Profilseite von Martin S.
Martin S.

Martins Errungenschaften:

Chamälange
Martin züchtet Chamäleons.Mint Control
Martin hält die minzigkleine Mehrheit.die erste Rezension
Martin hat eine Rezension zu einem Artikel verfasst.Signs
Martin erkennt die Zeichen.Würfelgott
Martin liebt Würfel und hat Massen davon.Fuel Tycoons
Martin ist auf Öl gestoßen.Foren-Adept
Martin hat 5 Beiträge im Forum oder Spielernetzwerk veröffentlicht.6 Jahre Spieleschmiede
Martin hat der Spieleschmiede zum Geburtstag gratuliert!Goldräuber
Martin ist im Goldrausch.Tesla vs Edison: Duel
Martin zieht erneut in den Stromkrieg.Gallia Cisalpina
Martin kämpft um die Vorherrschaft südlich der Alpen.Ernst von Mansfeld
Martin hat das größte Söldnerheer.
Alle ansehen

Martins öffentliche Listen:

Meine Weihnachtswünsche 2018

Alle ansehen

Wen suchst du?



Von Martin S. bewertete Spiele (2 Stück):



  • Last Friday DEUTSCH Martin über Last Friday DEUTSCH
    Wer sich den Spielplan und die Idee von LAST FRIDAY zum allerersten Mal anschaut, merkt schnell: SCOTLAND YARD (von 1983) lässt ganz herzlich grüßen :-)

    Die Autoren sind sich dessen allerdings durchaus bewusst und erklären ihr Konzept bereitwillig; Wir befinden uns in einer eins-zu-eins getreuen Konzeptübersetzung von Horror-Slasher-Filmen der 80iger Jahre, allen Voran "Freitag, der 13."

    Und darin liegt die Stärke des Spiels: Das detailreiche und übergroße Spielbrett, die zahlreichen verschiedenen Charaktere, die unterschiedlichen Marker wie Fallen, Lampen oder Schlüssel und nicht zuletzt die Ausarbeitung der zwei gegnerischen Parteien lässt LAST FRIDAY mit einigen Alleinstellungsmerkmalen auftrumpfen.

    Das Prinzip ist an ein klischeehaftes Horrorfilmszenario angelehnt (im positiven Sinne). Das bedeutet, dass nicht bloß der "Wahnsinnige bemüht ist, alle Campbewohner wahllos umzubringen. Nein, die Handlung macht im Spielverlauf mehrere Wendungen, sodass der Jäger zum Gejagten wird und umgekehrt.
    Dafür wird dem Wiederspielreiz hohen Tribut gezollt, denn die Charaktere bringen allesamt verschiedene Grundeigenschaften mit sich. Auch die Schlüssel, welche die rettenden Hütten aufschließen, liegen in jeder Partie woanders versteckt.

    Wer es schafft alle 4 Kapitel nacheinander durchzuspielen, darf sich entweder als mörderischer Killer oder als glückvolle Camper zum Sieger küren.

    Die Vielschichtikeit und die liebevoll umgesetzte Hommage an die Frühzeit der Horrorfilme lassen Fan-Herzen höher schlagen. Tolles Konzept (wenn natürlich nicht gänzlich neu) und eine wirklich sehenswerte Umsetzung. Die Spieleraugen fliegen förmlich über das gesamte Spielbrett und es gibt witzige Details zu entdecken.

    Es gibt für beide Parteien durchaus reizvolle strategische Elemente im Spielverlauf.
    Bleiben die Camper dicht zusammen oder trennen sich lieber die Pfade? Wer nimmt welchen Schlüssel an sich um die Hütte aufzuschließen? Welche Marker werden eingesammelt, welche für andere Spieler wieder abgelegt? Wo sollen am sinvollsten Wegpunkte mit einer Lampe ausgeleuchtet werden, die den Mörder sichtbar werden lassen?

    Da sich auch Wegpunkte versperren lassen, sind auch taktisch gute Überlegungen für den wahnsinnigen Killer beachtenswert. Und wie gesagt: Es ändert sich die Spielsituation für alle Beteiligten, je nach Tag oder Nachtzeit. Das bringt wirklich Spannung und Abwechslung. Auch die erwähnten "Hütten" können sowohl von den flüchtenden Camper aufgeschlossen werden, als auch vom Jäger mit der Axt aufgebrochen werden. Die beidseitig bedruckten Plättchen bieten dann unterschiedliche Vorteile für die Insassen. Wieder ein abwechslungsreiches Element.

    Über das Preis-Leistungs-Verhältnis möchte ich wenig sagen. Klar, es gibt größere Spiele auch für schmaleres Budget, aber eine Kaufempfehlung spreche ich dennoch aus.

    Gerade wer das verstaubte SCOTLAND YARD in moderner Fassung neu erleben möchte, der ist hier genau richtig. Für Spielerunden in denen nicht nur 4, sondern mal 5 Freunde dabei sind, ist das Spiel PERFEKT!!!

    Die Spieldauer ist variabel, sodass man solange spielen kann wie es am meisten Spaß macht. Und glaubt mir, das Spiel macht SPASS :-)

    Martins Wertung:
  • Codenames (Spiel des Jahres 2016) Martin über Codenames (Spiel des Jahres 2016)
    Bei all dem Hype um das "Spiel des Jahres" CODENAMES möchte ich doch auch etwas anmerken, was ich für die Vielspieler unter uns als wissenswert erachte:

    Die Spielidee lebt davon wie unterschiedlich Menschen (Spieler) denken, handeln, interagieren. Man selbst meint die perfekte Vorgabe erdacht zu haben, da beraten sich die Teammitglieder doch plötzlich über etwas ganz anderes :-)

    Klar, das Prinzip ist nicht neu (TABU, ACTIVITY lassen grüßen). Aber die Deduktion wird hier in zwei Richtungen entschieden und das ist innovativ und für alle äußerst spannend! Die Vorteile wurden in den anderen Rezensionen bereits mehrfach erläutert.

    Aaaaaabberrr:

    Wenn die Mitspieler die Regeln einigermaßen ernst nehmen und den Spielverlauf möglichst fair gestalten wollen, dann gibt es doch eine gehörige Portion "Downtime" für die nicht handelnden Akteure.

    Deeeennnnn:

    Um möglichst wenig bzw. keine versteckten Hinweise zu geben, müssten die Teamleiter als auch die Teamgegner mucksmäuschenstill sein und auch bleiben. Selbst amüsiertes Grinsen oder gar lachen kann zuviel Tipp für die Anderen sein. Das läuft in meinen Augen der grundsätzlichen Spielidee etwas zuwieder.

    Bitte nicht falsch verstehen, ich spiele das Spiel sehr gerne und empfehle es auch weiter. Das Spiel lebt ja auch genau davon (sich verraten, laut zu lachen, zu diskutieren, sich zu ärgern usw.) Aber man sollte es vor einem Kauf vielleicht auch einmal gelesen haben im Gegensatz zu den sonst so überschwänglich positiven Empfehlungen in den Foren!!

    Aber zu Silvester sollte man es doch einmal selbst ausprobieren ;-) Einen guten Rutsch wünsche ich!!!


    Martins Wertung:

Hier weitershoppen:


Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

Puzzle-Offensive.de
Kreativ-Offensive.de
Holzeisenbahn-Offensive.de
Wuerfel-Offensive.de

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(40€ Mindestbestellwert)
Suche: