Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Die Nutzerklassifizierung von PAX (2. Edition)


Zurück zur Artikelübersicht von PAX (2. Edition)

Hier sehen Sie die genaue Anzahl von Stimmen, die "PAX (2. Edition)" in den jeweiligen Spieleeigenschaften erhalten hat. Damit können sie sich ein noch genaueres Bild vom Wesen dieses Spiels machen. (Grün hinterlegt sind die Eigenschaften, die wir aus den Abstimmungsergebnissen als am wichtigsten ermittelt haben.)

Klicken Sie hier, um PAX (2. Edition) selbst zu klassifizieren, und erhalten Sie Communitypunkte, die Sie gegen tolle Belohnungen eintauschen können.

Eleonore O. schrieb am 02.04.2012:
Wir haben Pax zweimal zu viert gespielt. Das erste Mal war eine Übungspartie. Für ein Kartenspiel sind die Regeln recht umfangreich. Beim zweiten Mal hatten alle die Regeln gelernt.
Alle Spieler kämpfen gegen Rom, indem sie versuchen Karten in 7 Bereichen mit möglichst vielen Symbolen auszulegen. Rom erhält jedesmal ebenfalls Karten ( eine Reihe unter den Feldlagern) und hat zusätzlich drei verdeckte Karten. Falls keine Karten mehr ausgelegt werden können, endet das Spiel. Rom hat gewonnen, wenn es in vier oder mehr Bereichen gleich viel oder mehr Symbole als einer der Spieler hat. Wer dann die Intrigantenkarte besitzt hat ebenfalls gewonnen. Ansonsten zählen die Punkte der ausliegenden Karten und die Handkarten ( 1 Punkt je Handkarte für 2er Geld 2 Punkte).
Das Hört sich alles sehr einfach an -- da nicht die verschiedenen Bedingungen wären:
1. Legionen und Schiffe dürfen nur gebaut werden, wenn man entsprechend viele Symbole auf Intrigen- oder Landschaftskarten ausliegen hat.
2. Wenn man eine Intrigenkarte auslegt, gibt es diese Runde kein Geld.
3. Es kostet Geld, Karten aus der Auslage unter den Feldlagern zu kaufen (immer eine ganze Reihe); es kostet Geld Karten in seine Auslage zu legen.
4. Man zieht drei Karten und muß sofort entscheiden: ins Feldlager damit (die Reihe darf man sich aussuchen), unter den Stapel oder auf die Hand nehmen.

Natürlich ist Kartenziehen sehr glücksabhängig, aber ein par Möglichkeiten der Einflußnahme hat der Spieler schon. Es spielt sich in ca. 30 Minuten und ist als Absacker wirklich nett.
Zurücksetzen und Gesamtwertung anzeigen

Eigenschaften, die Eleonore für PAX (2. Edition) ausgewählt hat:



PAX (2. Edition) wurde bewertet von:
Klicken Sie das jeweilige Portrait an, um zu sehen, wie die jeweilige Person bewertet und abgestimmt hat.

Eleonore O. Sascha K. Karl S.

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
PAX (2. Edition)
Preis: 13,79
inkl. MwSt., Versandkosten
auf Lager
1-3 Tage, max. 1 Woche
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-17:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(40€ Mindestbestellwert)
Suche: