Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Profilseite von Andreas H.
Andreas H.

Andreas Errungenschaften:

Nikolaus 2016
Andreas hat tolle Geschenktipps zu Weihnachten 2016 gegeben. kaum anzutreffen
Andreas ist nur selten auf Spielertreffen zu finden.extrem enthusiastisch
Andreas hat 2.500 mal "Mag ich" geklickt.Cowboy
Andreas fühlt sich im Wilden Westen wohlUndaunted
Andreas kämpft sich durch Frankreich.extrem mitteilsam
Andreas hat 1000 Pinnwandeinträge verfasst.extrem kommunikativ
Andreas hat 1500 Kommentare verfasst.Foren-Fachkraft
Andreas hat 25 Beiträge im Forum oder Spielernetzwerk veröffentlicht.Gelegenheitstester
Andreas hat 5 Rezensionen zu Artikeln verfasst.Meinungsführer
Andreas hat 20 Anhänger gewonnen.Ostereierfinder 2019
Andreas hat mindestens ein Osterei gefunden.Graf Ludo 2019
Andreas hat an der Abstimmung zum Graf Ludo 2019 teilgenommen.
Alle ansehen

Wen suchst du?



Von Andreas H. bewertete Spiele (13 Stück):



  • Codenames (Spiel des Jahres 2016) Andreas über Codenames (Spiel des Jahres 2016)
    Ein Wort-Spielen das eindeutig höheren Anspruch an die Mitspieler, bezüglich des Wortschatzes, stellt als andere Spiele dieser Genre. Natürlich ist interessant, wie auch in Tabu, zu erkennen, welche Denkweise die Mitspieler zur Findung des Oberbegriff haben. Allerdings stellt sich ein monotones Spielgefühl ein, wenn ich einige Mitspieler habe die es nur schaffen 2 oder 1 Erklärbegriff(e) in einem Oberbegriff zusammen zu fassen. Durch diese Eindeutig, welche(r) Erklärbegriff(e) gemeint sind (ist), fällt dann das zweite Spielelement weg, das diskutieren in der Gruppe, welche Erklärbegriff(e) richtig sind (ist).

    Andreas Wertung:
  • Azul - Spiel des Jahres 2018 Andreas über Azul - Spiel des Jahres 2018
    Ein abstraktes Legespiel, das sich durch sehr schönes Spielmaterial abhebt.
    Die Regeln sind sehr überschaubar und sind bereits nach dem 2. Zug geläufig. Durch den interessanten Auswahlmechanismus sollten man stets die Mitspieler im Auge behalten. So gibt es oftmals den Konflikt, ob ich meine Mitspieler die Spielsteine nicht gönne oder doch lieber für meine Auslage sammel. Zudem sollte auch immer bedacht werden, welche Punkte ich dann beim verbauen erzielen kann, denn leider erhalte ich mit unter Spielsteine die ich nicht gebrauchen kann und nicht verbaute Spielsteine bringen Minuspunkte, also ein ständiges abwägen.
    Für Kennerspieler, mit dem Bewusstsein das es kein Strategiespiel, hat es auch seinen Spielreiz. Bemerkenswert finde ich, dass das Spiel besonders auch bei der Altersgruppe +70 sehr gut ankommt.

    Andreas Wertung:
  • Twenty One Andreas über Twenty One
    Leichtere Kost als Qwixx. Es sind wieder aller Spieler mit einbezogen, auch wenn man nicht selbst am Zug ist und somit ein Spiel für die ganze Familie, einschließlich Nichtspieler. Sehr schnell erklärt und mit einer kurze Partiedauer. Letztendlich habe ich hier schon das Gefühl gespielt zu werden, da es im Spiel kaum Entscheidungsmöglichkeiten gibt und die getroffene Entscheidung auch wenig das weitere Spielgeschehen beeinflussen. Das Spiel dürfte für Vielspieler schon belanglos sein. Allerdings für Kniffel- und 1001(Macke)-Spieler ist es eine nette Alternative.

    Andreas Wertung:
  • Little Town Andreas über Little Town
    Das in eine Spieldauer von 45 min. doch soviel Strategie stecken kann. Ein Aufbauspiel mit Resourcenverwaltung, das auch für Vielspieler n i c h t belanglos ist. Durch die wechselnde Plättchenauslage in den Partien und der kompakten Spielzeit zu dem Gebotenen entsteht das Verlangen nach Revanche-Partien. Auf der Spiel 19 von vielen übersehen worden, probiert es auf einem Spieletreff aus. Ein Spiel mit Suchtfaktor. Lobenswert auch das liebevolle Spielmaterial.

    Andreas Wertung:
  • Ganz schön clever Andreas über Ganz schön clever
    Nicht allen Altersstufen so zugänglich wie Qwixx. Allerdings für geübte Spieler immerwieder eine persönlich Herausforderung seine Punktezahl von Spiel zu Spiel zu verbessern. Es macht Spaß zu versuchen die frei zuschaltenen Boni zuerreichen um das Optimale heraus zuholen, auch in der Solovariante. Ideales spiel für Reisen.

    Andreas Wertung:
  • Colt Express - Spiel des Jahres 2015 Andreas über Colt Express - Spiel des Jahres 2015
    Thematisch gut umgesetztes Spiel mit einem atmosphärischen 3D Westernzug als Spielplan. Jeder plant anhand seiner Aktionskarten für Bewegung, Beutesammel- und Angriffskarten seine 6 Spielzüge. Die Spieler legen nach einander eine Aktionskarte auf einem gemeinsamen Ablagestapel, bis alle 6 Karten verbraucht sind. Erst dann wird der Ablagestapel abgespielt und die Spielfiguren führen ihre Aktionen im Westernzug durch. Jeder hofft, dass die geplante Spielzüge zum einsammeln der Beute führt. Allerdings wird meistens der eigene Spielzug durch die Angriffskarten der Gegenspieler vereitelt. Entweder ist die Schadensfreunde der Mitspieler groß oder die eigene Freude, wenn der Spielzug Erfolg hatte und Beute eingesammelt wurde. Sind alle Beutestücke im Zug eingesammelt endet das Spiel. Durch das abspielen sämtlicher Aktionskarten auf einmal wirkt das Spielgeschehen entsprechend einer Western-Kurzstory. Aus meiner Sicht ist dies ein tolles Spiel für eine lustige Erwachsenenrunde, aber auch für die Familie, da sämtliche Planung oft im Rauch des Wild West Chaos aufgehen und Strategen gegenüber Kindern keinen Vorteil haben. Innerlich sollte sich also jeder mehr auf ein Fun- als auf ein Planungsspiel einstellen.

    Andreas Wertung:
  • Scotland Yard Andreas über Scotland Yard
    Hier spielen alle gegen Einen. Es gibt wenige Regeln und die sind in 3 Minuten erklärt. Die Gruppe (Detektive) muss Mister X fangen und alle Spieler haben 3 Fortbewegungsmöglichkeiten (Taxi, Bus, U-Bahn) und Mister X noch zusätzlich die Fähre. Allerdings sind nicht alle Orte mit jedem Verkehrsmittel erreichbar und das gewählte Fortbewegungsmittel von Mister X ist erkennbar. Allerdings wer hat recht mit dem Aufenthaltsort von Mister X und kann dieser sich mit seiner Meinung in der Gruppe durchsetzen? Da Mister X sich in gewissen Abständen zeigt können Orte ausgeschlossen werden und andere müssen überprüft werden in dem ein Detektiv auf diesen Ort zieht. Sobald ein Detektiv am selben Ort mit Mister X ist, wurde Mister X gefangen. Dafür sollte natürlich auch gut kombiniert werden. Das spekulieren und ich denke, das Mister X denkt und allen Diskussionen dazu macht es, auch nach all den Jahren, zu einem wertvollem Familienspiel, da die Kommunikation mit den Mitspielern das Wesentliche ist und Spaß bereitet vor allem wenn jemand mit seinen Vermutungen völlig daneben lag. Vielspieler gewinnt man auch für eine Spielrunde, da durch die erkennbaren Zugkombinationen von Mister x auch logisch überlegt werden sollte.
    Der Spielreiz ist natürlich das Mister X gefangen wird daher empfehle ich die Fahrtickets für die Mitspieler individuell zur der Spieleranzahl anzupassen und natürlich möchte jeder sein Glück und Geschick als Mister X probieren.

    Andreas Wertung:
  • Verflixxt! Andreas über Verflixxt!
    Das Spielprinzip ist das gleiche, wie im kleinen Mitbringspiel. Hier habe ich in den Spieleregeln noch einige Varianten genannt bekommen, zudem ist es für bis zu 6 Spieler.
    Natürlich gibt es keine taktischen Zugkombinationen oder langfristige Strategien. Das vorhandene Würfelglück wird abgeschwächt, da ich entscheide ob ich eine von meinen 3 Spielfiguren oder mit einem neutralen Wächter ziehe. Die Wächter können auch vermeiden, dass mein Mitspieler eine Wegekarte, die Siegpunkte bedeutet, aufnimmt bzw. ich eine Minuspunkte-Wegekarte aufnehmen muß. Dieses leichte Taktieren und der Ärgnisfaktor bei einer kompakten Spielzeit von nur ca. 30 min macht es zu einem unterhaltsamen Spiel. Der einfach Zugang zu den Regel, der Wille bei der nächsten Partie mehr Punkte zu bekommen und da es keine langen Grübel-Phasen oder hochkonzentrietes Spielen abverlangt ist es auch für Opa, Oma Kinder und Spielenmuffel geeignet. Verflixxt überzeugt einfach durch puren S p i e l s p a ß , auch mich als Vielspieler. Die Alternative für mich, wenn die Spielgruppe keine komplexen oder/und zeitintensive Spiele zuläßt. Die Wurmvariante habe ich in dieser Spielausführung nicht, aber dafür sehr massives Spielmaterial, unter anderem 6 Wegetafeln mehr, und große Pöppel (ideal für große Männerhände)

    Andreas Wertung:
  • Dog Andreas über Dog
    Ein fortschrittliche Variante von Mensch Ärgere Dich Nicht. Da die Würfel durch Aktionskarten ersetzt wurden erhält das Spiel eine taktische Komponete, aber nur eine leichte, da die zu erhaltenen Karten verteilt werden. Somit braucht jeder etwas Glück die richtigen Karten auf der Hand zu haben, doch diese sollten sinnvoll eingesetzt und eventuell über 2-3 Züge geplant werden. Zuden wird bei gerader Spielerzahl in Zweier-Teams gespielt. Durch den hohen Wiedererkennungswert zu Mensch Ärgere Dich nicht ideal um mit Spielemuffel ein vergnügten Spieleabend zu erleben. Bei einer Spieldauer von nicht unter 1,5 Std. für 4 Personen bevorzuge ich persönlich komplexere Spiele, daher 3 Punkte. Für jemanden der lediglich mit Opa/Oma und Kind unterhaltsam spielen möchte sicherlich höher einzuschätzen.

    Andreas Wertung:
  • Love Letter Andreas über Love Letter
    Einach super welche Eigenschaften hier auf nur 16 Karten vereint werden: Schneller Spieleinstieg, einfacher Spielablauf, Ärgerfaktor, Schadensfreude, Bluff, ausgewogene Aktionen der Karten, Spannung und kurze Spielzeit.
    Dieses Spiel ist so rund und kompakt, dass ich mich Frage nach welcher mathematischen Formel dieses interaktive und kurzweilige Kartenpiel erstellt wurde.
    Das Spiel lebt davon die Mitspieler rauszuwerfen und als einziger übrig zubleiben oder wenn die 16 Karten aufgebraucht sind, die Charakterkarte mit dem höchsten Wert auf der Hand zuhaben. Früh ausscheiden ist aufgrund der flotten spielweise kein Dilema, sondern Ansporn für eine Revanche.

    Andreas Wertung:
  • Agricola - Kennerspiel Andreas über Agricola - Kennerspiel
    Agricola ist ein ansrpuchvolles Optimierungsspiel ohne jeglichen Glücksfaktor. Die Grundausstattung ist enorm umfangreich. Die beiliegenden Karten bestehen aus ein Einsteiger-,Komplexen- und Interaktionsdeck. Interaktion ist bei diesem Spiel vorhanden, da jeder Spieler abwechselnd zum Anfang nur mit zwei Personensteinen sich zwischen mehreren Aktionfelder entscheiden müssen. Somit kann beim 2. Personenstein das gewünschte Feld eventuell schon besetzt sein. Daher ist die Strategie von jedem Mitspieler zubeachten oder die eigene zu ändern. Zudem häufen sich auf nicht genutzte Aktionsfelder die Rohstoffe von Runde zu Runde an und werden zunehmend interessanter.
    Es ist andauernd ein Abschäzten, welche Aktion ich wähle um meinen Ausbau voran zubringen. Vermehere ich meine Personensteine, damit ich mehr Aktion bekomme oder kümmere ich mich erstmal um den Ackerbau, um die Ernährumg meiner Personen zu sichern. Natürlich muß ich mich auch um Rohstoffe bemühen um den Hof auszubauen, denn dafür gibt es auch Siegpunkt.
    Die Tatik ist sehr vielfältig und somt der Wiederspielreiz sehr Hoch. Denn immer ist die Überlegung, wie kann ich meine Spielweise noch weiter optimieren.
    Die Spielanleitung verlangt einen ganz schön was ab, alllerdings läst sich das Spiel einfacher spielen als das Regelwerk vermuten läst.

    Andreas Wertung:
  • Qwixx Andreas über Qwixx
    Qwixx schafft es besonders durch seine simple Spielart über viele Partien zu begeistern. Es ist kein Spiel, das ein strategisch fordert, sondern die Möglichkeit bietet zusammen mit Spielern zwischen 7-80 Jahren gemeinsam zu spielen, so das sich jeder gut unterhalten fühlt. Denn der Vorteil zu anderen Würfelspielen: Hier ist jeder Spieler auch aktiv beteiligt, wenn die Anderen an der Reihe sind.
    Wir haben es schon in einer siebener Runde gespielt, keiner hatte nur das Gefühl einer Downtime oder das eine Partie zu lange dauerte, vorallem es völlig anders zu Kniffel ! Es glänzt durch seine lockere Spielweise, schnell erklärte Regeln, kurze Spieldauer und die Spannung, ob die kleine Entscheidung richtig getroffen wurden, damit ist es ein ideales Würfelspiel um die ganze Famile, auch Spielmuffel, an den Spieltisch zu bringen.

    Andreas Wertung:
  • Cacao Andreas über Cacao
    Dem Kinder- und Familienspielverlag Abacus ist ein interressantes Legespiel gelungen. Bei diesem Spiel gibt es keine komplexen Spielzüge oder große Strategien. Die Spielspannung wird über die ganze Spielzeit hochgehalten, weil im jeden Zug knifflige Entscheidungen zu treffen sind. Es gilt sowohl meine und die Legemöglichkeiten meiner Mitspieler und den Status auf dem jeweiligen Spielertableau zu beachten.
    Durch den Anlegemechanismus löse ich neben meiner Aktion fast immer auch eine vorteilhafte Aktion für die Mitspieler aus.
    Im Gegensatz zu Carcassonne werden vom Spieler zwei unterschiedliche Plättchen gelegt, die Arbeiter- und die Urwaldplättchen. Arbeiterplättchen geben die Anzahl der Aktionen und Urwaldplättchen die Art der Aktion an.
    Ein wenig Ressourcemangment (Plantageplättchen und Verkausstandplättchen) ist im Spiel auch enthalten, neben der Möglichkeit sofort Siegpunkt (Goldgrube+Wasserstelle) oder durch Mehrheitenwertung der Arbeiter an den Tempelplättchen in der Schlußwertung zu generieren. Die interessante Aktion Sonnentestein erlaubt es ein bereites gelegtes Arbeiterplättchen zu überbauen und alle anligenden Aktionsplättchen für sich nochmals zu nutzen.
    Cacao begeistert unsere komplette Familie unabhängig der Altersgruppe oder Spielertyp,aufgund der vielfältigen Siegpuntkgenerierung, geringe Downtime (da für passive Spieler auch Aktionen ausgelöst werden) und auch wegen der Leichtigkeit des Spielgeschehens bei unter 60 minüntiger Spielzeit.

    Andreas Wertung:

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(40€ Mindestbestellwert)
Suche: