Profilseite von Felix P.
Felix P.

Felixs Errungenschaften:

Vilnius 
Felix verteidigt den Adel gegen den Deutschritterorden.Bees
Felix ist das fleißigste Bienchen im Stock.wird manchmal gegrüßt
Felix hat 3 Einträge auf die Pinnwand erhalten.Spiele-Offensive.de Geburtstag
Felix feiert mit der SO Geburtstag.armer Schlucker
Felix hat schon über 1000 Punkte erhalten.gut vernetzt
Felix hat 20 Freunde gewonnen.King of 12
Felix herrscht über die 12 Reiche.Muse: Das Erwachen
Felix lässt sich erneut inspirieren.Mini Rogue
Felix findet den mysteriösen Rubin.Online-Expo 2020
Felix hat an der Spiele-Offensive Online-Expo 2020 teilgenommen.TacTiki
Felix ist die einzig wahre Taktik-GottheitCrime Hotel
Felix hat den Täter gestellt!
Alle ansehen

Wen suchst du?



Von Felix P. bewertete Spiele (6 Stück):



  • Winter der Toten Felix über Winter der Toten
    Endlich das 2. Spiel aus der Wundertüte 2020 ausprobiert. Mit Winter der Toten begeben wir uns in einen eiskalten Überlebenskampf. Zombies machen uns das Leben schwer. Wir versuchen unsere Aufgabe zu erfüllen und die Kolonie zu schützen. Die Zombies, die Moral der Gruppe und der Rundenzähler sind allerdings gegen uns. So müssen wir als Gruppe funktionieren, um die Mission zu erfüllen. Orte besuchen, Ressourcen finden und Zombies ausschalten.
    Die Gestaltung ist aufwändig, es gibt viele Geschichten,sogar Schicksale können eine Rolle spielen. Hier haben sich die Autoren sehr viel Arbeit gemacht, was sehr zum Spielgefühl beiträgt. Die Regeln sind nach einer Runde verinnerlicht, sehr hilfreich dabei ist eine erste Einführungsmission, die kurz und leicht ist. Bisschen Würfelglück ist auch dabei. Die Charaktere können unterschiedlich gut kämpfen und suchen. Die Zahl muss in deinem Wurf dabei sein, um eins von beiden durchführen zu können. Es gibt auch einen Würfel der gegen dich spielt. Sobald ein Zombie besiegt oder der Ort gewechselt wird muss dieser gewürfelt werden. Das Ergebnis führt, meist zu keiner Veränderung, führt aber auch gern mal zu Verwundungen oder Vereisungen und im schlimmsten Fall zu einem Biss. Also selbst wenn man alles richtig macht, kann man das Spiel verlieren. Ein Überlebenskampf ist eben nicht fair und das wird hiermit vermittelt. Ich hatte sehr viel Spaß und freue mich auf weitere Missionen. Für 2-5 Spieler in 60-120 Minuten machbar.

    LG von den Brettspielperlen, folgt uns gern bei Instagram und abonniert unseren Podcast.

    Felixs Wertung:
  • Panic Island Felix über Panic Island
    Heute gekauft und natürlich direkt getestet. Panic Island von Antonin Boccara erschienen bei Zoch. Netterweise ein kooperatives Memoryspiel. Da diese Art von Spiel eher meine Schwäche ist, bin ich froh mal nicht gegen sondern mit meiner Frau spielen zu können.

    Hier gilt es die Ureinwohner, Dodos und deren Eier zu retten, denn der Inselvulkan bricht aus. Aus 5×5 Karten gilt es diese und das Floß + die Paddel zu finden. Ganz so einfach macht uns das Spiel aber nicht, denn unter den Karten verstecken sich auch Hindernisse, die dich am Suchen hindern. So darfst du z.B. nur mit einer Hand weiterspielen, oder legst dein Kinn auf die Tischkante.

    Der große Unterschied zu Memory ist, dass man nicht 2 gleiche Karten sucht. Hier rettet der Ureinwohner den Doto und der Doto die Eier. Die Ureinwohner kann man am Ende nur bekommen, in dem man die Stelle und die Farbe der Karte richtig sagt. Wenn jemand die Vulkankarte aufdeckt haben alle sofort verloren.

    Der Clou an dem Ganzen ist die Sanduhr, die uns gerade mal 2 Minuten Zeit gibt, um alle Aufgaben zu erfüllen.

    Sehr schön ist, dass es viele unterschiedliche Hindernisse gibt von dem man sich 3 am Anfang aussucht. Weiterer Pluspunkt sind die vielen verschiedenen Varianten und sogar Optionen für einen höheren Schwierigkeitsgrad. Man kann es mit 1-8 Personen spielen. Am Wochenende werde ich es in großer Runde testen können.
    Das Spiel ist ab 8 Jahren und wundervoll von Michel Verdu illustriert.

    Nach 4 Testrunden haben wir viel gelacht und es entsteht wirklich Panik, da die Zeit rennt. Wer Memory mag und kurze Spiele, kann hier wenig falsch machen.

    Felixs Wertung:
  • Copenhagen Felix über Copenhagen
    In unserer Runde kommt das Spiel bisher in jeder Konstellation sehr gut an. Das Spielprinzip ist schnell und einfach erklärt.

    Entweder du ziehst vom Hafen 2 benachbarte Karten, oder du baust an deiner Häuserfassade. Dabei sind die verschiedenen tetrisähnlichen Steine die Objekte der Begierde. Hast du genug Karten in einer Farbe darfst du diese ablegen und den Stein in der Größe in deine Häuserfassade einbauen. Ist eine Reihe oder Spalte gefüllt bekommt du Punkte. Wenn du es schaffst, dass diese nur aus Fenstern besteht, sogar die Punkte verdoppelt. Im Laufe des Spiels werden noch Wappen überdeckt, für die du aus verschiedenen Boni wählen kannst (z.b. Bauen und ziehen in einer Runde), oder ein Einzelfenster, um eine Lücke zu füllen, oder deine Boni zu reaktivieren, da sie sonst nur einmal einsetzbar sind. Wer zuerst 12 Punkte erreicht beginnt.

    Mit 20-40 Minuten ist Copenhagen sehr kurz und wird von uns gern direkt 2 mal hintereinander gespielt. Von den Spielen, die sich ein wenig an Tetris orientieren ist Copenhagen bisher mein Liebling und bleibt in meiner Sammlung. Bin gespannt, ob My City das noch übertrumpfen kann.



    Felixs Wertung:
  • Jubiläumswundertüte - 18 Jahre Spiele-Offensive.de Felix über Jubiläumswundertüte - 18 Jahre Spiele-Offensive.de
    Habe jetzt schon das 5. Jahr in Folge die Wundertüte bestellt. Für mich gehört es zu den Highlights im Brettspieljahr. Wie ein Geburtstagsgeschenk, bei dem man den Inhalt nicht kennt, oder eine Sneak im Kino, wo nicht klar ist welcher Film kommt.

    In unserem Podcast Folge 3 haben wir die Wundertüte ausgepackt und hatten auch Frank Noack von der Spiele-Offensive zu Gast, der über die Entstehung der Aktion spricht und wie die Auswahl so abläuft. Hört gern mal rein unter Brettspielperlen.de.

    Ich bin nächstes Jahr sehr gern wieder dabei. Die Auswahl ist wirklich toll und der Preis unschlagbar.

    Felixs Wertung:
  • Spoiler - The Beginning Felix über Spoiler - The Beginning
    Jetzt einige Runden gespielt und leider kam es bei uns nicht besonders gut an. Das Spielprinzip ist simpel. 3 Fragen stellt jeder und versucht die Mitspieler mit Punktevergabe auf die falsche Fährte zu locken. Die Titel und Fragen sind nett. Das Design der Karten erinnert an eine Filmklappe. Aber es stellte sich bei uns kein Spielspaß ein. Schade, als Filmnerd hatte ich mir hier mehr erhofft.

    Felixs Wertung:
  • Alte Dunkle Dinge Felix über Alte Dunkle Dinge
    Heute zum ersten Mal gespielt. Alte dunkle Dinge war dieses Jahr ein Spiel in der Wundertüte. Ich mag es, wenn der Autor und Grafiker sich bei dem Artwork so viel Mühe geben. Der Look ist sehr gelungen und bringt den Horror aufs Brett. Daher wahrscheinlich auch die hohe Altersvorgabe. Denn das Spielprinzip ist schnell erklärt. Karten benötigen bestimmte Würfel. Hilfe bekommt man durch Karten, die aber immer mit Token bezahlt werden müssen. Auch zusätzlich Würfel kann man sich ausrüsten, um später die schweren Karten zu schaffen. Der Schwierigkeitsgrad steigert sich im Spiel. Funktionierte in jeder Besetzung. Ist dabei auch gut zu zweit spielbar. Es hängt leider wieder sehr vom Würfelglück ab, aber wen das nicht stört der bekommt hier ein sehr schönes Spiel. Schafft es auf jedenfall in meine Sammlung.

    Felixs Wertung:

Hier weitershoppen:


Warenkorb mitnehmen und Porto sparen!

Puzzle-Offensive.de
Kreativ-Offensive.de
Holzeisenbahn-Offensive.de
Wuerfel-Offensive.de

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite  Versandkosten & Teillieferungen   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(40€ Mindestbestellwert)
Suche: