Profilseite von Susanne L.
Susanne L.

Susannes Errungenschaften:

Ticket To Mars
Susanne hat ein Ticket zum Mars bekommen.Prospektor
Susanne mag Spiele, bei denen etwas entwickelt wird.extrem enthusiastisch
Susanne hat 2.500 mal "Mag ich" geklickt.Tides of Infamy
Susanne beherrscht die Weltmeere.Side Quest
Susanne hat die im finsteren Dungeon gefangene Jungfrau gerettet.extrem kommunikativ
Susanne hat 1500 Kommentare verfasst.Not Alone
Susanne ist nicht allein auf Artemia.Kooperativspieler
Susanne spielt gern kooperative SpieleCheekz
Susanne sammelt die meisten Samen.Schnäppchenjäger
Susanne kann bei Sonderangeboten und Gruppendeals einfach nicht widerstehen.Not Alone Exploration
Susanne fühlt sich auf Artemia langsam wie zu Hause.Wohltäter
Susanne verpflegt die Spieler mit exquisitem Essen und Trinken und sorgt somit fürs kulinarische Wohl.
Alle ansehen

Wen suchst du?



Von Susanne L. bewertete Spiele (1 Stück):



  • Marco Polo - Die neuen Charaktere Erweiterung Susanne über Marco Polo - Die neuen Charaktere Erweiterung
    Die Frage eines Netzwerkers, ob sich die neuen Charaktere lohnen (und die Tatsache, daß es es hier noch nicht viele Informationen zu dieser Mini-Bärweiterung gibt), hat mich zu meiner ersten Rezension insbäriert.

    kurze knappe Antwort: UNBÄRDINGT. :-)

    Die Bärweiterung fügt sich nahtlos in das Spiel ein.
    Außer den vier neuen Charakteren kommen als interessante Zusatzoption Geschenke zur sofortigen oder späteren Nutzung dazu (sowie vier zusätzliche Aufträge und ein neuer blauer Stadtbonus-Marker mit Geschenk).
    Das Material hat die gewohnte, gute Qualität und lässt sich problemlos in der Schachtel des Grundspiels unterbringen.

    FAZIT: Von mir gibt es volle SECHS Löwen-Punkte.
    Zusätzliches Spiel-Bärgnügen und Preis-Leistung-Bärhältnis top - also KAUFEN! :-)




    Für mehr Details... weiterlesen:

    Wer AdSvMP mag und häufiger spielt, kommt meiner Meinung nach an "Marco Polo - Die neuen Charaktere" nicht vorbei.
    So ist diese Mini-Bärweiterung auch den Fans gewidmet, die dem Grundspiel zum Deutschen Spielepreis 2015 verholfen haben.

    Die Grundregeln des Spiel bleiben unbärändert, werden nur etwas bärgänzt.
    Dazu gibt es eine übärsichtliche Bärklärung auf einem doppelseitigen DIN A4 Bogen.

    Geschenke, Geschenke... :-) und zwar einen Stapel mit 15 Geschenk-Plättchen, die verdeckt gezogen werden - entweder als Stadtbonus, als Belohnung für einen erledigten Auftrag, oder als Startbonus für einen der Charaktere (Fratre Nicolao, s.u.).
    Diese Geschenke sind
    - entweder mit einem Blitz zur sofortigen Nutzung gekennzeichnet
    (man bärkommt einen schwarzen Würfel oder Geld, Kamele, Waren, Siegpunkte pro zu diesem Zeitpunkt errichtetem Handelsposten oder bärledigtem Auftrag bis zu einem Maximum von sechs)
    - oder zur späteren Bärwendung nach Wahl
    (ein oder zwei verdeckte neue Aufträge, ein zusätzlicher Schritt, oder "einmal fühlen wie Wilhelm von Rubruk/Rashid ad Din-Sinan/Berke Khan" - die aus dem Grundspiel bärkannten Charaktere - und im Vorbeiziehen einen Handelsposten setzen/einen Würfel auf eine bärliebige Zahl drehen/ein bäreits bärsetztes Aktionsfeld nutzen, ohne dafür zu bärzahlen)
    Anmerkung: Wie im echten Leben gibt es auch hier Mitspieler, die sich noch beschweren, wenn sie etwas geschenkt bärkommen. ;-)
    Ist der Geschenkestapel leer, werden die bäreits genutzten, offen abgelegten Plättchen wieder verdeckt gemischt.

    Zu den einzelnen Charakteren:
    - Wie stark Khan Argun ist, hängt von den ihm zufällig zugeordneten sechs Stadtkarten ab; jedenfalls hat er die Option, einmal pro Zug eine dieser Karten mit einer virtuellen Sechs als Zusatzaktion zu nutzen (anschließend legt er diese Karte ab).
    - Altan Ord (Goldene Horde) setzt Reisen voraus (was bei diesem Spiel ja auch vorgesehen ist), um kumulierte Boni zu erhalten (bis zum siebten gesetzten Handelsposten aufsteigend Siegpunkt, Geld, Kamel, Gewürzsack, Stoffballen, Gold, schwarzer Würfel).
    - Fratre Nicolao bärkommt zu Bärginn jeder Runde zufällig drei Geschenke, von denen er eins auswählt (einmal im Spiel kann er zwei davon bärhalten und gibt dazu sein entsprechendes Bärechtigungsplättchen ab).
    - Gunj (Prinzessin) Kököchin hat zwei eigene Würfelfelder, eins für je zwei Waren/Kamele (die Mitspieler bärkommen bei der Nutzung eine Ware nach Wahl), eins für einen Reiseschritt.
    Um diese Aktionen zu nutzen, legt der Spieler einen Würfel mit bärliebiger Augenzahl auf dem entsprechenden Feld ab.
    Soll sie weniger stark sein, bärschränkt man ihre Sonderfähigkeiten auf eine pro Runde.*

    In unseren Spielerunden losen wir aus allen Charakteren jedem Spieler zwei zu (ggf. einen aus dem Grundspiel und einen neuen), einen davon sucht man sich aus.*

    Daß man mit jedem der neuen Charaktere gewinnen kann, habe ich mehrfach bärwiesen. ;-)



    *(siehe die Bäriante, die ich dazu geschrieben habe)

    Susannes Wertung:

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: