Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Die Nutzerklassifizierung von Räuber der Nordsee - Grundspiel


Zurück zur Artikelübersicht von Räuber der Nordsee - Grundspiel

Hier sehen Sie die genaue Anzahl von Stimmen, die "Räuber der Nordsee - Grundspiel" in den jeweiligen Spieleeigenschaften erhalten hat. Damit können sie sich ein noch genaueres Bild vom Wesen dieses Spiels machen. (Grün hinterlegt sind die Eigenschaften, die wir aus den Abstimmungsergebnissen als am wichtigsten ermittelt haben.)

Klicken Sie hier, um Räuber der Nordsee - Grundspiel selbst zu klassifizieren, und erhalten Sie Communitypunkte, die Sie gegen tolle Belohnungen eintauschen können.

Björn T. schrieb am 14.03.2017:
Mein erster Eindruck, als das Spiel geliefert wurde war: „Huch, der Karton ist aber klein!“ Aber kein Grund zur Sorge! Das Spiel bietet von der Größe und dem Umfang des Spielmaterials mehr, als der erste die Kartongröße vermuten lässt. Das liegt daran, dass der Platz im Karton optimal ausgenutzt wurde. Wenn ich ehrlich bin, würde ich mir mehr solcher Spiele wünschen, wenn ich stellenweise den Leerraum in anderen Spielkartons sehe.

Aber zurück zu „Räuber der Nordsee“. Worum geht es in diesem Spiel. Jeder Spieler übernimmt die Rolle eines mutigen Wikingers, der seinen Jarl durch reiche Beute und Raubzüge (in Form von Siegpunkten) beeindrucken möchte. Um dies machen zu können, benötigt man Proviant, Silber - um Mannschaftsmitglieder anheuern zu können, Rüstungen und für einige Stellen sogar besondere Rohstoffe.
Der Spielplan ist in zwei verschiedene Bereiche unterteilt. Im unteren Bereich befindet sich ein Wikingerdorf, mit mehreren Gebäuden, die alle eine unterschiedliche Aktion ermöglichen. Den weitaus größeren Teil des Spielplanes nehmen diverse Ziele von Raubfahrten ein (vom Hafen, über Außenposten und Klöster, bis hin zu Festungen).

Die Grundregel des Spieles ist denkbar einfach, wird aber immer wieder zu einem Hindernis in der Planung der Spieler: „Die Figur aus der Hand einsetzen und eine neue Figur vom Spielbrett auf die Hand nehmen.“

So werden die Aktionen der einzelnen Gebäude ausgelöst. Dort wo ich meine Figur einsetze, darf ich dir Aktion des Gebäudes nutzen, und auch da, wo ich eine Figur vom Spielbrett nehme, darf ich die Aktion des Gebäudes nutzen. Klingt wie gesagt einfach, führt aber immer wieder dazu, dass ich die Aktionen, die ich machen wollte, eben doch nicht in der vorgegebenen Reihenfolge durchführen kann.

Hat man so über die Gebäude genug Proviant, Mannschaft und Kampfstärke gesammelt, kann man die Ziele der Raubfahrten ansteuern und mich reicher Beute zurückkommen. Zu dieser Beute gehört auch eine weitere Spielfigur, so dass hier die zweite Nutzung eines Gebäudes (in dem man eine Figur vom Spielbrett nimmt) entfällt.

Das ganze Spielprinzip wird durch die 3 unterschiedlichen Farben der Figuren erschwert. Denn nicht jede Farbe darf auf jedem Feld eingesetzt werden, bzw. bringt beim Einsatz dort andere Ergebnisse. Es gilt also nicht nur die richtige Reihenfolge der Aktionen organisiert zu bekommen, sondern zum richtigen Zeitpunkt auch die richtige Farbe auf der Hand zu haben.

Wir haben „Räuber der Nordsee“ bereits 6 x gespielt, und wir sind immer noch total begeistert – egal, ob wir mit 2 oder 4 Spielern gespielt haben. Die Grafik und die Spielatmosphäre sind wirklich super. Die unterschiedlichen Fähigkeiten der Mannschaftsmitglieder und die Option, sie für eine andere „Einmal-Aktion“ abzuwerfen, bieten immer wieder neue, taktische Möglichkeiten, bei denen auch die Mitspieler ordentlich geärgert werden können. Da es verschiedene Wege gibt, wie man zu Siegpunkten kommen kann, haben wir bisher noch nicht „die Gewinnstrategie“ gefunden – was auch gut so ist! Auch über die Spielregeln gibt es nichts Negatives zu berichten. Sie sind kurz, verständlich und schön übersichtlich beschrieben und ermöglichen einen schnellen Einstieg in das Spiel.

Für mich eine ganz klare Kaufempfehlung der ich die vollen 6 Punkt gebe!
Zurücksetzen und Gesamtwertung anzeigen

Eigenschaften, die Björn für Räuber der Nordsee - Grundspiel ausgewählt hat:



Räuber der Nordsee - Grundspiel wurde bewertet von:
Klicken Sie das jeweilige Portrait an, um zu sehen, wie die jeweilige Person bewertet und abgestimmt hat.

Björn T. Sebastian R. Alexander S. Uwe S. Stefan K. Sandro D. Torsten F. Thomas S. Silke R. Christian E. Peter B. Mario G. Pascal V.

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Räuber der Nordsee - Grundspiel
Preis: 44,99
inkl. MwSt., Versandkosten
auf Lager
1-3 Tage, max. 1 Woche
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: