Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Profilseite von F D.
F D.

Fs Errungenschaften:

mitteilsam
F hat 50 Pinnwandeinträge verfasst.Foren-Fachkraft
F hat 25 Beiträge im Forum oder Spielernetzwerk veröffentlicht.Meinungsführer
F hat 20 Anhänger gewonnen.Nikolaus 2010
F hat anderen wertvolle Geschenktipps gegeben3 Jahre Spielernetzwerk
F war dabei, als das Spielernetzwerk 3 Jahre alt wurde.gut vernetzt
F hat 20 Freunde gewonnen.Gelegenheitstester
F hat 5 Rezensionen zu Artikeln verfasst.Vorreiter
F ist von anfang an beim Spielernetzwerk von Spiele-Offensive.de dabei.sehr enthusiastisch
F hat 500 mal "Mag ich" geklickt.sehr kommunikativ
F hat 150 Kommentare verfasst.öfters kommentiert
F hat auf eigene Veröffentlichungen 50 Kommentare erhalten.wird manchmal gegrüßt
F hat 3 Einträge auf seine Pinnwand erhalten.
Alle ansehen

Wen suchst du?



Von F D. bewertete Spiele (20 Stück):



  • Sortiereinlage für Spielplättchen F über Sortiereinlage für Spielplättchen
    Nah so ein Zufall, gerade bin ich dabei meine counter in so eine Sortieranlage rein zu stecken.
    Ich habe die vor einige Zeit irgendwo anders mit dabei gekauft nur um mal zu sehen wie die gefallen wurde aber erstmals hatte das Ding den Versand nicht gut uberlebt und dabei sind die nun wirklich nicht praktisch.

    Die sind ziemlich schwer zu offnen, da hat man dan gerad seine counter organisiert und da muss man dieses Ding auf die Seite halten um das irgendwie offen zu kriegen.
    Rate mal was da mit den Countern passiert...

    Mir personlich gefallen die GMT Sortier einlagen viel besser.
    Die haben einen Deckel der man abnemen kann und die counter {oder Spielplattchen} passen sehr gut rein.

    Aber wie gesagt, das offnen dieser Sortiereinlage ist das wirkliche Problem.

    Fs Wertung:
  • Asteroyds F über Asteroyds
    NAH DAS MACHT ABER SPASS!!

    Das Spiel sieht recht gut aus, schoen detailierter Graphics, und gute Qualitat.
    Anfangs fand ich die Raumschiffe etwas zu klein aber jetzt verstehe ich dass das Spiel einfach keine Grosere erlaubt.
    Es gibt manchmal schon Problem wenn Spieler nicht einfach Vorne und Hinten erkennen.

    Dieses Spiel gibt zwa den Eindruck einfach zu sein aber gibt einem von Anfang an Kopfschmerzen.


    Erstmal kommen die Wurfel dran, die zeigen einem wo sich die Objekte hin bewegen werden. Bei uns fangen dann schon die Diskuzionen an wenn alle mit einander versuchen raus zu finden was sich denn alles wo hin bewegt.
    Eigentlich sollte man das nicht gemeinschaftlich machen aber da wir ja alle Opfer der Wurfel sind macht diese Interaktzion einfach mehr Spass.

    Dan kommt der Stopwatch dran, schoene kleine Uhr und wirkt wirklich gut beim Spiel, einfach Spitze.
    In 50 Sekunden soll man jetz seinen Weg zum nachsten Raumtor planen und das ist gar nicht einfach.
    Man muss den Weg der Objekte schon sehr gut studiert haben will man eine kolizionsfreie Fahrt haben.

    Mein Jungster hat das Problem einfach gelost, er plant nur so viele Schritte wie er ubersehen kann und nicht weiter. Das macht ihm naturlich langsam aber die Chance auf Fehler sind weniger gross.

    Dann wird es erst recht Spannend. Die Objekte werden bewegt und erst dann erkannt man schon den ersten unterlaufenen planungs Fehler, aber da kann man nichts mehr machen.

    Jetzt kommen die Raumschiffe dran und folgen den geplanten Weg, oft in den Untergang.

    Ja es ist uberhaupt nicht einfach.

    Wir hatten viel Spass damit und meine Frau bekam sehr fanatisch als Ihr Raumschiff als erstes explodierte.
    Das hat ihr aber gar nicht gefallen und sie hat noch versucht sich raus zu reden, aber da ging nun wirklich nichts mehr.

    Es lohnt sich wirklich dieses Spiel zu kaufen.
    Gute Qualitat, viel Spass und mal etwas anderes.
    Ich wurde es sehr empfelen und freue mich shon aufs nachste Rennen.



    Fs Wertung:
    • Mahmut D., Daniel K. und 2 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Zeige alle 10 Kommentare!
    • F D.
      F D.: Genau man wurfelt zuerst und dann plant man so lange die Uhr erlaubt.
      Bei uns -damit das spiel nicht durch ubertriebener hecktic versaut wird... weiterlesen
      15.01.2012-15:10:47
    • Dominik W.
      Dominik W.: Danke für die Erklärung. Ich denke wir werden das nächste mal nicht sooo viele neue Spiele ausprobieren damit uns solche Fehler nicht mehr unterlaufen.
      15.01.2012-18:22:50
  • Rubik`s Magic F über Rubik`s Magic
    Vor vielen vielen Jahren, damals als es alles anfing mit Rubik kubes, den Blocken, habe ich das mal geschenkt bekommen.
    Leider aber nie heraus gefunden wie das den jetzt wirken soll.
    Man biegt die Dinger und dann soll irgendwie von neuem eine Figur entstehen...?

    Bekam sogar ein erklarendes Heft dazu, aber trotzdem.
    Vielleicht bin ich einfach zu Blod, oder hat es mich einfach gelangweilt, das so richtig zu studieren.

    Meiner Meinung nach nicht fur jeden, aber schon witzig um mal in verlorenen Stundem mit herum zu albern.


    Fs Wertung:
  • Heads of State F über Heads of State
    In manche Spiele verliebt man sich bloß weil die so wunderbar aussehen.
    Dies ist so ein Spiel, das Spielbrett ist besonders Farbenfreudig.
    Dieses Spiel erlaubt es jungen Kindern am Spielaufbau mit zu helfen denn man muss erst mal al diesen Blocks auf Ihre Stelle am Brett platzieren.

    Das Spiel wurde ich wie ein politisches Spiel bezeichnen. Man soll versuchen seine Adlichen in den verschiedenen Ländern an die Macht zu bekommen.
    Wenn man dies Erfolgreich macht sammelt man Punkte die zum Gewinn des Spieles fuhren können.

    Am Anfang des Spieles ist Alles noch recht friedlich. Man muss sich anstrengen zuerst sein 'Mann' aufs Brett zu bekommen da hier die Punkte liegen.

    Später, wenn die meisten Platzen belegt sind wird es dann wohl etwas unfreundlicher.
    Man muss die 'hohen Herren' die im Wege sind los werden durch Mittel von Attentate.

    Dies ist kein Spiel wobei man Armeen über Europa herum manövriert und Länder erobert. Im Grunde ist es ein Spiel wobei man Karten sammelt.
    Die richtige Kombination ermöglicht dem Kauf eines Adlichen oder das grausame Ende des Mannes des Gegners.

    Ganz kompliziert ist das Spiel auch nicht.
    Mann sammelt die Karten, Kauft sich die Könige usw. und sammelt die Punkte.
    Die Punktezahlung scheint anfangs etwas kompliziert aber wenn man das einmal im Griff hat ist es ziemlich einfach.
    Beim gewinn von Punkte bekommt man nämlich das dazugehörende block und am Ende braucht man nur seine Blocke zu zahlen.

    Das Spiel hat uns sehr gut gefallen und es hat mich erstaunt wie schnell unser Jüngster [8] das Spiel verstanden hat und dann auch richtig mit spielen konnte.





    Fs Wertung:
    • Ali B., Julie K. und noch jemand mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Julie K.
      Julie K.: Ich moechte das Spiel demnaechst ausprobieren - es war mit der letzten Bestellung dabei aber ich habe noch keine Zeit gehabt es anzutesten :-(
      22.10.2011-11:53:45
    • F D.
      F D.: Ach ich kenne dass, so viele Spiele immer zu wenig Zeit.
      Es liegt noch unbespieltes von Jahre her herum. Und trotzdem kauft man immer mehr.
      23.10.2011-19:47:20
  • Zug um Zug - Europa F über Zug um Zug - Europa
    Ich kannte ZuZ schon vom Days of Wonder Seite und es hat mich Spass gemacht.
    Da braucht man es eigentlich gar nicht erst mehr zu kaufen, aber spielen mit Frau und Kinder kann nur mehr Spass machen also...

    Auf dem Internet schwarmt jeder von die Amerika Version aber da wir nun mal in Europa sind.... Ich dacht mir es wurde auch ein gutes Spiel sein um die Kinder zu lernen von wo Lander und Stadte in Europa sich befinden.
    Und ich hatter recht, das Spiel macht viel Spass und nebenbei kann man ein bisschen lernen.

    Es ist ein ganz einfaches Spiel.
    Im Grunde sammelt man Karten in den Farben von den Strecken denen man 'bauen' mochte.
    Diese bringen Punkte, jeh langer die Strecke... nah Ihr versteht schon.
    Man bekomt am Anfang Karten woraus man einen bestimmte 'Reise' wahlen kann.
    [das richtige Wort finde ich jetzt nicht]

    Auf diese Karten findet man zwei Stadte und man soll jetzt versuchen diese beide zu verbinden. Das wahre gare nicht schwer, gebe es nicht den anderen Spielern die das Gleiche versuchen und moglich die gleichen Bahnstrecken benotigen.
    Also etwas Eile ist da angebracht.
    Wenn man es aber schaft gibts mehr Punkte.

    Die Karten denen man nicht schaft, fur Die gibts minus Punkte.
    Also am Ende zahlt man alles zusammen und der mit den meisten... nah is selbstverstandlich.

    Es gibt in diesem Spiel auch Fahren und Tunnel.
    Das schein kompliziert, ist es aber nicht.
    Was den Fahren besonders macht ist das man Lokomotive [die Joker im Spiel} auch als Welche benutzt. Gerade dann zieht man naturlich keine.....

    Tunnel, auch nicht schwer. Man soll nur sorgen dass man extra Karten des benotigten Farbes hat und das wird schon schief gehen..


    Also ein leichtes lustiges Spiel. Wie immer mit Days of Wonder sieht das ganze gut aus, was zusatzlichem Freude ans spielen bereitet.

    Wir haben bisher eine Partie gespielt und mein Jungster Sohn hat gewonnen.
    Meine Frau anderseits, tut sich noch immer schwer diese Stadte zu finden...
    Vielleicht sollte das Spiel fur Sie mit GPS kommen.


    Fs Wertung:
  • Die drei Musketiere F über Die drei Musketiere
    Dieses Spiel sieht sehr schoen aus.
    Leider sind die Figuren ein Alptraum, sehen sehr gut aus, aber diese Schwerter, man traut sich kaum hin zu schauen for Furcht die wurden spontan abfallen.
    Der Schachtel des Spieles ist gar nicht gut.
    Man wird erwartet einfach alles rein zu werfen, paar Tuten gibst schon, und wahre sonst auch nur argerlich wenn dies Art von verpacking nicht schon bald das Ende von den Schwertern bedeuten wurde.

    Wir spielten Gestern unser erstes Spiel und es was schon in Ordnung.
    Ganz grosser Begeisterung klingt daraus nicht hervor und ich muss gestehen das bei mir personlich nach dem Spiel auch nicht sofort die Laune nach noch eins war.

    Wie gesagt das Spiel sieht sehr gut aus, man kommt gut in Stimmung, die Wurfel sind sehr schon (obwohl ich mich Frage ob man statt Punkte nich besser Symbole benutzen hatte konnen)und es kommt schon etwas Spannung auf.

    Was mir aber nicht gefiehl waren die Duelle, die Musketiere siegen einfach zu leicht.
    Anderseits gibts da Milady die in diesem Spiel ziemlich erfolgreich mit der Verfuhrung war.

    Ich muss sagen das ich vermute dass das nachste Spiel schon besser sein wird.
    Das Kooperative war ja ganz neu fur uns, in den meisten Spielen, spielt man ja gegen einander.

    Also, eigenltich wollte ich es mit einer 4 bewerten, aber da wir neu zu diese Art von Spielen sind und deshalb warscheinlich das noch nicht so ganz im Griff haben, vermute ich dass das nachste Spiel mehr Begeisterung hervor rufen wird und deshalb die 5






    Fs Wertung:
  • Anno Domini (EG-Spiele) F über Anno Domini (EG-Spiele)
    Heute haben wir mal Anno Domini versucht.
    Das Spiel sieht sehr gut aus und die Spielregel sind recht einfach. Verstehe nicht weshalb man das ab 14 Jahre gewertet hat.

    In Wiederspruch zu den anderen Bewertungen glaube ich das man sehr viel Gluck bei diesem Spiel braucht. Da kann man planen was man will aber wenn die Wurfel nicht richtig fallen geht da uberhaupt nichts. Da kann ein Affe mit Wurfelgluck auch gewinnen. Schrecklich und argerlich fand ich dass.

    Meist macht es mir nicht viel aus wenn ich verliere, wenn die andern besser spielen, aber mit diesem Spiel habe ich mich richtig aufgeregt als meine Geniekarte vom Murder entfernt wurde. Das war das einzige dass mir noch Hofnung auf Erfolg gab.
    Mann wie argerlich.

    Mit Wurfeln ging es auch nicht gut, all diese Schlachten sind die Wurfel falsch gefallen und da hatte ich nur Gluck dass die Andern auch nicht so gut geworfen haben.

    Gluck hatte ich auch nicht bei dem Wurfeln fur Ereignisse. Da war ich so Blod und habe beim wurfeln einer 10 die Papstkarte ubernommen. Die bisherigen Besitzer hatten ja ganz schon damit verdient, aber was passiert so Bald ich die blode Karte besitze.
    Jawohl, zahlen muss er, der Papst, und weil mir naturlich mit meinem Gluck das Geld gefehlt hat, bin ich jetzt noch immer verschuldigt.

    Wie geht es nachstes Mal weiter - wir sind noch mitten drin ins Spiel da es schon einige Stunden dauern kann.
    Ich kann nur auf Gluck hoffen, dass die Wurfeln mir etwas Geld bringen.
    Einige Lander habe ich schon ganz gut befestigt, und das wird die Gegner hoffentlich vom angreifen abbringen.
    Spieler Grun hatte viel Gluck und jetzt schon 6 Kathedrale, aber die andern haben das auch Bemerkt und sind ganz auf ihm fixiert. Da wird mein Herr Sohn noch schwierige Zeiten erleben.

    Da halte ich mich wohl besser auf dem Hintergrund, und baue meine Schlosser, hoffentlich unbemerkt.

    Anno Domine, das Spiel fur Gluckspilze, aber spass macht es troztdem.

    Fs Wertung:
  • Go - Das Spiel der Götter F über Go - Das Spiel der Götter
    GO

    Eigentlich ein recht einfaches Spiel.
    Man hat dieses Spielbret mit raster Motiv, und auf den Punkten darf jeder Spieler der Reihe nach eine seiner Steine platzieren.
    Mehr ist wirklich nicht dabei.

    Die kompliziertheit jedoch liegt in den vielen Moglichkeiten.

    Ziel des Spieles ist es nahmlich den gegnerischen Steinen zu umsingeln.
    Das heisst das man schon voraus denken muss.
    Schon am Anfang muss man versuchen Gebiete abzuriegeln damit der Gegner sich dort nicht breit machen kann.

    Vor vielen Jahren habe ich einen ganz hubschen Set fur einen Verwandten gekauft. Leider muss ich sagen denn es gefiehl mir so gut, ich hatte es mir selber kaufen sollen.

    Worauf man jedoch beim Kauf achten muss ist das es bei diesem Spiel die Komponente sind denen den Spass ans Spiel beeinflussen.

    Wenn ich mir so das Bild auf SO ansehe scheint es mir dass Brett und Spielsteine aus Pappe sind. Ich wunschte mir es hatte da eine bessere Beschreibung gegeben.
    Also fur mich wurde damit zu spielen gar kein Spass machen.
    Aber vielleicht ist es schon gut fur Anfanger die das einfach mal probieren mochten.

    Wenn man das Spiel jedoch liebt, dan macht es erst recht Spass wenn man ein schones Holzbret zum spielen hat, und obwohl Elfenbein Steine wohl nicht mehr von diese Zeit sind, hatte ich damals ganz schone plastic Steine dazu, die gar nicht schlecht waren.

    Meiner Meinung nach macht das Spiel mehr Spass wenn man sich entscheiden kann etwas mehr fur Qualitat zu zahlen.

    Aber zum Spiel selber kann ich nur sagen dass es nie langweilt, da es ja immer wieder anders ist. Mit dem richtigen Gegner immer wieder eine neue Herausforderung.




    Fs Wertung:
  • Malefizspiel F über Malefizspiel
    Fand ich vergangenes Jahr auf dem Dachboden wieder, keine Ahnung wie lange das schon in der Familie ist, aber kann man schon einen Klasiker nennen.
    Bei uns heisst das Spiel 'Blokkade' [ Behinderung] was das Spiel eigentlich schon gut beschreibt.
    Das Spiel ist ein Wettrennen wo man zu erst ins Ziel gelangen muss.
    Leicht gesagt aber unterwegs gibt es diese Behinderungen die man uberwinden muss, also da braucht man schon etwas Wurfelgluck.
    Die uberwondene Behinderungen darf man dan den Gegner im Wege stellen, also da kann man einander ganz schon auf den Nerven gehen.

    Macht vor allem Kinder viel Spass. Ich bin kein Freund von Argerspiele, die langweilen mich meist schon schnell, aber auch ich lass mich zu einem Spiel verfuhren.


    Fs Wertung:
  • Spiel des Lebens (2013) F über Spiel des Lebens (2013)
    Nah so was, Spiel des Lebens ist wieder zuruck?

    Vor vielen vielen Jahren habe ich das Original gekauft.
    Es wurde bei uns im Fernsehen damals gross advertiert und es sah wirklich gut aus.
    Die Drehscheibe, die kleinen Manchen und Weichen die ins Auto herum rasten.
    Naturlich waren wir damals noch nicht den wunderbaren Spielen gewohnt denen es heut zu Tage gibt.

    Das spielen machte anfangs auch Spass bis wir dann am Spiel ende kamen.
    Irgendwie was das Ende fur mich immer sehr unbefriedigend, fur mich hat das gar nicht gestimmt.
    Was da genau falsch ist kann ich so auf Anhieb nicht sagen, aber ich habe das Ende gehasst. Das Spiel dann auch nicht wieder gespielt und kann mich nur schwer dazu bringen es mal wieder auf zu suchen.

    Vielleicht sollte ich es mal meinen Kindern zeigen damit die auch lernen das nicht alles was gut aus sieht auch gut ist.

    Also fur mich hat das schlechte Ende den Spass verdorben, vielleicht sollte ich mal dran herum bastlen und es dann noch mal ne Chance geben.

    Eine 1 sollte ja jedes Spiel verdienen, und dan gibt noch einen Punkt da es ja wirklich schon aus sieht.




    Fs Wertung:
    • Melvin W., Tobias H. und 4 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Uwe R.
      Uwe R.: Das Ende wirkt sicherlich deshalb unbefriedigend, weil man den Tod nicht in ein Familienbrettspiel einbauen wollte. Auch ich fand das Ende immer "falsch".
      28.02.2011-12:20:05
    • F D.
      F D.: Du solltest deine Stammbaum Idee mal naher beschreiben Uwe.
      28.02.2011-16:57:04
  • Colosseum F über Colosseum
    Heute fanden wir endlich mal Zeit um Colloseum zu Spielen.
    Schon die ganze Woch stand es auf dem Spieltisch und haben die Kinder sich herum geschlichen und das sehr schone Spiel bewundert, aber jetzt war es endlich so Weit.

    Das Spiel ist gar nicht so kompleziert wie es sich auf dem ersten Blick ansehen lasst. Wenn nur ein Spieler eine bisschen Ahnung davon hat, kann dieser Startspieler sein und konnen die anderen Spieler abkucken was ma da machen muss.

    Nach einigen Runden war sogar der Jungste begeistert und hat die Regeln verstanden. Naturlich muss man da schon noch ein bisschen nach helfen mit manche Entscheidugen aber im grossen ganzen ging das doch sehr gut.

    Eigentlich hatten wir noch keine Spiele wobei man unterhandeln muss, ist nicht unser ding, aber in dieses Spiel hat das doch recht gut gefallen.
    Ja wir sind all sehr begeister von diesem Spiel

    Leider haben wir es nicht geschaft das zu Ende zu spielen, aber morgen gehts weiter.

    Noch zwei Runden zu spielen und der Jungste fuhrt mit 30 Punkten.
    Ich bin gespannt wie uns das Ende gefallen wird.
    Funf Runden schein etwas kurz und es wurde keine Strafe sein um langer zu spielen.

    Auch frage ich mich ob wir noch viel hoher Punkte bekommen werden.
    Das wenige Geld das man verdient, reichte eigentlich nicht um die ganz teuren Vorstellungen zu kaufen.
    Aber vielleicht gibt es da noch tricks die wir noch nicht entdeckt haben.

    Also wirklich ein sehn schones Spiel das richtig Spass macht.
    Leider schon wieder ausverkauft und wenn ihr es nicht gekauft habt, habt ihr wirklich etwas schones verpasst.

    Ich hatter da fast eine Punkt abgezogen weil mir das Spiel zu kurz scheint, aber...

    Fs Wertung:
    • Pascal V., Björn T. und 4 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Mahmut D.
      Mahmut D.: Sorry, lieber F aber was ist das? Du hast ja noch nicht einmal zu Ende gespielt :-D
      09.04.2011-23:43:09
    • Björn T.
      Björn T.: Ich meine auch: Spiel das Spiel mal bis zum Schluss durch. Dann wirst du sehen, wieviel Geld und Punkte man gerade noch in den letzten Runden... weiterlesen
      07.07.2011-12:23:54
  • Neuland F über Neuland
    Dieses Wochenend haben wir uns endlich mal an Neuland ran gewagt.
    Ich hatte das Spiel gut studiert damit ich es den Andern erklaren konnte aber ohne das Video ware das recht schwierig gewesen.

    Im Grunde ist es ja einfach, eigentlich muss man Sachen produzieren denen man dan in ein anderes Gebaude wieder nutzt um neue Produkte zu produzieren.
    Zweck dies alles ist am Ende ein Gebaude zu bauen wo man dan diese niedliche kleinen Schildern ablegen kann.
    Wer seine Schilder los ist, siegt.

    Also habe wir uns hingesezt, ich habe das mal kurz erklart und da sind wir los gegangen.
    Schon am Anfang hat uns das getue mit den Manchen geargert.
    Man fangt an durch sich Nahrstoffe zu beschaffen , setzt ein Manchen auf dem Haus und dieses Manchen reprasentiert jetzt eine Mahlzeit.

    Nun mochte man dieses Futter in Holz umwandeln damit man bauen kann. Also nimmt man den Regeln folgend ein zweites Manchen, setzt dies auf Holz und dan nimmt man das Futtermanchen wieder weg, da man ja das Futter jetzt benutzt hat.
    Das hat uns aber gar nicht gefallen und wir haben einfach das eine Kerlchen weiter geschoben, was die Sache viel einfacher machte.
    Es gibt 8 dieser Figuren, 7 ohne den Punktezahler, aber wir brauchten eigentlich nur zwei.

    Obwohl die Spielteile sehr schon gestaltet sind, macht gerade dies das Spiel kompliziert.
    Die ‘Hauser’ sind ja nicht so gross und mit al den Informationen die drauf sind, das ganze geschiebe von Manchen. Wirkt das ganze etwas hecktisch und kompleziert. Gerade verwirrend.

    Dabei muss man nicht vergessen immer diese Manchen auf dem ‘Timetrack’ zu bewegen jedes mal wenn man eine Aktzion durch fuhrt.
    Beim ganzen Denken was man jetzt wieder tun muss, und man kann sich manchmal schon ein bisschen den Kopf zerbrechen, vergisst man leicht diese zu bewegen. Und diesen Gegenwartstein, denen einen immer hinterher rennt ist auch leicht vergessen.

    Wer ist jetzt dran, war die ofters gestellte Frage, und haben wir jetzt die Manchen nicht vergessen? Am Ende haben wir dan immer ein anderer gebeten die Punktemanchen zu bewegen aber sogar dann wurde das noch leicht vergessen.
    Im Kurzem, das wirkt alles sehr verwirrend.

    Man muss das schon einige Male gespielt haben um das richtig zu machen. Nicht weil das Spiel so Kompliziert ist, nein, das Problem bei diesem Spiel ist das es zu verwirrend ist.
    Ein Spiel soll ja freude machen und bei diesem Spiel ist man andauernd so beschaftigt mit al diese Sachen die man nicht vergessen darf das es nach eine Weile mehr wie Arbeit anfuhlt.

    Also ich war Anfangs sehr begeister von diesem Spiel. Es sieht sehr schon aus und dieses ganze Produktzions Prozess scheint recht educative.
    Aber wahrend dem Spielen schlagt schon bald die lange Weile zu.

    Man ist ja schon ne ganze Weile beschaftigt um sich die richtigen Hausern zu bauen, damit man am ende diese Schilder los wird.
    Und irgendwie fehlt da der reitz.
    Das ganze getue, nur um die Schilder los zu werden. Nach eine Weile sind einen die Dinger so Egal.
    Es fehlt das Gefuhl von einem Wettrennen.

    In ein Spiel macht es Spass wenn man sehen kann dass man uberlegen ist. Ah ich habe die meisten Punkte ich konnte gewinnen.
    Das reitzt den Andern dan um auch Punkte nach zu jagen und vielleicht doch noch zu gewinnen.

    In Diesem Spiel fehlt das, man kann bauen was man will aber wichtig ist das nicht denn jeder kann alle Gebaude benutzen und eigentlich bringt es nichts.
    Man kann neue Produkte anfertigen, neue Manchen herum schieben damit man am Ende endlich mal wieder ein paar Schilder los wird.
    Das dauert und dauert und am Ende ist es einem ganz Egal ob man gewinnt, wenn nur einer gewint damit wir endlich Schluss machen konnen.

    Vielleicht tue ich diesem Spiel unrecht.
    Es ist ja immerhin sehr schon zum anschauen, das alles is auch sehr schon produziert, gute Qualitat.
    Und die Spielidee ist gar nicht schlecht.

    Vielleicht haben wir auch alles noch nicht verstanden und richtig gemacht.
    Aber sogar bei einem komplizierten Spiel dass man nicht verstanden hat, kann man doch Spass haben.
    Ofters denkt man sich dann, keine Ahnung was da alles passiert ist, aber beim nachsten Mal werde ich es bestimmt besser machen.
    Versuchen wir es morgen mal wieder?

    Bei dieseses Spiel fehlte uns diesen Reitz um es schnell mal wieder zu versuchen.
    Vielleicht nachstes Jahr, darauf konnten wir uns schon einigen.
    Das ganze fuhlt sich an als spiele man das solo.
    Man baut seine Sachen, bewegt seine Manchen und wird am Ende die Schilder los.
    Die anderen machen das selbe und so manchmal kommt man einander in die quere und ist einander im Weg.
    Aber nichts woruber man sich aufregen kann.

    Schade denn es ist ein schones Spiel und ich mochte es wirklich gerne mogen…

    Punkte....
    Weil es wirklich sehr schon ist. Uber was da im Schachtel ist kann man sich nicht beklagen. Also vom aussehen her eine 5 wert.
    Aber da uns da den Spass am spielen gefehlt hat, vielleicht 3.

    Also da wahle ich den Mittelweg. Ich hoffe das wir irgendwan den Reitz entdecken denen es nach Meinung der anderen Rezensenten bei diesem Spiel bestimmt gibt.
    Uns hat es leider nicht gepackt.



    Fs Wertung:
    • Matthias H., Mahmut D. und 2 weitere mögen das.
    • Martin S. mag das nicht.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Mahmut D.
      Mahmut D.: Vielen Dank für diese recht informative Rezi.
      01.10.2011-20:17:22
    • Michaela S.
      Michaela S.: Hallo "Dekker", durch das Weglassen der Männchen habt ihr das ganze Planungselement "zerstört" - haben wir im Übrigen auch zuerst falsch... weiterlesen
      03.01.2012-22:12:41
  • Im Schutze der Burg F über Im Schutze der Burg
    Mit al den Detailierten Resenzionen kann man da nicht viel mehr hinzufugen.

    Es ist ein Spiel worin man sich so fort verliebt.
    Es ist dan auch wunderschon, das Spielbrett konnte man als Gemalde benutzen und dan die Bausteine, sehr schon.

    Das Spiel an sich ist ja nicht besonder kompleziert sobald man verstanden hat wie es wirkt. Aber nach dem ersten mal versteht man ploztlich dass es viel mehr mit sich hat als nur einfaches bauen.

    Im Grunde ist das bauen ja gar nicht so wichtig, Lass ruhig die andern sich mit dem bauen ermuden, so lange man seine Helfer klug hinstellt kann man das Spiel leicht gewinnen.

    Aber wo soll man sie denn hinstellen.
    Das ist genau der trick denen wir auch noch nicht herausgefunden haben.

    Aber was solls, gewinnen scheint bei diesem Spiel halt nur nebensache weil das spielen so einen Genuss ist.

    Trotzem nur 5 Punkte da man zu diesem Spiel nicht alle Winterkarten bekommen kann.
    Ich habe nach gefragt, aber anscheinend gibt es da noch 6 Karten denen man verschenkt hat in Essen.

    Zwa kann man die noch bekommen in der USA, aber da soll man dan wieder 5 Dollar zahlen, etw 4 euro.

    Also 5 Punkte weil das Spiel ohne die extra Karten ja nicht wirklich komplet ist.

    Fs Wertung:
    • Markus R., Björn T. und 5 weitere mögen das.
    • Jean G. mag das nicht.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Uwe R.
      Uwe R.: Ich mag das - ein typischer "F-Dekker-Beitrag"! ^^
      11.02.2011-15:04:28
    • Mahmut D.
      Mahmut D.: Die Winterkarten müssen im Spiel sein. Wenn nicht, dann schreib Eggertspiele eine Mail und die werden dir Ersatz schicken! - Und zum Spiel: Die... weiterlesen
      01.10.2011-20:23:41
  • Schmetterlingsgarten F über Schmetterlingsgarten
    Ich kenne das nicht, na klar wenn es schon nicht auf Lager ist.
    Aber ich frage mich ernsthaft ob wir bei Offensive nicht eine andere Abteilung fur Sachen wie diese braucht.

    Ich meine, das kann man jetzt wohl wirklich nicht ein Spiel nennen.

    Oh ich finde es schon gut dass es solche Sachen gibt, das ist ja sehr interessant um sich anzuschauen wie die Natur sich entwickelt und ich habe auch gar nichts da gegen dass man das bei euch kaufen kann.

    Aber wie die Weihnachtsbaume die man selber wachsen kann, kann man dies wohl kaum als Spiel bezeichnen.
    Punkte, na von der Idee her sind's mir schon 5 Punkte wert, aber ein Spiel ist das nun wirklich nicht.


    Fs Wertung:
    • Christoph K. und Matthias H. mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Uwe R.
      Uwe R.: @ F: Das liegt daran, dass die deutsche Spache nicht zwischen "Game" und "Play" unterscheidet - bei uns ist alles Spiel. ^^
      11.02.2011-09:54:45
    • Uwe R.
      Uwe R.: Genausowenig wie ja zwischen "Cube" und "Dice". Hier gibt es nur Würfel.
      11.02.2011-09:56:13
    • F D.
      F D.: Da konntest du schon recht haben Uwe.
      Aber oder 'Game' -- das Spiel
      oder 'Play' das spielen, keiner von beiden trifft hier wohl zu.
      Damit... weiterlesen
      11.02.2011-16:40:37
  • Tomb Raider - Brettspiel F über Tomb Raider - Brettspiel
    Als ich mir anfangs die Regel gelesen habe konnte ich gar nicht im Kopf kriegen wie das denn wirken soll. Da gibts diese Ziegel und das soll ein Gebaude sein und eine Bombe..... Habe es erstmals wieder zur Seite gelegt, da gabs ja noch 'ne Unmenge andere Spiele noch zu Spielen.

    Aber als ich mich dan mal die Zeit genommen habe, das auf dem Tisch hingestelt und mit hilfe der Regeln versucht habe, war es eigentlich richtig einfach.

    Die Qualitat is auf jedem Fall wunderbar.
    Die Spielfiguren sind erster Qualitat, sehr schon.
    Mit die Croft Figur weiss man ja Anfangs nicht wo Sie an zu fassen ohne das man Kommentare von Mittspielern bekommt.

    Dieses Spiel erinnert mich einigermassen an Harry Potter, da man ja auch hier die Position der Raume endern kann damit die 'Feinde' plotzlich nicht weiter konnen, irgendwie wie einen Irrgarten ist das manchmal schon.

    Wir haben das zu Viert gespielt und es hat uns richtig Spass gemacht. Da sind uns noch ein paar kleine Fehler unterlaufen aber das ist egal.

    Man kann das Spiel zwa zu Zweit spielen aber ich glaube es ist am besten mit Vier.
    Mit Zwei ist einfach zu wenig los und muss man sich nicht unbedingt begegnen, mit Vier begegnet man einander ofters und kann zusammen arbeiten um die andern zu argern und vom Sieg abzuhalten.

    Diese Art Spiel war mir bisher unbekannt und ich muss sagen, uns hat es gut gefallen.





    Fs Wertung:
  • Spiel der Türme F über Spiel der Türme
    Ein sehr schones Spiel, mit einfachen Regeln.
    Heute haben wir es endlich mal zu Viert gespielt und da stellte sich heraus dass einfachen Regeln nicht heisst dass das auch ein einfaches Spiel ist.

    Da muss man ganz schon nachdenken und kann ofters uberrascht werden von Steine denen man uberschaut hat.
    Und denke bloss nicht sicher vom Sieg zu sein weil man schon viel Turme hat, wenn man die nicht auf dem Bauplatz krieg, sind die nicht wert und kann man doch noch verlieren.

    Nur schade dass drei der Farben so ahnlich sind.
    Blau, Grun und Lila, bei schlechten Lichtbedingungen kann man da schon Probleme haben seine Steine zu erkennen.






    Fs Wertung:
  • Justinian F über Justinian
    Ein sehr schones Spiel zum ansehen und es ist mal wieder etwas neues.

    Wie mich im internet klar wurde mogen viele Leute dieses Spiel nicht weil es zu kompleziert ware.
    Das ist aber gar nicht so, es ist nur das Regelheft das es kompliziert scheinen lasst.
    Als ich mich das zum ersten Mal durch gelesen habe, habe ich kaum etwas verstanden.
    Man kriegt vom Regelheft den Eindruck dass da mit vielen Worten uberhaupt nichts gesagt wird.

    Am besten sollte man sich zuerst das Video anschauen, ACHTUNG da gibt einen kleinen Fehler, und erst dan das Heft durchlesen.
    Auf diese Weise kann man das Spiel viel leichter verstehen.

    Also hubsch zum ansehen, einfach zum spielen.

    Vor dem Geld sollte man es wirklich nicht verpassen.

    Punkte? : einen Punkt abzug des kompliziertem Regelheft wegen.




    Fs Wertung:
  • Harry Potter Hogwarts (Lego) F über Harry Potter Hogwarts (Lego)
    Dieses Spiel haben wir geschenkt bekommen, anscheinend hat man sich da gedacht es wurde uns gefallen, wiel wir uns ja auch gerne die Filme ansehen.

    Wir hatten schon besonders viel Spass beim bauen vom Spiel.
    Zum Gluck braucht man das Spiel nicht wieder auseinander zu nehme wenn man es wieder weg raumen mochte. Passt alles schon drin, man mus nur den Turm 'ab bauen'.

    Das Spiel is ganz einfach zu spielen.
    Dabei gefalt es vor allem dem Thema wegen.
    Junge Kinder, und Leute denen mit den Filmen bekannt sind sollte das schon gefallen.

    Mehr ein Spiel um mit Kindern zu spielen denn ich furchte das es beim ofteren Spielen fur Erwachsene schon etwas langweilig werden kann.
    Aber fur so zwischen durch ein recht nettes Spiel und man muss sich schon gut uberlegen wie man diese treppen bewegt, oder man kann sich die Sache selber schwierich machen.

    Hatte ich es auch selbst gekauft, nah da werde ich warscheinlich nein sagen mussen.
    Fur das Geld gibt es da bestimmt Spiele denen ich personlich lieber kaufen wurden, aber dazu muss man schon bedenken dass man hier eher fur die Spielteile zahlt als furs Spiel, es ist ja immer hin Lego, und das hat ja seinen Preis.

    Bewertung, da ich befurchte dass das Spiel nach ofterem spielen langweilig werden konne, wurde ich es mit einem Vier bewerten. Anderseit sollte es von der sehr schone Ausstattung her schon eine Sech wert sein.
    Also habe ich da die Mittelwertung gewahlt.










    Fs Wertung:
  • Venedig F über Venedig
    Dieses Spiel hat uns besonders gut gefallen. Vor allem das Spielmaterial ist von guter qualitat (Holz) und tragt bei an der Spielfreude. Nicht zu schwierig zu lernen also geeignet fur Kinder.
    Trotzdem muss man das auch wieder nicht zu leicht nehmen, man muss sich schon gedanken daruber mach wo man seine Gebaude hinstellt und uberlegen ob man selber bauen wird oder andere Spieler unterstuzten wird, damit man so viel wie moglich Punkte bekommt.

    Fs Wertung:
  • Der Untergang von Pompeji (deutsch) F über Der Untergang von Pompeji (deutsch)
    Ein sehr schones und einfaches Spiel. Sogar mein Jungster (6) konnte da schon ohne Schwierichkeiten mit spielen.
    Fur uns kam nur der Ausbruch etwas zu schnell, wir hatten ja nur noch wenige Einwohner in Pompeij plaziert, also vielleicht haben wir da noch etwas falsch gemacht, aber Spass machte es trotzdem.
    Es machte den Kleinen vor allem Spass die Figuren von den Anderen in den Vulkan zu werfen.
    Das Spiel sieht gut aus, nur Schade dass der Vulkan so einfach hergestellt ist. Eine richtige plastic Miniatur wahre da schoner gewesen, aber auf dem spielen hat das weiter keinen Einfluss.

    Spass fur die ganze Familie, wir freuen uns schon aufs nachste Spiel.


    Fs Wertung:

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: