Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Profilseite von NINA F.
NINA F.

NINAs Errungenschaften:

Lisboa
NINA hat Lissabon aufgebaut.Dark Is The Night
NINA lässt sich nicht von den nächtlichen Gefahren im Wald einschüchtern. Foren-Adept
NINA hat 5 Beiträge im Forum oder Spielernetzwerk veröffentlicht.Graf Ludo 2017
NINA hat an der Abstimmung zum Graf Ludo 2017 teilgenommen.Die Hunnen kommen
NINA führt die Hunnen an.Twist of Fate
NINA hilft Oliver Twist eine sichere Zuflucht zu finden.Trickerion - Dahlgaards Geschenke
NINA schwingt den Zauberstab.Gallia Cisalpina
NINA kämpft um die Vorherrschaft südlich der Alpen.Goldräuber
NINA ist im Goldrausch.wird manchmal gegrüßt
NINA hat 3 Einträge auf die Pinnwand erhalten.Set A Watch
NINA stellt sich der Finsternis.Side Quest
NINA hat die im finsteren Dungeon gefangene Jungfrau gerettet.
Alle ansehen

Wen suchst du?



Von NINA F. bewertete Spiele (22 Stück):



  • Saint Malo NINA über Saint Malo
    Ich bin Alea Fan. Soviel vorweg. Deswegen bekommt dieses Spiel auch nur einen einzigen lausigen Punkt. Wäre es bei Schmidt Spiele in der Familienreihe erschienen hätte ich mit 3 Punkten oder gar 4 kein Problem gehabt! Aber wie kann man auf ein Alea Spiel 'Mit WÜRFELGLÜCK zur eigenen Stadt' schreiben? Wäre es im Mutterverlag Ravensburger erschienen wäre das auch ok gewesen, aber von Alea erwarte ich nun einmal mehr. Man würfelt und malt. Etwa 15 mal. Das war's auch schon!!! Und das ist noch nicht mal das schlimmste. Durch das krakelige Malen ist die sogenannte Stadt am Ende... bestenfalls unschön. Und in der Regel verschmiert! Sicher, es läßt sich alles trocken abwischen... auch durch Finger, die sich dort befinden, wo sie nicht hingehören! Am Ende hat man überall schwarze Schmiere an den Pfoten.
    Nein... ganz ehrlich... Satz mit X: Das war mal nix.

    NINAs Wertung:
    • Michael K. und Uwe S. mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Uwe S.
      Uwe S.: Alea baut in Punkto Kenner- oder Expertenspiele schon lange ab... die ersten Spiele, ja, aber in letzter Zeit - mit einem Wort, ich stimme Dir voll zu
      11.07.2017-12:26:48
  • Unreal Estate (dt.) NINA über Unreal Estate (dt.)
    Ich will nicht ausschließen, daß ich was falsch verstanden habe... wenn ja, dann bitte ich um Korrektur!
    Aber Punkte machen ist in dem Spiel gar nicht einfach... oder wir waren zu zaghaft... eine Runde landeten wir alle bei 0-4 Punkten. Der mit vier hatte dann gewonnen. Hm. Der Grund? Das Dark Castle war erst am Anfang, dann nochmal in der Mitte gekommen! Die Folge: chronisch leere Wertungsreihe. Damit gab es halt nur noch eine handvoll Punkte über Sonderkarten.
    Zweites Spiel... etwas besser... hier und da eine Wertung, aber mehr aus Verzweiflung, als weil man das Gefühl hatte wirklich was zu reißen. Eine Karte in der Wertungsreihe, 5 auf der Hand... schön und gut, 10 Punkte. Wozu genau liegen die 100+ Karten bei??
    Dadurch blieb das Spiel bei uns sehr holperig, und am Ende stand man mit jeder Menge Crap auf der Hand da, den man das ganze Spiel nicht werten konnte. Es kommt ja nur eine einzige Karte pro Runde in die Wertungsreihe dazu! Und das auch nur mit Glück, und wenn niemand eine Sonderkarte spielt... vielleicht muß man hektischer spielen?
    Über konstruktive Anmerkungen würde ich mich freuen! Immerhin besitze ich das Spiel schon. :)

    NINAs Wertung:
    • Marcus G. mag das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Rainer K.
      Rainer K.: Wir haben zwar mehr Punkte machen können, aber durch die Aktionskarten ist es bei uns ganz ähnlich gelaufen. Wir haben nur zu zweit gespielt.
      28.06.2017-17:43:31
  • Aurimentic NINA über Aurimentic
    Das Spiel hatte auf der SPIEL 2016 sofort das Auge eingefangen. Wunderschöne Grafik (ja, diesbezüglich bin ich etwas oberflächlich. :) ) und sehr professionelle Fertigung mit haptisch hochwertigem Material.
    So weit so gut. Der Preis war mir aber dementsprechend für einen Blindkauf zu hoch, also hab ich mich stundenlang angestellt.
    Es war dann ein Vierpersonenspiel. Wir haben uns die Erklärung angehört und losgespielt, bzw. 'wurden' losgespielt, denn das Spiel läßt wirklich nicht viel Freiraum für Taktik oder gar Strategie. Kaum gewonnen, so zerronnen. Das wird gelobt als 'nicht Mainstream', nur hat der Mainstream die angenehme Eigenschaft, daß er möglichst viele begeistern kann... Es mag Spieler geben, die gerne mal 2 Stunden zusehen, wie alle Bemühungen unbelohnt bleiben. Ich gehöre da nicht unbedingt dazu. Ein konkretes Beispiel. Ich saß gegen Ende meines Zuges wieder mal da und hatte nicht viel tun können. Vorschlag des Autors (glaub ich zumindest! Kann aber auch ein anderer Helfer gewesen sein, den Namen hab ich mir nicht gemerkt): Du könntest den Wetterstein verschieben! Meine Frage: Schon... aber wozu? Dann wird in der nächsten Runde alles besser, weil das Wetter Dir günstig gesonnen ist! Ich: Da sind aber noch 3 Leute an der Reihe, bevor ich wieder aktiv werde, da kann so ziemlich alles mit dem Wetterstein passieren, ob ich den jetzt ein Feld nach links oder rechts schubse oder nicht. "Vertrau mir!" Gut, denk ich mir, er ist der Autor. Es kommt wie es kommen mußte: als ich wieder dran bin ist das Wetter exakt wie zuvor. Unser Erklärbär versucht mir weiß zu machen, daß das Verschieben des Steins irgendeinen positiven Effekt hatte, aber eine kurze Rechnung und Rekapitulation meinerseits beweist: Meine aktuelle Situation ist exakt so, wie sie gewesen wäre, hätte ich den Stein nicht verschoben... nur daß ich jetz einen Rohstoff weniger habe, als ich ohne Verschiebung gehabt hätte.
    Der Auto/Erklärer wirkte etwas geknickt... aber leider zieht sich dieser glückslastige Eindruck über die ganze Partie! Soviel Glück und Zufall mag bei UNO ok sein, wo man in 10 Minuten durch ist... aber bei einem Kennerspiel? Ich hab's nicht gekauft...

    NINAs Wertung:
  • Fields of Green (engl.) NINA über Fields of Green (engl.)
    Nach meiner ersten Partie ‚Fields of Green‘ kann ich das Spiel nur wärmstens emfpehlen, für alle die gerne optimieren und basteln, bis der Punktegenerator reibungslos funktioniert. In der Regel wird das Spiel ebenfalls als ‚engine-builder‘ bezeichnet, was den Kern des ganzen trifft. Zwar ist der Ablauf in allen vier Jahren/Runden derselbe, aber es wird in jedem Jahr ein anderer Schwerpunkt gesetzt. Der grobe Ablauf ist: 1. Jahr -> Felder bauen, um Wasser in Getreide umzuwandeln, 2. Jahr -> Viehhaltung aufbauen, um Getreide in Geld umzuwandeln, 3. Jahr -> Konstruktionen bauen um günstig Geld in Siegpunkt umzuwandeln und ggf. noch Ausbauten für die verschiedenen Kartentypen zu bekommen, 4. Jahr -> Gebäude bauen um großflächig, teuer aber effektiv Geld in viele Siegpunkte umzuwandeln. Natürlich muß man diese Phasen nicht streng einhalten, sollte es auch gar nicht, um bereits in den ersten Jahren Geld zu generieren, welches ja zum Kauf der Gebiete (Felder, Vieh, Konstruktionen, Gebäude) benötigt wird. Aber durch die wechselnden Blickwinkel ist jede Runde spannend, obwohl sie technisch gleich abläuft. Einkommen, Aktionen, Ernte.

    Die Regel ist vorbildlich aufgebaut, gut verständlich und reich bebildert. Die Regeln sind eingängig und schlüssig, so daß einmaliges Lesen der Regel ausreicht, um das Spiel ohne weiteres Nachschlagen zu spielen. Alles was man sonst an Informationen benötigt steht auf den Karten selbst, oder übersichtlich zusammengefasst auf den Hilfskarten, die ebenfalls für jeden Spieler beiliegen. Jede Form von Schriftstück im Spiel ist natürlich auf Englisch verfasst, aktuell gibt es noch keine deutsche Version des Spiels. Grundlegende Englischkenntnisse sind aber völlig ausreichend, da sich der Text in der Regel oft wiederholt oder ähnlich darstellt.

    Es gibt Spieler, die einen Mangel an Interaktion als einen Mangel am Spiel auffassen. Allerdings denke ich, daß solche Spieler vielleicht nicht ausgerechnet zu Landwirtschaftsaufbauspielen wie diesem oder Agricola greifen sollten. Das Konzept ist auf Optmierung ausgelegt. Damit hat aber jeder Spieler seinen Erfolg weitgehend in der eigenen Hand. Das einzige Zufallselement im Spiel ist das Ziehen von Karten. Da aber jede Runde von jedem Spieler 6 Karten gezogen werde, und diese auch noch gedraftet werden, hat man insgesamt bis zu 21 Karten pro Runde in der Hand! Das sollte doch ausreichen, um den Glücksfaktor überschaubar zu halten.

    Das Material des Spiels ist qualitativ hochwertig. Die Rohstoffe Wasser und Getreide liegen als Holzteile in ausreichender Menge bei. Die Grafik des Spiels ist ansprechend! Es gibt verschiedenste Felder und Viehweiden. Gebäude und Konstruktionen sind liebevoll gestaltet. Wassertürme und Silos dienen zum Speichern von Wasser und Getreide. Alles hat seine eigene Illustration, die das Thema gut transportiert.

    Ein letztes Wort zu den Kickstarter Erweiterungen, die meines Wisses auch auf der SPIEL in Essen 2016 erähltlich waren. Auf den Jutebeutel kann man zur Not verzichten, aber die beiden Mini Erweiterungen sind durchaus eine Bereicherung. Early Planning erleichtert den Einstieg ins Spiel durch leicht vergünstigte Baukosten für eine erste Karten eines bestimmten Typs. Die Ereignisse in der zweiten Erweiterung sind überwiegend positiv und geben an der Stelle einen kleinen Push, während die negativen Ereignisse nicht so übermächtig sind, daß sie die Pläne der Spieler nachhaltig stören.

    Alles in allem ein ausgesprochen konstruktives Spiel, das 2-4 Optimierer durchaus langfristig begeistern kann, zumal deutlich mehr Karten und Ausbauten im Spiel sind, als man in einem Spiel durchspielen kann.


    NINAs Wertung:
  • Cottage Garden NINA über Cottage Garden
    Der Autor spricht ja schon Bände, wenn man ein neues Spiel in den HÄnden hat. Dieses erinnert natürlich verdächtig an Patchwork, hat aber mehr als genug Unterschiede, um den Kauf zu rechtfertigen.
    Zum einen die Anzahl der Spieler, hier kann man endlich auch mit mehreren patchworken. Der Mechanismus zum Aufnehmen der Teile ist interessant und erlaubt gerade so viel Vorausplanung, daß auch Vielspieler reichlich Spaß mit dem Spiel haben, während Gelegenheitsspieler begeistert ausprobieren und Teile drehen. Nicht zuletzt ist die grafische Gestaltung ein echter Hingucker, und wenn man in der grauen Jahreszeit etwas Bedarf an Farbe hat, so wird hier an BLüten nicht gespart. Die Katzen und Blumentöpfe bringen weitere interessante Effekte und die Möglichkeit zu Kettenreaktionen ins Spiel.
    Uneingeschränkte Kaufempfehlung für fast jede Spielerzusammensetzung!

    NINAs Wertung:
  • T.I.M.E Stories NINA über T.I.M.E Stories
    Erst bin ich an dem Spiel auf der Messe vorbeigehastet. Das Cover sah interessant aus, aber es klang nach SiFi, und das ist nicht mein Kerninteresse. Verschiedene Rezensionen haben mich dann aber doch aufhorchen lassen. Eine Geschichte wird erzählt? Rätsel müssen gelöst werden? Legenden von Andor, nur besser?
    Gut, daß ich es mir doch noch gekauft habe! Wir hatten mit dem Grundspiel und den Erweiterungen jede MEnge Spaß! Und nein, ich finde sie auch nicht zu teuer... für das Geld kann man mit 4 Leuten nicht ins Kino gehen, und das sind nur 2 Stunden Spaß, und nicht 6, Tendenz steigend.
    Meine Empfehlung: 3 Freunde organisieren und kaufen!

    NINAs Wertung:
  • Carcassonne - Über Stock und Stein NINA über Carcassonne - Über Stock und Stein
    Déjà vú! Carcassonne IST ein ausgezeichnetes Spiel... Carcassonne - Über Stock und Stein dementsprechend auch... aber braucht man beide? Definitiv nicht. Vor allem deshalb, weil es zu letzterem keine Erweiterungen gibt und man das Spiel dementsprechend nicht auf die eigenen Bedürfnisse und die der Mitspieler anpassen kann. Hier eine Element dazunehmen, dort eins weglassen, da das Spielerlebnis etwas komplexer machen etc. All das ist nicht möglich bei Über Stock und STein, da muß man eben nehmen was man bekommt. Es sind 5 verschiedene Tiere auf den Plättchen abgebildet, aber sie geben alle einen Punkt, unterschiedslos. Also sind wohlmöglich Erweiterungen geplant... nur was bringt das? Gibt es jemanden, der Carcassonne und mind. 2 Erweiterungen noch NICHT hat! Derjenige möge sich gerne dieses Spiel kaufen! Für alle anderen ist es redundant.

    NINAs Wertung:
  • Quadropolis NINA über Quadropolis
    Days of Wonder ist einer meiner Lieblingsverlage. Ein Ausreißer war Relic Runner, das Spiel kann man weitgehend knicken, aber dies ist wieder ein Volltreffer!
    Für Wenig-Spieler ist die Standardvariante sehr gut geeignet und auch zusammen mit Viel-Spielern kann man ein schnell erklärtes und doch spannendes Spiel genießen.
    Wenn sich nur viel-Spieler treffen kann man direkt mit der Experten Variante starten und dann schon eine richtig anspruchsvolle Knobelaufgabe lösen! Trotzdem sind die einzelnen Spielzüge kurz und knackig: Architekt einsetzen, Plättchen nehmen, hinlegen.

    Das Material ist gewohnt ausgezeichnet und hochwertig, die Plättchen sehr dick und wertig, die Einwohner und Energiemarker wunderbar zu händeln.
    Bei den Monumtenten kann man sicher geteilter Meinung sein... an sich sind die Extraplättchen eine schöne Idee, hübsch anzusehen, erfreuen das Sammlerherz. Für Komplettisten (ja... ich bin auch einer) ist es natürlich etwas hart, daß man an die Plättchen zum Verkaufsstart in anderen Europäischen Ländern nur schwer herankommt!
    Und Ebay-Preise können ruinös sein... :)
    Aber andererseits sind diese Plättchen eine kosmetik und der Nichtbesitz schmälert in keiner Weise das Spielerlebnis!

    Fazit: Unbedingt kaufen, wunderschönes unterhaltsames Spiel!

    NINAs Wertung:
    • Max K., Christian D. und 5 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Klaus-Peter S.
      Klaus-Peter S.: Das ist ein gut durchdachtes, schön gestaltetes Spiel, dass uns viel Spaß macht.
      15.04.2016-20:51:00
    • Mario G.
      Mario G.: Ich finde nicht, dass man Relic Runner so einfach knicken kann. Es soll Leute geben die Spaß daran haben.
      Als Vielspieler muss ich Dir auch da... weiterlesen
      20.06.2016-21:17:58
    • NINA F.
      NINA F.: Zugegeben, ich habe Relic Runner nur einmal auf der Messe gespielt. Die Runde war sich ziemlich einig, daß es besonders am Ende zuviel zielloses ... weiterlesen
      27.08.2016-18:37:52
  • Cacao - Chocolatl Erweiterung NINA über Cacao - Chocolatl Erweiterung
    Cacao scheint erst mal recht unscheinbar zu sein, aber ähnlich wie bei Carcassonne sieht das nur auf den ersten BLick so aus. Die Erweiterung fügt noch reichlich Variationen und Möglichkeiten hinzu, überraschend viel Strategie aus dem Spiel herauszuholen! Die vier Module kann man frei kombinieren und das Spiel so den eigenen Wünschen und nicht zuletzt auch denen der MItspieler anpassen. Klare Kaufempfehlung!

    NINAs Wertung:
  • Peloponnes - Das Kartenspiel NINA über Peloponnes - Das Kartenspiel
    Erstaunlich viel Spiel für die kleine Schachtel! Man hat tatsächlich das Gefühl etwas aufzubauen. Die Preis-Leistung ist auf jeden Fall sehr sehr gut.
    Es braucht viel Platz auf dem Tisch. Das Brettspiel dazu kenne ich nicht, aber ich kann mir nicht vortsellen, daß es besser ist als diese kompakte Form.

    NINAs Wertung:
  • Das Brettspiel-Osternest NINA über Das Brettspiel-Osternest
    Eine lustige Eier'Suche'. Vier der Erweiterungen brauchte ich, 50% Wirkungsgrad ist schon gut, und das Haus der Sonne kaufe ich vielleicht auch noch. :) Wie immer ein nettes kleines Gimmick für die völlig Spielverrückten.
    Eine Erweiterung fehlte in meiner Box! Eine Reklamation ist eingeleitet, glücklicherweise war sie nicht für ein Spiel, das ich schon besitze.

    NINAs Wertung:
  • Mutterböhnchen NINA über Mutterböhnchen
    Eine wirklich spaßige Ergänzung zu Ladybohn. Das ist ohnehin schon dem 'klassischen' Bohnanza etwas überlegen, da es die eine oder andere kleine Variante bietet. Das kleine Päckchen mit den Mutterböhnchen loht sich da auf jeden Fall auch noch! Ein Muß ist es natürlich, wie jede Erweiterung, nicht. :)

    NINAs Wertung:
  • Zooloretto Würfelspiel Ersatzblock NINA über Zooloretto Würfelspiel Ersatzblock
    Was soll man sagen, das Würfelspiel ist gut, der Block auch. :) Die Frage ist natürlich, ob das Preis/Leistungsverhältnis in Ordnung ist... aber mal ehrlich, welcher echte BoardgameGeek macht sich Gedanken über 2 Euro...

    NINAs Wertung:
  • Munchkin Jolly Jumbo D6 (Grün) NINA über Munchkin Jolly Jumbo D6 (Grün)
    Muß man den Würfel haben? Sicher nicht... ist er cool? Klar. :)
    Es ist ein typischer Merchandising Sammlerartikel. Man muß halt wissen, ob man so etwas kauft oder grundsätzlich dagegen ist. Die Karten vervollständigen die Sammlung, und der Würfel ist von guter Qualität

    NINAs Wertung:
  • Cardline Weltenbummler NINA über Cardline Weltenbummler
    Einfach atemberaubende Grafik! Wirklich wunderschön, und der eigentliche Grund, warum ich mir das Spiel gekauft habe, mein LIeblingsgrafiker hat es gestaltet! Der Spielablauf ist fast so unaufgeregt wie Mensch ärgere Dich nicht. Mit Kinder nur schlecht zu spielen, welches Kind kennt schon die Fläche von Guatemala? ...oder welcher Erwachsene, wenn wir schon bei kritischen Fragen sind... Schätzen ist ja schön und gut, kann aber etwas langatmig werden.

    NINAs Wertung:
  • Munchkin Level Spielfeld (engl.) NINA über Munchkin Level Spielfeld (engl.)
    Für den Munchkin Sammler und Liebhaber eine coole Sache. :) Wieder ein paar Kärtchen, die sich auf das Item selbst beziehen. Sicherlich kein Muß, aber wer sammelt, der sammelt. :)

    NINAs Wertung:
  • Die Baumeister - Antike NINA über Die Baumeister - Antike
    Das Spiel ist dem Vorgänger, Die Baumeister - Mittelalter, sehr ähnlich. Überzeugend sind nach wie vor die Illustrationen. Und ebenso wie bisher ist der Spielfluss sehr glücksabhängig und zufällig. Das allein wäre noch nicht schlimm, würde es doch ein unbeschwertes Spielvergnügen ermöglichen, wenn noch etwas mehr Redaktion in das Balancing geflossen wäre. Zieht man früh im Spiel nur hochwertige Bauwerke vom Stapel, kommt man ununterbrochen in Geldnot, weil man sämtliche zur Verfügung stehenden Baumeister einsetzen muß, bevor man neues Geld bekommen kann... für mich trübt das den Spaß etwas.
    Die Ausbildungskarten für Baumeister sind hingegen sehr schön einzusetzen und clever umgesetzt.

    NINAs Wertung:
  • Ali NINA über Ali
    Ich denke, dieses Spiel muß man halt mögen... es ist hübsch illustriert, soviel steht fest!
    Ansonsten muß man einen Faible für das gute alte 'ich packe in meinen Koffer...' aus dem Kindergarten haben. Sicherlich gut geeignet für Familien, besonders Kinder sind oft besser darin etwas im Kurzzeitgedächtnis zu speichern als Erwachsene. So gesehen auch als Training sehr gut.
    Für Strategiespielfans eher nicht zu empfehlen...

    NINAs Wertung:
  • Pergamon (dt. Regel zum Download) NINA über Pergamon (dt. Regel zum Download)
    Dieses Spiel ist wie so viele von diesem Author: Grundsolide!
    Es ist ein angenehmen, wenn auch nicht neues Thema das durch das Material gut unterstützt wird. Die Spielidee ist ebenfalls nicht nagelneu, aber mit den Sammlungen zueinanderpassender Hälften, dem interessanten Reihenfolgemechanismus und dem Museumsdurchlauf interessant neu gemischt.
    Bleibt nur die Frage offen, wie lange 'angenehm' und 'interessant' den Lanzeitspaß aufrecht erhalten können...

    NINAs Wertung:
  • Dungeons & Dragons - Lords of Waterdeep: Scoundrels of Skullport Erweiterung (engl.) NINA über Dungeons & Dragons - Lords of Waterdeep: Scoundrels of Skullport Erweiterung (engl.)
    Das Spiel Lords of Waterdeep ist auch ohne die Erweiterung bereits sehr gut. Obwohl bestehend aus klassischen Komponenten (Workerplacement, Ressourcensammeln) ist die Mischung in Verbindung mit der dichten Atmosphäre aus den D&D Welten sehr unterhaltsam. Durch die stark erweiterten Einsatzmöglichkeiten mit der Erweiterung Scoundrels of Skullport und den neuen Mechanismus der Korruption gewinnt das Spiel noch einmal deutlich an Tiefe! Ich kann den Kauf nur wärmstens empfehlen.

    NINAs Wertung:
  • Talisman: Das Waldland Erweiterung (dt.) NINA über Talisman: Das Waldland Erweiterung (dt.)
    Ich war lange Anhänger der alten Talisman Edition und habe fleißig Erweiterungen gesammelt. Nachdem nun aber endlich der Große Spielplan mit allen vier Ecken fertiggestellt ist, wende ich mich bekehrt der neuen Edition zu. :)
    Die Gesaltung ist gewohnt wunderbar, die neuen Mechaniken gefallen mir sehr gut. Sie geben nicht nur der dunklen Seite der Schicksalspunkte eine Bewandnis, sondern fördern auch die Interaktion in einem Spiel, das es grundsätzlich erlaubt, daß jeder für sich 'levelt'.
    Einzig eine Äußerlichkeit stört mich etwas, was sicher daran liegt, daß ich ein eher pingliger Sammler bin... obwohl es die dritte 'große' Erweiterung ist, die eine vierte und letzte(?) SPielplanecke mitbringt, steckt sie in einer kleineren Schachtel!! Das hat es darüber hinaus nötig gemacht, den Plan anstelle von zweimal dreimal zu knicken, und das an etwas seltsamen Stellen 'mittendrin'. Da hätte ich mir doch gewünscht (allein schon für die Optik im Regal), daß die alten Maße beibehalten werden und man sich im Plan einen Knick spart!
    Das tut dem Spiel an sich natürlich in keiner WEise Abbruch. :)

    NINAs Wertung:
  • Brains - Japanischer Garten NINA über Brains - Japanischer Garten
    Wer Puzzle mag, ist hier zweifellos richtig! Die Rätsel gehen von sehr einfach bis wirklich knifflig. Gerade als kleine Tätigkeit für zwischendurch geeignet, es gibt ja nicht groß was aufzubauen, und eingeräumt ist auch schnell wieder.
    Seltsam ist nur, daß die versprochene IPhone App nicht auftauchen will...

    NINAs Wertung:

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: