Profilseite von Björn E.
Björn E.

Björns Errungenschaften:

Outdooraktivist
Björn spielt gerne Spiele in der freien Natur.Foren-Fachkraft
Björn hat 25 Beiträge im Forum oder Spielernetzwerk veröffentlicht.Würfelgott
Björn liebt Würfel und hat Massen davon.Kréus
Björn hat eine ideale Welt erschaffen.Bauherr
Björn mag es, wenn in Spielen etwas gebaut werden kann.Schmied
Björn ist ein Spieleschmied.Schmied
Björn ist ein Spieleschmied.Fantasy Fan
Drachen, Trolle, Baumkuschler? Her damit! Björn mag Spiele mit Fantasythema.Bösewicht
Björn ist ein Bösewicht...Half Pint Heroes
Björn gewinnt jede Kneipenschlägerei.Tabletop-Fan
Björn spielt gern TabletopsGastgeber
Björn lädt oft zu sich zum Spielen ein.
Alle ansehen

Björns öffentliche Listen:

Meine Weihnachtswünsche 2015

Alle ansehen

Wen suchst du?



Von Björn E. bewertete Spiele (1 Stück):



  • Epic PvP Björn über Epic PvP
    Idee:
    siehe Beschreibung

    Material:
    4 Rassenübersichten mit weiblicher und männlicher Charakterseite
    4 Klassenübersichten
    je 20 Karten zugehörig zu jeder Rasse oder Klasse
    34 Marker für divere Boni

    Aufbau(Für 2 Spieler):
    Die Spieler suchen sich jeweils eine Rasse und eine Klasse aus.
    Die jeweils zugehörigen 20 Karten werden zusammen gemischt, so dass ein Deck aus 40 Karten entsteht (ähnlich Smash Up).
    Von diesem Stapel werden nun verdeckt eine, auf der Rasse, angegebene Zahl Karten gezogen und bilden die Lebenspunkte.
    Weitere 5 Karten bilden die Starthand.

    Spielablauf:
    Es wird abwechselnd ein vollständiger Zug aus 7 Phasen gespielt:
    1. Man erhöht sein Aggressionslevel, indem man 2 Karten verdeckt und gefächert, zu evtl. noch vorhandenen aus der letzten Runde, vor das Charaktertableau legt (Aggressionsstapel)
    2. Es werden Karten auf die Hand gezogen, jedoch nicht vom Deck, sondern von dem eben aufgestockten Aggressionsstapel. Dabei ist egal wie viele, aber die Anzahl muss vorher angekündigt werden, denn
    3. Die Karten die nun im Aggressionsstapel übrig bleiben dienen ebenfalls als Bezahlung, um Karten ausspielen zu können.
    (Fast) jede Karte hat dabei einen aufgedruckten Kostenwert und es dürfen so viele Karten gespielt werden, wie man bezahlen kann (Aggressionsstapel bleibt aber liegen).
    So bezahlte Aktionen haben dabei immer Verteidigungswert(e) auf der Kopf- und Angriffswert(e) auf der Fußseite. Ausgespielte Karten werden nun mit der Verteidigungsseite zum Gegner ausgelegt.
    4. Jedem eventuellen Angriff des Gegners kann nun genau ein Verteidigungswert zugewiesen werden.
    5. Nun wird effektiv verteidigt, d.h. jeder Verteidigungswert, der höher oder gleich einem Angriffswert ist, blockt diesen.
    6. Alle anderen Angriffe treffen den Spieler selbst, wobei jeder gelungene Angriff nur 1 Schaden verursacht.
    Dieser wird vom vorbereiteten Lebensstapel auf den Ablagestapel gelegt.
    7. Zum Schluss werden alle ausgespielten Karten herumgedreht, so dass der Angriffswert nun zum Gegner zeigt, dieser wirft ALLE seine Angriffskarten ab

    Viele Karten haben zudem Sonderaktionen, sowie auch Rassen und Klassen an sich. Ausseerdem kommen noch Fähigkeitskarten, die kostenlos gespielt werden können dazu.

    Gewonnen hat dann derjenige, der seinen Gegner auf 0 Lebenspunkte gebracht hat.

    Beim Teamspiel mit vier Personen wird ein gemeinsamer Lebensstapel gebildet und verteidigt werden darf jede vom Gegnerteam ausgespielte Karte.

    Fazit:
    Durch die verschiedenen Kombinationen von Rassen- und Klassenstapeln ergeben sich viele Kombinationen, die das Spiel abwechslungsreich machen und mit Wiederspielreiz versehen.
    Mit den zwei Erweiterungen, die jeweils je 2 weitere Rassen und Klassen hinzufügen wird dies noch erhöht.
    Auch wenn diverse Kombinationen als im ersten Moment stärker oder schwächer erscheinen, so macht das doch ein Ausgleich durch verschiede Lebenspunktanzahlen und eine gute Kombination der Sonderfähigkeiten meist wett.
    Auch gefällt mir das System des Aggressionsstapels, da man immer die richtige Balance zwischen Karten nachziehen und noch genug übrig lassen finden muss, um überhaupt etwas ausspielen zu können.
    Die kurze Spielzeit und der geringe Zeitaufwand für den Aufbau machen es zu einem gern gespielten Zwischendurchspiel.

    Björns Wertung:

So geht´s weiter:


Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: