Project Details
Smithy Rewards
Comments (318)
News (20)
Manage Contribution

Der Herr des Eisgartens

  • Lutz W.
    Lutz W.: Für mich war das Spiel leider ein Fehlkauf. Nun bekomme ich es nur mir sehr hohem Verlust, wenn überhaupt verkauft.
    Ei gebüßt ist auch gehandelt ...

    29.10.2016-13:12:53 translate with Google Translate
  • Lutz W.
    Lutz W.: @Mike: Das Spiel steht dort genau so wie hier im Shop zum Verkauf. Redimp ist ein polnischer Verlag, der keine eigene Verkaufsplattform in Deutschland hat und seine Ware in verschiedenen Shops anbietet. Bspw gibt es Sankt Petersburg auch anderswo zu kaufen als hier der bei HiG. :-)
    29.10.2016-13:17:06 translate with Google Translate
  • Michael L.
    Michael L.: Na ja, es ist sicherlich ein bitteres Gefühl, dass die Heidelberg das Spiel auf der Messe für 15€ verramscht haben. Aber manchmal räumen die ziemlich rigeros ihre Lager auf.
    29.10.2016-17:04:16 translate with Google Translate
  • Lutz W.
    Lutz W.: Ui. Das ist Böse .
    29.10.2016-18:02:23 translate with Google Translate
  • Karsten W.
    Karsten W.: In Essen hat es 25,- gekostet und es war auch nur das Grundspiel ohne Eisgarten, ohne Ulf's Beutel usw.

    Ein paar (ca. 5) gabs dort für 15,-, aber da vermute ich, dass sie es falsch ausgezeichnet haben.

    29.10.2016-18:16:56 translate with Google Translate
  • Frank N.
    Frank N.: Das Ziel hier ist ja meistens, dass es das Spiel überhaupt erstamal auf deutsch gibt. Bei Erfolg geht ein Spiel dann hoffentlich in eine normale, deutsche Distribution, wie z. B. Heidelberger. Dort unterliegt es dann den normalen Marktzyklen. Es ist ja inzwischen auch schon wieder ein Jahr alt. Vermutlich ist es im Massenmarkt dann doch nicht so gut angekommen, dass Heidelberger es fortführen möchte. Das heisst aber nicht, dass es schlecht ist, es ist halt bloß nischig. Aber ohne das CF wäre es nie auf deutsch gekommen.
    30.10.2016-01:44:41 translate with Google Translate
  • Mike K.
    Mike K.: Heidelberger hat das Spiel jetzt erst in Ihr Sortiment aufgenommen. Es gibt dazu eine News auf ihrer Homepage (UVP 49,95 Euro) Ich habe auf der Messe leider nicht auf dieses Spiel geachtet al ich bei den Heidelbergern war. Ich denke mal das die dort die alte Version verramscht haben. Also die die wir geschmiedet haben. Die Neuauflage hat ja auch auf dem Cover das Heidelberger Logo drauf. Es hat bei mir halt nur ein ungutes Gefühl ausgelöst als ich gesehen habe das das Spiel nun von einem Verlag rausgebracht wird der mit der Schmiede nix zu tun hatte.
    30.10.2016-10:45:01 translate with Google Translate
  • Beatrix S.
    Beatrix S.: Ich würde sagen es obliegt dem Rechteinhaber was er mit dem Spiel macht, und solange in der Kampagne nicht explizit gesagt wurde, dass es keine Retailversion geben wird, hat darauf auch kein Supporter Einfluss. Genauso wenig wie ein Käufer der Erstauflage Einfluß darauf hat, ob es weitere Auflagen gibt.
    30.10.2016-11:21:35 translate with Google Translate
  • Dagmar S.
    Dagmar S.: Damit muss man heutzutage immer rechnen, denn das ist ja nicht das erste Spiel, mit dem so etwas passiert. So gesehen dürfte man kein einziges Spiel kaufen, denn irgendwann werden sie alle mal drastisch reduziert und sozusagen verramscht. Dass etwas wirklich exklusiv ist, ist in heutigen Zeiten wohl eher eine Momentaufnahme. ;-)
    30.10.2016-12:21:14 translate with Google Translate
  • Donatus L.
    Donatus L.: Gibt nicht viele Spiele die in der Schmiede waren und nicht schnell massiv an Wert verloren haben.
    Hier 20 Euro mehr für eine Überarbeitete Auflage und eine dt Anleitung ist vll halt auch zu hoch gegeriffen bzw machen da halt 2 massiv Gewinn und so ja auch kein Wunder das gleich 20 Euro zum Förderpreis und dem UVP von Heidelbaer liegen.

    05.11.2016-23:08:19 translate with Google Translate
  • Frank N.
    Frank N.: Donatus, die allermeisten Spiele sind sehr wertstabil oder gar nicht mehr erhältlich. Entgegen deiner Wahrnehmung ist nur der kleinste Teil im Preis gesunken und diese meist erst nach einem Jahr oder noch später, als Restposten. Bei den meisten Nichtschmiedespielen ist das viel rasanter.
    06.11.2016-00:18:30 translate with Google Translate
  • Donatus L.
    Donatus L.: Vielleicht entspricht es nur meiner Wahrnehmung aber bei **** waren doch einige fallen sofort 6 ein die sehr schnell 3 davon keine 3 Monate im Preis deutlich niedriger waren und bei anderen gabs Sonderangebote auch hier wie bei zB Hoyuk.
    Das es bei Nichtschmiedespielen rasanter ist kann sein da fehlt mir der genaue Einblick, bei meinen geförderten und das waren anfangs fast alle weiß ich es aber genau wenn ich es dann hier oder anderswo starik verbilligt hätte kaufen können.

    08.11.2016-00:21:04 translate with Google Translate
  • Karsten W.
    Karsten W.: Jetzt mal ganz ehrlich, ich verstehe das Problem nicht!?

    Ich fördere ein Spiel, damit dies es auf den Markt schafft.

    Ich freue mich auch, wenn es das dann auch schafft.

    Wie es dann ein Jahr oder mehrere Jahre später mit der Preispolitik aussieht ist mir relativ "Wurst", denn ich habe mein Ziel erreicht.

    "Es ist auf dem Markt"

    08.11.2016-07:01:41 translate with Google Translate
  • Martina R.
    Martina R.: Habs auch gefördert und bekommen. Leider noch nicht gespielt, bin aber trotzdem gespannt darauf. Was es nun kostet, interessiert mich nicht, denn dann dürfte man kein Spiel fördern.
    08.11.2016-09:19:15 translate with Google Translate
  • Wolfgang A.
    Wolfgang A.: Ich habs gefördert und wußte vorher was es kostet.
    08.11.2016-09:20:38 translate with Google Translate
  • Donatus L.
    Donatus L.: gibt ja kein Problem Karsten. Fakt ist jeder weiß was es zum fördern kostet keiner wird gezwungen.
    Fakt ist auch der Preisverfall, früher oder später aber das weiß man ja auch.
    Nur ein stimmt hier nicht ganz das Spiel gabs schon auf dem Markt es wurde hier die 2te Auflage gefertig die so und so gefertig worden wäre wir haben lediglich die dt Version möglich gemacht ob das für eine dt Anleitung dann 20 Euro mehr rechtfertig ist eine andere Frage den die Gussformen für die Figuren waren so und so produziert aber egal in englisch hätte es mir nix geholfen und ich bin auch mit 20 Euro mehr froh drum.
    Jedoch so zu tun als gäbe es hier kein rasanten Preisverfall is lächerlich.

    08.11.2016-10:24:22 translate with Google Translate
  • Frank N.
    Frank N.: Rasant ist relativ. Nach einem Jahr würde ich das nicht mehr als rasant bezeichnen. Wie gesagt, wenn du eine objektive Statistik führen wolltest und alle 110 bisher abgeschlossenen Projekte anschaust, wirst du feststellen, dass die subjektive Wahrnehmung sich hier deutlich von der objektiven Wirklichkeit unterscheidet.
    08.11.2016-16:49:30 translate with Google Translate
  • Donatus L.
    Donatus L.: wenn ich jetzt den Förderpreis zu den aktuellen Verkaufspreis reche dann sind einige sogar teurer, viele noch auf dem Förderpreislevel.
    Für mich persönlich zählt aber wenn man das Spiel schon mal als Angebot bekommen könnte sei es als Weihnachtskalendertürchen oder irgendwie anderen wie zb bei Hoyuk da war der Preis um 25 Euro dann zählt für mich nicht mehr der Preis von 36 Euro der jetzt zu zahlen wäre.
    Ist aber meine Sicht der Dinge kann man bestimmt auch anders sehen und ich gebe auch gerne zu das auch beim nachsehen anderer Händler die Preise stabiler sind als ich es dachte.

    08.11.2016-20:33:39 translate with Google Translate
  • Page: <-previous 1 2 3 4 5 6   7   next->