Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Profilseite von Michaela K.
Michaela K.

Michaelas Errungenschaften:

Bösewicht
Michaela ist ein Bösewicht...massenhaft Freunde
Michaela hat 300 Freunde gewonnen.Weihnachten 2011
Michaela hat Weihnachten 2011 im Spielernetzwerk gefeiert.Facebook-Supporter
Michaela hilft Spiele-Offensive.de auf Facebook, um bekannter zu werden.Fantasy Fan
Drachen, Trolle, Baumkuschler? Her damit! Michaela mag Spiele mit Fantasythema.Essen 2011
Michaela hat uns an unserem Messestand in Essen besucht.Händler
Michaela mag Spiele, in denen gehandelt wird.Sommerspieler
Michaela spielt im SommerMag ich-Möger
Michaela klickt lieber einfach auf "mag ich", anstatt etwas zu kommentieren.sehr mitteilsam
Michaela hat 300 Pinnwandeinträge verfasst.Komplettist
Michaela braucht zu jedem Spiel auch sämtliche ErweiterungenWeltuntergangsüberlebender
Michaela hat den Weltuntergang am 21.12.2012 überlebt.
Alle ansehen

Wen suchst du?



Von Michaela K. bewertete Spiele (3 Stück):



  • Die Kinder von Carcassonne (Carcassonne Junior) Michaela über Die Kinder von Carcassonne (Carcassonne Junior)
    Die Kinder von Carcassonne ist eine abgespeckte und etwas veränderte (=einfachere) Version vom Original, aber genau richtig für die Kleinen. Die Landschhaftskarten des Spiels sind sehr liebevoll gestaltet. Die Figuren sind, wie schon vom "großen Bruder" bekannt, aus Holz.
    Es geht darum Wege fertig zu stellen/abzuschließen und die dort befindlichen bunten Figuren bestmöglich mit den eigenen belegen zu können. Wer zuerst seine 8 Figuren auf dem Spielplan unterbringen konnte hat gewonnen. Das klappt (mit Hilfe) auch schon mit den knapp 3-jährigen Kindern. Da die Runden relativ kurz sind, brauchen die Kinder auch nicht soviel Geduld aufbringen und der Wiederspielwert ist dadurch gegeben. Ich denke, dass der Umstieg auf das Original sicherlich mit Schulbeginn ansteht.
    Meine Patenkinder (fast 3 und fast 6 Jahre alt) bestehen bereits zum Anfang ihres Besuches darauf, dass wir das Spiel spielen. Und es bleibt nicht bei einer Runde. ;-)
    Daher lautet mein Urteil: 6 Punkte. Ein absolut empfehlenswertes Spiel für die Kleinen, was auch für die Erwachsenen nicht zu langweilig ist.

    Michaelas Wertung:
  • Das verrückte Labyrinth Michaela über Das verrückte Labyrinth
    Das verrückte Labyrinth ist ein tolles Familenspiel.
    Habe es selber noch aus meiner Kindheit und da rauf und runter gespielt. Das Spiel ist jetzt also schon gute 20 Jahre alt (Erstausgabe) und sieht immer noch top aus. Spricht für das Material.
    Das Spiel ist schnell erklärt (auch für Spiel-Muffel). Die für die/den Mitspieler/in geheime Suche der eigenen Gegenstände und gleichzeitig der Versuch, die Wege für sein Gegenüber zu verbauen macht riesig Spaß. Das (richtige) Einschieben der Spielteile fördert bei Kindern sicherlich das Räumlichkeitsvermögen.
    Alles in allem immer wieder ein tolles und empfehlenswertes Familien-Spiel. Nur für Viel-Spieler evtl. etwas zu einfach und auf Dauer langweilig (deshalb auch nicht die 6 Punkte).

    Michaelas Wertung:
  • Stone Age Michaela über Stone Age
    Habe das Spiel auch schon länger und ich muss sagen, es wird nicht langweilig. Es gibt zwischendurch immer mal wieder kurze Spielpausen, aber dann wird´s wieder raus gekramt und macht Spaß wie am Anfang. Das Spielmaterial ist ein Highlight! Sehr liebevoll, hat fast was von einem Bilderbuch. Die Anleitung ist gut verständlich.
    Der Spielemechanismus funktioniert gut bei Viel- und Seltenspielern. Auch wenn es auf den ersten Blick ähnlich erscheint wie bei Agricola oder Säulen der Erde, hat Stone Age doch ein ganz eigenes System, was man schnell begreift. Wichtig sind eigentlich alle Komponenten (Nahrung, Hütten, Rohstoffe, Nachwuchs, Werkzeuge, Kulturgüter) im Spiel. Hierbei kommt es aufgrund des Würfelns natürlich auch ein bisschen auf´s Glück an. Interessant wird es dann noch mal zur Schlusswertung! Da kann sich das Baltt noch einmal komplett wenden.
    Alles in allem gehört Stone Age zu einem meiner Lieblingsspiele! Ich kann es nur empfehlen und habe keinen Minuspunkt anzumerken! Viel Spaß beim selber ausprobieren!

    Michaelas Wertung:
    • Hartmut M., Andreas H. und 30 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Zeige alle 11 Kommentare!
    • Michaela K.
      Michaela K.: Zumindest hab ich von einer offiziellen gehört. Soll in Essen rauskommen! *gespanntsei*
      09.08.2011-19:12:17
    • Dietrich S.
      Dietrich S.: Hallo Michaela,
      kann mich Deinen Ausführungen nur anschließen. Klar finde ich Agricola und Säulen der Erde gut. Mittlerweile bin ich genervt von ... weiterlesen
      17.01.2016-23:48:54

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(40€ Mindestbestellwert)
Suche: