Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Profilseite von Jochen J.
Jochen J.

Jochens Errungenschaften:

Schwarzspieler
Jochen spielt gern mit Schwarz.Rotspieler
Jochen spielt gern mit Rotfingerfertig
Jochen macht sich gut in Geschicklichkeitsspielen.Ärgerspiele-Fan
Jochen mag Ärgerspieleetwas einfallsreich
Jochen hat 3 Varianten für Spiele veröffentlicht.Gelegenheitstester
Jochen hat 5 Rezensionen zu Artikeln verfasst.2 Jahre Spielernetzwerk
Jochen war dabei, als das Spielernetzwerk 2 Jahre alt wurde.sehr enthusiastisch
Jochen hat 500 mal "Mag ich" geklickt.Ratespiel-Fan
Jochen mag RatespieleGelbspieler
Jochen spielt gern mit Gelb.Nikolaus 2010
Jochen hat anderen wertvolle Geschenktipps gegebenRatefix
Keiner rät schneller, besser und lieber als Jochen.
Alle ansehen

Wen suchst du?



Von Jochen J. bewertete Spiele (27 Stück):



  • Dixit Jinx Jochen über Dixit Jinx
    Da das Spielprinzip hier schon erläutert wurde, möchte ich nur auf einige Vorteile gegenüber der großen Mutter Dixit eingehen:

    - kleinere Packung, kleinerer Preis, weniger Platzbedarf, super als Reisespiel
    - dennoch höherer Langzeitspielreiz, weil die Symbole einfacher gehalten sind. Die "Gemälde" des großen Dixit sind zwar ansich schöner gezeichnet, geben aber die Richtung der Assoziation stärker vor. Nach wenigen Spielen ist so Dixit bei uns "durchgespielt" gewesen und kann erst in ein paar Monaten wieder auf den Tisch. Bei Dixit Jinx fallen uns zu den Karten immer viele Dinge ein, gerade weil sie so abstrakt sind
    - temporeicher, da man schnell auf eine Karte tippen muss
    - so wird Dixit Jinx zum Bluff und Ärgerspiel, denn wenn man zu schnell lostippt, kann man leicht reinfallen und es war doch eine andere Karte gemeint. Dieses Bluffen sollte man als Ansager gezielt nutzen
    - auf der Packung steht eine sehr kurze Spielzeit von nur 15 Minuten,
    - man kann das Spiel allerdings auch leicht viel länger und ausgiebiger spielen, wenn man so lange spielt, bis alle Karten bis auf acht von den Spielern erobert sind und nicht nur der Kartensatz einmal duchgespielt ist (Dauer dann ca. 45-60 Minuten bei drei Spielern, schneller bei mehr Spielern)
    - das Belohnungssystem "Karten erobern" von Jinx gefiel uns besser als das Punktesystem und Häschen vorziehen bei Dixit, aber das ist reine Geschmackssache
    - "Erweiterungen" kann man prima leicht selber herstellen. Wir hatten viel Spaß beim Karten-selbst-zeichnen

    Fazit: Wer Dixit mag, wird auch Dixit Jinx mögen. Wer erstmal ein Dixitspiel ausprobieren möchte, dem würden wir Dixit Jinx zum Einstieg empfehlen.



    Jochens Wertung:
  • Thunderstone - Leerschachtel Jochen über Thunderstone - Leerschachtel
    Mal erhrlich, wozu sollte ich mir für knapp 5 Euro eine leere Spieleschachtel zulegen wollen? Um ein wenig Thundertone-Luft schnubbern zu können??? Ich habe ja schon von Büroluft in Dosen gehört. Das gibt es in China zu kaufen, soweit ich weiß. Nur gut, dass man die Leerschachtel nicht auch noch teuer als Chinaimport kaufen muss. Fünf Euro sind da ja quasi geschenkt für so eine tolle Box.

    Ich weiß, dass die neue Box höher ist als die alte und nun sogar so hoch, dass die Kartentrenner nicht verknicken. Das ist schon ein peinliches Manko der alten Box. Die neue dürfte also so hoch wie die Drachenturmschachtel sein, welche sicher deutlich praktischer ist. Ich habe alles kurzerhand zusammen in die Drachenturmbox verlegt.

    Ich habe außerdem gehört, das Pegasus wohl in die Box auch ein paar Promokarten rein wirft. Dies aber ohne Gewähr und welche und wie viele weiß ich auch nicht.

    Insgesamt also ein überflüssiges Produkt, meiner Meinung nach. Schlimm, dass die alte Schachtel so schlecht ist, dass sich manche Kunden jetzt eine "vernünftige" zulegen wollen.

    Bewertung:
    Zwei Punkte gibt es, wenn dann wirklich ein paar Promos drin sind, einen Punkt ohne die Promos. Die meisten Spiele haben schon von sich aus eine Schachtel zur Unterbringung des Spielmaterials.


    Jochens Wertung:
  • Hive - Marienkäfer-Erweiterung Jochen über Hive - Marienkäfer-Erweiterung
    Wer Hive kennt und mag, der kauft auch die Marienkäfer-Erweiterung. Ein neuer Spielstein kommt ins Spiel, der immer drei Schritte weit gehen muss (wie die Spinne). Aber dann ist er ja noch ein Käfer und daher kann er auch über die anderen Figuren laufen. Das heißt, der Marienkäfer klettert zuerst zwei Schritte auf dem Hive entlang über die anderen Steine und den dritten Schritt dann wieder herunter. So kommt er leicht in Lücken und wieder raus. Nach der Moquito-Erweiterung hier also wieder eine tolle, neue Idee, die dem Spiel weitere taktische Möglichkeiten bringt.
    Hive ist einfach eins meiner liebsten 2-Personen-Spiele derzeit, ob mit oder ohne den Marienkäfer. Aber ich finde es Klasse, dass er jetzt bei der Bienenköniginnenjagd mit dabei ist!

    Jochens Wertung:
  • Zooloretto Jochen über Zooloretto
    Einfache Regeln. Schönes Spielmaterial. Die Idee und Umsetzung "Zoo aufbauen" finde ich eine nette Idee. Für Hardcore Strategen vielleicht etwas zu einfach, aber als Familienspiel oder Start in den Strategiespieleabend super. Man kann seine Mitspieler schön ärgern, wenn die Tiere geschickt auf den Transportern platziert werden. Mal entsteht Konkurrenz - 2 Gegner wollen einen Tiertransporter und einer nimmt ihn sich, bevor er voll ist - hier muss gezockt werden. Mal würgt man dem Gegner eine Tierart rein, die nur im Stall stehen kann (und dort Minuspunkte bringt), weil keine Außengehege mehr frei sind. Man sieht immer recht genau, was die anderen suchen, aber die sehen es natürlich auch beim eigenen Zoo. Man hat eine übersichtliche Anzahl an Aktionsmöglichkeiten, die aber dem Spiel die nötige Abwechslung bringen.
    Insgesamt entsteht daraus eine gute Mischung aus Interaktion, Strategie und Glück, die das Spiel nicht zu Unrecht zu einem Spiel des Jahres machte.

    Jochens Wertung:
  • Quelf Jochen über Quelf
    Bei dem Spiel wird wirklich nur gelacht. Die Grundregel: würfeln, ziehen, farbige Karte nehmen ist völlig simpel, aber dann gehts los:
    völlig verrückte Sonderregeln müssen eingehalten oder Aktionen absolviert werden. Wer etwas vergisst muss mit seiner Figur wieder zurück.
    Beispiele:
    Aktion: Du bist ein Hund und ein Mitspieler muss dich dressieren. Du musst sitzt, Rolle usw. machen.
    Du stellst dir vor, dass du ein Brett, zwei Enten und einen Fussball an deiner Stirn kleben hast und kommentierst das eine Weile.
    Du bist ein Cheerleader und bejubelst eine Weile alle Aktionen eines bestimmten Mitspielers.
    Du holst dir Haushaltsgeräte, die du als Drumsticks verwenden kannst und spielst auf einem imaginären Schlagzeug solange der Spieler vor dir an der Reihe ist....
    Tausend solcher blöder Sachen und man kommt aus dem Lachen einfach nicht mehr raus, beonders wenn jemand den Auftrag hat: "Ich befehle dir zu schweigen!" zu sagen, wenn jemand anderes lacht.

    Jochens Wertung:
  • Pandemie (alte Version) Jochen über Pandemie (alte Version)
    Sehr schönes Kooperationsspiel. Insgesamt zu empfehlen, macht wirklich Spaß und ist spannend vom Anfang bis zum Schluß.
    Hier nur ein paar Kleinigkeiten zu meckern:
    Bei unseren Partien habe ich gesehen, dass mache Spieler das Spiel dominieren können und andere so bloße NPCs (Marionetten) werden, die nur die Ideen der anderen ausführen (sollen). Das ist Schade, lässt sich aber durch die Spielregel nicht verhindern. Da ist die Spielgruppe gefragt, so dass das Spiel hinterher jedem gleich viel Spaß macht. Denn nicht nur gewinnen oder verlieren passiert hier zusammen, auch Teamgeist & Demokratie kann man (theoretisch) lernen. Was mir an dem Spiel noch fehlt ist, dass es verschiedene Szenarien / Aufträge hätte geben sollen und nicht immer "Finde die 4 Gegenmittel bevor die Seuche zu oft ausgebrochen ist oder der Kartenstapel leer ist". Wie letzeres thematisch eingebunden ist, ist mir im Übrigen noch nicht ganz klar. Warum habe ich verloren, wenn der Nachziehstapel einmal durch ist? Da wäre es mir lieber gewesen, wenn sich die Seuche stattdessen irgendwie drastisch bemerkbar gemacht hätte, aber das Spiel nicht einfach so zu Ende wäre.
    Dennoch, das ist klagen auf hohem Niveau. Im Prinzip ist es ein innovatives Spiel mit unverbrauchtem Thema und interessanten Mechanismen. Daher kaufen wer etwas Besonderes sucht.

    Jochens Wertung:
    • Thomas L., Uwe R. und 24 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Michael B.
      Michael B.: Für die ersten Spiele sind die Siegbedingungen ja ok,bei 2 Spielen haben wir mit 4 Spielern die Gegenmittel immer entdeckt.Spasshalber haben wir ... weiterlesen
      21.10.2010-18:30:45
    • Oliver K.
      Oliver K.: Das auslöschen haben wir schonmal gespielt und es wird nach 10 min ziemlich öde, weil man nur durch die Gegend rennt um einzelne Würfel zu... weiterlesen
      04.12.2010-10:57:35
    • Michael S.
      Michael S.: In der Tat ein besonders Spiel der etwas anderen Art. Erfordert wirklich die Zusammenarbeit aller Spieler und ist selbst dann nicht einfach zu... weiterlesen
      17.04.2011-09:50:18
  • Dixit Jochen über Dixit
    Das Spiel eignet sich besonders für Familien oder einen lustigen Abend mit Freunden. Je mehr Spieler desto besser. Bei nur 3 Spielern kann man zu leicht durch Raten punkten, bei 5-6 Spielern ist das Tippen auf die Karte des Startspielers reizvoller (obwohl hier letzlich auch geraten wird). Die Regeln sind sehr einfach. Das Material ist wunderschön gezeichnet, auch die Spielfiguren sind richtig niedlich. Wer Nobody is perfect mag, mag auch Dixit.
    Negativ finde ich die deutlich zu begrenzte Anzahl an Karten, die man bei jedem Spiel komplett sieht und wodurch der Wiederspielwert bei häufigem Spielen schnell leidet. Man muss sich schon sehr zwingen nicht die gleichen Assoziationen wie beim letzten Spiel mit einer Karte zu verbinden. Auch den Preis finde ich für den Inhalt zu hoch. Dies beides führt zur Abwertung auf nur 4 Punkte für ein eigentlich sehr unterhaltsames Spiel, das ich für etwas überbewertet halte (Spiel des Jahres? Da gab es bessere, die allerdings nicht direkt mit Dixit vergleichbar sind.).

    Jochens Wertung:
  • Tantrix Xtreme Puzzle - schwarz mit Holzständer Jochen über Tantrix Xtreme Puzzle - schwarz mit Holzständer
    10 Kunstharzteile, die zu zusammenhängenden Schleifen aneinandergelegt werden müssen. Die Rätsel sind deutlich schwieriger als die des Discovery Sets. Dies liegt daran, dass nicht mehr angegeben ist, in welcher Farbe die Schleife gebildet werden muss. Insgesamt kann 1 Spieler 12 Rätsel lösen. Die Rätsel mit 3-6 Puzzleteilen sind eher leicht, 7-8 Teile sind mittelschwer, 9-10 Teile sind schwer. Außerdem gibt es noch 2 Rätsel, wo man die 10 Teile zu einer Pyramide legen muss, so dass eine durchgehende Linie in einer Farbe entsteht. Diese beiden sind ebenfalls schwer zu lösen.
    Für die Langzeitmotivation solle man sich dennoch die Vollversion mit 56 Steinen zulegen. Als Geschenk für Puzzlefreunde oder Gelegenheitspuzzler ist das Xtreme Set aber durchaus zu empfehlen.

    Jochens Wertung:
  • Tantrix Discovery - grün im Netzbeutel Jochen über Tantrix Discovery - grün im Netzbeutel
    10 Kunstharzteile, die zu zusammenhängenden Schleifen aneinandergelegt werden müssen. Die Rätsel mit 3-7 Puzzleteilen sind eher etwas für Einsteiger. 8-10 Teile machen mehr Spaß. Insgesamt kann 1 Spieler so 12 Rätsel lösen. Als Tipp ist die Farbe der zu bildenden Schleife auf der Packung angegeben. Für die Langzeitmotivation werden mehrere Discovery Sets benötigt, die sich dann ergänzen. So kann man mit 2 Sets schon Schleifen aus 20 Steinen bilden. Der Schwierigkeitsgrad steigt dann natürlich deutlich. Oder man kauft sich gleich die Vollversion mit 56 verschiedenen Steinen. Als Geschenk für Puzzlefreunde ist das Discovery Set aber durchaus zu empfehlen.

    Jochens Wertung:
  • Tantrix Game Pack Jochen über Tantrix Game Pack
    Als Solovariante absolute Spitzenklasse. Jede Menge Rätsel, die gelöst werden wollen. Bei 2 Spielern recht taktisch, bei 3-4 Spielern kommt der Glücksfaktor immer mehr durch. Zum Probieren gibt es die kleinen Discovery 10er Packs, die ich auch empfehlen kann. Sie sind aber bei der Vollversion nicht mehr nötig.

    Jochens Wertung:
  • Hive - Moskito Erweiterung Jochen über Hive - Moskito Erweiterung
    Die Erweiterung bringt nur einen neuen Stein. Dieser kann kurzzeitig die Funktion eines anderen Steines übernehmen, der gerade vom Moskito berührt wird.
    Viel mehr taktische Möglichkeiten. Kleine, aber super Erweiterung.

    Jochens Wertung:
  • Stone Age Jochen über Stone Age
    Sehr schönes Worker Placement Spiel, ähnlich wie z. B. bei "Die Säulen der Erde". Leute setzen, Rohstoffe abbauen oder Privilegien einsmmeln. Eine süße Idee ist die Hütte, in die man zwei Personen reinsetzen muss, drei kommen dann wieder raus.
    Das Spielmaterial ist edel. Die Mechanismen sind fein aufeinander abgestimmt. Ein wirklich tolles Strategiespiel.

    Jochens Wertung:
    • Astrid S., Matthias H. und 29 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Eckhard  F.
      Eckhard F.: Wichtig ist, dass über verschiedene Wege seine eigene Position stärken kann. Man muss eine gute Mischung aus den Baukarten und den... weiterlesen
      28.10.2010-17:29:37
  • Die Tore der Welt Jochen über Die Tore der Welt
    Ich finde das Spiel top und die Mechanismen sehr kreativ. Meinen Mitspielern war es allerdings zu wenig Interaktion und damit haben sie nicht Unrecht. Viel kann man nicht stören oder das Spiel der anderen steuern. Mir macht das aber nichts aus.
    Edles Spielmaterial. Vom Spiel her ganz anders als "Die Säulen der Erde". Wer das eine hat, kann beim anderen aber bedenkenlos zuschlagen. Super Fortsetzung!

    Jochens Wertung:
  • San Juan (alt) Jochen über San Juan (alt)
    Puerto Rico in einer kleinen Schachtel, geht das?
    Ich finde schon. Es ist einfach genial gelöst, wie mit verhältnismäßig wenig Spielmaterial so eine Spieltiefe erzeugen kann. Die Karten wurden dazu einfach mehrfach mit Funktionen belegt. Mal sind sie Gebäude, mal Währung oder Ware, je nachdem wo sie liegen oder wie herum. Dennoch ist alles ganz übersichtlich.
    Sehr zu empfehlen für jeden Strategiespiele Fan!

    Jochens Wertung:
  • Puerto Rico Jochen über Puerto Rico
    Wir waren absolut begeistert von dem Spiel. Das Erklären der Regeln dauert etwas. Im Spiel funktioniert es aber alles ganz logisch und wie von selbst.
    Super Strategiespiel, nahezu keine (!) Glückselemente. Das gibt es selten.

    Jochens Wertung:
  • Agricola - Die Moorbauern Erweiterung Jochen über Agricola - Die Moorbauern Erweiterung
    Nicht zu vergessen, dass man Agricola auch problemlos alleine spielen kann, wenn sonst keiner mitspielen will. Das klappt prima und macht genauso viel Spaß wie das Spiel zu mehreren.

    Geniale Erweiterung!!!

    Jochens Wertung:
  • Patrizier Jochen über Patrizier
    Schlecht ist es nicht, aber auch nicht wirklich ein Spiel, dass man gespielt haben muss. Es ist sicherlich unterhaltsam für eine lockere, nicht zu stark taktisch ausgelegte Spielrunde. Für Gelegenheitsspiele würde ich es daher empfehlen. Vielspielern wird es nicht lange Spaß machen.

    Jochens Wertung:
  • Handelsfürsten 2. Edition - Herren der Meere Jochen über Handelsfürsten 2. Edition - Herren der Meere
    Die Regeln sind ganz einfach. Das Material ist funktional ohne großen Schnickschnack. Daher passt das Spiel in eine recht kleine Verpackung und könnte so gut auf Reisen mitgenommen werden. Uns hat es Spaß gemacht. Für diesen Preis sicherlich eine Empfehlung.

    Jochens Wertung:
  • Trans Europa Jochen über Trans Europa
    Preis/Leistung ist top. Sehr einfache Regeln, macht aber durchaus Spaß. Nur allzu oft kann ich es nicht spielen. Dazu ist es mir nicht genügend abwechslungsreich.

    Jochens Wertung:
  • Terra Nova Jochen über Terra Nova
    Ein Klasse Spiel. Ganz einfache Regeln und dennoch ziemlich strategisch. Für den Preis von 6 EURO kann man bedenkenlos zuschlagen.

    Jochens Wertung:
  • Dominion®  - Blütezeit Jochen über Dominion® - Blütezeit
    Viele Aktionskarten dieser 3. Erweiterung sind recht teuer und ich war zunächst skeptisch, ob man im Spiel an sie ran kommt, bevor die Provinzen leer sind. Aber mit den vielen schönen neuen Geldkarten und der neuen Basiskarte Platin (liefert 5 Geld) klappt das sehr gut. Sogar die neue Basiskarte "Kolonie" wird bei uns oft gekauf (Kosten 11! Bringt 10 Siegpunkte). Auch die Idee mit der neuen Art Siegpunkte in Form von Spiegpunktmarkern zu sammeln halte ich für gelungen, wenn auch nicht megamäßig kreativ. Dauerkarten (Seaside) und Trankkarten (Die Alchemisten) gibts hier keine, der Schwerpunkt dieser Erweiterung ist Geld, viel Geld.
    Insgesamt: Super Erweiterung! Dominion Fans bekommen nach den Alchemisten endlich wieder viel fürs Geld.

    Jochens Wertung:
    • Frank Z., Steffi S. und 30 weitere mögen das.
    • Jürgen S. mag das nicht.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Andreas S.
      Andreas S.: Wer kauft schon noch Provinzen wo es doch Kolonien gibt:-)
      13.11.2010-18:28:48
    • Oliver K.
      Oliver K.: Na, das hängt vom ausliegebden Set ab. Hab vor kurzem das vorgeschlagene GUTE ZEITEN oder so ähnlich gespielt und bei einer Gärtenstrategie... weiterlesen
      21.11.2010-08:43:44
  • Dominion - Seaside Jochen über Dominion - Seaside
    Super Erweiterung. Edles Zusatzmaterial (Metallmünzen, Ablagetableaus). Potenziert die strategischen Möglichkeiten des Grundspiels. Dauerkarten sind eine tolle Neuerung. Preis-/Leistung stimmt hier ebenfalls.

    Jochens Wertung:
  • Dominion - Die Intrige! Jochen über Dominion - Die Intrige!
    Fast noch besser als die 1. Edition, wegen mehr Interaktion und mehr Möglichkeiten auf den Karten. Aber dadurch wird das Spiel auch komplizierter und man muss mehr aufpassen. Mit den Schwiegereltern spiele ich daher lieber die 1. Edition und nehme höchstens wenige Karten aus Intrige ins Set. Für Dominion Fans absolutes must have.

    Jochens Wertung:
  • Dominion (Schmidt Spiele) Jochen über Dominion (Schmidt Spiele)
    Ungelogen das beste Spiel, das ich zur Zeit kenne. Wir spielen es fast täglich und die Partien sind durch die zufällige Auswahl von 10 Aktionskarten immer völlig anders. Bestens erweiterbar mit allen anderen Editionen. Super!

    Jochens Wertung:
  • Dominion - Die Alchemisten Jochen über Dominion - Die Alchemisten
    Tolle Karten, jede Menge neue Kombos (eben auch mit den anderen Dominion-Spielen). Die Erweiterung hätte 6 Punkte verdient. Durch das absolut schlechte Preis-/Leistungsverhältnis kann ich aber nur 4 geben. Als Gelegenheits-Dominionspieler sollte man erst alles andere anschaffen. Wir spielen Dominion z. Zt. fast täglich und dann machen die Alchemisten schon Sinn.

    Jochens Wertung:
  • Hive Jochen über Hive
    Super Spiel für 2. Ganz einfach zu verstehen und dafür wahnsinnig viele taktische Möglichkeiten. Die Legesteine sind aus sehr solidem Material. Nur der Tragebeutel kommt etwas billig daher, daher lasse ich die Steine in der Originalverpackung. Auch die Mosquito-Erweiterung, die nur aus dem neuen Insekt Mosquito besteht, sollte man sich nicht entgehen lassen!
    Leider kann ich es nicht mit meiner Freundin spielen, weil sie Angst vor Spinnen hat und daher die Spinnenspielsteine nicht anfassen will :-)

    Jochens Wertung:
  • Change Horses Jochen über Change Horses
    Mit der Derby Variante ("Profi-Version") muss man schon spielen, damit das Spiel überhaupt einen Reiz hat. Dabei wird mit einer zu Spielbeginn festen Anzahl an Karotten-Punktekarten jede Runde neu um die Zugreihenfolge geboten. Dies bringt ein wenig Taktik ins Spielgeschehen, denn gebotene Punkte bekommt man nicht wieder. Dennoch hat man insgesamt zu wenig Einfluss auf die Bewegung der Pferde, so dass mir der Glücksfaktor eindeutig zu hoch ist. Ein nettes Spiel, dass man aber auch nicht wirklich braucht und dessen Wiederspielwert eher gering ist. Aus der witzigen Idee mit dem kreativen Spielziel hätte man mehr machen können.

    Jochens Wertung:

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: