Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Profilseite von Nati M.
Nati M.

Natis Errungenschaften:

Spürnase
Nati sucht gern Sachen.Strategiespiele-Fan
Nati mag StrategiespielePiratenkapitän
Nati geht gern auf Kaperfahrt3 Jahre Spielernetzwerk
Nati war dabei, als das Spielernetzwerk 3 Jahre alt wurde.Alien Frontiers
Nati hat erfolgreich einen neuen Planeten besiedelt.Nervensäge
Nati ärgert seine Mitspieler gernBlauspieler
Nati spielt gern mit Blau.Kämpfer
Nati mag Spiele, in denen gekämpft wird.Weltenbummler
Nati fährt für Spiele-Events auch gern mal ein paar Kilometer weiterGlubschauge
Nati kauft Spiele einfach nur, weil die Illustrationen und das Material so gut aussehen.Ostereifinder 2013
Nati hat mindestens ein Osterei gefunden.Duellant
Nati spielt am liebsten Spiele zu zweit
Alle ansehen

Wen suchst du?



Von Nati M. bewertete Spiele (17 Stück):



  • Bend it Nati über Bend it
    Gutes Solorätselspiel. Für mich weitaus besser, auch weil schwieriger, als Rush Hour.

    Viedeo
    http://www.cliquenabend.de/videos/009100-Vorstellung-Bend-it-Jumbo.html

    Natis Wertung:
  • Rialto Nati über Rialto
    Beschreibungen sind bereits vorhanden, daher nur kurz meine Meinung. In einigen Rezensionen ist Rialto nicht so gut bei weggekommen, was ich nicht so ganz nachvollziehen kann, da es seine Sache durchaus und für die entsprechende Zielgruppe sehr gut macht. Ich gebe, je nachdem ob man Vielspieler oder Familienspieler ist, die Note 5-6. (Den Grafik-/Designfehler lasse ich unbewertet)

    Natis Wertung:
  • HOW: Kampf um Afrika (Box) Nati über HOW: Kampf um Afrika (Box)
    Wer sich für das Spiel interessiert, sollte hier zugreifen. Die Box eignet sich besonders, durch das Zusatzmaterial als Startbox und vereinfacht so auch den Einstig.

    Natis Wertung:
  • Eclipse (engl.) Nati über Eclipse (engl.)
    Wir lieben es. Eins der besten Spiele der letzten Jahre, ach was überhaupt. Ausführliche Beschreibungen sind hier ja schon reichlich zu finden und auch als Video unter: http://www.spielama.de/?p=4500, daher belasse ich es mal bei unser Meinung. Hammer Spiel, was durch die Erweiterung noch an Möglichkeiten gewinnt. Bei einer von 10 Partien ist mal der Zufall/Glücksfaktor etwas unausgeglichen, aber da muss man dann einfach durch.

    Natis Wertung:
  • Eclipse - Die Ältesten erheben sich Erweiterung (engl.) Nati über Eclipse - Die Ältesten erheben sich Erweiterung (engl.)
    Sehr interessante Erweiterung zum Grundspiel, in der nicht eine neue Variante steckt, sondern verschiedene neue Systeme und Ideen die einzeln eingefügt werden können oder miteinander kombiniert werden können. Des Weiteren die Ergänzung auf bis zu 9 Spielern (wobei ich den Tisch dafür erst noch sehen möchte ;) naja gibt ja noch den Boden). Durch die Erweiterung wird auch das Spiel zu zweit wesentlich interessanter, wie wir zumindest finden.
    Es stimmt zwar, dass die Erweiterung nicht grade billig ist, aber das Preis-/ Leistungsverhältnis ist absolut OK! Vor allem wenn man diese mal mit anderen Vergleicht. Die kosten vielleicht nur die Hälfte, aber es ist auch nur 1/3 des Materials enthalten. Daher von uns 5,5 Punkte!

    Natis Wertung:
  • Libertalia Nati über Libertalia
    Ein schnell erklärtes, spannendes Spiel mit viel Stenkerpotenzial.

    Wie gesagt, ich finde es ist in 5 min erklärt und aufgebaut, was sehr positiv ist. Obwohl es auf so einfache Regel basiert, ist es aber gar nicht so einfach zu spielen, man kann ganz schön ins grübeln kommen. Ein wenig erinnert es mich an Pokern: einschätzen, bluffen, wagen oder auf die nächste Runde warten. Wir haben es jetzt mehrfach in unterschiedlichen Besetzungen gespielt, und in allen viel Spaß gehabt. Warum die Regeln zu dem Spiel überall so mieß geredet wurden, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Sicherlich hätte der ein oder andere Punkt besser erklärt sein können und eine Übersicht der Karten hätte nicht geschadet, aber keinesfalls sitzt man vor dem Spiel und fragt sich, wie dieses oder jenes denn funktionieren soll. Daher gibt es von uns 5 Punkte.

    Natis Wertung:
  • Crime & Mystery - Bakerstreet Files Nati über Crime & Mystery - Bakerstreet Files
    Zum Ablauf:
    Zu Beginn erhält jeder Spieler eine Verdächtigenkarte. Nun entscheidet man sich für einen Verbrechensfall, von denen es im Spiel lediglich vier gibt, welche aber für sämtliche Partien als Story-Grundlage dienen. Danach wird der gewählte Fall, der im Stil eines Zeitungsartikels gehalten ist, vorgelesen, um dem Spiel einen passenden Rahmen zu verleihen. Anschließend werden alle Indizienkarten, die farblich nicht zum aktuellen Fall passen, aus dem Spiel genommen. Von den verbliebenen Karten erhält jeder Spieler eine bestimmte Anzahl. Auf seinem Protokollblatt trägt nun jeder Spieler seinen Verdächtigennamen sowie die Nummern seiner Indizienkarten ein, damit er später weiß, welche Karten er zu Spielbeginn besaß.

    Nun beginnt das eigentliche Spiel. Aus den Texten all seiner Indizienkarten muss man den Mitspielern eine Geschichte erzählen und so Informationen zur eigenen Person geben. Dies können sowohl Eigenschafts- als auch Tätigkeitsbeschreibungen sein. Von den jeweils vier Texten auf den Karten muss man sich jenen aussuchen, der denselben Buchstaben trägt wie die eigene Verdächtigenkarte.

    Wenn alle Spieler ihre Personen vorgestellt haben, werden die Indizienkarten gemischt, sieben davon ausgewählt und nebeneinander ausgelegt. Ein Spieler liest danach mithilfe einer Rotfolie nach und nach die Texte auf den Rückseiten der sieben ausgewählten Karten vor. Diese Texte sind mit freiem Auge kaum zu entziffern, so dass sie während des Spiels eigentlich keiner gelesen haben sollte.

    Jeder Spieler trägt nach dem Vorlesen der ersten Karte in der Zeile 1 seines Protokollblatts den Namen jenes Verdächtigen ein, zu dem seiner Meinung nach das Indiz am besten passt. In diesem Sinne geht es weiter, bis alle Indizienkarten abgehandelt worden sind. Danach ergibt sich bei jedem Spieler mindestens ein Hauptverdächtiger, nämlich jene Person, deren Namen am häufigsten aufgeschrieben wurde. Dieser Name wird auf dem Protokollblatt als möglicher Täter eingetragen, wobei man auch mehrere Hauptverdächtige nennen kann.

    Abschließend wird gewertet. Alle ausliegenden Indizienkarten werden noch einmal mit Nummer vorgelesen, so dass die Spieler anhand ihrer Protokollblätter überprüfen können, wer diese Karte ursprünglich hatte und somit der Verdächtige ist. Jeder, der eine Person einem richtigen Indiz zugeordnet hat, erhält 2 Punkte - der Inhaber der jeweiligen Verdächtigenkarte bekommt die Punkte aber nur dann, wenn mindestens ein Mitspieler ebenfalls auf seine Person getippt hat. Für falsche Zuordnungen gibt es weder Plus- noch Minuspunkte. Einen Minuspunkt gibt es hingegen, wenn man eine Person fälschlicherweise als Hauptverdächtigen eingestuft hat; für richtige Verdächtigungen in dieser Kategorie gibt es hingegen auch 2 Pluspunkte.

    Meinung der Runde:
    Von 4 Personen hat eine (weiblich) das Spiel geliebt, weshalb wir ihr zu liebe auch mehrerer Runden gespielt haben. Zwei weitere (männlich/weiblich) fanden es weder gut noch schlecht nur langweilig und der letzte in der Runde hat es einfach nur als Arbeit empfunden.

    Meine Meinung:
    Ich finde man macht nichts bei diesem "Spiel".
    OK etwas schreiben (Wie bringe ich meine Stichworte unter), etwas vorlesen (Meine Infos über den Verdächtigen) oder man gibt es frei wieder, was meisten länger ausfällt und dann noch Zuordnen.
    Dabei kommt weder Spannung noch Spaß auf und nach der Auswertung bleibt ein unbefriedigendes Gefühl.
    Man hat auch nicht das Gefühl etwas herauszufinden, jemanden zu überführen oder ha - bin nicht erwischt worden. Das sind die Erlebnisse die ich in einem Detektivspiel wünsche.
    Bei Crime & Mystery kann das nicht aufkommen, weil alle Detektive sind die einen Verdächtigen "verhören" (Karte lesen) und diese Infos kurz (nicht zu unauffällig und nicht zu auffällig) an die anderen Spieler weiter geben. Dann wird nur noch geschaut, wer am besten aufgepasst hat. Wobei auch noch der Spieler von dem die meisten Hinweise aufgedeckt werden die größten Vorteile hat.
    Es hat mich ein bisschen an Dixit erinnert, nur dass das lustiger ist und flüssiger läuft.

    Es gibt bestimmt einige die Spaß an diesem Spiel haben werden, zumal es auch nicht Teuer ist, aber dass es die Erwartungen der meisten Crime & Mystery Fans erfüllt, wage ich zu bezweifeln.


    Natis Wertung:
  • Dominion - Seaside Nati über Dominion - Seaside
    Für mich ganz klar die beste Erweiterung! Sie wertet das Grundspiel deutlich auf und bringt etwas Planbarkeit und Beeinflussbarkeit ins Spiel ein. Klare Sache Dominion & Seaside gehören einfach zusammen.

    Natis Wertung:
  • Dominion (Schmidt Spiele) Nati über Dominion (Schmidt Spiele)

    Ich hab den Dominion Wahn seiner Zeit nicht ganz verstanden, muss aber zugeben, dass ich es heute, grade zu zweit und mit einer Erweiterung (Blütezeit oder Seaside), gerne Spiele.
    Wie Dominion funktioniert ist ja glaube ich jedem Bekannt und ansonsten hier zu genüge nachzulesen.
    Das Grundspiel bekommt von mit 4 Punkte, aber wie bereits erwähnt werten die ein oder andere Erweiterung das Spiel deutlich auf, so das ich dann locker 5 Punkte gebe.

    Natis Wertung:
  • Adios Amigos (engl.) Nati über Adios Amigos (engl.)
    Nochmal Gleich vorweg!
    Das Spiel steht als englisch im Shop, das Bild zeigt jedoch die Pegasus Ausgabe. Welcher eine zweisprachige (deutsch/englisch) Anleitung beiliegt. Ansonsten ist das Spielmaterial komplett Sprachneutal. Alternativ bekommt man die Spielanleitung auch Problemlos im Netz als PDF oder Video z.B. unter http://www.spielama.de/?p=646 (noch aus der guten alten Zeit von Ben). Es sollte sich also keiner davon abschrecken lassen, dass es als englische Version angegeben ist. Ich hatte SO auch schon daraufhin gewiesen.

    Zum Spiel
    Es ist ein reisen Spaß. Cool bleiben ist die devise, aber leichter gesagt, als getan.
    Das Spiel ist für alle die stressige Spiele wie ReAction, Ligretto, Tarantel Tango und Confusion mögen und nicht vor dem pädagogisch wertlosen Thema zurückschrecken mehr als nur ein blick wert.



    Natis Wertung:
  • Revolution! (Pegasus) Nati über Revolution! (Pegasus)
    Revolution ist ein schnelles und lustiges Biet & Bluff Spiel.
    Es ist schnell erklärt und wenn man erst mal drin ist geht es eben so flott voran.

    Was es aber nicht ist (mich wundert das ich das hier so oft gelesen habe), es ist kein Glücksspiel od. ein glückslasties Spiel!

    Glück ist es Karten zu ziehen und zu hoffen dass, sie passen. Hier geht es aber darum, einzuschätzen wie und womit man gelingen hat. Wann das "beste" Feld angesteuert werden sollte oder wann man sich die anderen darum Schlagen last und sich statt dessen günstig auf die nächste Rund vorbereitet.
    Zumindest ich denke nicht dass, das als Glückselement bezeichnet werden sollte.
    Glück kann ich nicht beeinflussen, bei Revolution kann ich alles Beeinflussen auch oder grade meine Mit/Gegenspieler.

    Revolution ist ein gutes Spiel zum Einstig, aber kein Abendfüller. Dafür macht es seine Sache gut und durch den Ärgerfaktor kommt immer wieder Freude auf.

    Tja, was des einen Leid, ist halt es andern Freud.

    Natis Wertung:
  • Siberia Nati über Siberia
    Eine Spielrunde läuft wie folgt ab:
    1. Reihum ziehen die Spieler 6 Aktionsplättchen aus dem Beutel.
    2. Alle Spieler verteilen gleichzeitig die gezogenen Aktionsplättchen auf ihrem Spielertableau.
    3. Beginnend mit dem Startspieler führen die Spieler abwechselnd immer eine ihrer Aktionen aus, bis alle Spieler gepasst haben.
    4. Der nächste Spieler im Uhrzeigersinn wird neuer Startspieler und beginnt die nächste Runde.

    Das Spielertableau erlaubt dem Spieler die Wahl zwischen 11 verschiedenen Aktionen. Um eine Aktion nutzen zu können, müssen hier 2 passende Aktionsplättchen auf den beiden Aktionsfeldern abgelegt worden sein. Zum Nutzen der Aktion werden diese (mit Ausnahme der gekauften Investitionsplättchen) abgegeben und am Rundenende wieder in den Beutel geworfen.

    Die ersten 5 Aktionen sind das Fördern einer der 5 Rohstoffsorten. Gefördert werden können immer alle Rohstoffe der gewählten Sorte aus den Feldern, in denen der Spieler einen Arbeiter stehen hat. Die geförderten Rohstoffe müssen sofort an einer Börse mit einem eigenen Verkäufer verkauft werden. Die Rohstoffwürfel kommen anschließend aus dem Spiel. Wird bei dieser Aktion aus einem Gebiet der letzte Rohstoffwürfel entfernt, wird dieses gesperrt und die dort vorhandenen Arbeiter kommen in den Vorrat des Spielers zurück.

    Weiter stehen dem Spieler die 5 folgenden Aktionen zur Verfügung:
    1. Manager: Eins der beiden Aktionsplättchen darf als Joker als ein beliebiges anderes Aktionsplättchen auf ein freies Aktionsfeld gelegt werden.
    2. Logistikleiter: Der Spieler darf sich mit seinen auf dem Spielplan vorhandenen Arbeitern insgesamt 3 Schritte bewegen.
    3. Verkäufer: eine Spielfigur als Verkäufer an einer Börse einsetzen oder einen Verkäufer an den Börsen umsetzen
    4. Arbeiter: eine Spielfigur aus dem eigenem Vorrat nach Wladiwostok setzen
    5. Investor: ein Investitionsplättchen nehmen und entsprechend der abgebildeten Aktion auf ein passendes freies Aktionsfeld legen

    Gezogene Aktionsplättchen, die nicht auf freien Aktionsfeldern abgelegt werden können, oder Aktionsplättchen, mit denen man neue Rohstoffwürfel aufs Spielfeld bringen will, müssen im Bereich Research Facility abgelegt werden. Dort abgelegte Aktionsplättchen müssen immer als erste Aktion eines Spielers in einer Spielrunde dazu genutzt werden, entsprechende Rohstoffwürfel aus den Vorratsfeldern auf den Spielplan zu setzen. Dabei muss beachtet werden, dass niemals 2 gleichfarbige Würfel in ein Gebiet gelegt werden.

    Das Spiel endet am Ende der Spielrunde, in der eine von 2 Endbedingungen eintritt. Entweder wurden 8 Gebiete ausgebeutet und gesperrt, oder 3 der 5 Nachschubfelder für die Rohstoffe sind leer.
    Es gewinnt der Spieler mit dem meisten Geld.

    Siberia ist ein sehr gutes Spiel mit keiner grossen Einstiegshürde.
    Die Partien sind schnell gespielt, dafür bleibt es selten bei einer. Und auch nach anfänglichen Bedenken, ist es zu Zweit eben so gut. Es spielt sich dann anders, aber mit seinem eigenem Reiz. Also viel Spaß damit.

    Natis Wertung:
    • Mario D., Nati M. und 5 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Stefan K.
      Stefan K.: Dies Rezi macht mich neugierig... ;^)
      14.10.2012-22:39:59
    • Charley D. K.
      Charley D. K.: klingt wirklich sehr gut, leider kam ich in Essen nicht zum Ausprobieren
      17.11.2012-13:41:24
    • Markus B.
      Markus B.: Wieder eine gute Beschreibung. Mir gefällt das Spiel auch sehr gut, da das Thema mal ein anderes ist und das Auge auch gerne mitspielt. Note Fünf passt!
      29.07.2013-11:42:18
  • Hive Pocket Nati über Hive Pocket

    Ein tolles taktisches Legespiel, bei dem die unterschiedlichen Insekten unterschiedliche Bewegungsmöglichkeiten habe. Einfache Regeln und viele taktische Möglichkeiten bieten zusammen mit dem hübschen Spielmaterial einen hohen Spielspaß.

    Hive macht uns immer wieder großen Spaß, gerade weil es ein sehr kurzweiliges und taktisch anspruchsvolles Spiel ist. Der Glücksfaktor ist gleich Null und die Aufmachung durch das variable Spielbrett sowie die Haptik der schön gestalteten Steine laden einfach zum Spielen ein. Grade Hive Pocket kann man überall spielen.




    Natis Wertung:
  • Lost Cities Nati über Lost Cities
    Beschrieben wurde das Spiel ja bereits ausführlichst.
    Für mich ist Lost Cities eher überraschend Klasse, da es doch etwas mehr glückslastiger ist als mir normalerweise schmeckt.Problem ist aber, dass es süchtig macht. Wenn man erst mal angefangen hat will man auch nochmal spielen. Auch hier gilt, dass wir dies Spiel nun seit ca. 15 Jahren habe und es heute noch so gern wie am ersten Tag spiele. Und in der ganzen Zeit waren vielleicht eine Handvollspiele dabei in denen sich der etwas höhere Glücksfaktor negativ bemerkbar machte.
    Obwohl mancher recht damit hat, dass die Höchstnote eigentlich für umfangreicherer Spielen reserviert sein sollte, spricht die Tatsache, dass ein Spiel einem über Jahre hinweg Spaß macht, doch auch für eine Top-Bewertung. Ich denke, so manch ein neuer Titel der jetzt sehr hoch gehandelt wird, wird in 10 Jahren vielleicht schon vergessen sein.

    Natis Wertung:
  • Caesar und Cleopatra - Metallbox Nati über Caesar und Cleopatra - Metallbox
    Ich kann mich den meisten Einschätzungen hier nur anschließen. Da ich das Spiel nun seit ca. 15 Jahren habe und es heute noch so gern wie am ersten Tag spiele, bekommt es die vollen 6 Punkte. Obwohl hier mancher recht damit hat, dass die Höchstnote eigentlich für umfangreicherer Spielen reserviert sein sollte, sprich die Tatsache, dass ein Spiel einem über Jahre hinweg Spaß macht, doch auch für eine Top-Bewertung. Ich denke, so manch ein neuer Titel der jetzt sehr hoch gehandelt wird, wird in 10 Jahren vielleicht schon vergessen sein.

    Natis Wertung:
  • King of Tokyo (dt.) - 2nd Edition Nati über King of Tokyo (dt.) - 2nd Edition
    Ich sehe das Spiel mehr als Absacker oder Anheitzer für einen Spieleabend. Und dafür macht es seine Sache sehr gut. Es bietet, abgesehen vom Würfelglück, noch Interaktion, Taktik und durch die vielen zum Teil auch sehr lustigen Karten (Eigenschaften od. Fähigkeiten wie den Schrumpfstrahl od. Alphamonster ...) spielt es sich immer etwas anders. Das Prinzip, je mehr destso besser, kann man auch auf King of Tokyo anwenden. Am besten spielt es sich mit 4 bis 6 Monstern. Je nachdem wie die Runden ausfallen, schafft man 2-3 Spiele in einer Stunde, das muss dann auch reichen und man kann sich reichhalterigen Spielen zuwenden, wobei zwei unserer Mitspieler das Spiel auch den ganzen Abend spielen könnten.

    Natis Wertung:
  • Drecksau Nati über Drecksau
    Sehr lustiges Spiel für den Einstig oder zwischendurch. Es ist in jeder Besetzung gut spielbar, wobei zu zweit das Glückselement noch entscheidender ist. Es ist schnell erklärt und hat bislang jedem, mit dem wir das Spiel gespielt haben, gefallen. Preis/Leistung ist völlig in Ordnung.

    Natis Wertung:

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: