Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Profilseite von Nicole S.
Nicole S.

Nicoles Errungenschaften:

Oft Verlierer
Nicole verliert irgendwie immersehr enthusiastisch
Nicole hat 500 mal "Mag ich" geklickt.Bonsai
Nicole hat das schönste Wandgemälde geschaffen.Weltuntergangsüberlebender
Nicole hat den Weltuntergang am 21.12.2012 überlebt.Schmied
Nicole ist ein Spieleschmiedetwas einfallsreich
Nicole hat 3 Varianten für Spiele veröffentlicht.Grimoria Zaubermeister
Nicole weiß Grimoria auch zu schätzen, wenn es nicht fürs Spiel des Jahres nominiert ist.Ostereierfinder 2016
Nicole hat mindestens ein Osterei gefunden.massenhaft Freunde
Nicole hat 300 Freunde gewonnen.kaum anzutreffen
Nicole ist nur selten auf Spielertreffen zu finden.Spielernetzwerktreffen Wolfstein 2011
Nicole hat am ersten Treffen des Spielernetzwerks in Wolfstein teilgenommenOstereifinder 2013
Nicole hat mindestens ein Osterei gefunden.
Alle ansehen

Wen suchst du?



Von Nicole S. bewertete Spiele (6 Stück):



  • Captain Jacks Gold Nicole über Captain Jacks Gold
    Wie das Spiel funktioniert wurde ja hier schon beschrieben.
    Wir spielen es (zur Zeit) sehr gerne. Es ist schnell aufgebaut und man fühlt sich wirklich wie ein Pirat. Das Thema finde ich toll umgesetzt. Es gibt alles, was man als Pirat so braucht: Man kann im Hafen das Schiff aufrüsten, weiter draußen ein paar Waren sammeln oder noch weiter draußen fremde Schiffe kapern. Dazu kann man Schatzkarten sammeln, durch die man dann zu Gold kommt, Schiffsbrüchige aufnehmen (bei der Erweiterung), ebenso wie gegen Seemonster kömpfen, Wirbelstürme durchschiffen etc. Alles dabei, aber alles nicht sehr kompliziert.

    Es ist kein großes Taktikspiel, man ist auf Karten- und Würfelglück angewiesen, aber das war man auf See ja auch durchaus. Und man kann sich schon überlegen, ob man lieber vorne im Hafen weiter rumdümpelt, wo man kein Risiko eingeht, und erstmal sein Schiff aufrüstet, oder ob man einfach drauflosschippert und draußen andere Schiffe kapert, aber dann auch Gefahr läuft, einen Kampf eben zu verlieren. Von daher kann man sein Spiel also doch auch etwas steuern.

    Mit der Erweiterung - die schon enthalten ist - wird das Piratenthema noch runder, weil man so verschiedene Matrosen aufs Schiff holen kann, die dann Sonderfunktionen erfüllen können (mit dem Quartiermeister kann man 10 statt 7 Karten am Schiff liegen haben, mit dem Kanonier kann man einen Extraschuss abgegen etc.) Hier fühlt man sich wirklich wie ein Pirat - ohne nasse Füße :)

    Unser 7jähriger spielt schon richtig mit und hat auch schon gewonnen, es ist also auch für jüngere Mitspieler machbar!

    Die Anleitung liest sich im ersten Moment super. Beim Spiel waren dann aber ein paar Kleinigkeiten doch unklar. Es gibt etliche Kleinigkeiten zu beachten (manchmal dürfen nur Segel oder Kanonen entfernt werden, manchmal zusätzlich Ladung u.ä.). Aber wenn man es dann zwei dreimal durchgespielt hat, blickt man auch da durch :)


    Nicoles Wertung:
  • Affenraffen Nicole über Affenraffen
    Memory-Variante. Ein bissl Punktabzug gibts wegen dem Hektikfakor, da hier jeder gleichzeitig Karten aufdeckt. Da wird sich dann durchaus auch mal gekloppt.
    Ansonsten aber echt gut, weil man sich doch SEHR konzentrieren muss, weil die Tiere sich alle so ähnlich sehen. Und die Hintergrundfarbe muss auch noch beachtet werden!
    Es ist allerdings wenig kommunikativ, weil man so mit Aufdecken und Merken beschaeftigt ist, dass man dabei nicht auch noch reden kann. Nicht mal unser 6-Jähriger ;)

    Nicoles Wertung:
    • Ali B., André G. und 3 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • André G.
      André G.: Klingt nach einem Spiel, das ich hassen würde, aber danke für die aussagekräftige Rezi!
      24.11.2011-09:32:02
    • Nicole S.
      Nicole S.: Hehe, kann sein. Klingt beim Durchlesen ein bissl wie Ligretto. Das hasse ich aber auch! Das hier ist... anders :)
      24.11.2011-09:33:43
    • André G.
      André G.: Gleichzeitig und hektisch find ich immer doof. Außer bei Robo Rally!
      24.11.2011-09:42:37
  • Durch die Wüste Nicole über Durch die Wüste
    Tolles, einfaches Strategiespiel, das total schoen aussieht, einfache Regeln hat und einfach Spass macht! Die Pastellfarben unterstreichen die "Hitze" in der Wüste. In "normalen" Farben käme das Wüstenfeeling nicht wirklich auf. Allein die Plastikfiguren mag ich nicht so sehr. Bin ein Holz-Fan. Das ist allerdings schwierig umzusetzen, weil hier manchmal Reiter auf die Kamele gesetzt werden. Aber mit ein wenig Fantasie ginge auch das. Man koennte z.B. eine Figur incl. Reiter beilegen. Nur so als Idee für die nächste Auflage! ;)

    Nicoles Wertung:
  • Mr. Jack Nicole über Mr. Jack
    Ich bin ganz zufällig auf dieses Spiel gestossen und habe es mir nach ein wenig googeln angeschafft, weil es so gute Kritiken bekommen hat. Und ich kann diese Kritiken nur teilen. Es ist ein sehr spannendes und doch relativ schnelles Spiel, das man auch gerne öfter hintereinander spielt.
    Ein Spieler ist Mr. Jack, der andere ist der Inspektor. Mr. Jack gewinnt, wenn er 8 Runden übersteht, ohne geschnappt zu werden, oder wenn er es schafft, die Stadt zu verlassen. Der Inspektor muss herausfinden, wer von den 8 Figuren Mr. Jack ist und ihn schnappen. Schafft er das nicht oder irrt er sich, gewinnt Mr. Jack.
    Beide Spieler spielen mit allen Figuren. Es wird in einer bestimmten Reihenfolge gezogen, jeder Spieler bewegt zwei (vorgegebene) Figuren. Dabei hat jede Figur eine Spezialeigenschaft, die man sich aber durch die Symbole auf den Figuren relativ einfach merken kann. So kann eine Figur durch Häuser hindurchgehen, eine andere kann den Platz mit einer beliebigen Figur tauschen, eine kann eine Alibikarte umdrehen und so sehen, wer Mr. Jack *nicht* ist etc. Nachdem jeder zwei Figuren bewegt hat, wird geschaut, ob Mr. Jack sichtbar ist oder nicht: Sichtbar ist er, wenn er entweder neben einer Laterne steht oder direkt neben einer anderen Figur. So kann der Inspektor nach und nach Figuren ausschliessen. Und Mr. Jack versucht das natürlich durch geschickte Züge zu verhindern. Allerdings gehen nach und nach die Laternen aus...
    Die Rolle des Mr. Jack ist definitiv schwerer als die des Inspektors, weshalb man es aber gut mit Kindern (so ab 8 oder 9 Jahren) spielen kann. Spielt man es mit gleichaltrigen, sollte man die Rollen nach einer Partie tauschen.

    Je nachdem, welche Rolle man spielt, hat man ein ganz anderes Spielgefühl und denkt auch ganz anders nach. Es ist unglaublich spannend, fast als würde man wirklich "Fangen" spielen.

    Der Spielplan ist superschön, die Karten absolut hochwertig ("Haba"-Qualität), und das Spiel könnte man vielleicht sogar ein wenig mit Schach vergleichen, nur eben an ein Thema gebunden und irgendwie schöner :)
    Wieso das Spiel nicht bekannter ist, ist mir ein Rätsel. M.E. kann Mr. Jack es locker mit Cluedo, Heimlich&Co etc. aufnehmen. Es hätte wirklich einen höheren Bekanntheitsgrad verdient.

    Nicoles Wertung:
  • Carcassonne Nicole über Carcassonne
    Auch mit unserem Sechsjährigen macht es schon großen Spaß. Ein sehr einfaches Spiel, das einfach immer wieder Spaß macht und sich auch zu zweit gut spielen lässt!

    Nicoles Wertung:
  • Getta Letter Nicole über Getta Letter
    Mein Sohn hat das Spiel in der Schule gespielt und es zu Weihnachten geschenkt bekommen. Wir haben alle gleich mitgespielt. Jeder, der kurz zuschaut, weiss gleich, wie es geht, und es war bisher immer so, dass auf einmal alle mitspielen und sich zu Teams zusammenschliessen. Hier können Kinder und Erwachsene zusammen spielen. Es ist toll für Leseanfänger (man muss die Anfangsbuchstaben von Wörtern kennen), aber auch für Erwachsene, da auch schwierige Aufgaben dabei sind ("Edelsteine", "Wahrzeichen" etc.) Man kann natürlich auch eigene Aufgaben erfinden.
    Sehr tolles, einfaches "Partyspiel", aber auch mal so für zwischendurch, weil es sehr schnell gespielt ist. Und man kann es sogar im Auto spielen!
    Keine sechs Punkte, weil man sich bald neue Aufgaben überlegen muss, weil bei den vorhandenen dann immer die gleichen Begriffe kommen.

    Nicoles Wertung:

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: