, und die einfachen Spielregeln ermöglichen einen besonders leichten Einstieg.
    Für einen Spieleabend zu zweit, kann ich das Spiel nur dringendst empfehlen.


    Karins Wertung:
  • Phase 10 - Das Brettspiel Karin über Phase 10 - Das Brettspiel
    Bianca hat das Spiel ja schon ausführlich beschrieben, da bleib ich mal bei einer *Kurzrezi*!

    Wer gern Kartenspiele wie Rommé spielt, mag auch Phase 10. Das dazugekommene Spielbrett, finde ich sehr gelungen. Beim Brettspiel kann man auch Phasen überspringen, gegenüber dem *Normalo*, was das Spiel etwas beschleunigt. Der Spielablauf verläuft zügig und ohne große Pausen.
    Da es mit Karten und Würfeln gespielt wird, steht der Faktor Glück im Vordergrund aber Spaß macht es trotzdem! Es ist ein generationsübergreifendes Spiel.

    Fazit:
    Auch für Besitzer der Kartenspiele *Phase 10 und Phase 10-Master* kann sich auf Grund der Änderungen, eine Anschaffung lohnen! Ein schönes Kartenbrettspiel für die ganze Familie.


    Karins Wertung:
    • Thomas G., Andrea K. und 3 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Sandra G.
      Sandra G.: also,--der Spielverlauf war in keiner unserer Runden zügig,-ein gähnend langweiliges Spiel für echt Hartgesottene. Für mich reine... weiterlesen
      02.09.2013-22:11:45
  • Das DDR-Quiz Karin über Das DDR-Quiz
    Bin mal so Frei...und veröffentliche mal eine ausführliche Rezi!!


    Autor: Peter Schurzmann
    Spieltyp: Familien-Quizspiel
    Dauer: ca. 40 Minuten
    Spieleranzahl: 2 bis 6 ab 12 Jahren

    Spielziel:
    Durch richtige Antworten und gut überlegtes setzen der Wettchips im Quizspiel, als Erster das Ziel zu erreichen.

    Spielvorbereitung:
    Den Spielplan in die Tischmitte legen. Die Quizkarten werden gemischt und der Kartenstapel sowie die 4 Joker-Chips werden oberhalb des Spielplans abgelegt. Jeder Spieler wählt einen Spielstein und setzt diesen auf das Startfeld, passend zur Farbe erhält jeder Spieler 6 Wettchips mit den Werten 1, 2 und 3. Diese Chips legt jeder Spieler verdeckt vor sich auf den Tisch. Würfel bereit legen und es kann losgehen!

    Spielablauf:
    Gespielt wird im Uhrzeigersinn und der jüngste Spieler beginnt. Der Spiele, der am Zug ist, ist auch in der Runde der Spielleiter, er würfelt mit dem Augenwürfel und zieht dann die oberste Karte vom Kartenstapel. Danach dreht er, die bis dahin verdeckte Seite der Karte zu sich und liest seinen Mitspielern die den gewürfelten Augen entsprechend Frage vor. Er nennt die 3 möglichen Antworten A, B oder C. Jeder Spieler, außer der Spielleiter tippt nun auf die Antwort, die er für richtig hält (A, B o. C). Er kann den Chip offen oder verdeckt ablegen und der Wert des Chips bleibt ihm auch überlassen. Wenn alle getippt haben, nennt der Spielleiter die richtige Antwort( diese ist auf der Spielkarte fettgedruckt). Die Spieler, die richtig getippt haben, dürfen Ihren Spielstein um so viele Felder nach vorne in Richtung Ziel setzen, die dem Wert ihres Wettchips entsprechen. Die Spieler, die richtig getippt haben bekommen ihren Wettchip wieder und die falsch getippt haben, bleiben mit der Spielfigur stehen und die Wettchips dieser Spieler sind verloren. Der Spielleiter legt diese und die verbrauchte Quizkarte, zurück in die Schachtel, wo sie bis zum Spielende verbleiben. Nun ist der nächste Spieler am Zug und wird zum Spielleiter, er verfährt wie bereits beschrieben und so läuft das Spiel reihum.

    Besonderheiten:
    Ist die Frage, die der Spielleiter seinen Mitspielern vorliest, grau gekennzeichnet, d.h. ist der Würfel auf der Karte grau unterlegt, bekommt der Spielleiter einen Jokerchip aus dem Vorrat. Den Chip bekommt er nach der Tipprunde, Karte offen zeigen damit die Mitspieler sehen das alles rechtens ist.
    Der Spielleiter würfelt eine 6: In diesem Fall liest er seinen Mitspielern die grau gekennzeichnete Frage auf der Quizkarte vor und erhält auch in diesem Fall einen Jokerchip.
    Sollte der Vorrat der Jokerchips aufgebraucht sein, darf der Spielleiter einen Jokerchip von einem beliebigen Spieler nehmen.

    Jokerchip:
    Ein Jokerchip, kann im Spielverlauf wie ein Wettchip eingesetzt werden, er hat in der Runde den Wert 1. Man darf also bei richtiger Antwort ein Feld zum Ziel nach vorne ziehen. Der Jokerchip kommt nach dem Einsatz wieder zurück in den Vorrat, egal ob falsch oder richtig getippt wurde.

    Bonusfeld:
    Kommt ein Spieler mit seinen Spielstein auf einem Bonusfeld zum Stehen, darf er ein Feld weiter rücken.

    Wichtige Regeln:
    Auf dem Spielfeld dürfen mehrere Spielfiguren stehen (gestapelt), Felder auf denen bereits Spielfiguren stehen, werden immer mitgezählt, durch das Stapeln auf einen Feld wird keiner blockiert und auf dem Bonusfeld steht nie eine Figur. Ein Spieler kann mehrere Jokerchips haben.

    Spielende:
    Das Spiel endet für einen Spieler, wenn er keinen Wettchip oder Jokerchip zum Tippen mehr hat. Ist für alle Spieler das Spiel beendet, sieht man auf dem Spielplan nach, welcher Spieler am weitesten in Richtung Ziel gekommen ist. Das Spiel endet auch, wenn ein Spieler das Ziel erreicht, er ist dann der Sieger.

    Fazit:
    Eine gute Chance, etwas über "die ehemalige DDR" zu erfahren. War selbst überrascht, was nach 22 Jahren schon alles in Vergessenheit geraten ist!
    Ein interessantes, lehrreiches Quizspiel!!


    Karins Wertung:
  • Carcassonne Karin über Carcassonne
    Ist ein vielseitiges Legespiel, einfach zu verstehen und damit leicht zu erlernen.
    Die Spieldauer richtet sich nach der Anzahl der Mitspieler.
    Die Plättchen reichen für 2-3 Spieler locker aus, will man das Spiel unter 4-5 Spielern bestreiten, empfehle ich eine Erweiterung mit einzubauen. Dadurch erhöht sich die Spannung und der Spaß am Spiel!
    Das Spielprinzip besteht aus etwas Glück (Plättchen ziehen) und taktischen Überlegungen (Gefolgsleute richtig einsetzen).

    Fazit
    Die Aufmachung des Spiels, bezeichne ich als gelungen, Plättchen und Spielfiguren sind handlich.
    Da das Spiel immer anders verläuft, ist es auch nicht planbar und es kommt keine Langeweile auf und fördert den Reiz wieder gespielt zu werden!
    Dieses Spiel bekommt von mir ein fettes *MAG ICH*!!


    Karins Wertung:
  • Arcana (dt.) Karin über Arcana (dt.)
    Arcana ist ein nettes Deck-Aufbau-Spiel, die Karten sind meines Erachtens wunderschön gestaltet.
    Auf Details zum Spiel möchte ich nicht weiter eingehen, die sind hier schon in sehr guten Rezi‘s beschrieben wurden.
    Das Spiel eignet sich für 2- 4 Spieler, wobei es mit mehr als 2 Spielern den Spaßfaktor erhöht!

    Fazit…schönes Spiel, für knapp 4€ einfach in den Warenkorb!


    Karins Wertung:
  • Grimoria Karin über Grimoria
    Grimoria, ein leichtes und schnelles Kartenspiel aus der Welt der Magie .

    In diesem magischen Wettstreit versucht man, mit Hilfe der magischen Zauberbücher der mächtigste Magier zu werden. Aber langsam, deine Zaubersprüche sind am Anfang noch schwach. Lerne nach und nach weitere mächtigere Zaubersprüche, schare treue Gefährten um dich, mehre deinen Einfluss in den Ländereien und am Hofe und sammle wertvolle Schätze, die gesammelten Karten ergeben zum Spielende Punkte.
    Man muss aber auch aufpassen und die Angriffe der anderen Mitspieler abwehren, um den Wettstreit zu gewinnen.

    Ich bin der Meinung, ein tolles Fantasy-Kartenspiel. Durch die Wahl eines Zauberspruches bestimmt man nicht nur die Handlung in jeder Runde, sondern auch die Zugreihenfolge, die im Hinblick auf die Punktevergabe in einer Runde von Relevanz sein kann.
    Unter 2 Spielern nicht so prickelnd …ab 3 Spielern ist die Spielfreude größer!


    Karins Wertung:

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: