Profilseite von Andreas S.
Andreas S.

Andreas Errungenschaften:

Santiago
Andreas erzielt die größten Erträge.Graf Ludo 2016
Andreas hat an der Abstimmung zum Graf Ludo 2016 teilgenommen.Min-Amun
Andreas verwaltet Metropolen im alten Ägypten.Graf Ludo 2017
Andreas hat an der Abstimmung zum Graf Ludo 2017 teilgenommen.5 Jahre Spieleschmiede
Andreas hat der Spieleschmiede zum Geburtstag gratuliert!Nikolaus 2018
Andreas hat tolle Geschenktipps zu Weihnachten 2018 gegeben. Graf Ludo 2014
Andreas hat an der Abstimmung zum Graf Ludo 2014 teilgenommenDas Artemis Projekt
Andreas trotzt Eis und Lava.Vilnius 
Andreas verteidigt den Adel gegen den Deutschritterorden.Saloon Tycoon
Andreas gibt im Wilden Westen den Ton an.Nerdy Inventions
Andreas hat neue Apparaturen erfundenSaloon Tycoon Ranch Expasion
Andreas entspannt sich vom harten Saloon-Alltag auf der eigenen Ranch.
Alle ansehen

Wen suchst du?



Von Andreas S. bewertete Spiele (3 Stück):



  • Tales of Glory Andreas über Tales of Glory
    Tales of Glory ist schnell erklärt und die Regeln sind leicht zu verstehen. Das Inlay ist Zweckmäßig und alles hat seinen Platz. Das Material ist wertig und die einzelnen "Abenteuerplättchen" sind schön gestaltet. Es ist sowohl zu zweit als auch mit mehreren gut zu spielen. Es gibt verschiede Arten an "Abenteuerplättchen": Gegenstände; Monster ; Stadt ; Begleiter.

    Die Spieler ziehen zu Beginn zufällig einen Charakter, dieser ist auch direkt ihr Startplättchen. Dieses hat verschiede Startressourcen mal Geld oder Tränke oder man beginnt schon mit Magie oder einem Schwert, dadurch kann man seine möglich Strategie auslegen.

    Im Markt liegt je nach Spieleranzahl eine gewisse Menge an Abenteuerplättchen aus, jeder Spieler wählt verdeckt eins aus. Gleichzeitig wird offen gelegt welches Plättchen man möchte, sollten ein oder mehrer Spieler das gleiche wollen bekommt der Startspieler oder dem Startspieler am nächsten das Plättchen, die anderen wählen direkt ein neues aus. Die Spieler bezahlen die möglichen Kosten für das Plättchen und legen es regelkonfrom an ihre schon ausgelegten Plättchen an. Dadruch können Schlüssel zum öffnen von Truhen freigeschaltet werden, man bekommt Siegpunkte, Ressourcen oder "Missionen" für die man am Ende des Spiel Siegpunkte bekommt (z.B. für jeden Gegenstand in deinem Besitzt erhälst du am Ende des Spiel x Siegpunkte)
    Gespielt wird bis der drei Abenteuerplättchenstapel leer sind.

    Als Variante gibt es noch Questkarten diese werden zu Beginn an die Spieler verteilt und können zusätzlich zu ihrem normalen Plättchenkauf ausgespielt werden.

    Wir spielen Tales of Glory sehr gerne zu Zweit aber auch mit mehr Spielern macht es viel Spass. Ich bringe es sehr gerne auf den Tisch.


    Andreas Wertung:
  • GeekMod - Sortierbox aus Holz für 7 Wonders Andreas über GeekMod - Sortierbox aus Holz für 7 Wonders
    Super Sortierbox für alle bisherigen Erweiterungen (Leader ; Cities & Babel) von 7 Wonders. Zudem ist noch genug Platz für das Zusatzwunderpack.
    Die Anleitung ist leicht verständlich und die Teile lassen sich auch recht gut aus den Rahmen lösen.
    Einziger Nachteil das ganze riecht stark verbrannt da es ja mittels Laser aus dem Holz geschnitten wird. Kann es dennoch für jeden 7 Wonders Fan an Herz legen.



    Andreas Wertung:
  • Port Royal Unterwegs! Andreas über Port Royal Unterwegs!
    Port Royal Unterwegs:

    Als großer Fan von Port Royal kam ich in Essen bei der Spiel 2016 an Port Royal Unterwegs nicht vorbei. :)
    Besonders da es mit Port Royal einfach zu kombinieren ist.
    Der Inhalt sind 60 Karten, da es die Unterwegsversion ist wurde das Spiel etwas vereinfacht. Spielende ist nun schon bie 8 Siegpunkten, bei der Steuerkarte wurden auch die Werte etwas geändert und es gibt eigentlich keine Spezialcharakter mehr.
    Enthalten sind Matrosen und Piraten zum Abwehren der Schiffe, es gibt keine Auftragskarten dafür Passagiere die man für Gold kaufen kann und direkt Siegpunkt einheimst, sowie die neue Karte "Großhändler". Hat man diese Karte und "handelt" mit Schiffen der passenden Farbe erhält man erst die Münzen, legt die Kate danach jedoch nicht auf den Ablagestapel sondern unter den Händler, das 1 Siegpunkt pro Schiff.
    Einen Teil der Karten (mit zwei Holznägeln markiert) können mit Port Royal und dessen Erweiterung problemlos kombiniert werden. Wodurch die Passagiere, Großhändler und nocheinmal ein paar Schiffe Einzug in das Grundspiel halten.

    Fazit: Wer Port Royal besitzt und gern noch ein wenig Varianz reinbringen möchte liegt mit Port Royal nicht verkehrt.


    Andreas Wertung:

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(40€ Mindestbestellwert)
Suche: