Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen

Die Nutzerklassifizierung von La Citta


Zurück zur Artikelübersicht von La Citta

Hier sehen Sie die genaue Anzahl von Stimmen, die "La Citta" in den jeweiligen Spieleeigenschaften erhalten hat. Damit können sie sich ein noch genaueres Bild vom Wesen dieses Spiels machen. (Grün hinterlegt sind die Eigenschaften, die wir aus den Abstimmungsergebnissen als am wichtigsten ermittelt haben.)

Klicken Sie hier, um La Citta selbst zu klassifizieren, und erhalten Sie Communitypunkte, die Sie gegen tolle Belohnungen eintauschen können.

Helga H. schrieb am 17.04.2011:
Auf dem Spielbrett gibt es Getreide-, Wasser- und Gebirgsfelder. Die Spieler entscheiden sich für je zwei Orte, an denen sie ihre Startstädte bauen.

Ablauf einer Runde:

- Startspielerwechsel
- Karten "Stimme des Volkes" auslegen. Hier wird bestimmt, auf was die Bürger achten. Später bei der Wanderung ziehen die Bürger in die Nachbarstädte, die die jeweilige Forderung (nach mehr Gesundheit, bessere Bildung oder Kunst) besser erfüllen können. Um das Spielgeschehen spannend zu gestalten, sind von den 4 Karten drei noch verdeckt.
- Einkommen: Für jeden Steinbruch erhalten die Spieler ein Gold
- Zuwachs an Bürgern: Jede Stadt erhält einen zusätzlichen Bürger.
Bürger sind kleine graue Figuren, die niemandem gehören. Sie bevölkern die Städte (auf jedem Gebäude muß wenigstens einer stehen) und ziehen um, wenn ihnen eine Stadt nicht mehr gefällt.
Zu beachten ist, daß in einer Stadt ein Marktplatz vorhanden sein muß, um mehr als 5 Bürger, und ein Brunnen oder Badhaus, welches natürlich ein benachbartes Wasserfeld benötigt, gebaut sein muß, um mehr als 8 Bürger zu erlauben.
- 5 Politikrunden.
Mittels Politik- und Aktionskarten können Städte ausgebaut, neu gebaut, entwickelt, neue Bürger gewonnen, Erträge gesteigert oder in Volkes-Stimmkarten eingesehen werden.
- die Stimme des Volkes wird aufgedeckt.
Wenn bei den 4 Karten ein Gleichstand herrscht (z. B. 2x Gesundheit und 2x Kultur) werden beide Gebäudetypen bei der Abwanderung berücksichtigt.
- Wanderung:
Bleibt zwischen den Orten nur 1-2 Feldern Abstand, sind die Städte benachbart. Die Bürger wählen sich den Ort mit dem besseren Lebensstandart. Wenn z. B. bei der Stimme des Volkes die Mehrheit der Karten auf Kultur einen besonderen Wert legt, wandern die Bürger in die Städte, die mehr/bessere kulturelle Gebäude besitzen. Gebäudeplättchen, auf denen nach der Abwanderung kein Bürger mehr steht, müssen abgerissen werden.
- Versorgung:
Für jeden Bürger brauchen die Spieler ein Nahrungsplättchen.

Spielziel: die meisten Bürger in den Städten zu haben.

Fazit:
La Città ähnelt entfernt Siedler oder Civilization. Nur, daß hier sehr viel über Bürgerwunsch und -wanderung entschieden wird. Die ersten 2 Runden spielen sich sehr gleichförmig. Jeder braucht einen Markt, einen Brunnen und einen Bauernhof. Die Zusammenhänge zu durchschauen ist beim ersten Spiel gewöhnungsbedürftig. Die Gedanken kreisen um die Anzahl der Bürger und Bauernhöfe (Nahrung), die Größe der Städte und deren Kapazität, das wechselnde Interesse bestimmte Gebäude zu bauen/bauen zu müssen, sowie die Notwendigkeit, Gold zu fördern, um neue Gebäude bauen zu können, die möglichen Konflikte zwischen den Städten... - und plötzlich steht von den Nachbarstädten abgewandert, ein Bürger mehr am Marktplatz und will versorgt werden!
La Città ist ein komplexes und spannendes Strategiespiel für Vielspieler.
Der vorgegebene Plan sollte nur zum Verstehen der Spielregeln benutzt werden, und wem das Spiel zu kurz scheint, kann gut 1-2 Jahre dem Spiel anhängen.

Benotung: Bei 2-3 Spieler: eine knappe 6, bei mehreren Spielern zwischen 4 und 5.
Zurücksetzen und Gesamtwertung anzeigen

Eigenschaften, die Helga für La Citta ausgewählt hat:



La Citta wurde bewertet von:
Klicken Sie das jeweilige Portrait an, um zu sehen, wie die jeweilige Person bewertet und abgestimmt hat.

Miriam F. Silke G. Miriam S. Eva-Maria K. Christian D. Ihno K. Daniel D. Sven S. Alfons L. Mark V. Martina G. Kerstin A. Christian P. Charley D. K. Pascal V. Dominik C. Helga H. Reinhard O. Holger K. Peter M. Jörn F.

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: