Profilseite von Björn E.
Björn E.

Björns Errungenschaften:

Stimmungskanone
Wenn Björn mitspielt, wird selbst das langweiligste Spiel ein ErlebnisSpürnase
Björn sucht gern Sachen.Landwirt
Björn mag Spiele, in denen angebaut und geerntet wird.Schnäppchenjäger
Björn kann bei Sonderangeboten und Gruppendeals einfach nicht widerstehen.Miniaturen-Fan
Björn mag Spiele mit Miniaturen.Kapitän
Björn mag Spiele, die auf Schiffen und/oder hoher See angesiedelt sind.Star Wars Fan
Björn ist ein eingefleischter Star Wars Fan und läuft auch schon mal mit dem Lichtschwert herum.SO-Junkie
Björn kann von Forum, Pinnwänden und den Leuten hier einfach nie genug bekommen.Ölbaron
Björn mag Spiele, in denen es um die Ausbeutung von Bodenschätzen geht.Piratenkapitän
Björn geht gern auf KaperfahrtKnobelspiele-Fan
Björn knobelt gern.Getreuer
Björn mag Spiele eines bestimmten Verlags oder Autors.
Alle ansehen

Wen suchst du?



Von Björn E. bewertete Spiele (27 Stück):



  • Die Baumeister des Colosseum Björn über Die Baumeister des Colosseum
    Schönes Wirtschaftsspiel.
    Baue deine Ländereien aus und produziere dabei Rohstoffe (Karten).
    Fahre dazu mit deiner Kutsche auf einem Rundkurs.
    Dort wo du stehen bleibst hast du 1 oder 2 Möglichkeiten. Entweder Verbesserung deiner Wirtschaft oder Bau am Collosseum.
    Einfache Regeln, schönes hochwertiges Material.


    Björns Wertung:
  • Raptor (dt.) Björn über Raptor (dt.)
    Wieder mal ein schönes 2 Personenspiel.
    Die Forscher sollen Raptormama betäuben oder 3 Raptorbabys betäuben und fangen.
    Raptormama und Kids wollen Frei bleiben, fliehen.(Forscher fressen) Im Dschungel oder in der Savanne.
    Beide Spieler wählen aus 3 Karten von 9, Eine aus und spielen sie gleichzeitig.
    Dann wird die große Zahl 1 bis 9 verglichen. Haben beide die gleiche Zahl verfällt die Runde und Beide haben nichts davon.
    Sonst läst der Spieler mit der kleineren Zahl nur diese Spezialfähigkeit wirken. Der Spieler mit der größeren Zahl hat nur die Differenz zwischen den Zahlen als Aktionspunkte. Und kann nun entsprechend seiner Möglichkeiten handeln.
    Hat uns gleich Spaß gemacht. Ist mit einiger Planung und etwas Glück schnell zu spielen.


    Björns Wertung:
  • Das Allerbeste Baumhaus Björn über Das Allerbeste Baumhaus
    Du läst dein Baumhaus wachsen. Aus den Karten die du gerade in der Hand hast wählst du eine die du dan stabil über andere Karten anlegst. Raum auf Raum. Da Du die Kartenhand immer weiter gibst, ist nicht sicher welche Auswahl du als nächstes hast.
    Etwas Memorie und etwas Planung.
    Was allen Mitspielern gefiel ist die wunderbare Grafik. Die einzelnen Raumbilder erzählen ganze Geschichten. Die einfachen Regeln lassen Raum für eigene Ideen.


    Björns Wertung:
  • Fungi Björn über Fungi
    Schönes Spiel. Nachdem wir begriffen haben das es sowohl einen Verwesungs- als auch eine Ablagestapel gibt, ging es gut los. ich hatte 3 Fliegenpilze und meine Mitspielerin einen Korb, eine Pfanne und eine Butter auf der Hand. Daher meine Variante.
    Zuerst nur die guten Pilze mischen, davon je drei Karten ausgeben und 6 Karten des Waldweges auslegen. Dann die restlichen Waldkarten ein mischen und weiter auslegen.

    Die Geschichte muß man sich schon etwas ausmalen ""Schnitzeljagd eines Pfannenherstellers"" um das auffinden von Pfannen, Körben, Butter, Cidre zu erklären...
    Ein Spiel das schnell aufgebaut, schnell erklärt und schnell gespielt werden kann.
    Lateinische Namen stören mich etwas. Die Nachtkarten sind nicht schlüssig und eine zusätzliche Streßkomponente.
    Trotzdem ein schönes unterhaltsames Spiel, das einige meiner Spieltreffbesucher sich gleich selber kaufen wollen.
    Ach ja, wir stelten dieses Spiel vor, bei unserer Teilnahme am Pegasus Spieleclubtag`14 .

    Björns Wertung:
  • Dog Deluxe Björn über Dog Deluxe
    Schon wieder ein "Mensch ärger Dich nicht" trifft "MauMau" Klon.
    Wirklich Luxus? Jaein.
    Wer gern kleckert oder sein Spiel mit auf den Ausflug nimmt findet es vielleicht praktisch ein Holzbrett zu haben das leicht abgewischt werden kann. Die Karten sind GROß. Was für Oma? Auch die Spielsteine aus Holz sind gut zu greifen.
    Ich hatte es gestern, noch frisch ausgepackt auf einem Tisch liegen. Da kommen 3Studenten (neu)in den Spieltreff, haben im Web vom Spieltreff gelesen, keine Ahnung von Spielen, sehen das Dog Deluxe und fragen ob das wie "Mensch ärger Dich nicht" ist.
    Nach etwas Smaltalk mit mir, packen Sie es sich aus, puzzeln sich (erfreut) den Spielplan zusammen und lassen sich das Spiel kurz erklären. Dann spielten Sie willt drauf los und hatten Ihren Spass.
    Wer ein Dog schon hat, braucht vielleicht kein Dog Deluxe.
    Aber auf jeden Fall ein guter Einstieg für GelegenheitsSpieler und vielleciht auch für das Spielen in der Familie.

    Björns Wertung:
  • Stories Björn über Stories
    VORSICHT! Vor Stories wird gewarnt!
    Dieses neue Schmidt-spiel verwandelt 8 ehrliche Vielspieler in Labertaschen. Da wird plötzlich von Marathonläufen auf Fahrrädern im Clounskostüm gefaselt, wo der Protagonist nach Yetis und Obsttorten gefragt wird. Wer seine Strategiespielerunde nicht in einen Haufen gierig nach Begriffen bettelnden Verrückten verwandelt sehen möchte, macht einen WEITEN Bogen um dieses Spiel.
    Ein Erzähler spinnt eine Storie, aufbauend auf einen vorgegebenen Satz. Die Mitspieler haben sich Alle, Begriffe aufgeschrieben, von denen Sie glauben das Sie in der Storie vorkommen müßten. Wenn diese in der Storie auftauchen bringen Sie Punkte, am meisten wenn sonst niemand diese auch hat. Alle versuchen den Erzähler durch geschicktes Fragen auf Ihre Begriffe zu lenken. So Neugierig geworden? Probiert es selbst, vielleicht der Sylvester Knaller des Jahres.

    Björns Wertung:
  • Funkenschlag - Die ersten Funken Björn über Funkenschlag - Die ersten Funken
    Nachdem man sich durch die Regel gearbeitet hat, findet man ein schön gestaltetes Spiel das zwar an Funkenschlag erinnert, aber außer dem Bietmechanismus wenig damit Gemein hat. Es macht Spass sich als steinzeitler Stamm zu entwickeln, auszubreiten, die richtigen Werkzeuge zu ersteigern und die Nahrungsreserven zu managen.
    Wer die Thematik Steinzeit/Jäger und Sammler mag und der von Funkenschlag nicht überfordert ist kann viel Spass damit haben.
    Grafik,Haptik 6P.
    Spielregel 3P.
    Spielgefühl 5P.
    14 durch 3 = 4,5 => 5P


    Björns Wertung:
    • Sascha K., Daniel K. und noch jemand mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Stefan W.
      Stefan W.: Der Spielregel hast du 3 Punkte gegeben, bist aber bei deiner Besprechung nicht drauf eingegangen. Wodurch hat sie sich 3 Punkte verdient?
      12.12.2013-07:30:54
    • Björn E.
      Björn E.: Oh im Detail kann ich Dir das nicht mehr schreiben.
      Da gab es mehrere Punkte, die unklar waren. Sei es die Verteilung der nachwachsenden... weiterlesen
      12.12.2013-10:02:20
  • Funkenschlag - Erweiterung China / Korea Björn über Funkenschlag - Erweiterung China / Korea
    Erst wollten wir nicht so recht, Fehler..
    China obwohl Planwirtschaft, sehr interessante Spiele.
    Korea, kaufe in einem von zwei Märkten, aber bedenke beim Kauf der Kraftwerke das es da Unterschiede gibt. Schöne Variante.
    6P

    Björns Wertung:
  • Duell im Felsental (Drako) Björn über Duell im Felsental (Drako)
    Tolles 2Personenspiel.
    3Zwerge stellen 1Drachen im Felsental(Spielplan).
    Beide Seiten haben eigene Kartendecks. Beide 4 Handkarten zum Start. Der Drache fängt mit 1Aktion an.
    Karte spielen (Bewegen, Nah-/Fernkampf,) oder 2Karten ziehen (1 davon wegwerfen wegen Handlimit 5K.).
    Danach die Zwerge mit 2Aktionen. 1 Aktion: Karte spielen (Bewegen, Nah-Fernkampf) oder 2Karten ziehen(K-L:2).
    Drache: Zähne, Feueratem, Laufen, Fliegen.
    1Zw. hat Axt und Netz(Nah+Fernwurf),1Zw.mit Armbrust, 1Berserker Axt(u.Schild). Die Zwerge können Kombiniert angreifen.
    Für beide Seiten auch unterschiedliche Lebenspunkteanzeigen.
    Die Zwerge müssen nach Aufbrauch der Karten, den Drachen getötet haben, sonst gewinnt der Drache. Also sind die Zwerge etwas aggressiver und der Drache kann auch mal fliehen.
    Stark glückslastig, aber beide Seiten fast Gleichstark. Angriffe könne mit Schilden abgewehrt werden. Auch Schachspieler haben Spass z.B: Beim in Stellung bringen.



    Björns Wertung:
  • Mars Würfel Björn über Mars Würfel
    Vorsicht Funspiel, nix für ernste Strategen.
    Auf die Jagd. Last uns Lebewesen-Proben von der Erde holen.
    Oh Schreck die Eingeborenen haben was dagegen, Sie schicken primitive, aber wirksame Panzer. Hallo wo bleiben unsere Laserjäger? Ah wieso die ganze Flotte? Nöh ich nehme erst mal ein Huhn. Autsch starke Gegenwehr 6Panzer? Da hilft nur der geordnete Rückzug.
    WIe schlägt sich die Konkurenz? 5 Hühner, kein Panzer und weg.
    Nummer 3? 1Huhn, 1 Primat, 8Laser, 3Kühe im Wurf. 3Kühe in den Laderaum. Weiter mit 10W. 3Panzer, 3Kühe, 4Laser. 3Panzer werden durch 4Laser ausgeschaltet, blos weg mit der Beute.
    Hah jetzt wieder Mein Kommando: 7Primaten,6Panzer-> Auer ohne Beute weg.
    Zu den 5 Punkten(Hühner) kommen jetzt 3Primaten und weg.
    Nr.3: erster Wurf: 0Panzer,2Huhn gesichert. 2Wurf: 2Panzer,3Kühe. 3Wurf: 4Laser. 4Wurf: 2Primat. Ha, das hat sich gelohnt. 2Huhn+3Kühe+2Primat=7Punkte und für das Set 3Punkte=>10Punkte. Jeah, bei 25P. steht der beste Erdlingsjäger fest.


    Björns Wertung:
  • Rondo Björn über Rondo
    ich folge Silke,
    Rondo gehört zur Familie der Legespiele: Quirkle, Domino, Skrebbel.
    Schnell erklärt, schnell gespielt. Verbindet Vielspieler mit Nichtspielern.
    Schön zum Zeitüberbrücken oder auflockern.
    Ach ja, Chips in 5 Farben sollen aus Beutel gezogen, auf eigener Bank verdeckt lagern, und auf Felder gleicher Farbe Punkte durch drauflegen bringen(reih um). Hört sich primitiv an, hat aber seinen Reiz.
    5WP
    Björn

    Björns Wertung:
  • Shanghaien Björn über Shanghaien
    ich folge Frank, ist ein tolles schnelles Spiel für 2.
    Einfach erklärt, schnell gespielt. Stimmungsvoll, fast von Jeder gemocht.

    Björns Wertung:
  • Funkenschlag - Die Roboter Björn über Funkenschlag - Die Roboter
    Roboter zum zusammen puzlen.
    Agieren wenn man versteht was, wie gemeint ist, erstaunlich.
    Leider geht bei Uns zu viel Zeit fürs ermitteln verloren, wenn wir zu 2-4 noch auf 5-6 ergänzen. Bei besserer Verständlichkeit, vielleicht Kandidat für 6WP. So leider nur knappe 3,5 also 4WP. Ich nehme mir immer wieder vor die Regel um zu schreiben, kam aber noch nicht dazu.


    Björns Wertung:
  • Funkenschlag - Erweiterung Nordeuropa / United Kingdom & Irland Björn über Funkenschlag - Erweiterung Nordeuropa / United Kingdom & Irland
    Etwas Veränderung beim Nordeuropaplan, durch die in Abhängig "der Länder die Teilnehmen" hineinzutauschenden Wasserkraftwerke.
    Natürlich bringen neue Pläne immer auch Abwechslung mit.
    GB spielt sich durch die Notwendigkeit nach Irland(/Nord-)zu bauen natürlich auch anders. Wann ist der richtige Zeitpunkt 20 El. für das Verbindungskabel zu investieren?
    Wieder, wie immer, gute Erweiterungen.
    Wir haben zu 3/4/6 gespielt immer etwas anders, aber gut.
    Nicht 6 WP aber 5WP. Ich erwarte ir da noch interessantere Variationen. :-)
    Björn

    Björns Wertung:
  • Sankt Petersburg - In bester Gesellschaft und das Bankett Björn über Sankt Petersburg - In bester Gesellschaft und das Bankett
    Die Karten sind sowieso in Sleeves (von mir gepackt), so fällt der Unterschied nicht so auf. Wird oft mit der roten Erweiterung gespielt. Adlige sind tatsächlich etwas weniger schwer zu bekommen. Aber dadurch das die Sternwarte etwas mehr kostet, fast ok.
    Auf jeden Fall ein Muß. Auch wenn die Bauern doch sehr teuer sind. Aber der Zar kostet weniger, gut den so wird er gerne genommen.



    Björns Wertung:
  • Sylla Björn über Sylla
    Ich folge der voran gehenden Bewertung.
    Und ergänze, schön zu 4. Wie hoch der Wiederspielwert ist, muß sich noch heraus stellen. Ich werde es wieder spielen. Erst mal eine 4 .
    Vielleicht wird es nach der 5-7 Partie langweilig, mal sehen.

    Björns Wertung:
  • Nautilus (engl.) Björn über Nautilus (engl.)
    Leider ist dieses stimmige Spiel bei Vielen durchgefallen. In unserem Spieltreff hat es aber Liebhaber gefunden, welche es immer wieder spielen. Klar es gibt Punkte im Spiel die hätten etwas anders sein können. Zum Beispiel ist die Forschungstabelle etwas unlogisch. Doch das Einsetzen von Wohnmodulen, das bewegen der Forscher in die Stationen, und das Wirtschaften mit dem knappen Geld hat seinen Reiz.
    Vielleicht erschließt sich das Spiel nicht jeder Spielrunde, es gibt ja immer Nörgler und Verwöhnte. Doch mit Spielern die noch nicht die 50 besten Spiele der letzen 4 Jahre kennen macht es Spass. Es lädt auch zu gegenseitigen Hinweisen ein, auch wenn diese natürlich auch taktisch motiviert sind. Dieses Spiel (vielleicht dann auch mit eigenen kleinen Veränderungen) ist gar nicht so schlecht.

    Björns Wertung:
  • Langfinger Björn über Langfinger
    Ich schließe mich den vorausgegangenen Rezis an. Ein schnell erklärtes Spiel mit übersichtlichem Mechanismus, Viel- und Gelegenheitsspieler geeignet.
    Der Erklärbär muß aber genau auf die sich folgenden Aktionen aufmerksam machen, sonst hat man beim Bruch noch nicht das Werkzeug getauscht das man braucht. Auch muß auf die Dealer genau eingegangen werden, plötzlich macht einer Schluß, und die Beute der Anderen ist nichts mehr Wert. Immer wieder gerne.

    Björns Wertung:
  • Geizen Björn über Geizen
    Dieses Würfelspiel erinnert ein bischen an Pokervarianten wie Gambler. Schnell erklärt als Absacker, Überbrücker und für Gelegenheitsspieler gut geeignet. Kein Brüller aber gut Spielbar, auch für übermüdete Vielspieler.


    Björns Wertung:
  • Discover India Björn über Discover India
    Schönes Familienspiel. Reise durch Indien und sammle Eindrücke über Religionen, Kulturen, Natur und andere Touristikziele. Ärgerfaktor vorhanden, wer die Ablage "Kalam" der Mitspiele beobachtet, sieht was die brauchen und berücksichtigt das beim eigenen Reisen. Eher für Gelegenheitsspieler und Indienerkunder geeignet.


    Björns Wertung:
  • Fortuna Björn über Fortuna
    Fortuna ist eines der Spiele das erst beim 2-ten oder 3-ten mal, richtig planbar wird.
    Es gibt verschiedene Strategien, um ans Ziel "in die City von Rom" zu kommen.
    Der stumpfe schön gestaltete Spielplan versucht eine 3D-Perspektive zu bieten.
    Er spiegelt nicht. Die Karten sind ebenfalls schön gestaltet und kräftiger/dicker als bei vielen anderen Spielen.
    Wenn man erstmal die Verzahnung der unterschiedlichen Aktionskarten begreift, erinnert es etwas an Havanna, wobei hier Alle einen Kartensatz nutzen. Es erfordert doch etwas Vorausplanung über 2-4 Runden, und hat Möglichkeiten die Mitspieler zu ärgern. Nicht jeder wird die Würfelei mögen, doch dominiert Sie nicht das Spielgeschehen. Die Aktionskarten liegen stets offen an wechselnden Plätzen, jeder Spieler hat 3. Nach Ausspiel einer Karte tauscht man diese mit der eines anderen Spielers. Diese neue Karte ist erstmal sicher. In der Mitte des Spielplans, in die Stadt Rom, sind rundherum 6 Gunstfelder gedruckt. Diese sind mit Würfeln 1-6 zu erreichen. Kannst Du die geforderten Geschenke eines der erreichbaren Felder bezahlen, gibt es Schritte nach Rom als Belohnung. Sonst kann es auch mal Geld kosten. An jedem Spielertableau können 3 aus 4 Gebäudekarten angelegt werden, wodurch Boni wirken. Nachdem jeder dran war, wird die Reihenfolge neu bestimmt. Felder die nicht genutz wurden, werden mit Chips belegt, diese sind in der nächsten Runde beliebt, bringen Sie doch eine aus bis zu drei Sonderkarten. Diese Sonderkarten können sofort wirken oder am Ende zusätzliche bis dahin geheime Zusatzpunkte(-schritte) bringen. Der erste in der City von Rom bekommt 1 aus 3 Extrakarte. Der zweite 1 aus den 2 verbliebenen und der 3, diese. Dadurch können sich noch Überraschungen ergeben. Es spielt sich in ca. 1Stunde.
    Ich werde es sicher wieder spielen.

    Björns Wertung:
  • Carcassonne Mini Erweiterung 4 - Die Goldminen Björn über Carcassonne Mini Erweiterung 4 - Die Goldminen
    Auf Karten mit Goldsymbol und eine angrenzende legt man 1 Goldbaren. Der Spieler der etwas dort zur Wertung bringt bekommt diese, mehrere nehmen Rei-um 1. Der Siegpunkt-Wert pro Baren erhöht sich in Stufen. Macht Spass, schnell erklärt.

    Björns Wertung:
  • Carcassonne Mini Erweiterung 1 - Die Fluggeräte Björn über Carcassonne Mini Erweiterung 1 - Die Fluggeräte
    Es gibt Karten mit einem Pfeil der in eine konkrete Richtung zeigt. Nach anlegen dieser Karte kann man mit dem Spezial-Würfel auswürfeln ob 1,2 oder 3 Felder weiter man seinen Gefolgsmann dazu stellt. Auch auf schon besetzte Strassen, Städte und Klöster. Eine nette Möglickeit, die Mehrheiten zu verändern oder auch leere Felder in Besitz zu nehmen. Kann Spass machen, kann aber auch frustrieren. Denn wen man kein Feld trifft, setzt man keinen Gefolgsman.


    Björns Wertung:
  • Qwirkle Cubes Björn über Qwirkle Cubes
    Qwirkle Cubes ist nichts für Grübler. Dadurch, das die Würfel der Mitspieler zusehen sind, ist die Versuchung da, alle Mitspieler-Optionen abzuschätzen.
    Dieses Spiel fand mehr Anklang bei Spielern die Qwirkle noch nicht kannten. Doch auch Qwirkle-Liebhaber spielen es gern. Die Schachtel ist leider total Überdimensioniert.
    Für unterwegs; alles im BW-Sack transportieren und auf die Schachtel verzichten.
    Asonsten folge ich der vorrausgehenden Rezi.

    Björns Wertung:
  • Fortress America (engl.) Björn über Fortress America (engl.)
    Oh super, das Spiel das uns viele Stunden in den Bann zog, ist neu da.
    Ich kenne nur die alte Version von MB Boardgames, doch hier steht nichts von überarbeitet. VIELE schöne Kunststofffiguren kommen zum Einsatz für jede Einheit eine.
    3 Mächte greifen die USA an.
    - Von Süden Mittel und Südamerika
    - Von Osten die Sozialistisch Europäisch-Russiche Macht
    - Von Westen das vereinte Ostasien
    Die Angreifer haben eine vorgegebene Zahl von Einheiten (Land und Luft)die sie jeder in drei Reihen an der Grenze aufbauen. Wobei die 3 Reihe eine Reserve dastellt.
    Mit diesen Kräften müssen Sie auskommen. Keine Verstärkungen.
    Die USA haben in Ihren Metropolen je 2 Einheiten (Boden/Luft) zu Beginn stehen (USA-Spieler-Entscheidet wo).
    Außerdem bekommen die USA jede Runde über eine Zufallskarte Nachschub.
    Ziel der Angreifer ist eine bestimmte Anzahl der Städte einzunehmen und zu halten. Sollte es den USA gelingen eine Stadt zurück zuerobern gibt es als Belohnung zusätzliche Truppen. Außerdem baut die USA jede Runde einen KampfSateliten, der einmal jede Runde, ein frei zu wählendes Ziel, mit einem Würfel angreift.
    Ah ja in diesem Spiel fühlen sich Risiko-Spieler wohl. Alle Kämpfe werden ausgewürfelt. Drei Sorten Würfel 6-,8- und 10 Seiter werden für unterschiedliche Streitkräfte verwendet, die noch dazu die Gegner mit unterschiedlichen Wahrscheinlichkeiten treffen. Die sich natürlich verteidigen.
    Ein guter Spieler schaft es durchaus die USA zum Sieg zu führen, heist die Angreifer zurück zuschlagen.
    Dieses Spiel ist nichts für Grübler, da die breite Front viele Entscheidungen mit langfristiger Planung erfordert. Ach ja das Spielfeld ist in ähnlich große Staaten mit historischen Grenzen aufgeteilt. Es gibt auch Einschränkungen für die Einheiten.
    Es gibt Truppen-Kombinationsboni, und Truppen dürfen nicht ohne Nachschublinie sein.
    Die kompletten Regeln selber nach lesen.
    Für erfahrene Strategen und Kampfwürfler auch Heute ein großer Spass. Aber bitte nehmt keine völlig unerfahrenen Spieler ins Spiel, dieses Spiel verlangt gute Pläne und Verständnis für die Fähigkeiten der Einheiten.
    4-7 Stunden können dafür drauf gehen.


    Björns Wertung:
  • Anno Domini - Münzen Björn über Anno Domini - Münzen
    Viele Anno D. sind toll, dieses ist vor allem etwas für Münzkenner.
    Viele Karten zeigen nur Münzen. Da entstand Frust in unserer Runde.
    2 Punkte für dieses leider nicht für jeden zu empfehlende Spiel

    Björns Wertung:
  • Flex Puzzler Björn über Flex Puzzler
    Eine Schlange / Kette aus drehbaren Würfeln die Einschnitte haben. Eine Kuriosität. Erinnert mich an die Zauberwürfel. Also, da gibt es mehrere Abbildungen. Die Aufgabe ist, die Schlange so zu drehen das die Bilder nachgeformt werden. Oh Schreck, das geht doch gar nicht? Oh doch auch Bild Nr.17 nachgebaut. Ein Solitärspiel, das die Zuschauer animiert es auch zu versuchen. Vorsicht Suchtgefahr.

    Björns Wertung:

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: