Profilseite von Uwe R.
Uwe R.

Uwes Errungenschaften:

Pantomime
An Uwe ist ein Meister der PantomimePunkteshop-Wächter
Uwe kontrolliert täglich den Punkteshop auf Neuheiten.Steampunker
Uwe fühlt sich in der Welt des Steampunk zuhauseLandwirt
Uwe mag Spiele, in denen angebaut und geerntet wird.Trödelkönig
Uwe ergattert Spiele manchmal günstig auf dem FlohmarktKultist
Uwe fühlt sich in der Welt von H.P. Lovecraft zuhauseEintüter
Uwe schützt sein Spielmaterial, um noch lange etwas davon zu haben.massenhaft Freunde
Uwe hat 300 Freunde gewonnen.Zocker
Uwe mag Zockerspiele.Pechvogel
Uwe würfelt grundsätzlich die Zahlen, die gerade nichts nutzen und zieht nur die Karten, die gerade totaler Unsinn sind.Kein Schatzibonus
Uwe kann es nicht leiden, wenn Pärchen beim Spiel zusammenarbeiten.Halloween 2012
Uwe steht auf Halloween und feiert auch 2012 mit.
Alle ansehen

Uwes öffentliche Listen:

Lieblings- und Wunschliste

Alle ansehen

Wen suchst du?



Von Uwe R. bewertete Spiele (4 Stück):



  • Classic Line Schach Uwe über Classic Line Schach
    Für alle, die ihre Jugend gemeinsam mit Kasper Hauser verbracht haben, eine kurze Erklärung der Regeln:

    Gespielt wird auf einem 8x8 Felder großen Spielbrett mit jeweils abwechselnd 32 weißen und schwarzen Feldern. Jeder Spieler verfügt über eine "Armee" von 16 Figuren (1 König, 1 Königin, 2 Türme, 2 Läufer, 2 Springer und 8 Bauern), deren Startpositionen festgelegt sind. Jeder Figurentyp hat dabei bestimmte Bewegungsmöglichkeiten. Ziel des Spiels ist es, den gegnerischen König soweit einzukreisen, dass der keinen Stellungswechsel mehr ausführen kann, ohne dabei im nächsten Zug geschlagen zu werden (wobei auf diesen Schlag verzichtet wird, da das Spiel aus einer Zeit stammt, in der es noch echte Könige gab ^^).

    Gestritten wird immer mal wieder darüber, ob das jahrtausendealte Spiel nun aus Indien oder Persien stammt, auf jeden Fall ist es offensichtlich das erste bekannte CoSim der Welt, wobei die Dame ursprünglich für den General stand, die Türme für Kampfelefanten (mit dem Turm auf dem Rücken), die Läufer (oder Bischöfe im englischen Sprachraum) für Bogenschützen und Springer für die Kavallerie.

    Uwes Wertung:
  • Scrabble Uwe über Scrabble
    Hinzufügend zu meinen Vorschreibern mag noch anzumerken sein, dass man es unter keinen Umständen mit Apothekern, Paläontologen oder Pokemon-Fans spielen sollte, da man überrascht sein könnte, wieviele Wörter es mit y, p, x und einigen weiteren, sonst eher vernachlässigten Buchstaben gibt... :)

    Uwes Wertung:
  • Die Borgia Uwe über Die Borgia
    Wie bewertet man ein Spiel, dass man fast Geschenkt bekommt? In meinem Spielekreis war gestern/heute "Borgia-Nacht", und im Gegensatz zu einem Vorschreiber fand ich die Regeln nicht ganz verstädlich, zumal der Text am Ende des Regelheftes mitten im Satz abbricht(!) und man nicht weiß, ob man nun vielleicht nur die Hälfte der Regeln erfahren hat.

    Einen Pluspunkt für den Preis natürlich, je einen weiteren für die Thematik sowie die Ausstattung. Allerdings sind die Karten recht klein, so dass es schon auf einem mittelgroßen Tisch (den man aber braucht, es sei denn, man verzichtet völlig auf Knabberzeug ;)) schwierig ist zu erkennen, was denn da ausliegt. Alle Beteiligten waren sich einig, dass es zuwenig Interaktion und zuwenig Karten gab (meistens hat man max. eine auf der Hand, was die Handlungen natürlich stark einschränkt).

    Sehr ermüdend sind auch die Auktionen, aus denen das Spiel zu 80% besteht. Jede Karte wird in Einerschritten überboten, wenn man wieder an der Reihe ist. Ebenso zäh ist das Zusammenzählen der Einnahmen und Siegpunkte am Ende jeder Phase, wobei die Karten unter den Ortschaften herausgefächert werden müssen, um die Werte zu entdecken, was zusätzlich Platz kostet. Nett wären auch ein paar Infos zum Setting gewesen (man versuche beispielweise mal, die Ortschaft Orte zu googeln - auch mit "Orte in Italien" kommt man nicht so recht weiter ^^).

    Wenn auch das Spiel nach eigenen Modifikationen schreit, kann man natürlich bei dem Preis nichts falsch machen - sebst wenn man nur die zahlreichen (Papp)Dukaten für andere Zwecke nutzte. Unsere Gruppe jedenfalls war zweigeteilt - die einen würden "Die Borgia" gerne wieder spielen, den anderen reichte es dann auch.

    Wer oben mitgezählt hat, wird sich vielleicht über die vier Punkte wundern, aber ich bin einfach zu nett für die Borgias :)





    Uwes Wertung:
  • Monster & Mythen Uwe über Monster & Mythen
    Was macht man, wenn man aus irgendwelchen Gründen seinen Risiko-Spielplan verloren hat? Richard Borg hatte einen Geistesblitz und spielte einfach ohne. Aus den sechs verschiedenfarbigen Typen von Länderkarten wurden Fantasy-Rassen, die Armeekarten wurden 1 zu 1 übernommen (einzig aus den Kanonen wurden Bogenschützen) und mit den vorhandenen Würfeln (3 für den Angreifer und zwei dem Verteidiger) konnte man den Gegnern Karten wegwürfeln. Selbst die unterschiedlichen Boni für komplette Kontinente (bei Monster und Mythen reicht allerdings schon die Mehrheit) wurden übernommen.

    Die Regeln lesen sich auch nicht überzeugend - immer wenn man das an sich simple Prinzip verstanden zu haben glaubt, läßt ein harmlos klingender Nebensatz oder ein paar unschuldig in Klammern gesetzte Wörter Zweifel aufkommen.

    Fazit: Ein Punkt für das schöne Spielmaterial (und die leckere Assoziation durch den Namen M&M), einen weiteren für die positive Botschaft an alle, die selbst Spiele entwickeln und auf eine Veröffentlichung hoffen. Es ist offenbar gar nicht so unmöglich!

    Uwes Wertung:
    • Melvin W., Jan S. und 13 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • André G.
      André G.: Hast du es auch gespielt oder nur die regeln gelesen?
      14.11.2011-14:33:33
    • Till M.
      Till M.: Hey, Uwe,

      nee, natürlich ist das nicht unmöglich. Wir machen das ein bis vier mal pro Jahr, Autoren ihre Spiele zu produzieren. DAnn wird es... weiterlesen
      03.09.2012-21:05:53

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: