Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Profilseite von Manuel P.
Manuel P.

Manuels Errungenschaften:

Meinungsführer
Manuel hat 20 Anhänger gewonnen.manchmal kommentiert
Manuel hat auf eigene Veröffentlichungen 10 Kommentare erhalten.Weltuntergangsüberlebender
Manuel hat den Weltuntergang am 21.12.2012 überlebt.3 Jahre Spielernetzwerk
Manuel war dabei, als das Spielernetzwerk 3 Jahre alt wurde.ein wenig enthusiastisch
Manuel hat 3 mal "Mag ich" geklickt.Gelegenheitstester
Manuel hat 5 Rezensionen zu Artikeln verfasst.Habenichts
Manuel hat schon über 250 Punkte erhalten.Grimoria Zaubermeister
Manuel weiß Grimoria auch zu schätzen, wenn es nicht fürs Spiel des Jahres nominiert ist.wird manchmal gegrüßt
Manuel hat 3 Einträge auf die Pinnwand erhalten.
Alle ansehen

Manuels öffentliche Listen:

Warhammer Invasion

Alle ansehen

Wen suchst du?



Von Manuel P. bewertete Spiele (18 Stück):



  • IRONDIE - Basic Set Yellow Manuel über IRONDIE - Basic Set Yellow
    Timo hat die Regeln bereits erläutert, bzw. lassen sich diese auf der Homepage auch auf Deutsch gratis nachlesen. Daher verzichte ich hier darauf und gebe meinen Senf zu diesem Spiel bzw. den Würfeln.

    Ich kann Timo nur zustimmen! Das Spiel ist absolut interessant! Wenn man gerne sammelt, oder Spiele wie "Magic the Gathering" auch nur annähernd interessant findet, dann ist dieses Spiel auf jeden Fall einen Ausflug wert! Vor allem wenn man sonst auch Spiele spielt, die normale 6-Seitige Würfel nutzen, kann man sich hiermit tolle Würfel besorgen, sollte einem das Spiel doch nicht zusagen.

    Ich bin auch nur durch Zufall beim Durchstöbern von Spiele-Offensive darauf gestoßen. Und dank Timo´s Beschreibung und weiterer Recherche habe ich dann zugegriffen. Sogar meine Freundin, die normalerweise wirklich NICHTS spielt, wollte so ein Set zum SPIELEN!! Es geschehen auch Wunder! ;-) Den Ausschlag haben sicher die schönen und creativ gestalteten Würfel gegeben, zusätzlich zu der Möglichkeit mit anderen Farben und mehr Würfelformen unterschiedliche Strategien zu verfolgen.
    Also für Weihnachten für mich, meine Freundin und meinen Bruder (der mit mir unter anderem Magic und Warhammer Invasion spielt) je ein Grundset in unterschiedlicher Farbe besorgt. Zusätzlich habe ich ein weißes Set und 3 Erweiterungspacks gekauft, damit alle gleich zu Beginn eine Auswahl haben. (Mein Bruder hatte im Erweiterungspack auch gleich einen seltenen Würfel!)

    Tja was soll man sagen. Bis auf die ersten Runden, bei denen man wirklich erst die Formen mit deren Funktionen verstehen bzw. sich merken muss (steht aber am "Spielplan kurz erläutert), hat das Spiel sofort eingeschlagen! Hat man die ersten 2 Partien gespielt, geht es schon deutlich flüssiger UND taktischer zu. Gleich nach der ersten Partie, als die Formen und Farben verstanden wurden, wurden schon die zusätzlichen Würfel auf deren Form und Farbe gecheckt und das Set für die 2. Partie angepasst ;-)

    Lange Rede kurzer Sinn: Die entsprechenden zusätzlichen Farbsets für jeden sind bereits bestellt! Und wenn man nicht selber alle Farben haben will, bzw. jeden Würfel in jeder Farbe 3x haben will oder so, dann halten sich die Ausgaben für dieses Spiel für jeden Spieler mit z.B.: 2 Sets mit 46€ in Grenzen. Will man, so wie wir, die 3 zusammenspielenden Farben haben, kommt man auf 69€. Wenn man sich in der Welt von Magic etc. bewegt, ist das quasi schon "geschenkt". Na übertreiben wir mal nicht, aber ihr wisst was gemeint ist.

    Fazit Spiel:
    Die Idee, das Sammel/Tausch-Prinzip der weltbekannten und weltweit sehr erfolgreichen "Trading-" bzw. eher "Living-Card-Games" in die Würfelwelt zu transformieren ist so weit gut geglückt. Natürlich sind mit 6-Seitigen Würfeln mit 9 Formen und 8 Farben nicht die Möglichkeiten wie mit Karten gegeben, die ständig ohne Probleme mit zusätzlichen Regeln und Fassetten erweitert werden können. Aber es macht Spaß, man kann trotzdem taktieren, und der Glücksfaktor ist ein sehr wichtiger Bestandteil, der bei jedem Wurf mit eingerechnet werden muss.

    Fazit Würfel:
    Die Würfel für sich genommen sind toll designt. Sie liegen toll in der Hand und lassen sich wirklich toll "werfen". Alle die die Würfel in der Hand hielten, fanden sie toll! Also auch abseits des eigentlichen Spiels "Irondie" absolut tolle Würfel!
    Mein Tipp: Für jedes Sci-Fi-Setting, speziell Warhammer 40.000 oder andere Rollenspiele/Tabletop´s absolute Highlights!
    Achtung: Die Würfel sind aus Metall (IRON(!!)die). Daher auf empfindlichen Untergründen, speziell Glas, ohne entsprechender Unterlagen nicht ohne Spuren verwendbar!

    Manuels Wertung:
  • IRONDIE - Basic Set Red Manuel über IRONDIE - Basic Set Red
    Timo hat die Regeln bereits erläutert, bzw. lassen sich diese auf der Homepage auch auf Deutsch gratis nachlesen. Daher verzichte ich hier darauf und gebe meinen Senf zu diesem Spiel bzw. den Würfeln.

    Ich kann Timo nur zustimmen! Das Spiel ist absolut interessant! Wenn man gerne sammelt, oder Spiele wie "Magic the Gathering" auch nur annähernd interessant findet, dann ist dieses Spiel auf jeden Fall einen Ausflug wert! Vor allem wenn man sonst auch Spiele spielt, die normale 6-Seitige Würfel nutzen, kann man sich hiermit tolle Würfel besorgen, sollte einem das Spiel doch nicht zusagen.

    Ich bin auch nur durch Zufall beim Durchstöbern von Spiele-Offensive darauf gestoßen. Und dank Timo´s Beschreibung und weiterer Recherche habe ich dann zugegriffen. Sogar meine Freundin, die normalerweise wirklich NICHTS spielt, wollte so ein Set zum SPIELEN!! Es geschehen auch Wunder! ;-) Den Ausschlag haben sicher die schönen und creativ gestalteten Würfel gegeben, zusätzlich zu der Möglichkeit mit anderen Farben und mehr Würfelformen unterschiedliche Strategien zu verfolgen.
    Also für Weihnachten für mich, meine Freundin und meinen Bruder (der mit mir unter anderem Magic und Warhammer Invasion spielt) je ein Grundset in unterschiedlicher Farbe besorgt. Zusätzlich habe ich ein weißes Set und 3 Erweiterungspacks gekauft, damit alle gleich zu Beginn eine Auswahl haben. (Mein Bruder hatte im Erweiterungspack auch gleich einen seltenen Würfel!)

    Tja was soll man sagen. Bis auf die ersten Runden, bei denen man wirklich erst die Formen mit deren Funktionen verstehen bzw. sich merken muss (steht aber am "Spielplan kurz erläutert), hat das Spiel sofort eingeschlagen! Hat man die ersten 2 Partien gespielt, geht es schon deutlich flüssiger UND taktischer zu. Gleich nach der ersten Partie, als die Formen und Farben verstanden wurden, wurden schon die zusätzlichen Würfel auf deren Form und Farbe gecheckt und das Set für die 2. Partie angepasst ;-)

    Lange Rede kurzer Sinn: Die entsprechenden zusätzlichen Farbsets für jeden sind bereits bestellt! Und wenn man nicht selber alle Farben haben will, bzw. jeden Würfel in jeder Farbe 3x haben will oder so, dann halten sich die Ausgaben für dieses Spiel für jeden Spieler mit z.B.: 2 Sets mit 46€ in Grenzen. Will man, so wie wir, die 3 zusammenspielenden Farben haben, kommt man auf 69€. Wenn man sich in der Welt von Magic etc. bewegt, ist das quasi schon "geschenkt". Na übertreiben wir mal nicht, aber ihr wisst was gemeint ist.

    Fazit Spiel:
    Die Idee, das Sammel/Tausch-Prinzip der weltbekannten und weltweit sehr erfolgreichen "Trading-" bzw. eher "Living-Card-Games" in die Würfelwelt zu transformieren ist so weit gut geglückt. Natürlich sind mit 6-Seitigen Würfeln mit 9 Formen und 8 Farben nicht die Möglichkeiten wie mit Karten gegeben, die ständig ohne Probleme mit zusätzlichen Regeln und Fassetten erweitert werden können. Aber es macht Spaß, man kann trotzdem taktieren, und der Glücksfaktor ist ein sehr wichtiger Bestandteil, der bei jedem Wurf mit eingerechnet werden muss.

    Fazit Würfel:
    Die Würfel für sich genommen sind toll designt. Sie liegen toll in der Hand und lassen sich wirklich toll "werfen". Alle die die Würfel in der Hand hielten, fanden sie toll! Also auch abseits des eigentlichen Spiels "Irondie" absolut tolle Würfel!
    Mein Tipp: Für jedes Sci-Fi-Setting, speziell Warhammer 40.000 oder andere Rollenspiele/Tabletop´s absolute Highlights!
    Achtung: Die Würfel sind aus Metall (IRON(!!)die). Daher auf empfindlichen Untergründen, speziell Glas, ohne entsprechender Unterlagen nicht ohne Spuren verwendbar!

    Manuels Wertung:
  • IRONDIE - Basic Set Blue Manuel über IRONDIE - Basic Set Blue
    Timo hat die Regeln bereits erläutert, bzw. lassen sich diese auf der Homepage auch auf Deutsch gratis nachlesen. Daher verzichte ich hier darauf und gebe meinen Senf zu diesem Spiel bzw. den Würfeln.

    Ich kann Timo nur zustimmen! Das Spiel ist absolut interessant! Wenn man gerne sammelt, oder Spiele wie "Magic the Gathering" auch nur annähernd interessant findet, dann ist dieses Spiel auf jeden Fall einen Ausflug wert! Vor allem wenn man sonst auch Spiele spielt, die normale 6-Seitige Würfel nutzen, kann man sich hiermit tolle Würfel besorgen, sollte einem das Spiel doch nicht zusagen.

    Ich bin auch nur durch Zufall beim Durchstöbern von Spiele-Offensive darauf gestoßen. Und dank Timo´s Beschreibung und weiterer Recherche habe ich dann zugegriffen. Sogar meine Freundin, die normalerweise wirklich NICHTS spielt, wollte so ein Set zum SPIELEN!! Es geschehen auch Wunder! ;-) Den Ausschlag haben sicher die schönen und creativ gestalteten Würfel gegeben, zusätzlich zu der Möglichkeit mit anderen Farben und mehr Würfelformen unterschiedliche Strategien zu verfolgen.
    Also für Weihnachten für mich, meine Freundin und meinen Bruder (der mit mir unter anderem Magic und Warhammer Invasion spielt) je ein Grundset in unterschiedlicher Farbe besorgt. Zusätzlich habe ich ein weißes Set und 3 Erweiterungspacks gekauft, damit alle gleich zu Beginn eine Auswahl haben. (Mein Bruder hatte im Erweiterungspack auch gleich einen seltenen Würfel!)

    Tja was soll man sagen. Bis auf die ersten Runden, bei denen man wirklich erst die Formen mit deren Funktionen verstehen bzw. sich merken muss (steht aber am "Spielplan kurz erläutert), hat das Spiel sofort eingeschlagen! Hat man die ersten 2 Partien gespielt, geht es schon deutlich flüssiger UND taktischer zu. Gleich nach der ersten Partie, als die Formen und Farben verstanden wurden, wurden schon die zusätzlichen Würfel auf deren Form und Farbe gecheckt und das Set für die 2. Partie angepasst ;-)

    Lange Rede kurzer Sinn: Die entsprechenden zusätzlichen Farbsets für jeden sind bereits bestellt! Und wenn man nicht selber alle Farben haben will, bzw. jeden Würfel in jeder Farbe 3x haben will oder so, dann halten sich die Ausgaben für dieses Spiel für jeden Spieler mit z.B.: 2 Sets mit 46€ in Grenzen. Will man, so wie wir, die 3 zusammenspielenden Farben haben, kommt man auf 69€. Wenn man sich in der Welt von Magic etc. bewegt, ist das quasi schon "geschenkt". Na übertreiben wir mal nicht, aber ihr wisst was gemeint ist.

    Fazit Spiel:
    Die Idee, das Sammel/Tausch-Prinzip der weltbekannten und weltweit sehr erfolgreichen "Trading-" bzw. eher "Living-Card-Games" in die Würfelwelt zu transformieren ist so weit gut geglückt. Natürlich sind mit 6-Seitigen Würfeln mit 9 Formen und 8 Farben nicht die Möglichkeiten wie mit Karten gegeben, die ständig ohne Probleme mit zusätzlichen Regeln und Fassetten erweitert werden können. Aber es macht Spaß, man kann trotzdem taktieren, und der Glücksfaktor ist ein sehr wichtiger Bestandteil, der bei jedem Wurf mit eingerechnet werden muss.

    Fazit Würfel:
    Die Würfel für sich genommen sind toll designt. Sie liegen toll in der Hand und lassen sich wirklich toll "werfen". Alle die die Würfel in der Hand hielten, fanden sie toll! Also auch abseits des eigentlichen Spiels "Irondie" absolut tolle Würfel!
    Mein Tipp: Für jedes Sci-Fi-Setting, speziell Warhammer 40.000 oder andere Rollenspiele/Tabletop´s absolute Highlights!
    Achtung: Die Würfel sind aus Metall (IRON(!!)die). Daher auf empfindlichen Untergründen, speziell Glas, ohne entsprechender Unterlagen nicht ohne Spuren verwendbar!

    Manuels Wertung:
  • IRONDIE - Basic Set Black Manuel über IRONDIE - Basic Set Black
    Timo hat die Regeln bereits erläutert, bzw. lassen sich diese auf der Homepage auch auf Deutsch gratis nachlesen. Daher verzichte ich hier darauf und gebe meinen Senf zu diesem Spiel bzw. den Würfeln.

    Ich kann Timo nur zustimmen! Das Spiel ist absolut interessant! Wenn man gerne sammelt, oder Spiele wie "Magic the Gathering" auch nur annähernd interessant findet, dann ist dieses Spiel auf jeden Fall einen Ausflug wert! Vor allem wenn man sonst auch Spiele spielt, die normale 6-Seitige Würfel nutzen, kann man sich hiermit tolle Würfel besorgen, sollte einem das Spiel doch nicht zusagen.

    Ich bin auch nur durch Zufall beim Durchstöbern von Spiele-Offensive darauf gestoßen. Und dank Timo´s Beschreibung und weiterer Recherche habe ich dann zugegriffen. Sogar meine Freundin, die normalerweise wirklich NICHTS spielt, wollte so ein Set zum SPIELEN!! Es geschehen auch Wunder! ;-) Den Ausschlag haben sicher die schönen und creativ gestalteten Würfel gegeben, zusätzlich zu der Möglichkeit mit anderen Farben und mehr Würfelformen unterschiedliche Strategien zu verfolgen.
    Also für Weihnachten für mich, meine Freundin und meinen Bruder (der mit mir unter anderem Magic und Warhammer Invasion spielt) je ein Grundset in unterschiedlicher Farbe besorgt. Zusätzlich habe ich ein weißes Set und 3 Erweiterungspacks gekauft, damit alle gleich zu Beginn eine Auswahl haben. (Mein Bruder hatte im Erweiterungspack auch gleich einen seltenen Würfel!)

    Tja was soll man sagen. Bis auf die ersten Runden, bei denen man wirklich erst die Formen mit deren Funktionen verstehen bzw. sich merken muss (steht aber am "Spielplan kurz erläutert), hat das Spiel sofort eingeschlagen! Hat man die ersten 2 Partien gespielt, geht es schon deutlich flüssiger UND taktischer zu. Gleich nach der ersten Partie, als die Formen und Farben verstanden wurden, wurden schon die zusätzlichen Würfel auf deren Form und Farbe gecheckt und das Set für die 2. Partie angepasst ;-)

    Lange Rede kurzer Sinn: Die entsprechenden zusätzlichen Farbsets für jeden sind bereits bestellt! Und wenn man nicht selber alle Farben haben will, bzw. jeden Würfel in jeder Farbe 3x haben will oder so, dann halten sich die Ausgaben für dieses Spiel für jeden Spieler mit z.B.: 2 Sets mit 46€ in Grenzen. Will man, so wie wir, die 3 zusammenspielenden Farben haben, kommt man auf 69€. Wenn man sich in der Welt von Magic etc. bewegt, ist das quasi schon "geschenkt". Na übertreiben wir mal nicht, aber ihr wisst was gemeint ist.

    Fazit Spiel:
    Die Idee, das Sammel/Tausch-Prinzip der weltbekannten und weltweit sehr erfolgreichen "Trading-" bzw. eher "Living-Card-Games" in die Würfelwelt zu transformieren ist so weit gut geglückt. Natürlich sind mit 6-Seitigen Würfeln mit 9 Formen und 8 Farben nicht die Möglichkeiten wie mit Karten gegeben, die ständig ohne Probleme mit zusätzlichen Regeln und Fassetten erweitert werden können. Aber es macht Spaß, man kann trotzdem taktieren, und der Glücksfaktor ist ein sehr wichtiger Bestandteil, der bei jedem Wurf mit eingerechnet werden muss.

    Fazit Würfel:
    Die Würfel für sich genommen sind toll designt. Sie liegen toll in der Hand und lassen sich wirklich toll "werfen". Alle die die Würfel in der Hand hielten, fanden sie toll! Also auch abseits des eigentlichen Spiels "Irondie" absolut tolle Würfel!
    Mein Tipp: Für jedes Sci-Fi-Setting, speziell Warhammer 40.000 oder andere Rollenspiele/Tabletop´s absolute Highlights!
    Achtung: Die Würfel sind aus Metall (IRON(!!)die). Daher auf empfindlichen Untergründen, speziell Glas, ohne entsprechender Unterlagen nicht ohne Spuren verwendbar!

    Manuels Wertung:
  • IRONDIE - Basic Set Orange Manuel über IRONDIE - Basic Set Orange
    Timo hat die Regeln bereits erläutert, bzw. lassen sich diese auf der Homepage auch auf Deutsch gratis nachlesen. Daher verzichte ich hier darauf und gebe meinen Senf zu diesem Spiel bzw. den Würfeln.

    Ich kann Timo nur zustimmen! Das Spiel ist absolut interessant! Wenn man gerne sammelt, oder Spiele wie "Magic the Gathering" auch nur annähernd interessant findet, dann ist dieses Spiel auf jeden Fall einen Ausflug wert! Vor allem wenn man sonst auch Spiele spielt, die normale 6-Seitige Würfel nutzen, kann man sich hiermit tolle Würfel besorgen, sollte einem das Spiel doch nicht zusagen.

    Ich bin auch nur durch Zufall beim Durchstöbern von Spiele-Offensive darauf gestoßen. Und dank Timo´s Beschreibung und weiterer Recherche habe ich dann zugegriffen. Sogar meine Freundin, die normalerweise wirklich NICHTS spielt, wollte so ein Set zum SPIELEN!! Es geschehen auch Wunder! ;-) Den Ausschlag haben sicher die schönen und creativ gestalteten Würfel gegeben, zusätzlich zu der Möglichkeit mit anderen Farben und mehr Würfelformen unterschiedliche Strategien zu verfolgen.
    Also für Weihnachten für mich, meine Freundin und meinen Bruder (der mit mir unter anderem Magic und Warhammer Invasion spielt) je ein Grundset in unterschiedlicher Farbe besorgt. Zusätzlich habe ich ein weißes Set und 3 Erweiterungspacks gekauft, damit alle gleich zu Beginn eine Auswahl haben. (Mein Bruder hatte im Erweiterungspack auch gleich einen seltenen Würfel!)

    Tja was soll man sagen. Bis auf die ersten Runden, bei denen man wirklich erst die Formen mit deren Funktionen verstehen bzw. sich merken muss (steht aber am "Spielplan kurz erläutert), hat das Spiel sofort eingeschlagen! Hat man die ersten 2 Partien gespielt, geht es schon deutlich flüssiger UND taktischer zu. Gleich nach der ersten Partie, als die Formen und Farben verstanden wurden, wurden schon die zusätzlichen Würfel auf deren Form und Farbe gecheckt und das Set für die 2. Partie angepasst ;-)

    Lange Rede kurzer Sinn: Die entsprechenden zusätzlichen Farbsets für jeden sind bereits bestellt! Und wenn man nicht selber alle Farben haben will, bzw. jeden Würfel in jeder Farbe 3x haben will oder so, dann halten sich die Ausgaben für dieses Spiel für jeden Spieler mit z.B.: 2 Sets mit 46€ in Grenzen. Will man, so wie wir, die 3 zusammenspielenden Farben haben, kommt man auf 69€. Wenn man sich in der Welt von Magic etc. bewegt, ist das quasi schon "geschenkt". Na übertreiben wir mal nicht, aber ihr wisst was gemeint ist.

    Fazit Spiel:
    Die Idee, das Sammel/Tausch-Prinzip der weltbekannten und weltweit sehr erfolgreichen "Trading-" bzw. eher "Living-Card-Games" in die Würfelwelt zu transformieren ist so weit gut geglückt. Natürlich sind mit 6-Seitigen Würfeln mit 9 Formen und 8 Farben nicht die Möglichkeiten wie mit Karten gegeben, die ständig ohne Probleme mit zusätzlichen Regeln und Fassetten erweitert werden können. Aber es macht Spaß, man kann trotzdem taktieren, und der Glücksfaktor ist ein sehr wichtiger Bestandteil, der bei jedem Wurf mit eingerechnet werden muss.

    Fazit Würfel:
    Die Würfel für sich genommen sind toll designt. Sie liegen toll in der Hand und lassen sich wirklich toll "werfen". Alle die die Würfel in der Hand hielten, fanden sie toll! Also auch abseits des eigentlichen Spiels "Irondie" absolut tolle Würfel!
    Mein Tipp: Für jedes Sci-Fi-Setting, speziell Warhammer 40.000 oder andere Rollenspiele/Tabletop´s absolute Highlights!
    Achtung: Die Würfel sind aus Metall (IRON(!!)die). Daher auf empfindlichen Untergründen, speziell Glas, ohne entsprechender Unterlagen nicht ohne Spuren verwendbar!

    Manuels Wertung:
  • IRONDIE - Basic Set Green Manuel über IRONDIE - Basic Set Green
    Timo hat die Regeln bereits erläutert, bzw. lassen sich diese auf der Homepage auch auf Deutsch gratis nachlesen. Daher verzichte ich hier darauf und gebe meinen Senf zu diesem Spiel bzw. den Würfeln.

    Ich kann Timo nur zustimmen! Das Spiel ist absolut interessant! Wenn man gerne sammelt, oder Spiele wie "Magic the Gathering" auch nur annähernd interessant findet, dann ist dieses Spiel auf jeden Fall einen Ausflug wert! Vor allem wenn man sonst auch Spiele spielt, die normale 6-Seitige Würfel nutzen, kann man sich hiermit tolle Würfel besorgen, sollte einem das Spiel doch nicht zusagen.

    Ich bin auch nur durch Zufall beim Durchstöbern von Spiele-Offensive darauf gestoßen. Und dank Timo´s Beschreibung und weiterer Recherche habe ich dann zugegriffen. Sogar meine Freundin, die normalerweise wirklich NICHTS spielt, wollte so ein Set zum SPIELEN!! Es geschehen auch Wunder! ;-) Den Ausschlag haben sicher die schönen und creativ gestalteten Würfel gegeben, zusätzlich zu der Möglichkeit mit anderen Farben und mehr Würfelformen unterschiedliche Strategien zu verfolgen.
    Also für Weihnachten für mich, meine Freundin und meinen Bruder (der mit mir unter anderem Magic und Warhammer Invasion spielt) je ein Grundset in unterschiedlicher Farbe besorgt. Zusätzlich habe ich ein weißes Set und 3 Erweiterungspacks gekauft, damit alle gleich zu Beginn eine Auswahl haben. (Mein Bruder hatte im Erweiterungspack auch gleich einen seltenen Würfel!)

    Tja was soll man sagen. Bis auf die ersten Runden, bei denen man wirklich erst die Formen mit deren Funktionen verstehen bzw. sich merken muss (steht aber am "Spielplan kurz erläutert), hat das Spiel sofort eingeschlagen! Hat man die ersten 2 Partien gespielt, geht es schon deutlich flüssiger UND taktischer zu. Gleich nach der ersten Partie, als die Formen und Farben verstanden wurden, wurden schon die zusätzlichen Würfel auf deren Form und Farbe gecheckt und das Set für die 2. Partie angepasst ;-)

    Lange Rede kurzer Sinn: Die entsprechenden zusätzlichen Farbsets für jeden sind bereits bestellt! Und wenn man nicht selber alle Farben haben will, bzw. jeden Würfel in jeder Farbe 3x haben will oder so, dann halten sich die Ausgaben für dieses Spiel für jeden Spieler mit z.B.: 2 Sets mit 46€ in Grenzen. Will man, so wie wir, die 3 zusammenspielenden Farben haben, kommt man auf 69€. Wenn man sich in der Welt von Magic etc. bewegt, ist das quasi schon "geschenkt". Na übertreiben wir mal nicht, aber ihr wisst was gemeint ist.

    Fazit Spiel:
    Die Idee, das Sammel/Tausch-Prinzip der weltbekannten und weltweit sehr erfolgreichen "Trading-" bzw. eher "Living-Card-Games" in die Würfelwelt zu transformieren ist so weit gut geglückt. Natürlich sind mit 6-Seitigen Würfeln mit 9 Formen und 8 Farben nicht die Möglichkeiten wie mit Karten gegeben, die ständig ohne Probleme mit zusätzlichen Regeln und Fassetten erweitert werden können. Aber es macht Spaß, man kann trotzdem taktieren, und der Glücksfaktor ist ein sehr wichtiger Bestandteil, der bei jedem Wurf mit eingerechnet werden muss.

    Fazit Würfel:
    Die Würfel für sich genommen sind toll designt. Sie liegen toll in der Hand und lassen sich wirklich toll "werfen". Alle die die Würfel in der Hand hielten, fanden sie toll! Also auch abseits des eigentlichen Spiels "Irondie" absolut tolle Würfel!
    Mein Tipp: Für jedes Sci-Fi-Setting, speziell Warhammer 40.000 oder andere Rollenspiele/Tabletop´s absolute Highlights!
    Achtung: Die Würfel sind aus Metall (IRON(!!)die). Daher auf empfindlichen Untergründen, speziell Glas, ohne entsprechender Unterlagen nicht ohne Spuren verwendbar!

    Manuels Wertung:
  • IRONDIE - Basic Set Purple Manuel über IRONDIE - Basic Set Purple
    Timo hat die Regeln bereits erläutert, bzw. lassen sich diese auf der Homepage auch auf Deutsch gratis nachlesen. Daher verzichte ich hier darauf und gebe meinen Senf zu diesem Spiel bzw. den Würfeln.

    Ich kann Timo nur zustimmen! Das Spiel ist absolut interessant! Wenn man gerne sammelt, oder Spiele wie "Magic the Gathering" auch nur annähernd interessant findet, dann ist dieses Spiel auf jeden Fall einen Ausflug wert! Vor allem wenn man sonst auch Spiele spielt, die normale 6-Seitige Würfel nutzen, kann man sich hiermit tolle Würfel besorgen, sollte einem das Spiel doch nicht zusagen.

    Ich bin auch nur durch Zufall beim Durchstöbern von Spiele-Offensive darauf gestoßen. Und dank Timo´s Beschreibung und weiterer Recherche habe ich dann zugegriffen. Sogar meine Freundin, die normalerweise wirklich NICHTS spielt, wollte so ein Set zum SPIELEN!! Es geschehen auch Wunder! ;-) Den Ausschlag haben sicher die schönen und creativ gestalteten Würfel gegeben, zusätzlich zu der Möglichkeit mit anderen Farben und mehr Würfelformen unterschiedliche Strategien zu verfolgen.
    Also für Weihnachten für mich, meine Freundin und meinen Bruder (der mit mir unter anderem Magic und Warhammer Invasion spielt) je ein Grundset in unterschiedlicher Farbe besorgt. Zusätzlich habe ich ein weißes Set und 3 Erweiterungspacks gekauft, damit alle gleich zu Beginn eine Auswahl haben. (Mein Bruder hatte im Erweiterungspack auch gleich einen seltenen Würfel!)

    Tja was soll man sagen. Bis auf die ersten Runden, bei denen man wirklich erst die Formen mit deren Funktionen verstehen bzw. sich merken muss (steht aber am "Spielplan kurz erläutert), hat das Spiel sofort eingeschlagen! Hat man die ersten 2 Partien gespielt, geht es schon deutlich flüssiger UND taktischer zu. Gleich nach der ersten Partie, als die Formen und Farben verstanden wurden, wurden schon die zusätzlichen Würfel auf deren Form und Farbe gecheckt und das Set für die 2. Partie angepasst ;-)

    Lange Rede kurzer Sinn: Die entsprechenden zusätzlichen Farbsets für jeden sind bereits bestellt! Und wenn man nicht selber alle Farben haben will, bzw. jeden Würfel in jeder Farbe 3x haben will oder so, dann halten sich die Ausgaben für dieses Spiel für jeden Spieler mit z.B.: 2 Sets mit 46€ in Grenzen. Will man, so wie wir, die 3 zusammenspielenden Farben haben, kommt man auf 69€. Wenn man sich in der Welt von Magic etc. bewegt, ist das quasi schon "geschenkt". Na übertreiben wir mal nicht, aber ihr wisst was gemeint ist.

    Fazit Spiel:
    Die Idee, das Sammel/Tausch-Prinzip der weltbekannten und weltweit sehr erfolgreichen "Trading-" bzw. eher "Living-Card-Games" in die Würfelwelt zu transformieren ist so weit gut geglückt. Natürlich sind mit 6-Seitigen Würfeln mit 9 Formen und 8 Farben nicht die Möglichkeiten wie mit Karten gegeben, die ständig ohne Probleme mit zusätzlichen Regeln und Fassetten erweitert werden können. Aber es macht Spaß, man kann trotzdem taktieren, und der Glücksfaktor ist ein sehr wichtiger Bestandteil, der bei jedem Wurf mit eingerechnet werden muss.

    Fazit Würfel:
    Die Würfel für sich genommen sind toll designt. Sie liegen toll in der Hand und lassen sich wirklich toll "werfen". Alle die die Würfel in der Hand hielten, fanden sie toll! Also auch abseits des eigentlichen Spiels "Irondie" absolut tolle Würfel!
    Mein Tipp: Für jedes Sci-Fi-Setting, speziell Warhammer 40.000 oder andere Rollenspiele/Tabletop´s absolute Highlights!
    Achtung: Die Würfel sind aus Metall (IRON(!!)die). Daher auf empfindlichen Untergründen, speziell Glas, ohne entsprechender Unterlagen nicht ohne Spuren verwendbar!

    Manuels Wertung:
  • IRONDIE - Basic Set White Manuel über IRONDIE - Basic Set White
    Timo hat die Regeln bereits erläutert, bzw. lassen sich diese auf der Homepage auch auf Deutsch gratis nachlesen. Daher verzichte ich hier darauf und gebe meinen Senf zu diesem Spiel bzw. den Würfeln.

    Ich kann Timo nur zustimmen! Das Spiel ist absolut interessant! Wenn man gerne sammelt, oder Spiele wie "Magic the Gathering" auch nur annähernd interessant findet, dann ist dieses Spiel auf jeden Fall einen Ausflug wert! Vor allem wenn man sonst auch Spiele spielt, die normale 6-Seitige Würfel nutzen, kann man sich hiermit tolle Würfel besorgen, sollte einem das Spiel doch nicht zusagen.

    Ich bin auch nur durch Zufall beim Durchstöbern von Spiele-Offensive darauf gestoßen. Und dank Timo´s Beschreibung und weiterer Recherche habe ich dann zugegriffen. Sogar meine Freundin, die normalerweise wirklich NICHTS spielt, wollte so ein Set zum SPIELEN!! Es geschehen auch Wunder! ;-) Den Ausschlag haben sicher die schönen und creativ gestalteten Würfel gegeben, zusätzlich zu der Möglichkeit mit anderen Farben und mehr Würfelformen unterschiedliche Strategien zu verfolgen.
    Also für Weihnachten für mich, meine Freundin und meinen Bruder (der mit mir unter anderem Magic und Warhammer Invasion spielt) je ein Grundset in unterschiedlicher Farbe besorgt. Zusätzlich habe ich ein weißes Set und 3 Erweiterungspacks gekauft, damit alle gleich zu Beginn eine Auswahl haben. (Mein Bruder hatte im Erweiterungspack auch gleich einen seltenen Würfel!)

    Tja was soll man sagen. Bis auf die ersten Runden, bei denen man wirklich erst die Formen mit deren Funktionen verstehen bzw. sich merken muss (steht aber am "Spielplan kurz erläutert), hat das Spiel sofort eingeschlagen! Hat man die ersten 2 Partien gespielt, geht es schon deutlich flüssiger UND taktischer zu. Gleich nach der ersten Partie, als die Formen und Farben verstanden wurden, wurden schon die zusätzlichen Würfel auf deren Form und Farbe gecheckt und das Set für die 2. Partie angepasst ;-)

    Lange Rede kurzer Sinn: Die entsprechenden zusätzlichen Farbsets für jeden sind bereits bestellt! Und wenn man nicht selber alle Farben haben will, bzw. jeden Würfel in jeder Farbe 3x haben will oder so, dann halten sich die Ausgaben für dieses Spiel für jeden Spieler mit z.B.: 2 Sets mit 46€ in Grenzen. Will man, so wie wir, die 3 zusammenspielenden Farben haben, kommt man auf 69€. Wenn man sich in der Welt von Magic etc. bewegt, ist das quasi schon "geschenkt". Na übertreiben wir mal nicht, aber ihr wisst was gemeint ist.

    Fazit Spiel:
    Die Idee, das Sammel/Tausch-Prinzip der weltbekannten und weltweit sehr erfolgreichen "Trading-" bzw. eher "Living-Card-Games" in die Würfelwelt zu transformieren ist so weit gut geglückt. Natürlich sind mit 6-Seitigen Würfeln mit 9 Formen und 8 Farben nicht die Möglichkeiten wie mit Karten gegeben, die ständig ohne Probleme mit zusätzlichen Regeln und Fassetten erweitert werden können. Aber es macht Spaß, man kann trotzdem taktieren, und der Glücksfaktor ist ein sehr wichtiger Bestandteil, der bei jedem Wurf mit eingerechnet werden muss.

    Fazit Würfel:
    Die Würfel für sich genommen sind toll designt. Sie liegen toll in der Hand und lassen sich wirklich toll "werfen". Alle die die Würfel in der Hand hielten, fanden sie toll! Also auch abseits des eigentlichen Spiels "Irondie" absolut tolle Würfel!
    Mein Tipp: Für jedes Sci-Fi-Setting, speziell Warhammer 40.000 oder andere Rollenspiele/Tabletop´s absolute Highlights!
    Achtung: Die Würfel sind aus Metall (IRON(!!)die). Daher auf empfindlichen Untergründen, speziell Glas, ohne entsprechender Unterlagen nicht ohne Spuren verwendbar!

    Manuels Wertung:
  • IRONDIE - Expansion Stick Manuel über IRONDIE - Expansion Stick
    Die Regeln werde ich hier nicht erklären. Hierzu bitte bei den Grundsets bzw. im Internet nachsehen.

    Zu diesen Erweiterungspacks kann ich nur sagen:
    Man erhält was versprochen wird. Also 3 zufällige Würfel. Was nirgends erwähnt wird, aber eigentlich nicht schlecht ist: Man bekommt je 1 Angriffs-, Verteidigungs- und Lebenswürfel. Ist schon mal etwas. Da ich 3 Erweiterungspacks gekauft habe, weiß ich, dass das kein Zufall war!
    In einem der Packs war sogar ein seltener Würfel dabei!

    Das einzige was ich nicht ganz verstanden habe, und mich beim auspacken auch etwas enttäuscht hat: Ich habe offensichtlich keine Originalverpackung erhalten!?!?
    Die 3 Würfel waren nicht wie abgebildet in dem schönen Irondie-Karton verpackt, sondern in einem weißen Allround-Karton verpackt, auf die ein Zettel mit "Irondie Expansionpack" und eine Artikelnummer aufgeklebt wurde. Der kleine Karton wurde mit Tixo zugepickt. Keine Ahnung, ob das eine Nothandlung von Seitens Spiele-Offensive knapp vor Weihnachten war, oder ob bei Irondrake bereits das Geld ausgeht...

    Sonst bezüglich der Würfel: Coole Sache. Wer Irondie spielt und keine komplette Packung kaufen möchte, oder einfach per Zufall erweitern will bzw. seine Chance auf einen seltenen Würfel wahr nehmen will, kann hier zugreifen.

    Wenn man auf der Suche nach ausgefallenen 6-Seitigen Würfeln ist, ist hier ebenfalls gut bedient! Will man mehrere davon, bzw. jedes Design haben, greift man am Besten gleich zu einer der Grundpackungen mit allen 9 Designs in einer Farbe. Achtung: Die Würfel sind aus Metall! Also ohne Unterlage auf empfindlichen Unterlagen (vor allem Glas) nicht ohne Spuren verwendbar.

    Meines Erachtens nach auch tolle Würfel für jegliches Sci-Fi-Setting bzw. Spiele aller Art! Auch für Spiele wie Warhammer 40.000 ein sehr netter Blickfang! Und diese Spieler schreckt auch der Preis der Würfel nicht gleich komplett ab. Die sind bezüglich Spielmaterial einiges gewohnt ;-)

    Preis/Würfel natürlich hoch. Auch im Verhältnis zu den Grundsets. Aber hier zahlt man das ausgefallene Design, die tolle Farblackierung, die Chance auf einen seltenen Würfel und auch die Spielidee dahinter. Egal ob man Irondie spielt oder die Würfel für anderes einsetzt oder einfach nur sammelt.

    Manuels Wertung:
  • Anno Domini - Im Namen des Gesetzes Manuel über Anno Domini - Im Namen des Gesetzes
    Diese Rezension bezieht sich auf jede beliebige Version von Anno Domini. Warum? Ich habe mehrere Versionen zuhause und bereits gespielt und das Konzept des Spiels erlaubt es, mit dieser Rezension gleich alle Versionen zu bewerten.

    Die "Themen" der einzelnen Versionen sind auf vielen der Karten nur schwer bis gar nicht nachvollziehbar. Das soll jetzt aber nicht so negativ bewertet werden wie es sich jetzt anhört. Eigentlich ist es genau umgekehrt. Die Themen geben die grobe Richtung der Karten vor, aber es gibt so viele unterschiedliche Ereignisse die zeitlich eingeordnet werden wollen, aber genau so gut in einer anderen Version Platz finden könnten. Und wie schon des Öfteren erwähnt: Echtes Wissen über Geschichte, Geologie, Wissenschaft etc. sind Großteils nicht von Vorteil. Auch das ist kein echter negativer Aspekt! Sondern das macht das Spiel erst so richtig lustig und spannend!
    Weil wer weiß schon, wann sich der Mann mit dem längsten Bart der Welt das Genick gebrochen hat, weil er über selbigen gestolpert und die Stiegen hinabgefallen ist?? (Bsp. aus Version "Flopps") NIEMAND!! Und auch in den anderen Versionen gibt es lauter solche Ereignisse, die einfach keiner kennen KANN!
    Nichts desto Trotz kann man so einiges lernen, sofern man sich die Fülle an Info´s überhaupt merken kann.
    Toll an dem Spiel ist auch, dass alle Versionen einfach untereinander mischbar sind. Somit kann man beruhigt 2 oder mehr Versionen die einen interessieren mischen und quer durch die Jahre, Jahrzehnte, Jahrhunderte, Jahrtausende und sogar Millionen von Jahren [ja auch solche Karten gibt´s ;-) ] versuchen die richtige Reihenfolge der Ereignisse auszulegen. Und oftmals ist man überrascht WIE falsch man doch lag!!

    Für echt jeden zu empfehlen! Regelwerk gibt es quasi nicht, bis auf 1 oder 2 Regeln. Und dann heißt es sofort der Reihe nach vorlesen und loslegen! Bis jemand die zeitliche Abfolge anzweifelt. Und dann kommt die Wahrheit ans Licht!
    Da es praktisch keine Regeln gibt, und Wissen tatsächlich Nebensache ist, habe ich damit sogar Leute zum Spielen gebracht, die sonst überhaupt nichts spielen!
    Meiner Meinung nach gerade für Familienrunden eine lustige Sache! Hier kann man aber mal eine 2. Version zusätzlich brauchen, wenn nie jemand auf 0 Karten kommt und man eine größere Gruppe ist.

    PS: In der Anleitung wird bereits darauf hingewiesen, dass sorgfältig recherchiert wurde, aber Fehler natürlich passieren können. Auf der Homepage gibt es Verbesserungen zu gewissen Karten, bzw. kann man Fehler auf die man selbst gestoßen ist auch melden!

    Manuels Wertung:
  • Zombie Dice 3 School Bus (engl.) Manuel über Zombie Dice 3 School Bus (engl.)
    Ha! Nun bin ich mal an der Reihe, das Spiel genau zu erläutern. Zumindest diese Erweiterung. ACHTUNG: Das Grundspiel wird benötigt!!

    Also was haben wir hier? Die 2. Erweiterung zu "Zombie Würfel" bzw. "Zombie Dice".
    Wie gesagt und auch logisch, das Grundspiel wird benötigt!

    Hier bekommt man 1 Würfel und Marker aus Karton. Der Würfel hat 12 Seiten. 8 davon zeigen die Symbole "Gehirn" und "Schrotflinte" in unterschiedlichen Kombinationen. Also z.B. 1 Gehirn + 1 Schrotflinte, oder 3xGehirn usw. Diese Symbole sind also selbst erklärend. Füße sind am "Schulbus" nicht vorhanden.

    Aber es gibt auch noch ein paar Marker aus Karton. Warum? Aufgrund des Würfels, und der Möglichkeit diesen mehrmals zusätzlich zu den bisherigen Würfeln zu verwenden, müssen irgendwie die damit gemachten Punkte (Gehirne wie Schrotflinten) vermerkt werden. Also werden Gehirne und Schrotflinten, die mit dem Schulbus-Würfel erzielt worden sind, mit diesen Markern gezählt.

    Die restlichen 4 Seiten zeigen folgende Symbole:
    .) Stopp-Schild: Der Bus bleibt stehen! Dein Zug ist somit vorbei. Hast du nun 3 Schrotflinten bist du wie gewohnt erledigt. Ist dies nicht der Fall, zählst du alle gewürfelten Gehirne zu deinen Punkten und bist für diese Runde fertig.
    .) Yield-Schild: Sie hören auf zu schießen und rennen! Alle bei diesem Wurf gewürfelten Schrotflinten werden zu Füßen umgewandelt.
    .) Dead End-Schild: Die Flüchtenden sind gefangen! Alle in diesem Wurf gewürfelten Füße werden zu Hirnen!
    .) Überfahren: Ouch! Du fällst unter den Bus und verlierst dabei ein Gehirn! Du musst also einen deiner bisherigen Gehirnmarker abgeben, oder einen Gehirn-Würfel deiner Wahl in den Becher zurückgeben. Hast du ein "Doppel-Gehirn" von der "Double Feature"-Erweiterung, kannst du diesen in den Becher zurückgeben, und einen Gehirnmarker nehmen. Du kannst weiterwürfeln wenn du das willst, darfst den "Schulbus" in dieser Runde aber nicht mehr verwenden!

    Regeln zum "Schulbus":
    Der 1. Wurf muss immer normal durchgeführt werden. Also 3 Würfel aus dem Becher. Danach kann man ansagen, dass man den Schulbus verwenden will. Hierfür werden dann nur mehr 2 der Würfel aus dem Becher verwendet.
    Die Wertung erfolgt wie immer. Man kann den "Schulbus" so lange verwenden wie man will. Man kann den "Schulbus" auch wieder verlassen, also sagen, dass man ab dem nächsten Wurf den "Schulbus" für diese Runde nicht mehr verwendet.
    Würfelt man Füße mit den 2 anderen Würfeln kann man entweder:
    .) Hinter ihnen herspringen! Also man springt vom Bus und verflogt die Flüchtenden. Hierzu werden die Füße und entsprechend zusätzliche Würfel aus dem Becher (man muss ja wieder mit 3 Würfeln würfeln) gewürfelt und wie gewohnt gewertet. Der "Schulbus" ist weg, und man kann ihn für diese Runde nicht weiter verwenden. Man kann aber wie gewohnt weiterwürfeln.
    .) Man bleibt am Bus! Die gewürfelten Füße werden auf die Seite gelegt und werden für diese Runde nicht weiter verwendet!

    Man kann den "Schulbus" auch mit der 1. Erweiterung "Double Feature" kombinieren. Somit hat man nochmals mehr Abwechslung.

    Auch hier meine Anregung: Auf mehr als 13 Gehirne spielen (z.B.20) und mit der Erweiterung "Double Feature" die Grundwürfel nicht ersetzen sondern zusätzlich in den Becher werfen. Man kann es sich auch schwerer machen, und nur grüne Würfel ersetzen!

    Weiterhin 5 spaßige und schnelle Gehirrrrneeeee fressende Punkte für zwischendurch!



    Manuels Wertung:
  • Zombie Würfel 2 - Double Feature Manuel über Zombie Würfel 2 - Double Feature
    Anke hat hier die Funktion der Würfel ja schon schön erläutert.
    Somit noch mein Senf dazu, weil das Spiel einfach mehr Rezensionen verdient hat:

    Die 3 Würfel bringen einfach ein bischen mehr Abwechslung in das reine Würfelglück hinein.
    Eine Anregung meinerseits: Wenn man auf mehr als nur 13 Gehirne spielt (z.B.20), kann man sich auch überlegen, ob man die Würfel nicht statt der Grundwürfel, sondern zusätzlich in den Becher wirft. Somit sind dann 16 Würfel im Spiel.

    Es bleibt bei den spaßigen und schnellen 5 Punkten!

    Manuels Wertung:
  • Zombie Würfel Manuel über Zombie Würfel
    Die Regeln wurden bereits von anderen erklärt, somit erspar ich mir das hier.

    Kurz: Ein wirklich einfaches Spielprinzip das dafür sorgt, dass es jeder sofort versteht und spielen kann. Die Runden dauern je nach Spielerzahl nur wenige Minuten. Aber das Thema und der einfache Zugang machen Lust auf mehr.... Gehirrrneee!

    Also für Zombie-Fans oder Leute die ein einfaches und schnelles Wüfelspiel suchen eine tolle Idee!

    Der Würfelbecher hat wirklich 2 Mankos:
    1: Der/Die Deckel gehen wirklich zu leicht ab. Habe die Würfel beim Wegräumen des Bechers mal in der Wohnung verteilt... Unteren Deckel ankleben! Dann is das erledigt.
    2: Das Würfeln ist wirklich laut. Was in spaßiger Runde ja absolut kein Problem ist, kann in anderen Situationen (z.B.: schlafende Person in Nachbarzimmer) sehr wohl eines sein.

    Für 6 Punkte fehlt der Tiefgang bzw. Möglichkeiten, was bei einem reinen Würfelspiel aber klar ist. Hier kann dann noch mit den Erweiterungen etwas aufgepeppt werden. Aber damit steigt der Preis doch sehr extrem an. Ich habe die 2 Erweiterungen und sie bringen einfach ein bischen mehr Abwechslung rein. Vor allem der Schulbus.

    Somit spaßige und unterhaltsame 5 Punkte für zwischendurch oder wenn "gehobenere" Spiele gerade nicht gefragt sind.

    Manuels Wertung:
  • Zombie 15 Manuel über Zombie 15
    Ich lasse hier die Beschreibung der genauen Abläufe weg, das haben bereits andere getan. Insofern kann ich mich "kurz" äußern:

    Für Zombie-Fans einfach geil und lustig! Der Zeitdruck macht das ganze erst interessant! UND: Aufgrund der einfachen Regeln und eigentlich nur 3-4 Möglichkeiten der Interaktion (Bewegen, Suchen, Kämpfen, schwere Gegenstände aufheben/fallen lassen bzw. andere Gegenstände nutzen) ist der Zeitdruck jetzt nicht gleich überfordernd!
    Hat man die erste Runde/Level gespielt, weiß man wie das Spiel funktioniert. Auch wenn erst mit den nächsten "Levels" die vollständigen Regeln Stück für Stück eingeführt werden. Mit Level 2 hat man bereits auch das Knurren dabei mit dem sofort(!!) zusätzliche Zombies beim aktuellen Spieler erscheinen. Mehr als das, und die schweren Gegenstände bzw. noch zu findende Suchmarker-Objekte, gibt es nicht.

    ALSO: Absolut einfach zu erlernendes und spielendes Spiel! In meinen bisherigen Partien hat es allen sehr viel Spaß gemacht und alle wollten weiterspielen!

    Einziger Nachteil, der von allen genannt wird, ist leider, der im Verhältnis zu den max. 15 Minuten pro Spielrunde benötigte Spielaufbau. Das finden der notwendigen Spielplatten ist das aufwändigste. Wenn sich die restlichen Spieler um die Ausrüstungskarten für das nächste Level kümmern, ist aber auch das nur halb so wild!

    Also für Zombie-Fans die ein schnell zu erlernendes und einfach zu spielendes Spiel suchen: Zugreifen! Vor allem der Soundtrack (auf der Homepage herunterladbar + Zusatztracks) die tollen Figuren und der Zeitdruck sorgen für den kleinen Stress zum Entspannen am Spieleabend!

    Manuels Wertung:
  • Cthulhu Würfelspiel Metall (engl.) Manuel über Cthulhu Würfelspiel Metall (engl.)
    Tja... Was soll man sagen. Ein Spiel, das genau aus 1 Würfel besteht... Und genauso simpel und schnell ist es auch.
    Als Fan von H.P.Lovecraft habe ich es mir eingebildet. Na was soll´s. Jetzt habe ich halt einen großen schweren Metallwürfel mit "Cthulhu"-Symbolen. Das Spiel an sich ist extrem simpel und unspannend. Eine reine Zeitvertreibung wenn man gerade sonst nichts griffbereit hat. ABER: Aufgrund der Beschreibung des Spiels und wenn man sich vorher erkundigt, weiß man das auch!

    Die Idee einer anderen Bewertung, das Spiel zur Ermittlung des Anfangs-Spieler oder ähnlichem zu nutzen, finde ich sehr gut!

    Sonst ist das "Spiel" ein Reinfall. Auch meinen Metallwürfel finde ich leider nicht wirklich ansprechend (Silber mit grünen Symbolen). Da gibt's lt. Internet schönere Designs. Der Preis ist somit leider extrem übertrieben. Evtl. kann man als Rollenspieler im Cthulhu-Mythos diesen Würfel irgendwie ins Spielbringen...?

    Manuels Wertung:
  • Arkham Horror Würfelset Manuel über Arkham Horror Würfelset
    Schön gestaltete Würfel die auf der 5 und 6 zusätzlich groß das "ältere Zeichen" abgebildet haben um schnell einen erfolgreichen Wurf anzuzeigen (für "Arkham Horror").
    Über den Preis braucht man nicht zu diskutieren. Wenn man spezielle Würfel haben will, muss man dafür zahlen.

    Mir persönlich gefällt auch das "Feeling" beim Würfeln an sich. Die Würfel sind zwar sehr leicht, fallen aber sehr schön. Klingt komisch, ist auch nur meine persönliche Wahrnehmung. Mir gefallen sie!

    Für Fans von H.P.Lovecraft bzw. speziell dem Thema rund um den "Cthulhu-Mythos" absolut zu empfehlen, auch wenn man sie nicht nur für "Arkham Horror" nutzen will ;-)

    Manuels Wertung:
  • Der Hexer von Salem Manuel über Der Hexer von Salem
    Also die Stationen die man abgehen kann/muss sind SEHR übeschaubar. Es sind nämlich genau 6 an der Zahl (Die Universität nicht mitgerechnet, da die mehr als Erholungspunkt ausgelegt ist). Ansich also mal nicht so kompliziert, so scheint es. Allerdings stellt sich bald heraus, dass es sehr wohl auch auf gute Vorrausschau ankommt, wann wer wohin gehen soll und was er dort machen soll! Soll man eher den Dämon von diesem Ort vertreiben (falls man überhaupt das nötige Equipment hat), oder besorgt man sich an dieser Stelle etwas das einem fehlt...? Vom Spielsystem her eine recht interessante Sache, und mir persöhnlich gefällt auch die Story und das Thema drumherum. Ist aber sicherlich Geschmackssache.
    Was leider negativ auffällt ist der enorme Schwierigkeitsgrad. Zu zweit fast bis überhaupt nicht schaffbar, da man meist über zu wenige Teile verfügt um auf Dauer die Aufgaben zu erledigen.
    Ansonst ist das Spiel von der Grafik und Aufbereitung sehr gut gemacht (und düster!)
    Nur 4 Punkte eben wegen dem hohen Schwierigkeitsgrad.

    Manuels Wertung:
  • Warhammer Invasion Kartenspiel Manuel über Warhammer Invasion Kartenspiel
    Ich kann dem vorrangegangenem Kommentar nur zustimmen. Ein sehr gelungenes Kartenspiel, das sich in der Welt von "Warhammer Fantasy" abspielt. Wem also das Thema gut gefällt, das Tabletop-Spiel allerdings nicht zusagt und auf Kartenspiele alla "Magic" steht, der kann hier getrost zugreifen!! Wie oben schon erwähnt, ist es nicht wie "Magic" ein Kartensammelspiel, welches sich durch das Sammeln und Tauschen von Karten auszeichnet (auch bei weitem nicht alles bei "Magic"). Die Taktik ist hier um einiges wichtiger áls nur die richigen Karten zu haben. Allerdings besteht sehr wohl auch die Möglichkeit, wenn auch in einem anderen Rahmen als bei "Magic", sein eigenes Deck, durch Erweiterungen als auch durch das Tauschen von Karten, zu erweitern und die eigene Taktik zu ändern bzw. anzupassen. Denn wie auch bei "Magic" muss man Kosten für auszuspielende Einheiten, Erweiterungen etc. zahlen, wodurch man gezwungen ist, eine gewisse Balance zwischen "billigen" Karten, die man relativ früh ins Spiel bringen kann, und "teuren" Karten, die erst später gespielt werden können, zu finden. Daher besteht auch trotz des LCG-Charakters (Living-Card-Game) eine hohe Motivation sich die Erweiterungen zu kaufen, und dadurch mehr Möglichkeiten zu haben. Denn wie man das eigene Deck schließlich zusammenstellt, hängt von der eigenen Taktik und den auswählbaren Karten ab.

    Nun zum Schachtelinhalt: Also die Stadt-Bögen und Marker sind aus sehr festem und dicken Karton gefertigt. Die sind für die Ewigkeit gemacht!!! Die Karten sind (natürlich) nicht aus diesem Karton! Greifen sich aber wunderbar an und sind sehr liebevoll gestalltet (was auch immer liebevoll in der Welt von Warhammer bedeutet ;-) ).

    Prinzipiell sind nur für die 4 schon oben erwähnten Fraktionen die ersten kompletten Decks vorhanden. Die paar Karten von den Hoch- und Dunkelelfen sind nur zum Gustermachen da, bzw. kann man diese ja in die andeen Decks einbauen. Denn die "gute" Seite kann beliebig gemischt sein (Menschen, Hochelfen und Zwerge), und die "böse" Seite kann man in seinem Deck durchmischen nach Herzenslust (Chaos, Dunkelelfen und Orks). Allerdings kann ein zu großes Maß an Durcheinander von Fraktionen auch ein Nachteil sein.....

    Am Besten selber spielen! Ist für jeden Fan des Warhammer-Universums zu empfehlen!

    Übrigens: Die Battle-Packs (derzeit noch mit 40 Karten), werden schon bald umgestellt werden auf 60 Karten pro Erweiterung! Und eventuell werden auch noch weitere Rassen aus der Welt von "Warhammer Fantasy" erscheinen (Skaven´s sind ja bereits ab der ersten Erweiterung dabei!! Evtl. werden sie ja doch noch eine eigene Fraktion. Und vielleicht werden andere folgen....)

    Viel Spaß beim Spielen!!

    Manuels Wertung:

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: