Profilseite von Braulio B.
Braulio B.

Braulios Errungenschaften:

Schmied
Braulio ist ein Spieleschmied.Foren-Neuling
Braulio hat einen Beitrag im Forum oder Spielernetzwerk veröffentlicht.erste Freundschaft
Braulio hat einen Freund gewonnen.wird selten gegrüßt
Braulio hat einen Eintrag auf seine Pinnwand erhalten.Vikings Gone Wild - Meister der Elemente
Braulio nutzt die Meister der Elemente, um den Sieg zu erringen.die erste Rezension
Braulio hat eine Rezension zu einem Artikel verfasst.Ragnarök
Braulio hat das Ende der Welt verhindert.Ernst von Mansfeld
Braulio hat das größte Söldnerheer.Hexpanse
Braulio hat die meisten Planeten erobert.ein wenig enthusiastisch
Braulio hat 3 mal "Mag ich" geklickt.Vikings Gone Wild
Braulio führt seinen Clan zum Sieg.Half Pint Heroes
Braulio gewinnt jede Kneipenschlägerei.
Alle ansehen

Braulios öffentliche Listen:

Wunschliste

Alle ansehen

Wen suchst du?



Von Braulio B. bewertete Spiele (2 Stück):



  • Munchkin - Christmas Light (dt.) Braulio über Munchkin - Christmas Light (dt.)
    Hallo zusammen,
    Munchkin selbst ein Rollenspiel, welches auf die elementaren Dinge reduziert ist. Die Tür zum Dungeon eintreten, das Monster töten, seinen Schatz stehlen und anderen in den Rücken fallen ;)Gespielt wird reihum, jedoch kann jederzeit durch Flüche und in der Kampfphase durch weitere Karten wie Monsterverstärker und weiterer Monster eingegriffen werden.
    Wie schon auf dem Cover steht ist es als Einstieg in die Munchkin-Welt gedacht.
    Diesem Ziel wird es auch gerecht. Die meisten wichtigen Punkte sind dabei, der Einstieg gelingt recht einfach, jedoch fehlt mir dabei doch das ein oder andere. Für mich geht es in Munchkin nicht um das Gewinnen (Also nicht Primär ;) ), sondern so ziemlich allen irgendwie in den Rücken zu fallen und am Besten so viele Leichen wie möglich zu fleddern. Leider kommt dieser Aspekt nur zum Teil zum tragen. So sind zwar mit 15 Flüchen gefühlt wesentlich mehr vorhaben, was ich sehr begrüße, jedoch fehlt das Sterben als "Schlimme Dinge" gänzlich. Für mich ist das ganz klar ein Punktabzug, da dies nicht nur zu einem Rollenspiel dazugehört, sondern auch den Scharm von Munchkin zum Teil mit ausmacht und schließlich will man ja dem Anfänger Munchkin schmackhaft machen.
    Ein Weiterer klarer Punktabzug ist für mich die Spielerzahl. Die Kartenauswahl ist nämlich so gehalten, dass ein Spiel mit mehr wie vier Personen nicht wirklich zielführend ist (z.B. nur 2 Artig / 2 Unartig Karten).
    Das Weihnachtsthema ist jedoch schön umgesetzt worden und hat sich auch im Design der Karten bemerkbar gemacht, sowie auch im Spiel selbst mit den Weihnachtsmonstern.
    Und es ist eine nette Abwechslung zu dem zum Teil recht ausgereizten anderen Themen.

    Mein Fazit: Es ist ein nettes Mitbringsel zu Weihnachten und auch der Ideale Einstieg für weniger offensiv Spielende. Für den Munchkin-Fan selbst kann es eine schöne Erweiterung sein.

    Hier jetzt nochmal meine Bewertung in Stichpunkten zusammengefasst:
    Pro:
    - Meine heißgeliebte Ungezogen-Karten sind dabei (Gab es zuerst im "Wartenauf den Weihnachtsmann"-Booster)
    - Geliebte Monster aus Munchkin 1 sind dabei und gelungen ins Weihnachtsthema integriert
    -Kann auch als Erweiterung genutzt werden

    Kontra:
    -Sehr wenige Monsterverstärker
    -Kein Geschlechtsumwandlungsfluch dabei
    -Nur für 3-4 Spieler gedacht
    -Die Schachtel ist viel zu groß, das alte Schachtelformat war praktischer (es flieg weniger in der Schachtel rum)
    -Man kann nicht sterben (NO GO! Wo bleibt dannn der Spaß am Leichenfleddern?)

    Braulios Wertung:
  • Chariot Race - Das große Wagenrennen Braulio über Chariot Race - Das große Wagenrennen
    Hallo zusammen,
    Nachdem ich bei den Supportertreffen die ersten Runden Chariot Race gespielt habe, hat es mir sehr gut gefallen und ich habe es mir gekauft.
    In Chariotrace geht es um das bekannte Wagenrennen wie im Circus Maximus oder im Film Ben Hur. Jeder Spieler ist dabei Lenker eines Gespanns und will natürlich beide Runden Überleben und auch noch das Rennen gewinnen. Dabei gibt es immer wieder Schwierigkeiten. Die Mitspieler fahren in einen rein, werfen mit Speeren nach einem oder legen Krähenfüße unterwegs aus. Doch mit ein bisschen Gunst von Fortuna übersteht man all dies, es sei denn man verzettelt sich und wird zum Kamikaze-Gespann ;)

    In den Partien mit 6 haben immer nur 2 Wagen das Ziel überhaupt "lebend" erreicht - der Rest ist auf der Strecke geblieben ;)
    Chariot Race macht in einer großen Runde deutlich mehr Spaß, da es auch viel schneller und mit mehr action geladen ist. Bei weniger als vier Spielern wird es doch etwas zäh und langwieriger.

    Der Wiederspielwert ist recht hoch, mit dem modifizierten Spielbrett auf der Rückseite wird auch ein neues Element - der Steinhaufen- eingeführt. Wenn ein Spieler in diesen hineinfährt, scheidet er aus. Dieses neue Element kombiniert mit den Individuellen Stärken der einzelnen Wagen (Rückseite) macht Chariot Race immer wieder spannend.

    Einen Kritikpunkt hätte ich allerdings noch: Die Spielertableaus sind nur aus einer dünnen Pappe, die durch die Plastikmarkierer (sind so ne Art Plastikbüroklammer) schon nach einmaligen benutzen deutlich abzeichnen. Da müsste Pegasus nochmal nacharbeiten.

    Mein Fazit:
    Chariot Race ist ein gelungenes "Kurzes" Spiel mit einem hohen Spaß- und Wiederspiel-Faktor.

    Braulios Wertung:

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: