Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Profilseite von Christian M.
Christian M.

Christians Errungenschaften:

seltener Gast
Christian ist fast nie auf Spieletreffen zu finden.Kooperativspieler
Christian spielt gern kooperative SpieleSoloprofi
Christian spielt auch gerne Solovarianten.armer Schlucker
Christian hat schon über 1000 Punkte erhalten.etwas mitteilsam
Christian hat 10 Pinnwandeinträge verfasst.öfters kommentiert
Christian hat auf eigene Veröffentlichungen 50 Kommentare erhalten.Lancelot
Christian mag es gerne Ritterlich, Mittelalterlich und HistorischSpiele-Kaufsüchtiger
Christian kriegt nie den Hals voll beim Spielekauf.Themen-Fan
Christian mag thematische Spiele lieber als abstrakte Spiele.Erklärbärmöger
Christian mag Leute, die einem die Spiele erklären.Kultist
Christian fühlt sich in der Welt von H.P. Lovecraft zuhauseInnovativ
Christian mag Spiele, die auch innovativ neue Medien mit einbeziehen.
Alle ansehen

Wen suchst du?



Von Christian M. bewertete Spiele (3 Stück):



  • Noch mal! Christian über Noch mal!
    "Noch mal!" ist ein nettes kleines Würfelspiel, bei dem es nicht nur auf das liebe Glück ankommt.

    Ziel des Spiels
    Am Ende gewinnt der Spieler, der die meisten Punkte gesammelt hat. Das Sammeln von Punkten (und das Verhindern von negativen Punkten) gelingt durch abkreuzen der entsprechenden Kästchen auf dem eigenen Spielbogen.

    Setup
    Jeder Spieler erhält zum Start einen eigenen Spielbogen. Auf diesem ist eine 7x15 Matrix abgebildet, in der sich lauter bunte Kästchen befinden. Dabei sind fünf Farben vertreten - Blau, Grün, Gelb, Orange und Rot. Die farbigen Kästchen sind jeweils in unterschiedlicher Anordnung im Verbund von 1 bis 6 aneinander gereiht. Zudem beinhalten einige Kästchen einen weißen Stern. Jeder Spieler hat den gleichen Spielbogen vor sich ausliegen. Die sechs Gemeinschaftswürfel werden in die Tischmitte gelegt, so dass jeder Spieler ohne Probleme die Würfel nehmen kann.

    Spielablauf
    Der Startspieler nimmt alle Würfel aus der Tischmitte auf und würfelt. Die drei sechsseitigen weißen Würfel zeigen die fünf Farben des Spielbogens und ein schwarzes Kreuz, welches eine Wildcard symbolisiert. Die drei sechsseitigen schwarzen Würfel zeigen die Zahlen 1-5 und ein weißes Fragezeichen, dass als Joker zu verstehen ist. Zeigt der Würfelwurf am Ende also ein schwarzes Kreuz oder ein weißes Fragezeichen, kann dem entsprechend eine der fünf Farben bzw. eine Zahl zwischen 1 und 5 gewählt werden. Dann kann jeder Spieler, korrespondierend zum Würfelwurf, sich einen weißen und einen schwarzen Würfel zum abkreuzen seines Spielbogens heraussuchen und die entsprechenden Kreuze auf dem Spielbogen verteilen. Dabei dürfen die Kreuze nur an bereits bestehende Kreuze gesetzt werden oder beliebig in der Startspalte. Es gilt aber immer einen Verbund von farbigen Kästchen anzukreuzen, d. h. möchte ich beispielsweise 5 Kreuze in Blau machen, muss mein Spielbogen folgende Bedingungen erfüllen:
    1) Es existieren fünf verbundene blaue Kästchen auf meinem Spielbogen
    2) Eines der anzukreuzenden Kästchen liegt angrenzend an einem bereits angekreuztem Kästchen
    Das Spiel endet sobald ein Spieler zwei Farben komplett abgekreuzt hat und kein einziges Kästchen dieser Farbe mehr frei ist.

    Mein persönliches Fazit
    Das Spiel macht Spaß. Ich spiele es mit meiner Frau und den Kindern in einer Regelmäßigkeit, die seinesgleichen sucht. Natürlich bedarf es der richtigen Spielerunde, denn in meiner komplexitätsliebenden Spielegruppe würde das Spiel nur für Augenrollen sorgen. Kauft euch das Spiel, wenn ihr ein relativ schnelles Spiel sucht, das ein gewisses Suchtpotential birgt. Ein wirklich gelungenes, nettes Familienspiel.


    Christians Wertung:
  • Tier auf Tier Christian über Tier auf Tier
    Tier auf Tier ist ein Spiel das vor allem die Geschicklichkeit fördert, denn hier werden die Affen, Vögel, Pinguine, Schafe, Schlangen, Igel und Echsen auf ein großes Krokodil gestapelt. Die Holzfiguren haben dabei unterschiedliche Konturen und können mal mehr und mal weniger gut aufeinander gestellt werden. Mit jeder Runde wird es immer kniffliger ein weiteres Tier auf den Tierstapel zu legen.

    Ein großes Plus des Spiels ist die kurze Spielzeit und die gute Qualität der Spielmaterialen. Als Erwachsener finde ich Kinderspiele leider zu oft recht fad - hier jedoch haben wir alle richtig Spaß!

    Aufbau & Ablauf:
    Jeder Spieler bekommt sieben Holztiere. In der Mitte des Tisches wird ein großes Krokodil aufgestellt. Nach und nach stapeln die Spieler reihum ihre Tiere auf das Krokodil. Sieger ist, wer als erstes alle Tiere verbaut hat.
    Vor jedem Anbau wird ein W6 geworfen. Bei einer 1, darf der Spieler der an der Reihe ist ein Holztier stapeln (die 1 ist zweimal auf dem Würfel vertreten), bei einer 2 eben zwei. Zeigt der Würfel ein Krokodil darf der Spieler auch neben das Krokodil bauen, um die Basis zu vergrößern. Bei dem Handsymbol kann der aktive Spieler eines seiner Tiere an einen anderen Spieler abgeben, der das dann für ihn stapeln muss. Zu guter letzt gibt es noch das Fragezeichen-Symbol. Hier dürfen die anderen Spieler entscheiden, welches Holztier der aktive Spieler stapeln muss.

    Christians Wertung:
  • Machi Koro Christian über Machi Koro
    Machi Koro ist ein kurzweiliges, leicht zugängliches Spiel für zwei bis vier Spieler.

    Ziel des Spiels
    Erbaue als Erster die vier besonderen Gebäude in deiner Stadt (für alle Spieler sind das die gleichen vier Gebäude [Bahnhof, Einkaufszentrum, Freizeitpark und Funkturm]).

    Setup
    Jeder Spieler beginnt mit den gleichen Startbedingungen in seiner Auslage - 3 Geld und einem Weizenfeld, sowie einer Bäckerei. Zusätzlich erhalten die Spieler die Zielgebäude in ihre Auslage. Zu Anfang werden diese auf die Rückseite gedreht, um anzuzeigen, dass diese noch nicht gebaut sind. Das Spiel beginnt mit dem Spieler, der als letztes in Japan war.

    Spielablauf
    Beginnend mit dem Startspieler und dann reihum im Uhrzeigersinn, werden die folgenden Dinge ausgeführt:
    1) Würfeln
    2) Kaufen oder Passen
    Und das ist tatsächlich schon alles, was ihr in eurem Zug macht.

    Mein persönliches Fazit
    Das Spiel ist schnell erklärt und wirklich sehr einfach und sehr schnell gespielt.
    Das Spiel läuft leider immer gleich ab. Hat man einmal eine Gewinnstrategie etabliert, wird diese verfolgt und es beginnt ein Rennen, um die entsprechenden Karten auf dem Marktplatz. Deswegen hat es mir schon ab Runde vier keinen Spaß mehr gemacht. Ganz besonders schlimm ist das Spiel zu zweit. Da gab es mehrere Runden, wo man gar nichts machen konnte, weil keiner mehr Geld hatte und die richtigen Zahlen nicht gefallen sind. Auch als Opener in meinen Spielerunden taugt es nicht. Vielleicht werde ich es nochmal aus dem Schrank kramen, wenn die Kinder alt genug sind, dass ganze zu verstehen. Wer Kniffel toll findet, kann auch hier getrost zuschlagen. Wer wie ich Strategie und Komplexität liebt und nach einem leichten Opener für seine Spielerunden sucht, sollte die Finger davon lassen.



    Christians Wertung:
    • Furkan S., Uwe S. und noch jemand mögen das.
    • Einloggen zum mitmachen!
    • Furkan S.
      Furkan S.: Ich kann dir mit der Gewinnstrategie nur zustimmen, haben es erst wieder mit der Erweiterung gespielt und da hat es uns Spaß gemacht. Man hatte... weiterlesen
      24.04.2018-10:32:44
    • Christian M.
      Christian M.: Ja - vielleicht hätte die Erweiterung geholfen und das Spiel für mich aufgewertet. Ich werde es nie erfahren, da es schon den Besitzer gewechselt hat. *hust
      :-D
      24.04.2018-10:48:54
    • Furkan S.
      Furkan S.: Ach so ok :D zum Glück gibt es genug andere Spiele, die ohne Erweiterung einen hohen Wiederspielreiz haben :)
      24.04.2018-10:57:28

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: