Profilseite von Jens ..
Jens ..

Jens Errungenschaften:

enthusiastisch
Jens hat 100 mal "Mag ich" geklickt.Meinungsführer
Jens hat 20 Anhänger gewonnen.gut vernetzt
Jens hat 20 Freunde gewonnen.Weltuntergangsüberlebender
Jens hat den Weltuntergang am 21.12.2012 überlebt.Foren-Fachkraft
Jens hat 25 Beiträge im Forum oder Spielernetzwerk veröffentlicht.wird manchmal gegrüßt
Jens hat 3 Einträge auf die Pinnwand erhalten.sehr kommunikativ
Jens hat 150 Kommentare verfasst.Gelegenheitstester
Jens hat 5 Rezensionen zu Artikeln verfasst.öfters kommentiert
Jens hat auf eigene Veröffentlichungen 50 Kommentare erhalten.etwas einfallsreich
Jens hat 3 Varianten für Spiele veröffentlicht.3 Jahre Spielernetzwerk
Jens war dabei, als das Spielernetzwerk 3 Jahre alt wurde.armer Schlucker
Jens hat schon über 1000 Punkte erhalten.
Alle ansehen

Wen suchst du?



Von Jens .. bewertete Spiele (5 Stück):



  • Wizard (Jubiläumsedition) Jens über Wizard (Jubiläumsedition)
    Wizard ist ein interessantes Stichkartenspiel, was auf seine besondere Art zu bestechen weis^^
    Es gibt vier Spielkartenfarben mit den Werten von 1 bis 13 zusammen mit vier Zauberer und vier Narrenkarten.

    - Die Zauberer sind die höchsten Karten im Spiel und übertrumpfen alle anderen Karten (auch die Karten der Trumpffarbe) aber nur der den ersten Zauberer ausspielt bekomm den Stich alle nachfolgend ausgespielten Zauber werden automatisch zu einer Art Narrenkarte (Es macht z.B. Sinn seinen eigenen Zauberer auszuspielen, obwohl schon einer liegt um diesen zu opfern um seine Vorhersage einhalten zu können )

    - Die Narren sind praktisch 0-Karten und haben keinen Wert (das ausspielen macht Sinn, wenn man eh weis das man den Stich nicht holen kann und seine hohen Karten noch zurückhalten möchte) außer alle Spieler spielen eine Narrenkarte aus dann gewinnt der Spieler den Stich der die erste geworfen hat.


    In der ersten Runde erhält jeder Spieler eine Karte(pro Runde werden es mehr Karten dies kann man sehr gut am Block ablesen), vom Reststapel wird eine Karte umgedreht, deren Farbe bestimmt dann die Trumpffarbe. Jeder Spieler muss dann sagen, wie viele Stiche er in der dieser Runde macht bzw. wieviel er anhand seiner Karten denkt zu bekommen. Bei einer richtigen Vorhersage gibt es Pluspunkte, bei Fehlern werden Punkte abgezogen.
    Die Rundenzahl richtet sich nach der Anzahl der Mitspieler. Je mehr Spieler mitmachen, um so mehr sinkt die Rundenzahl(auf dem Spieleblock ersichtlich). In der Schlussrunde sind dann alle Karten im Spiel.

    Entsprechend gilt es auch zu taktieren, welche Stiche bekommen kann oder wann man sich z.B. zurückhalten muss, um seine Vorhersage zu erfüllen oder dem Gegenspieler einen Stich mehr unterzujubeln zu können, mit dem er nicht gerechnet hat bzw. nichts anfangen kann. Das garantiert auch auf lange Sicht und vielen Wiederholungen noch großen Spielspaß!


    *******
    Fazit:
    *******

    Wer Stichspiele mag und auch noch eine Portion Taktik nicht missen will, sollte an diesem Spiel nicht so einfach vorbeikommen!

    Klare Empfehlung!!!


    Jens Wertung:
  • Drachenherz Jens über Drachenherz
    Drachenherz ist ein sehr gutes 2-Spieler Spiel für zwischendurch oder für viele kurze aufeinander folgende Runden.
    Ziel des Spiels ist durch gewonnene Karten Punkte zu Sammeln.

    Wie man die Karten gewinnt?
    Durch Ablegen eines bestimmten Kartentyps, erhält man die dazu passenden Karten.

    Beispiel:
    1x Drachen -> man bekommt alle auf dem Schatzkartenfeld liegende Karten (Schatzkarten) die Drachenkarte bleibt auf dem Drachenfeld liegen.

    3x Bogenschützen -> man bekommt alle auf dem Drachenfeld liegende Karten (Drachen) die 3 Bogenschützenkarten wandern unter das Schiffskartenfeld


    Sicher ist das Kartenglück auch mit entscheidend, dennoch können hier völlig unterschiedliche Strategien zum Sieg führen.
    Wer z.B den richtigen Moment abpasst (bis sich genug Karten unter dem Schiffskartenfeld angesammelt haben) und mit etwas Glück vor dem Mitspieler die 3 Schiffskarten ausspielt, erhält so viele Karten und kann somit viele Pukte auf einmal machen.
    Manchmal ist es aber auch nötig öfters mehrere Karten abzuwerfen um etwas Passenderes nachzuziehen zu können.

    Das Spiel endet entweder wenn von einem Spieler der Nachzieh-Kartenstapel verbraucht ist oder 3 mal die Schiffswertung(3x3 Schiffskarten ausgespielt wurden) vollzogen wurde.

    Durch den schnellen Einstieg vor allem durch die einfachen Regeln(das Spielbrett ist fast selbst klärend) ist das Spiel schneller erklärt, als man Zeit bräuchte um die Anleitung zu lesen ^^


    *******
    Fazit:
    *******
    Ein schönes einfaches Spiel für 2 Personen was auch für Jüngere leicht zu erklären ist.

    Der Glücksfaktor ist allgegenwärtig aber ein sehr guter und taktisch überlegener Spieler kann trotzdem noch einiges herausholen und vielleicht so doch noch den einen fehlenden Siegpunkt holen.


    Jens Wertung:
  • Wizard Jens über Wizard

    Wizard ist ein interessantes Stichkartenspiel, was auf seine besondere Art zu bestechen weis^^
    Es gibt vier Spielkartenfarben mit den Werten von 1 bis 15 zusammen mit vier Zauberer und vier Narrenkarten.

    - Die Zauberer sind die höchsten Karten im Spiel und übertrumpfen alle anderen Karten (auch die Karten der Trumpffarbe) aber nur der den ersten Zauberer ausspielt bekomm den Stich alle nachfolgend ausgespielten Zauber werden automatisch zu einer Art Narrenkarte (Es macht z.B. Sinn seinen eigenen Zauberer auszuspielen, obwohl schon einer liegt um diesen zu opfern um seine Vorhersage einhalten zu können )

    - Die Narren sind praktisch 0-Karten und haben keinen Wert (das ausspielen macht Sinn, wenn man eh weis das man den Stich nicht holen kann und seine hohen Karten noch zurückhalten möchte) außer alle Spieler spielen eine Narrenkarte aus dann gewinnt der Spieler den Stich der die erste geworfen hat.


    In der ersten Runde erhält jeder Spieler eine Karte(pro Runde werden es mehr Karten dies kann man sehr gut am Block ablesen), vom Reststapel wird eine Karte umgedreht, deren Farbe bestimmt dann die Trumpffarbe. Jeder Spieler muss dann sagen, wie viele Stiche er in der dieser Runde macht bzw. wieviel er anhand seiner Karten denkt zu bekommen. Bei einer richtigen Vorhersage gibt es Pluspunkte, bei Fehlern werden Punkte abgezogen.
    Die Rundenzahl richtet sich nach der Anzahl der Mitspieler. Je mehr Spieler mitmachen, um so mehr sinkt die Rundenzahl(auf dem Spieleblock ersichtlich). In der Schlussrunde sind dann alle Karten im Spiel.

    Entsprechend gilt es auch zu taktieren, welche Stiche bekommen kann oder wann man sich z.B. zurückhalten muss, um seine Vorhersage zu erfüllen oder dem Gegenspieler einen Stich mehr unterzujubeln zu können, mit dem er nicht gerechnet hat bzw. nichts anfangen kann. Das garantiert auch auf lange Sicht und vielen Wiederholungen noch großen Spielspaß!


    *******
    Fazit:
    *******

    Wer Stichspiele mag und auch noch eine Portion Taktik nicht missen will, sollte an diesem Spiel nicht so einfach vorbeikommen!

    Klare Empfehlung!!!

    Jens Wertung:
  • Nichts als Ärger Jens über Nichts als Ärger
    Da es heutzutage so viele Alternativen zu solchen Klassikern wie Mensch-ärger-dich-nicht gibt, habe ich selber nur selten mal, wenn einige Leute es unbedingt spielen wollten, eine Runde mitgespielt.
    Für mich persönlich gab es zu viele andere gute Spiele so dass bei mir das "MÄDN" Spielbrett in der Spielesammlung schon langsam Staub ansetzte.

    Durch Zufall fand ich ein Mensch-ärger-dich-nicht Spiel für den PC was einige Neuerungen bot (fiese und lustige Aktionen), so dass dieses Spiel auch wieder Spaß machte.

    Nun suchte ich aber etwas gleichwertiges, um damit auch mal wieder mein MADN Spielbrett in Aktion treten zu lassen und dabei stieß ich auf die Erweiterung "Nichts als Ärger" welche auf den ersten Blick sehr viel versprechend aussah.

    Nachdem ich die einzelnen Aktionskarten durch gesehen und gelesen hatte, stand für mich fest, dass diese Erweiterung viel Spielspaß mit sich bringen wird und in der passenden Spielrunde sogar den ganzen Abend erheitern kann.

    Einziges Manko ist, dass man manche Karten am Anfang sehr genau lesen muss, um die Aktionen besser verstehen zu können aber das gibt sich nach den ersten Spielrunden, da man sich anhand der schön gestalteten Zeichnungen auf den Karten an die meisten Aktionen erinnert.

    Manche sollten vielleicht überlegen ob sie den Farbenkönig aus dem Stapel nehmen, da durch diese Karte alle Farben neu zugewiesen werden, was dann bei dem einen oder anderen Spieler dazu führen kann das er keine richtige Lust hat mehr weiter zu spielen, wenn er schon vorher von so einigen fiesen Aktionen betroffen war.

    *******
    Fazit:
    *******
    Unterm Strich kann man sagen, eine gelungene Erweiterung welche auch Spieler begeistern kann die sonst weniger auf "MADN" stehen!


    Jens Wertung:
  • Monster & Mythen Jens über Monster & Mythen
    Vorweg sollte man immer überlegen, welche Kriterien einem wichtig sind wenn man ein neues Spiel sucht.

    Da ich schon einige Spiele besitze, suchte ich zur Abwechslung mal ein Spiel:

    - für 2 mit der Option auf mehr Spieler
    - was aber zu zweit nicht sehr lange dauert
    - einen Glücksfaktor (wie z.B bei Risiko) enthält damit
    auch schwächere und nicht so taktische Spieler eine
    Chance haben zu gewinnen und nach 2 Mal spielen nicht
    gleich das Handtuch werfen und einem somit die Spieler ausgehen :D

    Daher kaufte ich mir dieses Spiel für den kleinen Preis und nachdem man die Regeln verstanden hatte (nach dem ersten Probespiel haben die meisten die Regeln verinnerlicht), machte das Spiel auch Spaß, vor allem wenn man nur mal eine Runde nebenher spielen wollte, die nicht so lange dauern sollte.

    Zu 2 ist alles noch recht einfach und überschaubar, bei 4 Spielern muss man dann schon überlegen was man am Ende erreichen will, um dann auch punkten zu können, dazu kann man z.B auch kurzfristige Bündnisse zwischen den Spielern schließen, um den stärksten Spieler ausreichend schwächen zu können.

    Wenn man schon geübter im Umgang mit diesem Spiel geworden ist, kann die Spielzeit bei 2 Spielern schon recht kurz werden, was einem das Gefühl vermittelt, man ist länger am Karten mischen und ausgeben als am Spielen, daher bekommt das Spiel von mir nur eine 4 und wir überlegen schon wie wir durch einen modifizierten Spielablauf mehr Spielzeit für eine 2er Runde herausholen können.

    ******
    Fazit:
    ******
    Wenn man mit glückslastigen Spielen die zu 2 recht schnell enden nichts anfangen kann, sollte man die Finger davon lassen,
    ansonsten habe ich den Kauf nicht bereut und bin zufrieden.


    Jens Wertung:

Hier weitershoppen:


Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

Puzzle-Offensive.de
Kreativ-Offensive.de
Holzeisenbahn-Offensive.de
Wuerfel-Offensive.de

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(40€ Mindestbestellwert)
Suche: