Profilseite von Katja R.
Katja R.

Katjas Errungenschaften:

Aluhut
Katja wird sich immer an Harald Bilz erinnern.Athlet
Katja mag Spiele mit Körpereinsatz.oft kommentiert
Katja hat auf eigene Veröffentlichungen 500 Kommentare erhalten.etwas engagiert
Katja hat eine Spielernetzwerk on Tour Veranstaltung mit organisiertEbenezer Scrooge
Katja hat in Scrooge-Manier Videogutscheine abgestaubt.Bonsai
Katja hat das schönste Wandgemälde geschaffen.Logistiker
Katja hat zwar keinen Platz mehr für neue Spiele, bekommt die neuen aber immer irgendwie ins Regal.Meinungsführer
Katja hat 20 Anhänger gewonnen.Erklärbär
Katja erklärt immer die Spielregeln.Catanist
Katja liebt die Welt des SechsecksOft Verlierer
Katja verliert irgendwie immersehr enthusiastisch
Katja hat 500 mal "Mag ich" geklickt.
Alle ansehen

Wen suchst du?



Von Katja R. bewertete Spiele (4 Stück):



  • Tokyo Train Katja über Tokyo Train
    Es wurde schon viel zu den Regeln usw. geschrieben, daher von mir nur eine kurze Rezi, wie ss mir gefallen hat.
    Es kam heute abend zum ersten Mal auf den Tisch und alle Mitspieler waren sich einig, DAS ist genau das Richtuge für Katja. Tja, was soll ich sagen,selten so bei nem Spiel gelacht.
    Für Partyspieler ein absolutes MUSS!
    6 Punkte, weil ich immer noch kichere.... und wahrscheinlich heute Nacht meinen Mann aus Versehen k.o. fuchtele. :-)

    Katjas Wertung:
  • Seasons Katja über Seasons
    Langer Rede kurzer Sinn:
    Es wurde ja schon alles gesagt, finde ich. Ich durfte es am vergangenen Wochenende spielen und das ist für mich das nächste Spiel, das einziehen darf. :-)


    Katjas Wertung:
  • Was ist Was Junior - Mein erstes Quiz Katja über Was ist Was Junior - Mein erstes Quiz
    Heute habe ich Was ist Was Junior - Mein erstes Quiz bekommen.
    Vielleicht kennt der ein oder andere Kosmolino - Mein erstes Quiz. Das Spielprinzip der beiden Spiele ist identisch.
    Spielziel ist es, als Erster fünf Karten vor sich liegen zu haben. Mit einem Würfel wird dabei bestimmt, wie weit man mit seiner Piratenfigur ziehen darf. Das Feld, das man betritt, gibt farblich die Kategorie vor, die gespielt wird.
    Es gibt:
    *gelb - Sprache
    *grün - Umwelt/Alltag
    *rot - Farben/Formen
    *blau - Mengen/Zahlen
    und dazu in der linken oberen Ecke jeder Karte:
    *Ohr - reimen
    *Finger - zählen
    *die Zeigefinger beider Hände, die aufeinander zeigen - Wörter zusammensetzen
    *Auge - schau genau
    Das Gute daran ist, dass dadurch keine Fragen in Schriftform auftreten, sondern das Spiel KOMPLETT aus Bilderrätseln besteht, die auch von Kindern, die noch nicht oder nur wenig lesen können, gelöst werden können.
    Denn die Besonderheit der Karten offenbart sich auf der Rückseite. Auf der Rückseite befindet sich ein genialer Lösungs"mechanismus": Man nimmt die Karte so in die Hand, dass das Bild auf der Vorderseite vom Daumen, und an der selben Stelle auf der Rückseite vom Zeigefinger festgehalten wird.
    Dreht man die Karte nun um, zeigt einem der auf der Rückseite aufgemalte Papgei, ob die Antwort richtig ist. Der zeigt nämlich mit ausgestrecktem Flügel auf das weisse Antwortfeld.
    Wenn jetzt ein SPieler fünf Karten auf der Hand hat, so wird die Runde noch zu Ende gespielt, d.h. bis zu dem Spieler, der Startspieler war. Haben nun mehrer Spieler fünf Karten, so gewinnen mehrere, ansonsten kann auch ein Stechen veranstaltet werden.
    Insgesamt wieder ein wunderschön gestaltetes "Erstes Quiz", wie ich es sicherlich auch mit meinen (Tages-)kindern spielen werde.

    Katjas Wertung:
  • Erste Hilfe - Das Spiel Katja über Erste Hilfe - Das Spiel
    Eigentlich ist Erste Hilfe kein Spiel im herkömmlichen Sinne. Ich habe es 2010 auf der Messe in Essen kennengelernt und für mich festgestellt, dass ich das gerne haben möchte.
    Spielerisches Erlernen der ersten Wundversorgung. Zahlreiche Unfälle passieren im Sport, in der Familie oder im Verkehr. Leider fehlt es meist an den einfachsten Kenntnissen zur Ersten-Hilfe bei Kindern aber auch bei Erwachsenen. Dieses Spiel enthält 65 Fragekarten mit jeweils 3 möglichen Antworten. Auf der Rückseite findet man die richtigen Antworten genau erläutert. Zur Selbstkontrolle liegt ein Stift bei (der braucht eine Batterie), der auf einen der drei Antwortpunkte gesetzt wird. Durch einen Ton und einen Leuchtpunkt wird mitgeteilt, ob die Antwort richtig oder falsch ist. Ebenfalls enthält dieses Spiel ein Heft, indem nochmals alle Fragen und Antworten nachzulesen sind. Eigentlich für Kinder ab 7 Jahren, ich denke aber, dass man dieses Thema ruhig auch mit jüngeren Kindern spielerisch angehen kann.

    Katjas Wertung:

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(40€ Mindestbestellwert)
Suche: