Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Die Nutzerklassifizierung von Maji


Zurück zur Artikelübersicht von Maji

Hier sehen Sie die genaue Anzahl von Stimmen, die "Maji" in den jeweiligen Spieleeigenschaften erhalten hat. Damit können sie sich ein noch genaueres Bild vom Wesen dieses Spiels machen. (Grün hinterlegt sind die Eigenschaften, die wir aus den Abstimmungsergebnissen als am wichtigsten ermittelt haben.)

Klicken Sie hier, um Maji selbst zu klassifizieren, und erhalten Sie Communitypunkte, die Sie gegen tolle Belohnungen eintauschen können.

Torsten S. schrieb am 30.11.2019:
MAJI (Kiswahili für "Wasser") ist eine der Überraschungen der diesjährigen Spiel für mich. Ein strategisches 2-Personen Spiel, das mit einfachen Regeln, dabei aber hoher taktischer Überlegung daher kommt.

Autor: Marius Spix
Illustration: Nicole Pustelny
Verlag: Spieltrieb 2019

Worum geht es?
Die beiden Spieler konkurrieren darum, als erstes einen Brunnen fertig zu stellen, der zudem natürlich auch ausreichend Wasser führen muss. Der erste Spieler, der dies erreicht, gewinnt einen Rubin. Wer als erstes vier Rubine gesammelt hat, gewinnt das Spiel.


Spielmaterial:
25 quadratische Serengeti-karten (5x Wasserstellen, 10x Ziegel, 10x Büffel)
je 6 Brunnenteile in zwei Farben
1 Arbeiterfigur mit Sockel
7 rote Rubine
5 blaue Wasserkristalle
2 Ziegenmarker (für die Variante)
Spielanleitung (D/E)

Aufbau:
Die 25 Serengeti-Karten werden offen in einem 5x5 Raster ausgelegt. Auf alle Wasserstellen wird ein blauer Kristall gelegt. Jeder erhält die Brunnenmarker in seiner Farbe. Der Spieler, der die Runde beginnt, stellt die Arbeiterfigur entweder an die mittlere Spalte oder Reihe des Spielfeldes.

Spielablauf:
Es wird abwechselnd gespielt, wer am Zug ist, nimmt aus der Reihe oder Spalte, an der die Arbeiterfigur steht, eine der Serengeti-Karten und dreht sie auf die verdeckte Seite. Danach stellt er die Arbeiterfigur an die Spalte oder Reihe der genommenen Serengeti-Karte. Es wird also immer zwischen Reihe und Spalte gewechselt. Je nachdem, welche Karte umgedreht wurde, gibt es drei Möglichkeiten.

1. Lehmziegel: Wer diese Karte gewählt hat, nimmt sich die entsprechende Anzahl Brunnenteile (1, 2, 3 oder 4) aus seinem Vorrat und legt sie vor sich als Brunnen aus. Weniger Teile zu nehmen, als auf der Karte vorgegeben, ist nicht erlaubt.
2. Wasserstelle: Wer diese Karte gewählt hat, nimmt sich den Wasserkristall und legt ihn in seinen Brunnen oder vor sich ab.
3. Wer diese Karte gewählt hat (der wählen muss), legt die entsprechende Anzahl seiner Brunnenteile (1, 2, 3, oder 4) wieder zurück in seinen Vorrat. Hat man weniger Brunnenteile als die Karte vorgibt, werden alle Brunnenteile zurück gelegt. hat man noch keine verbaut, passiert nichts.

Rundenende:
Eine Runde kann auf drei mögliche Arten enden:
1. Ein Brunnen ist mit sechs Teilen fertig gestellt. Ob mit Wasser oder ohne spielt keine Rolle.
Wer einen Wasserkristall in seinem Brunnen hat, erhält einen Rubin zur Belohnung. Kein Wasser im Brunnen? Man macht sich lächerlich und der Gegenspieler erhält einen Rubin. Sollte der Brunnen aus mehr als 6 Teilen bestehen, muss für jeden überschüssigen Ziegel ein Wasserkristall mehr im Brunnen sein, um den Rubin zu erhalten.

2. In der Zeile oder Spalte, an der die Arbeiterfigur steht, ist keine Serengeti-Karte mehr.
Wer mindestens einen Wasserkristall gesammelt hat, erhält einen Rubin. Falls beide Spieler Wasserkristalle haben, geht der Rubin an den Spieler, der mehr Brunnenteile hat. Bei Gleichstand hier an den, der mehr Wasserkristalle hat. Wenn dann immer noch Gleichstand herrscht, gehen beide leer aus.

3. Ein Spieler hat alle fünf Wasserkristalle gesammelt.
Das ist sogar dann einen Rubin wert, wenn kein Brunnen vollendet wurde-

Der Spieler, der seinen vierten Rubin erhält, gewinnt das Spiel.

Variante - Die Ziegen
Zu Beginn erhält jeder Spieler einen Ziegenmarker mit der bunten Vorderseite in seinen Vorrat. Wenn jetzt eine für einen Spieler ungünstige Situation eintritt, kann man seinen Ziegenmarker umdrehen, um auf seinen Zug zu verzichten (Ja, passen kann hier wirklich nützlich sein ;-) Dies geht nur einmal pro Runde und auch nur dann, wenn man nicht mehr Wasserkristalle als sein Gegner besitzt, außerdem darf die gegnerische Ziege nicht im vorherigen Zug eingesetzt worden sein (Die deutsche Regel ist da fehlerhaft. Dort heißt es "... nicht weniger Wasserkristalle ...", laut Autor ist aber die oben angegebene Regel korrekt, die englische ist übrigens auch korrekt!) Zu Beginn einer neuen Runde wird die Ziege wieder auf die Vorderseite gedreht.

Fazit:
MAJI hat trotz seiner einfachen Regeln eine enorme Spieltiefe. Man muss schon einige Züge vorher denken können, um sich die passenden Serengeti-Karten zu sichern, oder um seinem Gegner halt die möglichst unpassenden zuzuschanzen. Die Spieldauer ist mit vielleicht 10-15 Min pro Runde super, und es bleibt selten bei nur einer Runde. Die unterschiedlichen Arten, eine Runde zu beenden, lassen immer wieder taktische Überlegungen zu, und dadurch, dass man nie so sicher sein kann, was der Gegner plant, wird die eigene Strategie immer wieder aufs Neue überdacht. Die Ziegen geben dem Spiel zusätzlich noch eine Würze, die absolut dazu genommen werden sollte.
Einziges Manko ist meiner Meinung nach die etwas überdimensionierte Schachtel, was aber wohl dem Umstand geschuldet ist, dass Spieltrieb MAJI in erstaunlich kurzer Zeit produziert hat und wohl die günstigste Variante genommen hat.

Die Grafik ist schlicht, aber dem Spiel angemessen und definitiv nicht überfrachtet.

Für mich auch angesichts des günstigen Preises eine klare Kaufempfehlung. Freunde taktischer Duelle können hier nichts falsch machen.


Zurücksetzen und Gesamtwertung anzeigen

Eigenschaften, die Torsten für Maji ausgewählt hat:



Maji wurde bewertet von:
Klicken Sie das jeweilige Portrait an, um zu sehen, wie die jeweilige Person bewertet und abgestimmt hat.

Torsten S.

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Maji
Preis: 16,79
inkl. MwSt., Versandkosten
auf Lager
1-3 Tage, max. 1 Woche
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(40€ Mindestbestellwert)
Suche: