Profilseite von Sebastian E.
Sebastian E.

Sebastians Errungenschaften:

Weißspieler
Sebastian spielt gern mit Weiss.Logiker
Sebastian mag Spiele, die durch den Einsatz von Logik zu gewinnen sind.Soloprofi
Sebastian spielt auch gerne Solovarianten.Optimierer
Sebastian mag es, wenn man in Spielen optimieren muss.Vielspieler
Sebastian spielt echt viel und oft.Weihnachten 2013
Sebastian freut sich auf Spiele unterm WeihnachtsbaumLernspiele-Fan
Sebastian lernt gern mit Spielen.Pedant
Sebastian sorgt immer dafür, dass Karten, Marker und Spielfiguren ordentlich liegen.Star Wars Fan
Sebastian ist ein eingefleischter Star Wars Fan und läuft auch schon mal mit dem Lichtschwert herum.Oft Verlierer
Sebastian verliert irgendwie immerPartyspieler
Sebastian mag Partyspiele.Schienenleger
Sebastian mag Spiele, die mit Eisenbahnen zu tun haben.
Alle ansehen

Wen suchst du?



Von Sebastian E. bewertete Spiele (9 Stück):



  • Castle Panic (dt.) Sebastian über Castle Panic (dt.)
    Ein simples und solides Tower-Defense-Spiel, das mit einer guten Mischung aus Glück (Monster und Ereignisse ziehen) und Taktik (Vorausschauen, Tauschen und Einsetzen der Karten) punkten kann. Für Familien und Gelegenheitsspieler prima geeignet, wenn man mal gemeinsam für den Sieg kämpfen möchte, statt am Ende nur einen einzigen Sieger zu krönen. Ich empfehle es mit mindestens 3 Spielern.

    Sebastians Wertung:
  • Dungeon Petz Sebastian über Dungeon Petz
    Aufgrund der umfangreichen Regeln ist die erste Partie relativ holprig und nimmt ziemlich viel Zeit in Anspruch. (Zum Glück haben wir einen Spiele-Profi in der Firma, der sich am Vorabend des ersten Spiels ausführlich mit den Regeln befasst hat und uns vorab einen Überblick geben konnte.) Sind die Grundlagen aber erst einmal verinnerlicht, macht das Spiel verdammt viel Spaß!

    Nach der ersten Farb- und Reizüberflutung macht das Spiel optisch auch einen guten Eindruck und die erst unübersichtlich erscheinenden Felder und Symbole ergeben plötzlich Sinn. Taktik ist beim Einsatz der eigenen Arbeiter, der Käfig-Organisation, der Planung der kommenden Runden sowie der Monster-Bewertung und dem Verkauf gefragt, ein Wenig Glück spielt beim Ziehen der Kuschelmonster-Bedürfnisse eine Rolle. Letztendlich greift dank der ausgeklügelten Mechanik Alles sehr gut ineinander und bildet am Ende eine runde Sache!

    Die Anleitung ist witzig geschrieben und lässt die Spieler bei der einen oder anderen Kuschelmonster-Beschreibung und Hintergrundgeschichte schmunzeln. Langeweile kam in unserer Partie nie auf.

    Vielspielern und Fans von Worker-Placement-Spielen kann ich das Spiel absolut empfehlen, Gelegenheitsspieler sollten es aber auf jeden Fall einmal antesten (Wir haben ja zum Glück einen Spieleverleih...).

    Sebastians Wertung:
  • Ghost Stories Sebastian über Ghost Stories
    Wer eine Herausforderung sucht, der ist bei Ghost Stories genau richtig. Diskussionen über mögliche Taktiken - oftmals schon über einige Züge im Voraus - sind vorprogrammiert, werden aber durch neu gezogene Geister schnell wieder über den Haufen geworfen. Da es immer wieder zu frustrierenden Momenten und mit Sicherheit auch zur einen oder anderen Niederlage kommen wird, sollte man als schlechter Verlierer einen großen Bogen um das Spiel machen. Alle Anderen, besonders Fans kooperativer Spiele, sollten Ghost Stories auf jeden Fall in ihrer Spielesammlung haben.

    Sebastians Wertung:
  • Geistesblitz Sebastian über Geistesblitz
    Reaktion ist alles - Und zwar die richtige Reaktion! Den Gegenstand einfach nehmen, oder die Finger bei sich lassen und den Gegenstand nur nennen?
    Bei Geistesblitz wird die Konzentration auf eine harte Probe gestellt. Wenn man den Dreh einmal raus hat und weiß, auf welche Abbildungen und Fakten man zu welchem Zeitpunkt achten muss, steigen die Chancen, viele Karten zu ergattern. Aber es ist verdammt schwierig, die hart erkämpften Karten nicht durch eigene Fehler wieder zu verlieren.

    Sebastians Wertung:
  • Die Abenteurer - Der Tempel des Chac Sebastian über Die Abenteurer - Der Tempel des Chac
    An jeder Ecke des Tempels gibt es Schätze zu sammeln. Je mehr man trägt, desto langsamer bewegt man sich vorwärts. Der Ausgang muss aber so schnell wie möglich (am besten mit den wertvollsten Schätzen in der Tasche) erreicht werden, bevor die Steinkugel die Abenteurer überrollt oder den Ausgang blockiert und damit das Spiel beendet.
    Viel Zeit muss man nicht einplanen. Einen ganzen Spieleabend füllt es nicht aus, aber es ist ein nettes Spiel für zwischendurch mit schönem Spielmaterial.

    Sebastians Wertung:
  • Dominion (Schmidt Spiele) Sebastian über Dominion (Schmidt Spiele)
    Dank der verschiedenen Kartensätze und Erweiterungen wird Dominion nicht langweilig!

    Sebastians Wertung:
  • S.O.S. Affenalarm Sebastian über S.O.S. Affenalarm
    Meistens beginnt der Spaß für die Kinder bereits VOR dem eigentlichen Spiel. Das Einstecken der Stäbe und Hineinpurzeln der Affen sorgt bei den Jüngeren bereits für Aufregung und jede Menge heitere Diskussionen über die Anordnung der Farben und Anzahl der Affen, die jeder Mitspieler hineinwerfen darf. Sobald das Spiel beginnt, wird getrickst ohne Ende, damit möglichst keine Affen von den Stäben purzeln. Ein Lustiger Kinder-Spaß für zwischendurch.

    Sebastians Wertung:
  • Monopoly Classic (2000) Sebastian über Monopoly Classic (2000)
    Das schöne Gefühl, dass einem Mitspieler die Nervosität anzusehen ist, wenn er sich langsam auf meine mit Hotels bebaute Ecke des Spielfeldes zubewegt, ist unbezahlbar. Nur andersrum sollte es nicht sein...
    Der Klassiker ist immer wieder spannend und dank der vielen Monopoly-Versionen ist für Jeden etwas dabei!

    Sebastians Wertung:
  • Abalone Classic (Schmidt) Sebastian über Abalone Classic (Schmidt)
    Kleine Spielzüge ergeben oft große Änderungen auf dem Spielfeld, wodurch sich immer wieder neue Spannung aufbaut. Ein guter Überblick und taktisches Denken ist gefragt!

    Sebastians Wertung:

Hier weitershoppen:


Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

Puzzle-Offensive.de
Kreativ-Offensive.de
Holzeisenbahn-Offensive.de
Wuerfel-Offensive.de

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(40€ Mindestbestellwert)
Suche: