Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Profilseite von Udo S.
Udo S.

Udos Errungenschaften:

Graf Ludo Abstimmung 2011
Udo hat an der Abstimmung zum Graf Ludo 2011 teilgenommen.WM 2014
Udo fiebert bei der Fußball-WM 2014 mit.Graf Ludo 2017
Udo hat an der Abstimmung zum Graf Ludo 2017 teilgenommen.wohlhabend
Udo hat schon über 25.000 Punkte erhalten.wird sehr oft gegrüßt
Udo hat 500 Einträge auf seine Pinnwand erhalten.Graf Ludo 2012
Udo hat an der Abstimmung zum Graf Ludo 2012 teilgenommenEssen 2011
Udo hat uns an unserem Messestand in Essen besucht.Ostereierfinder 2015
Udo hat mindestens ein Osterei gefunden.Turnierspieler
Udo nimmt aktiv an Spieleturnieren teil.Essen 2012
Udo hat den Messestand von Spiele-Offensive.de in Essen 2012 besucht und uns moralisch unterstützt.Essen 2013
Udo hat den Messestand von Spiele-Offensive.de in Essen 2013 besucht und uns moralisch unterstützt.Bösewicht
Udo ist ein Bösewicht...
Alle ansehen

Wen suchst du?



Von Udo S. bewertete Spiele (19 Stück):



  • Wie ich die Welt sehe Udo über Wie ich die Welt sehe
    Seit vielen Jahren immer wieder gerne. Unglaublich, wie viele Kombinationen auch nach Jahren für immer neue Lacher sorgen... Absolut genial!!!

    Udos Wertung:
  • Word Slam Udo über Word Slam
    Die Regeln sind schon ausführlich erklärt worden, daher nur meine Erfahrungswerte:

    Tolles Spiel - zweimal zu siebt gespielt. Die Sanduhr haben wir weggelassen - das Gefühl der positiven Hektik kommt schon aufgrund der Konkurrenzsituation mit dem anderen Team auf. Außerdem waren gerade die schwierigen Begriffe interessant und das Geschrei groß, wenn sie dann endlich erraten wurden. Bei den einfachen Begriffen ist häufig entscheidend, wer am schnellsten Karten raussuchen kann, während mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad die Kreativität der Erklärer gefragt ist. Wir haben mit den einfachen Karten angefangen und freuten uns dann jeweils auf die nächste Stufe.
    Ein tolles Spiel, bei dem alle als Gewinner hervorgehen werden - die Punktzahl ist dabei Nebensache, der Spaß ist garantiert. Ich war lange nicht mehr so begeistert von einem Partyspiel - mehr als ein Lückenfüller, ich fürchte, es macht süchtig...


    Udos Wertung:
  • Russian Railroads Udo über Russian Railroads
    So, nun will ich mal versuchen, euch mein persönliches Messehighlight näher zu bringen.
    Habe es mir sofort nach dem ersten Spiel zugelegt.
    Schon das Auspacken macht Spaß, am Material gibt es nichts auszusetzen. Viele schöne Holzteile (je 8 Arbeiter und 2 Anzeigefiguren in den 4 Spielerfarben, 48 Gleise), ca. 25 Karten, viele Plättchen und Geldmünzen sowie Spielertableaus aus stabiler Pappe. Die Schachtelgrafik ist ungewöhnlich, aber zum Thema passend; Spielertableaus und Spielplan sind zweckmäßig übersichtlich, aber dennoch schön gestaltet. 15 Ingenieure haben jeweils ein eigenes Gesicht.
    Die Spielregel ist 24 Seiten lang, aber es macht Spaß, sie zu lesen. Alles gut bebildert, übersichtlich gestaltet, sogar nett geschrieben (man bekommt den Eindruck vermittelt, etwas geleistet zu haben, was zum Weiterlesen anspornt).

    Nun aber zum Wichtigsten, dem Spiel. Wir sind Eisenbahnmogule, die in Russland die Transsibirische Eisenbahn sowie zwei weitere Strecken bauen. Neben dem Gleisbau kaufen wir Lokomotiven, heuern Arbeiter und Ingenieure an und treiben unsere Industrialisierung voran - natürlich alles, um Siegpunkte zu bekommen.
    Was sich umfangreich anhört, ist in der Praxis gar nicht kompliziert. Nach altbekanntem Workerplacement-Mechanismus setzen wir unsere Arbeiter auf Aktionsfelder und dürfen dann entweder Gleise bauen, Lokomotiven oder Fabriken kaufen, unsere Industrie ausbauen, Geld beschaffen, die Spielerreihenfolge beeinflussen, Leiharbeiter oder einen Ingenieur anheuern oder deren Wissen nutzen. Jedes Aktionsfeld bis auf eines ist nur einmal pro Runde nutzbar, dadurch entsteht Konkurrenz um die besten Plätze.
    Herzstück des Spiels sind die Spielertableaus, auf denen wir unsere Gleise bauen. Je nachdem, wie weit wir unseren Gleisbau vorangetrieben haben, erarbeiten wir uns auf den drei Strecken unterschiedliche Boni wie die Berechtigung zum Bau "besserer" (wertvollerer)Gleisstrecken, zusätzliche Arbeiter, wertvolle Punktefelder oder die Auswahl eines Bonusplättchens, welches einen weit voranbringen kann. Durch die drei unterschiedlichen Strecken sowie die Fabrikleiste gibt es verschiedene Strategien, auf die wir uns konzentrieren können, was den Wiederspielreiz ungemein erhöht.
    Das Spiel läuft zu viert über 7 Runden, nach jeder erfolgt eine Wertung, bei der man zunehmend viele Punkte erhält. Die Wertung der Gleise wirkt anfangs ein wenig kompliziert, hierfür liegen jedoch für jeden Spieler ein Übersichtsplättchen bei, das man spätestens nach der 2. oder 3. Runde nicht mehr brauchen dürfte.

    Das Spiel von Helmut Ohley und Leonhard Orbler ist für 2-4 Personen ab 12 Jahren. Bisher habe ich es zweimal zu viert gespielt. Für 2-3 Spieler wird die Spielplanrückseite verwendet - ein toller Luxus. Die geringen Regeländerungen klingen logisch; ich vermute stark, dass der Spielspaß ähnlich groß ist wie zu viert. Die angegebene Spieldauer von 2 Stunden ist zu viert angemessen, mit weniger Spielern sollte es schneller gehen.

    MEIN FAZIT: Wieder mal ein Workerplacement-Spiel, aber ein besonders tolles. Die Regeln sind recht einfach, das Thema toll umgesetzt, der Wiederspielreiz sehr hoch. Für Leute, denen Kopfrechnen nicht liegt, könnte die Wertung anfangs ein wenig mühsam sein - dies ist aber auch die einzige Einschränkung für ein empfehlenswertes 6-Punkte-Spiel.

    Udos Wertung:
  • GiftTRAP Udo über GiftTRAP
    Sehr lustiges Spiel, wie bei so vielen Spielen natürlich abhängig von der passenden Mitspielerrunde. Immer wieder toll sind die Momente, in denen man sich Fragen stellt wie: "Wen hab ich denn jetzt noch nicht beschenkt? Oh, da bleiben für Marco nur doch das originelle Schmuckkästchen, die Teilnahme an einem Schweinerennen oder der Gutschein für eine Anti-Schnarch-Therapie übrig..."

    Die Auswertung ist ein wenig mühsam, aber gut zu bewältigen, wenn man folgende 2 Punkte beachtet:
    1. Bei der Punktevergabe sollte der am Zug befindliche Spieler seine "Get"-Punkte selbst vor- oder zurücksetzen, während ein anderer Spieler für die "Give"-Punkte verantwortlich ist. Das verhindert die ansonsten schnell aufkommende Verwirrung.

    Zweitens sollten unbedingt die runden Wunschplättchen eines Spielers, der gerade an der Reihe war, sofort entfernt werden, dadurch wird die Übersicht viel besser.

    Udos Wertung:
  • Québec Udo über Québec
    Habe Quebec zum Geburtstag bekommen und nun endlich zweimal gespielt (zu viert und dann zu fünft). Das erste Spiel war überwiegend zum Kennenlernen (sowie zum Gewöhnen des Auges an die Farbenpracht...), hat aber dennoch schon Spaß gemacht. Vom zweiten Spiel war ich überaus begeistert, da man nun die taktischen Möglichkeiten und Auswirkungen von Beginn an besser durchschauen kann. Ein Spiel (fast) ohne Glücksfaktor, das sich dennoch recht locker spielt; kurze Spielerzüge, daher auch zu fünft kaum Wartezeiten. Viel Interaktion, da sich fast jeder Zug irgendwie auf fast jeden Spieler auswirkt. Ich schätze mal, ein Spiel mit geübten Spielern kann ca. 2 Stunden dauern, die aber zu keiner Zeit langweilig werden.

    Fazit: Spielerherz, was willst du mehr?

    Udos Wertung:
  • Trajan Udo über Trajan
    Nach Peters Rezi bleibt mir nicht viel hinzuzufügen. Super-Spiel, tolles Spielgefühl (irgendwas Schönes kann man immer tun), Regeln sind nach kurzer Eingewöhnung schnell verstanden und durch sinnvolle Symbolik auf dem Spielplan ersichtlich. Viele Möglichkeiten, die das Spiel mit Sicherheit lange interessant bleiben lassen und eine Art "Sucht" erzeugen, beim nächsten Mal alles besser zu machen. Stefan Feld hat mit "Trajan" auf "Die Burgen von Burgund" (die ich auch schon als Super-Spiel bezeichne) noch einen draufgesetzt - KLASSE !!!

    Udos Wertung:
  • Yspahan Udo über Yspahan
    Ein tolles Spiel - gute Mischung aus Glück und Taktik. Spiele ich sehr gerne zu dritt. Zu viert sind die Erfolgserlebnisse, wenn's schlecht läuft, manchmal sehr gering.

    Ach ja: Die Karawane kann sehr lukrativ sein !!!


    Udos Wertung:
  • Lancaster Udo über Lancaster
    Ein Super-Spiel für Vielspieler. Wenn schon jemand am Tisch das Spiel kennt und erklären kann, kommen jedoch auch nicht so geübte SpielerInnen schnell hinter den Ablauf, der sich größtenteils aus einer sinnvollen Symbolik auf dem Spielplan und der Spieler-Wertungstafel erschließt.
    Es geht darum, seine anfangs mickrigen zwei Ritter sinnvoll einzusetzen. Dabei hat man die Wahl zwischen dem Anheuern neuer Ritter, dem Verstärken derselben; Unterstützung durch Knappen zum Vertreiben fremder Ritter anzuheuern; Geld zu scheffeln, welches man zum Freikaufen gefangener Ritter oder auch für lukrative Doppelaktionen nutzen kann; Stimmsteine zum Erhöhen der eigenen Macht anzuhäufen, wenn es um die Abstimmung über neue Gesetze geht; oder auch seine eigenen Dauereinnahmen zu erhöhen. Schließlich werden die Ritter auch in Konflikten eingesetzt, um damit Siegpunkte zu sammeln.
    Viele Möglichkeiten, die das Spiel auch langfristig nicht langweilig werden lassen.
    Wenn Grübler am Tisch sitzen, kann sich die Einsetzphase ein wenig hinziehen, besonders bei 5 Spielern, so dass eine Partie schon mal 2 Stunden dauern kann - in denen man jedoch bestens unterhalten wird.
    Das Material ist vorbildlich stabil; die Ritter aus unterschiedlich hohen Holzklötzchen sind eine wahre Freude. Lediglich ein paar Zip-Tüten hätte man dem Spiel statt des Stoffbeutels beilegen können, um das vielfältige Material ordentlich verstauen zu können. Das ist aber auch der einzige, kleine Kritikpunkt, den ich habe. Für 2 Spieler gibt es noch Extra-Material - diese Variante habe ich jedoch noch nicht ausprobiert. Für 3-5 Spieler kann ich jedoch eine unbedingte Empfehlung aussprechen.

    Udos Wertung:
  • Kingsburg Udo über Kingsburg
    Wird bei uns immer wieder gerne gespielt - zu fünft fand ich es manchmal etwas zäh. Ideal finde ich es zu dritt und zu viert. Die 2-Personen-Regel macht es auch gut spielbar.


    Udos Wertung:
  • Sechsstädtebund Udo über Sechsstädtebund
    Kann ich nach einer ersten Partie zu fünft nur empfehlen. Schnell verstanden, tolles Material, tolles Spielgefühl. Da kommt keinerlei Langeweile auf. Interessante Mechanismen (den Versteigerungs-/Verdrängungsmechanismus gab's in ähnlicher Form mal bei "Evo"; der Warenlieferungsmechanismus ist mir so noch nirgends begegnet) und ständige Erfolgserlebnisse, sogar bei "verlorener" Versteigerung. Einer schwächeren Runde folgt meist wieder eine stärkere. Geringer Glücksanteil, dennoch kein schwerlastiges Grübelspiel (zumindest war es das bei uns nicht). Einziger Mini-Abstrich: Jede der 6 Runden läuft praktisch gleich ab - das hat jedoch niemanden wirklich gestört. Offen bleibt für mich die Frage, wie es sich mit weniger Spielern spielt - zu dritt müsste ich es erst ausprobieren, bevor ich es empfehlen kann.

    Udos Wertung:
  • Take it or leave it Udo über Take it or leave it
    Nettes, einfaches Spielchen; macht Spaß. Allein schon die Würfelarena ist edel und schafft ein tolles Spielgefühl. Habe es zu dritt und zu fünft probiert, beides funktioniert gut. Am allerbesten vermutlich zu viert, da dann das Verhältnis zwischen Erfolgserlebnissen und gegenseitiger Konkurrenz am ausgewogensten sein dürfte.


    Udos Wertung:
  • Taj Mahal Udo über Taj Mahal
    Eine tolle Mischung aus Taktik, Bluff viiiiel Interaktion und wenig Glück - die Regeln sind gar nicht so schwer. Beziehe mich auf die alte alea-Ausgabe. Material hat mir in dieser Ausgabe gefallen, obwohl ich eigentlich kein Plastik-Fan bin. Am liebsten zu fünft.

    Udos Wertung:
  • Ohne Furcht und Adel Udo über Ohne Furcht und Adel
    Superspiel - sehr originelle Idee der geheimen Chaarkter-Auswahl.

    Spiele es am liebsten zu 5. Mit mehr Spielern wird der Einfluss weniger und die Wartezeiten länger. Zu 4. ist auch noch ok, von weniger würde ich eher abraten. Note gilt für 5 Spieler.

    Udos Wertung:
  • Phase 10 - Karten Udo über Phase 10 - Karten
    Kann den Hype um dieses Spiel nicht nachvollziehen - meiner Meinung nach ein relativ stupides Kartensammeln. Funktioniert, macht mir persönlich aber überhaupt keinen Spaß.

    Udos Wertung:
  • Tumblin Dice (große Version) Udo über Tumblin Dice (große Version)
    Die Investition vor ca. einem Jahr hat sich für mich allemal gelohnt - trotz hunderten von anderen Spielen haben wir Tumblin Dice mit Sicherheit am häufigsten gespielt. Und zwar nicht nur als Aufwärmer oder Absacker - nein, da ging es auch oft einen ganzen Abend hoch her. Macht unglaublich Spaß. Mit zusätzlichen Würfelfarben (die schwer zu kriegen sind - beim französichen Hersteller Ferti gibt's zwei Farben für 5 € + Versand - besser bei Koplow (USA), die einen Stand bei der Spielemesse in Essen haben, hier in mehreren Farben) kann man problemlos auch zu mehreren spielen.
    UNBEDINGTE KAUFEMPFEHLUNG !!!

    Udos Wertung:
  • Linq Udo über Linq
    Ein Suuuuuper-Spiel !!! Selbst notorische Strategen sind diesem Kommunikationsspiel normalerweise nicht abgeneigt. Am allerbesten zu siebt spielbar. ICH LIEBE ES... (c:

    Udos Wertung:
  • Neue Welten Udo über Neue Welten
    "Wie ich die Welt sehe", der Vorgänger von "Neue Welten", ist eines der Spiele, die ich in den letzten Jahren mit am häufigsten gespielt habe. Die Regeln in einer halben Minute erklärt - und schon haben alle einen Heidenspaß daran, Begriffe, die auf den eigenen Handkarten stehen, in die Lücke(n) eines vorgegebenen Satzes einzubauen. Normalerweise bin ich überhaupt kein Fan von der Erweiterungs-Flut, die den Spielemarkt seit Catan überschwemmt. In diesem Fall habe ich allerdings schon seit Jahren bei Urs Hostettler bzw. Abacus darum "gebettelt", da sich das Spiel für eine Erweiterung geradezu aufdrängt.
    Gestern konnte ich die Neuen Welten nun endlich zum ersten Mal spielen - und ich bin wieder begeistert, welche witzigen Ideen auf den neuen Karten zum besten gegeben wurden. Kann auch ohne das Grundspiel problemlos gespielt werden - beide zusammen ergeben eine Unmenge von lustigen Kombinationen. Unbedingte Empfehlung für Leute, die lockere, witzige Spiel mögen.

    Udos Wertung:
    • Christof D., Christoph K. und 8 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Udo S.
      Udo S.: ...und wieder ein kleines Highlight aus dem Spiel: Der 22. November wird demnächst offiziell zum "Tag der FRISCHEN SOCKEN" erklärt... (c:
      29.11.2010-12:41:01
    • Pascal V.
      Pascal V.: :P hast mich angesteckt, jetzt will ich das Spiel auch testen^^
      02.12.2010-16:05:48
    • Udo S.
      Udo S.: Na dann mal viel Spaß dabei - den wirst du ganz bestimmt haben...
      06.12.2010-15:18:26
  • Egizia Udo über Egizia
    Mein absolutes Lieblingsspiel zur Zeit. Tolles Spielgefühl, keine langen Wartezeiten, Entscheidungen treffen, ohne allzu grübelig zu werden, moderater Glücksfaktor. Zu viert am besten, da einige Auftragskarten sonst kaum erfüllbar sind.
    Unbedingt ausprobieren !!!

    Udos Wertung:
  • Im Wandel der Zeiten - Das Würfelspiel Udo über Im Wandel der Zeiten - Das Würfelspiel
    Tolles, einfaches, kurzes Spiel - reizt ungemein zur Wiederholungspartie. Schnell erklärt und verstanden.
    Das Gefühl, die 5 Errungenschaften sind viel zu schnell erreicht, kenne ich. Die Frage ist allerdings, ob derjenige auch gewinnt, der sie als erster ganz schnell baut - oder vielleicht doch eher der, der auf die besseren Errungenschaften wartet.
    Die Interaktion besteht zum einen aus der Schadenfreude, wenn man den Mitspielern mit einer Seuche Minuspunkte reinwürgt, sowie in der Konkurrenz um den Bau der Monumente. Für meinen Geschmack reicht das für ein Spiel dieser Größenordnung und Dauer allemal aus.

    Udos Wertung:

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: