Profilseite von Nina J.
Nina  J.

Nina s Errungenschaften:

Japan 2011
Nina  ist in Gedanken bei den Menschen in Japan.wird sehr oft gegrüßt
Nina  hat 500 Einträge auf seine Pinnwand erhalten.Händler
Nina  mag Spiele, in denen gehandelt wird.Sommerspieler
Nina  spielt im SommerKünstler
Nina  mag Spiele mit Zeichnen oder Formen.Meinungsführer
Nina  hat 20 Anhänger gewonnen.Kinderspiel-Fan
Nina  spielt privat oder beruflich gerne mal Kinderspiele.Weihnachten 2011
Nina  hat Weihnachten 2011 im Spielernetzwerk gefeiert.Graf Ludo Abstimmung 2011
Nina  hat an der Abstimmung zum Graf Ludo 2011 teilgenommen.Detektivspiele-Fan
Nina  mag DetektivspieleBauherr
Nina  mag es, wenn in Spielen etwas gebaut werden kann.Kooperativspieler
Nina  spielt gern kooperative Spiele
Alle ansehen

Wen suchst du?



Von Nina J. bewertete Spiele (23 Stück):



  • Mamitratsch Nina über Mamitratsch
    Mami-Tratsch:
    Kein Brettspiel/Kartenspiel im eigentlichen Sinne. Es geht hier nicht ums Gewinnen oder Verlieren,sondern darum sich mit Themen zum Thema Geburt, Erziehung Kind in einer kleinen Gruppe auseinanderzusetzen.

    Ein Kartenspiel mit Fragen die zu spannenden und vielleicht auch kontroversen Diskussionen anregt.

    Nina s Wertung:
  • Global-Länderkartensatz Nina über Global-Länderkartensatz
    Wer kennt die Welt?

    Wissenswertes über die Welt- knapp 1000 Fragen.
    Ein interessanter Kartensatz verschiedener Fragen zu jedem Land der Welt.
    Die Karten kann man entweder ergänzend für das "Global-Weltquiz Brettspiel" verwenden oder man nimmt nur diesen Kartensatz um ein kleines Quiz zu veranstalten.

    Inhalt:
    -96 Fragekarten aus Pappe
    -Einlegetafel
    -Regelheft

    Im Detail:
    Die Karten sind wie folgt aufgebaut:

    Beidseitig, d.h.

    1.) Seite A (weißer Rand): GLOBAL-Weltquizkartensatz
    mit Wissensgebieten:
    Blau: Aktuelles
    Orange: Wissenschaft
    Grün: Tierwelt
    Rot: Sehenswürdigkeiten
    Gelb: Vermischtes

    2.) Seite B (schwarzer Rand): GLOBAL-Länderkartensatz:
    Blau: Chronik
    Orange: Sport
    Grün: Pflanzenwelt
    Rot: Lebensregeln
    Gelb: Vermischtes

    Aufmachung: eher einfach, keine besondere graphische Gestaltung, zweckmässige Karten.

    Wer ein schönes Reisespiel benötigt oder mal ein Spiel in Nichtspielerrunde für ein Quiz, für den ist es genau richtig.
    Weder irgendwelche großen Spielmechanismen oder sonstiges.
    Trotzdem Spielspaß mit interessanten Fragen.
    Recht gutes Preis-Leistungsverhältnis.





    Nina s Wertung:
    • Till M. und Nina J. mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Till M.
      Till M.: Hey, Nina,

      DIESES Ding gibt es immer noch????? Eins der letzten Spiele, die ich für Franz Scholles gestaltet habe.
      Mannomann! Das war ja... weiterlesen
      29.09.2012-16:46:15
    • Nina  J.
      Nina J.: Ja, eigentlich ist es ein zusätzlicher Kartensatz- aber ich finde, dass man die Karten auch einfach so als Quiz spielen kann, weil die Fragen... weiterlesen
      29.09.2012-21:30:07
  • Deutschland - Finden Sie Minden! Nina über Deutschland - Finden Sie Minden!
    Geographie-Lernspiel mit viel Spielspaß und kurzen Spielregeln!

    Thema: Orte auf einer Deutschlandkarte möglichst präzise zuordnen.
    Jeder bekommt einen Ort (Karte ziehen), den er zuordnen muß. Dabei bleibt es jedem selbst überlassen, wie genau man seine Angaben macht. Jedoch: Je genauer und präziser der zu findende Ort, desto mehr Siegpunkte.

    Im Detail:
    Spielbrett mit Deutschlandkarte inkl. Ländergrenzen, Gebirgen und Flüssen. Diese Deutschlandkarte ist wie folgt unterteilt:
    A) -Nord
    - Mitte
    - Süd

    B) -Ost
    -West

    C) Jeweils Quadrat 1-15

    D) Unterquadrat: A, B, C, D

    Aufgabe: In welchem Unterquadrat befindet sich der Ort der gezogenen Karte?
    Tipp: Wenn man es nicht genau weiß, macht man eher grobe Angaben, bekommt aber folglich deutlich weniger Siegpunkte.


    Vergleichbare Spiele:
    z.B. "Ausgerechnet Buxtehude!
    -Ich finde "Finden Sie Minden" besser, da man durch die Deutschlandkarte mehr dazulernen kann und auch bei einem Fehler genau weiß, wo denn nun dieser unbekannte Ort liegt.

    Fazit:
    Schönes Geographiespiel mit hohem Lernfaktor. Deuschlandreisende sind klar im Vorteil im Vergleich zu Stubenhockern. Die Einzeichnung der Autobahnen oder Bahnlinien wäre hilfreich (zusätzliche Variante?)
    Man kann sich auch gut blamieren, wenn man einen Ort in Bayern in der Nähe von Usedom vermutet ;-)
    Daher kommen auch Spaß und Aha-Effekte auf.

    Klare Kaufentscheidung, wenn es um ein Geographie-Familienspiel für Deutschland geht.


    Nina s Wertung:
  • Geistesblitz Nina über Geistesblitz
    Schnelles Familienspiel für zwischendurch!- klare Kaufempfehlung!

    Thema:
    Abstraktes Form- und Farb-Reaktionsspiel, welches die grauen Zellen anregt. Mit ganz einfachen Regeln:

    Im Detail:
    Es geht im Spiel um 5 Farben:
    -blau
    -rot
    -grün
    -weiß
    -grau

    Dazu gibt es 5 Formen (Gegenstände aus farbig lackiertem Holz, hochwertig):
    -Flasche (Farbe: grün)
    -Gespenst (Farbe: weiß)
    -Maus (Farbe: grau)
    -Sessel (Farbe: rot)
    -Buch (Farbe: blau)

    Diese Gegenstände stehen im Kreis.
    Dazu wird jeweils eine Karte gezogen, die farbige Gegenstände abbildet.

    Zur schnellen Auswahl des Gegenstandes gibt es genau 2 Regeln:

    Fall A) Entweder zeigt die gezogene Karte genau die Form mit der Farbe- dann nimmt man sich genau diesen Gegenstand. z.B.: Karte = blaues Buch: sofort blaues Buch nehmen!

    oder

    Fall B) Die gezogene Karte zeigt eine Farb- und Formkombinationen, die es so nicht gibt, so nimmt man sich genau die Form-Farbkomination, die auf der Karte nicht zu sehen ist. z.B.: Karte mit blauer Flasche mit rotem Geist- was bleibt übrig: die graue Maus ist die Lösung.

    Fazit: Superkurze Spiegelregeln mt hochwertigem Material und äußerst gutem Preis-Leistungsverhältnis.
    Spielspaß für Kinder und Erwachsene garantiert. Kurze Spieldauer.



    Nina s Wertung:
  • 1000 Places to see before you die - Das Spiel Nina über 1000 Places to see before you die - Das Spiel
    Schönes Weltreisespiel mit liebevoll gestalteten Foto-Postkarten.

    Spielmaterial:
    Weltkarte mit Flugverbindungen zu besonderen Plätzen der Welt. Pro Ort gibt es eine schöne Fotopostkarte mit etwas Hintergrundinformation. Die Postkarten sind in deutscher Sprache, die Ort der Welt auf dem Spielplan in englischer Beschreibung- hier muss man schon zweimal hinschauen.
    Spielziel:
    Pro Gebiet (A, B, C, D, E) muß man mindestens einen Ort besucht haben. Dann ist das Spiel beendet.
    Kommt man an seinem Wunschort an, so liest man die Postkarte vor. Dies macht eine schöne Spielatmosphäre.
    Über diese Weltkarte bewegt man sich mittels eines Würfels entlang unterschiedlicher Flugrouten. Auch kann man durch Extra-Flugkarten Distanzen abkürzen.

    Die Anleitung ist recht kurz und könnte in ein paar Punkten eindeutiger sein.

    Für reisefreudige Gelegenheitsspieler, die sich für besondere Ort der Welt interessieren oder das dazugehörige Buch gelesen haben, eine klare Kaufempfehlung (6 Punkte).
    Als Vielspielerspiel komplexer Brettspieler mit ausgefeilten Spielmechanismen eher ungeeignet, da der Glücksfaktor, welche Postkarte gezogen wird, sehr hoch ist. Taktische Züge sind ebenfalls nur bedingt möglich.

    Fazit: Wer kein ausbalanciertes Vielspielerspiel erwartet, sondern ein Spiel bei dem man eher gemeinsam die Welt erkundet und noch was Lernen kann: klare Kaufempfehlung durch schöne Atmosphäre. Auch für Familien mit lesefreudigen Kindern interessant.
    (Wer jedoch besondere Spielmechanismen erwartet: lieber nicht).

    Nina s Wertung:
  • Drachenland Nina über Drachenland
    Schönes Familienspiel mit ansprechendem Spielmaterial.

    Thema: In einem Land der Drachen und Vulkane sollen Edelsteine verschiedener Farben gesammelt werden.
    Diese Edelsteine sind zugleich Siegpunkt zu Ende des Spiels. Man bewegt sich auf dem grafisch schönem Spielbrett mit zwei Würfeln, kann aber auch mit einem Bootsmann Flußverbindungen oder mit einer Flugdrachenkarte die Flugroute wählen.
    Als Besonderheit beim Würfeln dient der "Schicksalturm", der gerade den Kindern viel Spaß macht.

    Ein ausgewogenes Würfel-Familienspiel für jung und alt. Hochwertiges Spielmaterial mit netter Atmosphäre bei moderater Spieldauer.
    Anleitung kurz und verständlich. Als Familienspiel super- für Vielspieler komplexer Brettspieler eher weniger, vielleicht aber auch interessant für mal zwischendurch.

    Nina s Wertung:
  • Terra Evolution Nina über Terra Evolution
    Da schlägt das Biologenherz- die Evolution wird nachgespielt.
    Es spielt sich super- toll gestaltete Karten, schnell erklärt und biologisch korrekt. Kann man auch gut für die Abivorbereitung Evolution nehmen - zumindest lernt man en paar Zusammenhänge und englische/lateinische Fachbegriffe.
    Es stehen jedoch nicht Fachwissen und Wörter im Vordergrund, sondern strategische Überlegungen.
    Doch wer kann schon die Komplexität der Natur in ein Kartenspiel bringen?

    Details zum Spiel:
    -Kartenspiel, 2-4 Personen, Familienspiel
    -graphisch wunderschön gestaltete Karten

    Thema:
    Ausgehend von den ersten primitiven Organismen im Urmeer entwickeln sich weitere Lebewesen. Diese Entwicklung ist jedoch nicht stetig. Einflüsse durch Vulkanausbrüche oder anderer Naturgewalten können sich negativ auf die Entwicklung der Population auswirken. Durch diese Einflusskarten haben Mitspieler die Möglichkeit der Interaktion.

    Folgende Spezies können entstehen:
    -Bilateria (bilateralsymmetrisch gebaute Organismen, primitive "Urform")
    -Fische (Pisces, aquatisch lebend)
    -Reptilien ("Kriechtiere", Übergang von "primitiven" zu höhreren Wirbeltieren)
    -Insekten (Klasse der Gliederfüsser, ca. 1 Million beschriebene Insektenarten)
    -Vögel (Klasse der Wirbeltiere mit Merkmahl "Flügel)"
    -Säugetiere (Mammalia, stammen von einem gemeinsamen Vorfahren ab)



    Analogie zu anderen Spielen:
    - eventuell Dominion (Karten ziehen und anschließend einsetzen), jedoch nicht so komplex

    Fazit:
    -Absolute Kaufempfehlung für "Evolutions"- Interessierte, da die schönen Karten einen tollen Themeneinstieg ermöglichen.
    -Für Gelegenheitsspieler in Ordnung, da einfache Regeln.
    -Vielspieler dagegen haben mit nicht ganz ausgereiften Spielemechanismen ihre Probleme.


    Nina s Wertung:
    • Jörg M., Joachim Z. und noch jemand mögen das.
    • Malte K. mag das nicht.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Zeige alle 21 Kommentare!
    • Nina  J.
      Nina J.: ich finde schon, dass es einige grundsätzliche Prinzipien klar macht und somit einen guten Einstieg in das Thema Evolution gibt. Zuviel... weiterlesen
      09.08.2012-05:36:12
    • Nina  J.
      Nina J.: hhmmm...ja- mußt mir ja nicht zustimmen- gibt eben verschiedene Geschmäcker
      11.08.2012-15:49:54
  • London Nina über London
    Geniales Wirtschaftsspiel mit toller Atmosphäre- super auch für 2 Spieler!

    Thema: Nach dem großen Feuer in London (Ende des 19. Jh.) gilt es nun die Stadt wieder neu aufzubauen. Jeder Spieler wird somit für ein ödere mehrere Bezirke verantwortlich.
    Es ist ein Wirtschaftsspiel, welches auf Karten basiert.
    Ziel ist es Gebäude zu errichten, die Armut der Bevölkerung gering zu halten und insgesamt gut zu wirtschaften.

    Gespielt wird mit 110 Karten, die in 3 Decks unterteilt sind (A,B, C).

    Karten (mit verschiedenen Gebäuden/Events) bekommt man entweder aus der Auslage oder verdeckt vom Kartenstapel).
    Das Ausspielen einer Karte kostet immer eine weitere Karte der gleichen Farbe. Manche Karten sind einmalig nutzbar, andere hingegen beliebig oft.

    Siegpunkte gibt es am Ende für:
    -Bargeld
    -kontrollierte Gebiete (extra Plus mit U-Bahn Station)
    -teilweise besondere Karten aus der eigenen Auslage

    Punktabzug für:
    - Armut der Bevölkerung
    - laufende Kredite


    Ein paar mehr Annmerkungen als Schlagworte - aber probiert es selber aus:

    -Eigentlich "fast" ein Kartenspiel - jedoch mit Brett- & Stadtplan von London.

    -Vom Spielmechanismus hat es ein bisschen was von Dominion- weil man sich die Karten selber aussucht, mit denen man weiterspielen möchte.

    -Interaktionen: ein wenig, aber man kann seinen Mitspielern nicht die ganze Partie versauen, dafür ist es zu komplex

    -nette Grafik -> schöne Atmosphäre (kann jedoch nicht mit der Grafik von Michael Menzel mithalten)

    -Thema: Aufbau einzelner Londoner Stadtteile (Gebäude, Wissenschaft, Regierung etc.)
    -im späteren Verlauf kommt noch die Infrastruktur (Bus, Zug und vor allem U-Bahn hinzu)

    -wirklich tolles 2er Spiel- partnerfreundlich ;-)

    Nina s Wertung:
  • Stich-Meister Nina über Stich-Meister
    Stich-Meister von Friedmann Friese ist -wie der Name schon verrät- ein Stichkartenspiel. Das Kartenspiel besteht aus Karten mit Zahlenwert (Zahlenwert 1-15 jeweils von 4 unterschiedlichen Farben). Dazu gibt es Karten, die die Regeln der Runde neu bestimmen. Zunächst legt jeder Spieler eine seiner Regelkarten verdeckt in die Tischmitte. Nachdem diese aufgedeckt wurden, stehen somit die Grund- sowie Wertungsregeln für die kommende Runde fest. Durch diese Regeln kann somit die Trumpffarbe und/oder die Trumpfzahl sowie andere Mechanismen dieser Runde bestimmt werden.

    Die Idee der jeweils neuen Regeln macht den Spielverlauf sehr variabel und spannend. Für Spieler die Doppelkopf, Wizzard oder ähnliches mögen und sich flexibel auf immer wieder neue Regeln einstellen können, ist es genau das Richtige.

    Generell ist es eher ein kurzweiliges Spiel für zwischendurch. Die Regeln sind recht schnell erläutert, allerdings braucht man ein bisschen Zeit für das erste Lesen der Anleitung.

    Thematisch ist es im Bereich Asien/China zugeordnet, da einige Karten Bilder mit chinesischen Figuren/Symbolen tragen. Graphisch habe ich schon schöner gestaltete Karten gesehen, insgesamt ist das Spielmaterial aber ok.

    Fazit: Mir hat es gerade durch die sehr flexibleren Regel gut gefallen. Da man nur einen kleinen Teil der Regeln pro Runde beeinflussen kann, hat das Spiel schon ein Glückselement.
    Für flexibel denkende Spieler: klare Kaufentscheidung!
    (P.S.: Mich hat der Name des Spiels etwas gewundert: Anfangsbuchstabe "S"- Von Friedmann Friese bin ich gewohnt, dass die Spielnamen meist mit "F" beginnen, Funkenschlag, Fabrikmanager, Finstere Flure...)

    Nina s Wertung:
  • Jaipur Nina über Jaipur
    Jaipur ist ein kurzweiliges, aber interessantes Handelskartenspiel für 2 Personen. Auf einem indischen Markt sollen sechs verschiedene Waren gehandelt/getauscht werden. Diamanten, Gold, Silber, Tuch, Gewürze und Leder wechseln so die Tischmitte bzw. die Hand. Dabei geht es darum abzuschätzen, wann man den besten Preis für seine gesammelten Waren erzielen wird, bzw. vorauszusehen, wann der Gegner seine Waren eintauschen wird. Als Joker helfen Kamel-Karten. Welche Waren auf dem Markt nachgezogen ist glücksabhängig.

    Die Spielanleitung ist sehr kurz, schnell erklärt und eignet sich auch für "Wenigspieler". Der Spielablauf ist flüssig. Auch Vielspieler kommen auf ihre Kosten, da es einige taktische Elemente beinhaltet.

    Das Kartenmaterial (55), die Pappmünzen (60) und die raumsparende Box sind schön gestaltet. Allerdings find ich 15 Euro für ein Kartenspiel relativ viel. Bereut habe ich den Kauf nicht.

    Die Altersangabe mit "12 Jahren aufwärts" find ich etwas sehr hochgegriffen. Sicherlich kann man dieses Spiel auch mit 10 jährigen spielen, da die Regeln einfach sind.

    Fazit: Ein nettes 2 Personen-Spiel für zwischendurch.


    Nina s Wertung:
  • Ohne Furcht und Adel inkl. Erw. Die dunklen Lande Nina über Ohne Furcht und Adel inkl. Erw. Die dunklen Lande
    Ein Klassiker - jetzt auch in der Metallbox. Pro Runde wird jeweils ein Charakter ausgewählt. Man sollte seine Mitspieler gut einschätzen, wer welchen Charakter ausspielen wird. Der Spielverlauf ist zügig. Das Kartenmaterial ist schön gestaltet. Am besten spielt man dieses Spiel mit 4 oder mehr Spielern.

    Nina s Wertung:
  • Coloretto Nina über Coloretto
    Schönes Kartenspiel für zwischendurch. Gut als Familienspiel geeignet, da die Regeln schnell erklärt sind.

    Nina s Wertung:
  • Kakerlakensalat Nina über Kakerlakensalat
    Kurzweiliges Zwischendurchspiel. Das Gedächtnis und schnelle Antworten sind gefragt.

    Nina s Wertung:
  • Jenseits von Theben Nina über Jenseits von Theben
    Ein Archäologie-Spiel mit recht hohem Glücksfaktor. Die Idee Schätze an verschiedenen Orten durch das Ziehen aus einem Säckchen zu bergen ist schön umgesetzt. Auch der spezielle Zeitschieber als Anzeiger für die Dauer der Ausgrabungen ist interessant. Grafisch ist das Spielbrett recht ansprechend; das Spielmaterial ist hochwertig.
    Meiner Meinung nach ist es eher ein Familienspiel, da der Glücksfaktor recht hoch ist. Man kann ein wenig planen, doch am Ende zählt doch das Losglück. Nichtsdestotrotz ermittelt das Spiel eine schöne Spielatmosphäre.

    Nina s Wertung:
    • Pascal V., Arildor D. und 16 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Martina M.
      Martina M.: Danke für die Rezension.
      13.12.2010-13:23:43
    • Martina G.
      Martina G.: Kann Deiner Rezession nur voll recht geben. Der Glücksfaktor hat mich bei der 1. Partie auch sehr gestört. So sehr, dass ich es trotz der... weiterlesen
      31.07.2011-16:03:32
    • Charley D. K.
      Charley D. K.: Mir geht es auch genauso. Ich habe auch in Erinnerung, dass die Anleitung ein wenig konfus geschrieben war, kann das sein?
      21.11.2011-13:42:16
  • Um Krone und Kragen Nina über Um Krone und Kragen
    Super Würfelspiel. Komplexe Spielzüge und dennoch einfach zu erläutern. Wem Kniffel zu langweilig ist und es lieber etwas strategischer mag, der sollte zu diesem Spiel greifen.

    Nina s Wertung:
  • Le Havre inklusive Erweiterung Le Grand Hameau + Bonuskarten Nina über Le Havre inklusive Erweiterung Le Grand Hameau + Bonuskarten
    Hafenatmosphäre, Rohstoffe, Fabrikationsgebäude und Schiffe, die in See stechen. Das Spiel ist sicher nichts für Gelegenheitsspieler-für Vielspieler jedoch sehr interessant. Recht komplex, aber genau das ist der Reiz dieses Spieles. Sehr schönes Spielmaterial.

    Ich find es noch besser als Agricola, welches ebenfalls von Uwe Rosenberg entwickelt wurde.

    Nina s Wertung:
  • Agricola - Kennerspiel Nina über Agricola - Kennerspiel
    Mittlerweile ein Klassiker. Sowohl als komplexes Vielspielerspiel als auch ein abgespecktes Familienspiel spielbar. Durch die Interaktion mit den Karten ergeben sich immer wieder neue Strategien. Allerdings kann sich das Spiel langatmig werden, wenn man mit mehreren Spielern spielt, die lange über ihre Spielzüge nachdenken. Nichtsdestotrotz ein tolles "Farmer"-Spiel. Viel Spaß beim Ernten!

    Nina s Wertung:
  • Stone Age Nina über Stone Age
    Ein Klassiker für Vielspieler, aber auch für Gelegenheitsspieler interessant. Dass es zahlreiche Preise bekommen hat, wundert mich bei diesem Spiel nicht.

    Nina s Wertung:
  • Small World Nina über Small World
    Klasse Strategiespiel. Ich mag nicht unbedingt Fantasiewelten, aber dieses Spiel hat mich gepackt. Durch die Kombination der Rasse- mit den Eigenschaftskarten ergeben sich unzählige neue Spielszenarien. Einziger Wermutstropfen ist, dass man ab und zu doch mal in die Anleitung schauen muss, wie denn bestimmte Karten gemeint sind. Der eigentliche Spielmechanismus ist einfach und leicht zu erklären.

    Nina s Wertung:
    • Thorsten B., Torsten S. und 26 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Mike S.
      Mike S.: Imho haftet den Regeln weit weniger Wermutgeschmack an, als der fummeligen Plättchenverwaltung. Ansonsten ein Top-Spiel!
      11.12.2010-19:10:04
    • Nina  J.
      Nina J.: wobei die Schachtel für die Plättchen schon ganz nett ist- nur die Plättchen zu entnehmen ist nicht gerade einfach
      11.12.2010-21:43:24
    • Uwe H.
      Uwe H.: Klasse Spiel, kommt immer wieder gerne auf den Tisch
      21.12.2010-18:49:10
  • We will rock you (Metallbox) Nina über We will rock you (Metallbox)
    Tolles Partyspiel mit schön gestalteten Karten. Obwohl die Spielregeln sehr kurz sind, hätten sie eindeutiger geschrieben sein können. Wir hatten sehr viel Spaß mit diesem Spiel.

    Nina s Wertung:
  • Die Werft Nina über Die Werft
    Schönes Strategiespiel. Wir hatten viel Spaß beim Bauen und Ausrüsten unserer Schiffe. Die Strategien zum Spielgewinn sind komplex. Der Aufbau des Spieles kostet ein wenig Zeit, da insbesondere keine kleinen Tüten für das zahlreiche Spielmaterial mitgeliefert wird. Grafisch schön umgesetzt. Die Spielanleitung ist recht komplex, daher ist es eher für Vielspieler geeignet.

    Nina s Wertung:
  • Thurn und Taxis - Glanz und Gloria Nina über Thurn und Taxis - Glanz und Gloria
    Die Erweiterung ist wesentlich besser als das Grundspiel. Schade finde ich, dass man dieses Spiel nicht als eigenständiges Brettspiel kaufen kann, da dem Spiel nur die Häuser und die Spielregel ergänzen müßte (daher nur 5 statt 6 Punkte)
    Ansonsten ein tolles Familienspiel mit schöner graphischer Umsetzung, da die Regeln nicht allzu komplex sind. Trotzdem ist es auch für Vielspieler interessant.

    Nina s Wertung:
  • Vasco da Gama Nina über Vasco da Gama
    Insgesamt ist dieses schön gestaltete Brettspiel gut ausbalanciert und bietet eine große Menge an Wahlmöglichkeiten. Ein "falscher" Spielzug ist nicht spielentscheidend. Sowohl mit 2 Spielern als auch mit 4 Spielern ist dieses Spiel flüssig spielbar. Aufgrund der Komplexität ist dieses Spiel als Familienspiel nicht unbedingt geeignet, für Vielspieler und Brettspielfans ist es ein MUSS.

    Mehr Details hierzu in Schlagworten:
    -gutes Spielmaterial (Holz & robuste Pappe)
    -Spiel kommt ohne Spielkarten aus
    -graphisch schön gestaltet
    -ausbalanciert und facettenreich
    -Geheimtipp auf der Spielemesse 2009
    -eher Vielspielerspiel

    Thema mit historischem Hintergrund:
    Schiffe sollen auf kürzesten Weg nach Indien starten (bei gegrenzten Ressourcen)
    in 5 Runden mit jeweils 3 Phasen

    Siegpunkte:
    -für Ruhm & Ehre
    -Distanz der Schiffe

    Ablauf:
    -Mannschaft anheuern
    -Schiffe bauen
    -Geldgeber/einflussreiche Personen "mit ins Boot nehmen"
    -anschießend Abrechnung der Punkte

    Besonderer Mechanismus:
    - ein Stein legt die Reihenfolge fest, in der die Spieler an der Reihe sind- hier ist es entscheidend wie man den eigenen Stein positioniert

    ähnliche Spiele:
    -Tore der Welt
    -Agricola




    Nina s Wertung:

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: