Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Die Nutzerklassifizierung von Jagdrevier


Zurück zur Artikelübersicht von Jagdrevier

Hier sehen Sie die genaue Anzahl von Stimmen, die "Jagdrevier" in den jeweiligen Spieleeigenschaften erhalten hat. Damit können sie sich ein noch genaueres Bild vom Wesen dieses Spiels machen. (Grün hinterlegt sind die Eigenschaften, die wir aus den Abstimmungsergebnissen als am wichtigsten ermittelt haben.)

Klicken Sie hier, um Jagdrevier selbst zu klassifizieren, und erhalten Sie Communitypunkte, die Sie gegen tolle Belohnungen eintauschen können.

Helga H. schrieb am 31.08.2017:
Einer ist der Täter, die anderen sind die Jäger.
Dabei ist es kein Koop-Spiel, jeder spielt für sich.

Vor dem Spiel sucht sich der Täter fünf Merkmale aus den Jagdkarten aus, die die anderen erraten sollen (z. B. schwarzhaarig, groß...)

Spielrunde:
Der Täter würfelt mit drei Würfeln und legt je eine Spurenkarte auf die ausgewürfelten Orte.
Die Jäger reisen nun zu einem Ort (jeder Ort, den man überschreitet kostet einen Tag Zeit, 20 Tage hat jeder insgesamt zur Verfügung) und sieht sich die Spurenkarte des Ortes an (z. B. "nicht blond").

Mittels der so gesammelten Informationen schließen die Jäger auf die Tätermerkmale.
Einmal pro Spiel kann jeder Ermittler eine Aussage über den Täter treffen.

Fazit: für Gelegenheitsspieler ganz okay
+ da der Täter die Spurenkarten legt, kann er das Spiel steuern, indem er wertvolle Karten weiter weg und nutzlose Hinweise weiter vorne legt. Natürlich kann es jedoch nicht sicher sein, dass die Ermittler nicht weite Wege zurücklegen, um an -vermeindlich- bessere Karten zu kommen.
+ es gibt nicht nur Ausschlußkarten, sondern auch Profilkarten, bei denen der Täter dem Ermittler mitteilt, wieviele der gezeigten Merkmale auf ihn tatsächlich zutreffen (wie bei Mastermind).
+/- eine Variante ermöglicht es, spezielle Aufgabenkarten den Ermittlern zu stellen (z. B. wie flucht Kluftinger, wenn sein Passat nicht anspringt). Das Verstärken der Atmosphäre klappt aber nur, wenn jeder die passenden Krimis kennt (was bei mir nicht der Fall ist).
Zurücksetzen und Gesamtwertung anzeigen

Eigenschaften, die Helga für Jagdrevier ausgewählt hat:



Jagdrevier wurde bewertet von:
Klicken Sie das jeweilige Portrait an, um zu sehen, wie die jeweilige Person bewertet und abgestimmt hat.

Jörg K. Helga H.

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: