Project Details
Smithy Rewards
Comments (35)
News (9)
Manage Contribution
Did you miss the crowdfunding? No problem. Since it was succesful you can now order the products created this way directly in our onlineshop:

Tales are Real
Shield Titan - 100 Super Sleeves für Kartengröße 63,5 x 88 mm

Tales Are Real

Der ewig schwelende Konflikt zwischen den wilden Tierwesen und den mysteriösen Schattenwesen spitzt sich zu und findet seinen Höhepunkt in einer alles entscheidenden Schlacht. Für welche Seite entscheidest du dich?

In Tales are Real übernimmst du als Kommandant die Befehlsgewalt über eine fünfköpfige Truppe aus Kreaturen, rüstest diese mit mächtigen Waffen aus und führst sie in die Schlacht. Vernichte so viele Kreaturen deines Gegners wie möglich und sichere dir den Sieg.

Für Tales are Real wurde tief in die Ideenkiste gegriffen. Herausgekommen ist ein kompetitives Kartenspiel mit Elementen aus den unterschiedlichsten Bereichen. So ist die Möglichkeit, Kreaturen mit Waffen auszurüsten und diese dadurch stärker zu machen, aus klassischen Rollenspielen entlehnt. Die Spielmechaniken erinnern an bekannte Trading Card Game Titel, wobei die strategische Tiefe viel Ähnlichkeit mit Schach hat. Tales are Real zeichnet sich durch leicht zu erlernende Spielregeln und intuitive Spielmechaniken aus.

In Tales are Real stehen dir unterschiedliche Völker zur Verfügung, jedes mit einer einzigartigen Eigenschaft, die es von allen anderen unterscheidet. Dieser Umstand beeinflusst die Spielweise der Völker. Für welche Seite wirst du dich entscheiden?

Die Animalis sind wilde, jedoch vernunftbegabte Tierwesen aus einer rauen und gefährlichen Welt. Nahezu die gesamte Fläche ihrer Heimat besteht aus karger und lebensfeindlicher Wüste. Einzig aufgrund der selten vorkommenden Oasen sind die Animalis im Stande sich mit Nahrungsmitteln und Wasser zu versorgen. Um in einer solchen Umgebung überleben zu können, haben die Tierwesen außerordentliche Selbstheilungskräfte entwickelt. Dank ihrer einzigartigen Fähigkeiten heilen selbst schwere Verletzungen binnen kürzester Zeit.

Über die Schattenwesen ist bis heute nicht viel bekannt. Ihre Heimat scheint kein konkreter Ort zu sein, sondern vielmehr eine geheimnisvolle Ebene zwischen allen anderen Welten; das Zwielicht. Gerüchten zufolge sollen dort weder Materie noch Zeit existieren. Damit ein Wesen das Zwielicht verlassen kann, muss dieses eine geeignete Hülle in der physischen Welt übernehmen. Da Schattenwesen keinen echten Körper besitzen, sondern sich lediglich einen borgen, kann physischer Schaden sie nur bedingt verwunden.

Deine Kreaturen kannst du mit Waffen und anderen nützlichen Gegenständen ausrüsten. Dabei greifen du und dein Gegner auf ein gemeinsames Deck an Ausrüstungskarten zu und zieht daraus nach dem Zufallsprinzip eure Ausrüstung. Diese kann dann dazu verwendet werden, Kreaturen stärker und mächtiger zu machen. Doch sei wachsam! Die beste Ausrüstung nützt dir nichts, wenn dein Gegenspieler die bessere Strategie hat.

Nahkampfwaffen haben den höchsten Zusatzschaden im gesamten Spiel. Es gibt sowohl einhändige als auch zweihändige Nahkampfwaffen.

Zweihändige Nahkampfwaffen sind in der Regel stärker als Einhandwaffen. Zusätzlich zu einer Einhandwaffe können Kreaturen noch mit einem Schild ausgerüstet werden.

Fernkampfwaffen sind in der Regel Bögen und werden mit beiden Händen geführt.

Da Kreaturen mit diesen Waffen aus weiter Entfernung angreifen können, besitzt jede Fernkampfwaffe die Fähigkeit "Erstschlag". Dank dieser Fähigkeit können Kreaturen vor ihren Gegnern angreifen und Schaden zufügen. Sofern diese das überleben, können sie im Anschluss ebenfalls angreifen.

Der Schild wird in der Begleithand geführt. Jeder Schild besitzt eine Blockchance, die als Wahrscheinlichkeit angegeben wird.

Wird eine Kreatur, die einen Schild ausgerüstet hat, angegriffen, hat diese eine Chance zu blocken. Geblockte Angriffe führen zu keinem Treffer und richten auch keinen Schaden an.

Tränke sind etwas ganz Besonderes. Sie können nur im Kampf eingesetzt werden und unterstützen Kreaturen für eine kurze Zeit. So kann der Trank "Wolfsblut" beispielsweise den Schaden einer Kreatur erhöhen, jedoch nur für einen Angriff.

Bei Benutzung werden Tränke verbraucht und können kein zweites Mal verwendet werden.

Der Schreckensalb besitzt die niedrigste Kreaturenstufe und ist damit schwächer als Elite-Kreaturen und Champions. Doch im Gegensatz zu den höheren Stufen ist der Schreckensalb häufiger im Spiel anzutreffen. So kommt es auch, dass sie stärker werden, wenn mehrere von ihnen auf dem Spielfeld sind.

Als Elite-Kreatur besitzt Lunox von den Animalis eine verbesserte völkerspezifische Eigenschaft im Vergleich zu normalen Kreaturen. Obwohl ihre Stärke nicht an die der Champions heranreicht, sind Elite-Kreaturen ernstzunehmende Gegner.

Beobor ist ein Champion der Animalis und besitzt, wie jeder andere Champion auch, drei Ausrüstungspunkte. Damit können Champions die stärksten Waffen im Spiel führen, was andere Kreaturen nicht können. Darüber hinaus sind die völkerspezifischen Eigenschaften der Champions besonders stark ausgeprägt und besitzen zusätzlich einzigartige Fähigkeiten.

In Tales are Real schlüpfst du in die Rolle eines Kommandanten, baust deine Armee auf und führst diese in die alles entscheidende Schlacht.

Games Univers bekommt das Spiel von Autor Richard erklärt und sie zocken eine erste Runde:

In der entscheidenden Runde kommt es dann zum großen Showdown!

Übernimm das Kommando über die wilden Animalis oder die mysteriösen Schatten und erhalte das entsprechende Kreaturendeck, sowie die dazugehörigen Lebensmarker und einen der Würfel. Das gemeinsame Ausrüstungsdeck liegt dabei in der Mitte zwischen dir und deinem Gegenspieler.

Beide Kommandanten sortieren die Champion-Karten aus ihren Kreaturendecks, wählen eine davon aus und legen sie verdeckt auf das Spielfeld. Die übrige Karte wird aus dem Spiel entfernt.

Jeder Kommandant zieht fünf Karten aus seinem Kreaturendeck und legt vier davon offen auf das Spielfeld. Die übrige Karte wird unter das Kreaturendeck gelegt. Nun kann die Champion-Karte offengelegt werden und deine Armee ist komplett.

Die Kreaturen erhalten Lebensmarker in Höhe ihrer Lebenspunkte, welche unterhalb der Karten platziert werden.

Nun können sich beide Kommandanten am gemeinsamen Ausrüstungsdeck bedienen und jeweils drei Karten ziehen. Mit diesen Ausrüstungskarten können dann die Kreaturen auf dem Schlachtfeld ausgerüstet werden. Hierzu werden die Ausrüstungskarten unterhalb der Kreaturen und Lebensmarker platziert.

Sind alle Kreaturen ausgerüstet, kann die Schlacht beginnen. Zug um Zug wählen die Kommandanten jeweils eine ihrer Kreaturen aus und schicken sie gegeneinander in den Kampf. Sind alle Kreaturen zum Zuge gekommen, ist die Runde beendet und eine neue kann beginnen. Haben Kreaturen im Kampf Lebenspunkte eingebüßt, so ist das permanent. Lebenspunkte werden am Ende einer Runde nicht zurückgesetzt.

Jede Partie Tales are Real besteht aus fünf Runden. Der Kommandant, der innerhalb dieser fünf Runden die wenigsten Verluste zu verzeichnen hat, geht siegreich aus der Schlacht hervor. Fällt dagegen der Champion eines Kommandanten im Kampf, ist das Spiel sofort beendet, wodurch er eine Niederlage erleidet.

Finde mit einem Klick heraus, ob Khonda dir einen Blick auf die Spielregel gewährt:

Als kleiner und unabhängiger Verlag konzentrieren wir all unsere kreative und schöpferische Energie auf das gleichnamige Fantasy-Kartenspiel. Mit dem Debüt Tales are Real: Animalis vs. Schatten möchten wir uns gleich beweisen und der Spielergemeinschaft ein neues und einzigartiges Spiel bieten.

Hinter Tales are Real stecke ich, Richard Heinrich, und ich berichte euch gerne über die Entstehung des Spiels:

Wie jede andere gute Idee auch, ist mir der Gedanke zu Tales are Real eines schönen Tages spontan gekommen. Mitten in meinem liebsten Fantasy-Shop, beim Durchstöbern der neuesten Magic-Karten-Editionen, durchschoss mich der Geistesblitz und hat mich seitdem auch nicht mehr losgelassen:

"Was ist, wenn ich mein eigenes Kartenspiel erfinden würde? Was ist, wenn ich es genauso gestalten könnte, wie ich es schon immer wollte, es aber in anderen Spielen bisher noch nicht gefunden habe. Das wäre doch eine tolle Sache, schließlich würde doch jeder begeisterter Spieler am liebsten sein eigenes Spiel erfinden."

Noch am selben Abend habe ich ein kleines Notizbuch und einen Kugelschreiber zur Hand genommen und losgeschrieben wie ein Besessener. Hat man einmal eine gute Idee und die notwendige Begeisterung es umzusetzen, läuft die Sache fast wie von alleine. Nun, zumindest hat es das beim groben Konzept. Alle weiteren Schritte bis zu dem Tales are Real, welches Ihr heute hier seht, haben dann doch etliche Stunden und teilweise auch Nachtschichten von mir abgefordert. Diese Arbeit hat sich jedoch letztendlich ausgezahlt. Nach einem Jahr Entwicklung, Testen und Verfeinern der Spielabläufe ist es nun soweit.

Das kompetitive Fantasy-Kartenspiel steht nun allen Spielebegeisterten in der Spieleschmiede zur Verfügung. Ich hoffe, Ihr werden mit Tales are Real genauso viel Spaß haben, wie ich es bei der Entwicklung hatte.

Euer Richard

Mit dem Titel Animalis vs. Schatten wird der Grundstein für die Welt von Tales are Real gelegt. Aufgrund des modularen Spiel-Designs werden alle Spiele und Erweiterungen miteinander kombinierbar sein.

So sind die Arbeiten an einer Stand-Alone-Erweiterung in vollem Gange, welche die zwei neuen Völker Menschen und Untote in die Welt von Tales are Real bringt und das Gameplay um einen 2-vs-2 Modus erweitert.

Weiter ist eine Söldner-Erweiterung geplant, welche mit allen Stand-Alone-Titeln kombinierbar sein wird und die Auswahl an Kreaturen für jedes Volk vergrößert. Eine gänzlich neue Mechanik wird durch die Artefakte-Erweiterung kommen. Diese besonderen Ausrüstungskarten können als mächtige Zauber eingesetzt werden und betreffen alle Kreaturen auf dem Spielfeld gleichermaßen.

Die fantastische Welt von Tales are Real hält viele Geschichten für den geneigten Abenteurer bereit. Eine davon kannst du jetzt in "Der Koch" lesen, der ersten offiziell veröffentlichten Kurzgeschichte:

Nachhaltigkeit ist ein Thema, das unsere Gesellschaft zunehmend beschäftigt und uns alle betrifft. Doch was ist nachhaltig? Definitionen hierfür gibt es viele, sowie zahlreiche Umsetzungen in der Praxis.

Bei unseren Nachhaltigkeitsbemühungen betrachten wir vor allem drei Dinge: Transport, Verpackung und Langlebigkeit des Spiels.

Transport

Auch wenn eine chinesische Produktion immer noch deutlich günstiger ist (auch bei gestiegenen Transportkosten), haben wir uns dazu entschieden, Tales are Real in Europa herstellen zu lassen. Um genauer zu sein im Nachbarland Polen.

Aus Liebe zu unserer Umwelt nehmen wir deutlich höhere Herstellungskosten in Kauf. Dadurch verringert sich der Transportweg und damit auch der CO2-Fußabdruck um ein Vielfaches.

Verpackung

Bei Spielen gilt die allgemeine Faustformel "je größer die Verpackung, desto teurer kann man es verkaufen". Leider bedeutet das aber auch immer wieder, dass das Mehr an Verpackung durch Luft oder Inlays aufgefüllt wird, da die Spiele an sich gar nicht so viel Platz in Anspruch nehmen.

Für Tales are Real haben wir uns für eine Box entschieden, die dem Inhalt gerecht wird und genauso groß ist, wie es für die Spielkomponenten notwendig ist.

Langlebigkeit

Je länger ein Produkt verwendet werden kann, desto nachhaltiger ist es auch. Um für Tales are Real eine hohe Lebensdauer zu sichern, haben wir uns dazu entschieden, das Herzstück des Spiels, die Karten, in einer Stärke von 350 g/m² produzieren zu lassen. Das ist nicht nur haptisch ein tolles Erlebnis, sondern bietet auch einen erhöhten Schutz vor dem Knicken der Karten.

Zusätzlich sind die Karten mit einem schützenden Dispersions- und UV-Lack beschichtet, damit sie weder schnell verkratzen noch aufgrund von Sonneneinwirkung frühzeitig verblassen.

  • Kartengröße: 63x88 cm
  • Kartenstärke: 350 g/m²
  • Verarbeitung: UV- und Dispersionslackierung
    (optimaler Schutz der Karten)
  • Größe der Box 13x13x5 cm
  • Produktion der Spiele in Polen

Sei Teil des Spiels und verewige dich in Tales are Real. Konfiguriere deine eigene Ausrüstungskarte. Diese wird ihren Weg in das fertige Spiel finden.

Im Anschluss an das Projekt in der Spieleschmiede kommen wir auf dich zu, um mit den folgenden Schritten deine eigene Ausrüstungskarte zusammenstellen. Diese Karte ersetzt dann die Karte "Kurzschwert" im Spiel.

Deine Karte wird offiziell in das fertige Spiel aufgenommen und verewigt dich in Tales are Real.

Schon die ersten Gespräche mit Richard haben uns angesteckt und seine Begeisterung für Tales are Real ist auf uns übergeschwappt. Wir hoffen, dass er seinen Traum erfüllen und mit unserer und eurer Unterstützung Tales are Real zum Leben erwecken kann.

Unser Ziel ist es, Tales are Real im November 2022 ausliefern zu können. Spiele-Offensive.de wird den Versand der Belohnungen übernehmen. Schmiede aus Deutschland erhalten alles versandkostenfrei, in Auftrag gegebene Teillieferungen sind kostenpflichtig. In alle anderen Länder gelten diese Versandkosten.

Bitte schlage die Versandkosten nicht selbst auf deine Fördersumme auf. Die Spieleschmiede wird sie in Abhängigkeit von deiner Lieferadresse selbst ermitteln und automatisch addieren.

Entscheide dich für die richtige Seite!

Unterstütze Tales are Real, indem du dich in der Spieleschmiede beteiligst. Selbst wenn du das Projekt nicht unterstützt, erzähle andernorts davon, schreibe in deinen Lieblingsforen darüber, binde Tales are Real in deiner Webseite ein, teile das Projekt auf Facebook, Twitter, Instagram oder BoardGameGeek und mache deine Freunde darauf aufmerksam. Es gibt viele Wege, wie du zum Erfolg beitragen kannst.

Wenn dich Tales are Real begeistert, suche dir hier deinen Lieblingsavatar aus! Diesen kannst du als Profilbild in sozialen Netzwerken verwenden. Klicke dazu einfach das Bild mit der rechten Maustaste an und wähle dann "Grafik speichern unter..." aus (evtl. variiert die Option bei unterschiedlichen Browsern).





Unterstütze Tales are Real jetzt und ermögliche dadurch eine deutsche Auflage. Sichere dir dabei auch gleich ein eigenes Exemplar!

Für die Umsetzung des Projekts verantwortlich ist VERLAG.

Alle dargestellten Objekte zeigen den aktuellen Stand der Entwicklung. Es sind noch Änderungen an einzelnen Materialien und Materialzusammenstellungen bis zur Auslieferung des Spiels möglich. Der Verlag behält sich vor, Werbung zu anderen Spielen auf der Spielschachtel abzubilden.

Du hast noch Fragen zum Projekt? Dann kannst du sie hier stellen.



Receive news via mail

Add yourself to the mailing list for this project

Current Status:

176Smithies

Money collected:5,807 €of 5,000 € needed
5T €
15T € at least 15,000 €
Danke für eure Begeisterung! Das nehmen wir zum Anlass, das nächste Projekt in der Spieleschmiede anzugehen.
Time is up.
Project creator:
Tales are Real
176 support this project

Show all
5
EURO
back the project with
5 € +
Alb
Danke für deine Unterstützung! Du erhältst die Spielernetzwerk-"Tales are Real"-Errungenschaft.

0
20
EURO
back the project with
20 € +
Lunox
Du erhältst:
  • Tales are Real
108
24
EURO
back the project with
24 € +
Beobor
Du erhältst:
  • Tales are Real
  • 1x Shield Titan Kartenhüllen (63,5x88mm)
36
55
EURO
back the project with
55 € +
Gomory
Du erhältst:
  • Tales are Real
  • Eine Tales are Real-Spielmatte
5
59
EURO
back the project with
59 € +
Khonda
Du erhältst:
  • Tales are Real
  • 1x Shield Titan Kartenhüllen (63,5x88mm)
  • Eine Tales are Real-Spielmatte
27
250
EURO
back the project with
250 € +
nothing left
Lasu
Du erhältst:
  • Tales are Real
  • 1x Shield Titan Kartenhüllen (63,5x88mm)
  • Eine Tales are Real-Spielmatte
  • Und darfst eine Karte mitgestalten (s. Beschreibung im Projekt)


Reward no longer available2
Additionally, there are the following optional rewards available:
  • +20
    EURO
    Tales are Real
    Du erhältst einmal zusätzlich Tales are Real.

  • +35
    EURO
    Tales are Real - Spielmatte
    Du erhältst einmal zusätzlich die Tales are Real-Spielmatte.

  • +4
    EURO
    Tales are Real - Kartenhüllen
    Du erhältst einmal zusätzlich Kartenhüllen für Tales are Real (1x Shield Titan 63,5x88mm).

Here you can change or add something to your contribution:
Manage Contribution.