Profilseite von Hartmut M.
Hartmut M.

Hartmuts Errungenschaften:

wird sehr oft gegrüßt
Hartmut hat 500 Einträge auf seine Pinnwand erhalten.Ein Hochzeitsball mit Zombies
Hartmut hat den meisten Paaren zu einem glück ... oh mein Gott, Zombies!!!Ostereifinder 2013
Hartmut hat mindestens ein Osterei gefunden.Nikolaus 2011
Hartmut hat beim Nikolausgewinnspiel 2011 teilgenommen.Essen 2010
Hartmut hat uns an unserem Messestand in Essen besucht.oft kommentiert
Hartmut hat auf eigene Veröffentlichungen 500 Kommentare erhalten.Frühlingsspieler
Hartmut spielt im FrühlingSunrise City
Hartmut hat erfolgreiche eine Stadt aufgebaut.Weihnachten 2011
Hartmut hat Weihnachten 2011 im Spielernetzwerk gefeiert.Promojäger
Hartmut besitzt alle Promos und wenn welche fehlen, wird gesucht, gejagt und getauscht.Santiago
Hartmut erzielt die größten Erträge.Lignum
Hartmut fühlt sich wohl im Wald.
Alle ansehen

Wen suchst du?



Von Hartmut M. bewertete Spiele (13 Stück):



  • The Walking Dead (dt.) Hartmut über The Walking Dead (dt.)
    Auf der SPIEL 13 hatte ich das zweifelhafte Vergnügen, dieses Spiel zu spielen. Ok, zugegeben, ich habe es nach zwei Runden abgebrochen, denn derart schlechte Spieleunterhaltung ist mir seit langem nicht mehr untergekommen.

    Ich frage mich aufrichtig, wie KOSMOS seinen guten Namen für so einen Schund hergeben kann. Lizenzspiele genießen bei mir seit jeher einen eher zweifelhaften Ruf, auch wenn es rühmliche Ausnahmen gibt (siehe z.B. Battlestar Galactica), dennoch habe ich als Zombiefan, bzw. Liebhaber der gleichnamigen Comic-Reihe und Serie ein Auge auf dieses Spiel geworfen. Bis zum Spielerlebnis.....

    Es handelt sich hier um ein billiges Würfelspielchen, bei dem die Spieler versuchen müssen, ausgehend von der Mitte (ihrem Camp) zu den Ecken des Spielbretts (unterschiedliche Örtlichkeiten) zu gelangen, um dort Items für das Camp zu erkämpfen und dorthin zurück zu bringen. Wer die meisten Items mit zurück bringt, gewinnt das Spiel.

    Jeder Spieler bekommt ein Handvoll Karten, darunter befinden sich Ausrüstungsgegenstände mit unterschiedlicher Wertigkeit für den Kampf gegen die Zombies. ...und die Zombies kommen nach nahezu jedem Würfelwurf (es sei denn, man kommt genau auf ein sicheres Feld). Nun wird eine Zombiekarte aufgedeckt. Der Spieler sieht sich kleineren oder größeren Gruppen von Zombies gegenüber und kann nun mit seinen Karten und dem Würfelwurf versuchen, den Zombiewert zu erreichen oder zu übertreffen. Schafft er es, erhält er eine Belohnung, schafft er es nicht, wird er getötet; es sei denn, er verfügt über keine Verbündeten mehr.
    Verbündete sind Joker, die der Spieler den Zombies zum Fraße vorwerfen kann und damit sein Leben rettet. Sind die beiden Joker weg, wird es eng. Denn der Tod bedeutet die Wiederauferstehung als Zombie und fortan jagt man seine einstigen Mitstreiter und versucht diese in die Reihe der Untoten aufzunehmen.

    Mehr hat das Spiel nicht zu bieten und auch wenn der ein oder andere denken mag, das klingt doch eigentlich ganz spannend, nein, es ist absolut nicht spannend. Irgendwie fühlte ich mich wie in einer Untotenversion von "Mensch-ärger-Dich-nicht" mit etwas abgewandelten Regeln.

    Wer gehört also zur Zielgruppe dieses "Machwerks"? Fans der Serie? Sehr wahrscheinlich, aber die werden es mit Grauen in den hintersten Winkel ihres Spieleschrankes verbannen, wenn sie es erst gespielt haben. Daher besser vorher antesten und Geld sparen.
    Zombiefans? Abgesehen von wirklich sehr schönen Bildern aus der Serie wird dem Zombiefan nichts, aber rein gar nichts geboten. Besser einen Zombiefilm schauen oder zu den anderen Zombie-Spielen greifen, die es dieses Jahr auf die Messe geschafft haben.
    Familien? Garantiert nicht, denn das Spiel soll ja ab 16 sein, was ich anhand der teilweise recht guten Zombiebilder durchaus verstehen kann. Mit jüngeren Kindern sollte man dieses Spiel nicht spielen; gerade die aber hätten an diesem Spielprinzip sicher ihren Spaß (vielleicht als Hello Kitty Version für Mädchen ;)
    Bleiben nur noch die jüngeren Jungs, die es vielleicht cool finden, solch ein Spiel zu spielen.
    Aber ob das für den Erfolg reicht? Ich hoffe es ehrlich gesagt nicht, denn dieses Spiel hat keinen Erfolg verdient. Das hätte KOSMOS besser bleiben gelassen und die Energie in andere Projekte gesteckt.

    Mein Tipp: Finger weg!

    Meine Note: 1 Punkt, aber auch nur aufgrund der guten Bilder aus der Serie. Ansonsten 0

    Hartmuts Wertung:
  • 7 Wonders Hartmut über 7 Wonders
    Meine Vorredner haben das Spiel schon oft genug und sehr gut beschrieben, daher spare ich mir weitere Worte über den Spielablauf, das Spielziel usw. :)

    7 Wonders ist ein spannendes Kartenspiel mit einem erfrischenden Mechanismus und einer nicht gerade geringen Auswahl an möglichen Wegen zum Sieg.

    Strategie und Glück geben sich hier die Hand, wobei der strategische Anteil in einer 3-Besetzung deutlich mehr zum Tragen kommt, als in größeren Runden.

    7 Wonders macht einfach richtig Spaß und ist allein deshalb seinen (sicher etwas hohen) Preis wert.





    Hartmuts Wertung:
  • Carcassonne - Händler & Baumeister (2.Erweiterung) Hartmut über Carcassonne - Händler & Baumeister (2.Erweiterung)
    Eine der besten und vor allem sinnvollsten Erweiterungen für Carcassonne, da hier die taktische Komponente des Spiels hervorgehoben wird.

    Über den Baumeister und seine Doppelzüge lohnen sich auch einmal große Städte, die nicht unbedingt fertig werden müssen; oder endlose Straßen.

    Das Schwein zur rechten Zeit am rechten Ort auf eine Wiese gesetzt, bringt noch einmal einen Extrapunkt für jede fertige Stadt in der Endwertung.

    Die Warenplättchen sorgen für einen schnellen Abschluss von Städten; denn diese begehrten Plättchen bekommt derjenige Spieler, der die Stadt fertigstellt, nicht automatisch derjenige, der über die Stadt und seine Ritter Punkte erhält. Das stellt die Spieler oftmals vor schwere Entscheidungen. Stadt beenden und dem Gegner Punkte schenken, mit diesem Zug aber gleichzeitig für die Endwertung vorsorgen!?
    Hier gilt, ganz genau abzuwägen, denn Gier ist kein guter Berater! ;)

    Absolute Kaufempfehlung!
    Wir spielen Carcassonne grds. mit dieser Erweiterung!

    Hartmuts Wertung:
  • Carcassonne Hartmut über Carcassonne
    Carcassonne ist ein Klassiker, ein Spiel, das immmer wieder auf dem Tisch landet, ein Spiel, das Wenigspieler dazu animiert, mehr zu spielen und Nichtspieler zu Spielern machen kann. :)

    Einfache Regeln, ein stets komplett neuer Spielaufbau und ein Quäntchen Glück machen dieses Spiel so reizvoll.

    Mir ist es auch nach vielen Jahren noch nicht langweilig geworden und dank einer Fülle an Erweiterungen, dürfte dies auch äußerst schwierig werden.

    Ideal für 2 Spieler, weniger planbar, aber nicht minder spannend wird es mit 3 und mehr Spielern.



    Hartmuts Wertung:
  • Dominant Species (engl.) Hartmut über Dominant Species (engl.)
    Dominant Species, der heimliche Hit der SPIEL 2010, war relativ schnell ausverkauft; und das trotz des relativ hohen Preises, für den man aber auch einiges an Material und vor allem Spielspaß geboten bekommt.

    Ich hatte kürzlich das Vergnügen, dieses Spiel in einer 5-Besetzung zu spielen. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten und kurzen Unzufriedenheiten über die zufällig zugewiesene Spezies (jede Spezies hat ihre Vor- und Nachteile), ging es los und ich kann nur sagen, die Zeit verflog im Nu. Der Kampf um die Vorherrschaft blieb bis zum Schluss ein spannender Wettlauf und mancher, der offenkundig zurücklag, konnte am Ende noch einige überraschende Punkte für seine Spezies verbuchen.

    Zugegeben, die englischen Regeln sind auf den ersten Blick nicht jedermanns Sache, aber auch wenn das Spiel sehr komplex daherkommt, ist der Ablauf einer Runde stets der Gleich und das ist schnell verinnerlicht. Die Regeln sind obendrein mit reichlich bebilderten Beispielen versehen und erleichtern das Studium enorm. Die englischen Kartentexte sind auch nicht sonderlich schwer zu verstehen (bis auf einige Ausnahmen).
    Für alle, die sich trotz alledem weigern, englische Regeln zu lesen, gibt es im Internet eine Übersetzung ins Deutsche.

    Dieses Spiel sollte man sich nicht entgehen lassen. Definitiv ein Highlight, mit hohem Spielspaßpotential, das jede Spielerunde bereichern wird.

    Bitte auch nicht vom Verlag GMT, der ansonsten überwiegend hochkomplexe Cosims herausbringt, abschrecken lassen.

    Einziger Minuspunkt: Die Papp-Landschaftsteile hätten ein schöneres Design verdient und ein etwas stärkerer Karton hätte der Optik sicher auch nicht geschadet.
    Ich hoffe mal, dass dieses Manko in der 2nd Edition behoben sein wird; vielleicht auch in der deutschen Ausgabe (sollte sie je herauskommen!).



    Hartmuts Wertung:
  • Era of Inventions Hartmut über Era of Inventions
    Wir haben dieses Spiel mit einer 5er-Besetzung gespielt und ich muss sagen, es hat mich ganz und gar nicht überzeugt. Fangen wir mal beim Spielmaterial an: Die Farbwahl der Spielsteine ist äußerst ungünstig ausgefallen. Für Farbenblinde dürfte es kaum noch möglich sein, Unterschiede auszumachen; trifft auch auf die Abbildungen der Spielsteine auf den einzelnen Karten zu. Da muss man schon mehrfach hinsehen und u.U. die Lichtquelle anders positionieren. Das zum Material. Wie zu Beginn bereits gesagt, wir haben es mit 5 Leuten gespielt, daher bewerte ich nur diese Konstellation. Wie es mit 3 oder 4 Spielern aussieht, kann ich nicht sagen, interessiert mich aber auch nicht mehr. Aufgrund der Tatsache, dass der Startspieler reihum weitergegeben wird und nicht über ein eigenes Feld erworben werden kann, hat der erste Startspieler schon mal einen gewaltigen Vorteil, der letzte in der Runde Nachteile, muss er doch das nehmen, was ihm die anderen Spieler über lassen. Das ändert sich die nächsten beiden Runden leider nicht wirklich. Unterläuft einem hier dann noch ein Fehler (siehe u.a. Farbenproblem), so kommt man arg schnell ins Hintertreffen und da kaum noch raus. (Übrigens, dies war nicht mein Schicksal; nicht das einer denkt, ich bewerte daher so negativ! :) 3 Felder in den Regionen "Produktion" und "Rohstoff-Erwerb Hafen" wären hier in jedem Fall sehr sinnig; wenn nicht sogar in allen Bereichen (die 3 Felder hätte man ja auch auf die 5-Spieler-Version beschränken können!). Für mich wirkte dieses Spiel zu Fünft wie das Probespiel eines Prototyps: einfach unausgegoren !

    Hartmuts Wertung:
    • Simone H., Patrick M. und 11 weitere mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Achim S.
      Achim S.: .. nicht das Spiel - die Rezension!
      08.11.2010-23:36:14
    • Gero R.
      Gero R.: Dazu ist dieser Button ja auch gedacht! Auf der Seite zum Spiel selbst gibt es oben rechts einen weiteren "mag ich"-Button, mit dem man sich... weiterlesen
      09.11.2010-07:49:45
    • Patrick M.
      Patrick M.: jupp
      25.02.2011-03:16:56
  • Pandemie (alte Version) Hartmut über Pandemie (alte Version)
    Klasse Spiel für alle Freunde des kooperativen Spiels. Ein tolles Thema und ein wirklich schwerer Kampf der Spieler gegen die ständig ausbrechenden Seuchen. Wer in einer 4er-Runde je ohne den Arzt hat spielen müssen, weiß, wie hoffnungslos die Lage für das Team sein kann. Mir persönlich gefällt die nervöse Spannung, die ein Ausbruch einer Krankheit mit sich bringt. Jedes Spiel stellt ein gnadenloses Rennen gegen die Zeit dar. Ein Sieg gegen dieses Spiel ist ein ehrenhafter Sieg. :)

    Hartmuts Wertung:
  • Mr. Jack Hartmut über Mr. Jack
    Auch ich kann die Begeisterung für dieses Spiel nicht teilen. Das Spielmaterial ist ohne Zweifel schön, aber das war es für mich auch schon. Hier wurde eine gute Idee und Chance vertan. Der Spielmechanismus ist unausgegoren, ein Sieg für Jack nur schwer möglich. Schade drum.

    Hartmuts Wertung:
    • Patrick M., Cecilia M. und 3 weitere mögen das.
    • Jolly R., Uwe S. und noch jemand mögen das nicht.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Patrick M.
      Patrick M.: so schlecht ist es doch auch nicht
      25.02.2011-03:18:05
    • Mahmut D.
      Mahmut D.: Genau deshalb sollte sich jeder , der so denkt wie Hartmut, Mr Jack in New York angucken, denn hier wurd alles richtig gemacht ;-)
      09.04.2011-16:35:14
    • Marcel L.
      Marcel L.: Ich finde gar nicht schlecht, das die eine Seite schwieriger ist als die andere, gerade wenn man neuen Mitspielern das Spiel zeigt, kann man so... weiterlesen
      15.11.2015-15:22:12
  • Gemblo Hartmut über Gemblo
    Wer Blokus mag, wird GEMBLO lieben! GEMBLO ist das bessere Blokus. Kaum ein Spiel ist bei uns so oft auf dem Tisch, wie GEMBLO. Es macht immer wieder Spaß und eignet sich hervorragend als Einstiegsspiel, Zwischenspiel oder Abschlußspiel einer Spielerunde. Wenn man aber "Pech" hat, bleibt man an GEMBLO hängen....

    Hartmuts Wertung:
  • Axis & Allies - Europe Hartmut über Axis & Allies - Europe
    Bislang meine Lieblingsversion von A&A. Endlich kommen die Russen und die Briten voll auf ihre Kosten, und das auf "Kosten" des Deutschen, der nach anfänglichen Höhenflügen stark ins Schwitzen kommt. Je mehr Zeit vergeht, desto härter wird es und desto weiter rückt der Sieg für den Deutschen. Eine sehr gute Idee stellen die Nachschubboxen für Briten, Amerikaner und Russen dar. Der deutsche Spieler hat hier anfangs die Chance, die Nachschubwege zu blockieren und den Alliierten wertvolle IPC`s zu klauen und für sich selbst Zeit zu schinden. Kommen wir zu den Mankos. Leider ist das Spiel für 4 Spieler ausgeschrieben, m.E. aber nur für drei Spieler geeignet. Der Amerikaner greift lange Zeit nicht ins Spielgeschehen ein und könnte daher locker mit dem Briten unter einen Hut gebracht werden. Ansonsten ist Langeweile vorprogrammiert. Auch sollte man sich darüber im Klaren sein, dass man als Deutscher einen schweren Weg zu gehen hat und über die ganze Spieldauer hinweg auf einsamen Posten steht. In den meisten Spielen hat der Deutsche langfristig keine Chance auf den Sieg. Was mich zum letzten und nervtötendsten Punkt der kompletten A&A Reihe bringt, der enormen Abhängigkeit vom eigenen Würfelglück. Man kann noch so gut gerüstet sein, sind einem die Würfel nicht hold, bringt selbst die größte Armee nichts mehr.

    Hartmuts Wertung:
  • Axis & Allies Hartmut über Axis & Allies
    Endlich ist er da, der langerwartete Nachfolger, der nicht nur in neuem Gewand, sondern auch mit etlichen realistischeren Regeln aufwartet. Obwohl auch hier die Regeln weiterhin aufgebessert werden müssen, kommt die alte Version wirklich nur noch aufgrund ihrer Erweiterungen auf den Spieltisch. Hier kommen wir denn auch zu den Mankos der Revised Edition. Zwar sind die neuen Figuren sehr schön und endlich dem Design der EUROPA und PACIFIC Version angeglichen worden, leider hat man dabei aber die Farbgebung des Classic A&A nicht beibehalten. Damit fallen alle Erweiterungen für das Classic A&A weg. Obendrein fällt es einem Farbenblinden schon eher schwer, die Japaner von den Russen zu unterscheiden. Warum auch die Karte in diesem dunklen Ton gehalten werden musste, verstehe ich nicht. Das trifft auch auf die Größe der einzelnen Länder zu. Gut, man hat nun Task Force ähnliche Lösungen gefunden, doch bei der geringen Figurenzahl dürfte der Platz auf dem Spielbrett wohl alle mal ausreichend sein. Nichts desto trotz kommt man an dieser Version nicht wirklich dran vorbei. Und wer es trotzdem etwas komplexer und realistischer möchte, dem steht es frei, die unzähligen Zusatzregeln in dieses Spiel zu integrieren.

    Hartmuts Wertung:
  • Die Werwölfe von Düsterwald (dt.) Hartmut über Die Werwölfe von Düsterwald (dt.)
    Dieses ausgefallene und kommunikative Spiel gehört zu meinen absoluten Favoriten. Dorfbewohner oder Werwolf? Wer ist der Übeltäter? Och nein, schon wieder ein harmloser Dorfi dahingeschieden oder von seinen eigenen Mitdörflern erschossen....... Er ist ein Wolf, er hat geraschelt........ ich ein Wolf........ usw. Bei keinem mir bekannten Spiel werden die Mitspieler derart eingebunden. Düsterwald kann man nicht nur Sozialpädagogen ans Herz legen, nein jeder kann es spielen und wird es lieben. Selbst Frühausscheider haben noch jede Menge Spaß; können sie doch von außen dem Spielgeschehen und den teils irrsinnigen Spekulationen und Verdächtigungen, mit dem Wissen um die wahren Übeltäter / Werwölfe und deren Versuche, von sich und ihresgleichen abzulenken, folgen.
    Einziges Manko ist die Anzahl der Spieler, die benötigt wird um eine wirklich spannende und abwechslungsreiche Runde zusammenstellen zu können: mindestens 12 Leute sollten es sein!
    Ach ja, man sollte auch Spaß am Diskutieren haben. :-)
    Eine glatte 6 mit Stern.

    Hartmuts Wertung:
  • Oase (deutsch) Hartmut über Oase (deutsch)
    OASE ist ein sehr gelungenes Taktikspiel mit enorm viel Spieltiefe, das ganz ohne Würfelglück auskommt. Wer sich erst einmal durch die etwas umständlich formulierte Spielanleitung (übrigens das einzige Manko!!!) gekämpft hat, dem offenbart sich ein Spiel, das nicht nur einmal Spaß macht, sondern mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit öfters auf dem Spieltisch landen wird. Die Bestimmung der Reihenfolge, die von größter Bedeutung sein kann, erfolgt durch die Bietrunde, in der möglichst attraktive Gebote unterbreitet werden. Der Startspieler fängt an und sucht sich das beste Angebot aus, macht damit aber den Spieler, dessen Angebot er angenommen hat zum neuen Startspieler. So wechselt der Startspieler ständig hin und her, jeder versucht möglichst gute Angebote zu unterbreiten und neuer Startspieler zu werden. Schließlich darf dieser nicht nur das beste Angebot heraussuchen, er darf obendrein als erster das Angebot in Waren (Multiplikatoren), Landschaftsplättchen oder Kamele umsetzen und diese auf dem Spielplan platzieren.
    Die Spieldauer liegt bei ca. 45 bis 60 Minuten. Die Runden laufen sehr schnell ab und lassen Langeweile nicht aufkommen.
    (Schul-)NOTE 2+ (wegen der misslungenen Anleitung!)

    Hartmuts Wertung:

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: