Project Details
Smithy Rewards
Comments (39)
News (5)
Manage Contribution

Luna Maris



Zu Beginn des 21. Jahrhunderts erlebte die Raumfahrt einen Boom, als private Investoren und Regierungen weltweit Pläne für den nächsten großen Sprung der Menschheit schmiedeten.

Experten verschiedener Disziplinen sind sich einig, dass dafür der erste Schritt die Erhebung von Besitzansprüchen auf dem Mond ist. So haben konkurrierende Konzerne bereits damit begonnen, dessen Rohstoffe abzubauen.

Einer dieser Konzerne hat dich als Leiter eines Forschungsteams angeheuert. Dein Ziel: eine nachhaltige Mondkolonie errichten und gleichzeitig genug Rohstoffe zur Erde schicken, um deine Investoren zufriedenzustellen.

Das Leben im All ist allerdings kein Zuckerschlecken. Bist du bereit, deinen Fußabdruck auf dem Mond zu hinterlassen und dich in den Geschichtsbüchern zu verewigen?

Luna Maris ist ein anspruchsvolles Strategiespiel von Ricardo Amaral für 1 bis 4 Personen ab 14 Jahren. Du koordinierst dabei ein Team aus Forscherinnen und Forschern, dessen Mission es ist, auf dem Mond Rohstoffe wie Wasser, Titan und Helium-3 zu gewinnen.

Du musst nicht nur für optimale Arbeitsbedingungen sorgen, sondern überhaupt das Überleben deiner Kolonie sicherstellen.

Stelle dich den widrigen Bedingungen kümmere dich um ausreichend Nahrung, Sauerstoff und Energie, aber auch um Bohrsonden und Fachkräfte, damit du deine Aufträge erfüllen kannst, die dir von der Erde zukommen.

Eine Partie Luna Maris läuft über fünf Runden. Jede Runde spiegelt einen halben Mondtag wider (wobei ein Mondtag ungefähr 27 Erdentagen entspricht) und ist unterteilt in eine Produktionsphase, eine Aktionsphase und eine Aufräumphase.

In der Produktionsphase bereitet ihr eure Kolonien und eure Teams auf die kommenden 2 Wochen harte Arbeit vor. Ihr handelt diese Phase alle gleichzeitig ab, indem ihr Erze abbaut und diese lagert.

In der dritten und der fünften Runde - die beide tagsüber stattfinden - produzieren eure Solarmodule zudem Energie.

Nehmt euch Erze entsprechend der Anzahl eurer aktiven Sonden und legt sie auf das Förderband auf eurem Tableau.

Erze, die im weiteren Verlauf unverbraucht weiter auf dem Förderband wandern, werden letztlich zu Abfall.

In der Aktionsphase führt ihr in Zugreihenfolge immer genau eine Aktion aus. Wenn du am Zug bist, musst du dich entscheiden, ob du ein Modul aktivieren, Forscher ernähren oder Feierabend machen willst. Dies macht ihr so lange, bis alle von euch ihre Aktionsphase beendet haben.

Um ein Modul zu nutzen, musst du zunächst eine Forscherkarte mit passender Spezialisierung von deiner Hand ausspielen.


Die Psychologin etwa ist darin spezialisiert, den Kommunikationsraum, das Gewächshaus und die Müllverwertungsanlage zu nutzen. Sie kann in einem einzelnen Zug zwei Module aktivieren.



Die Elektrotechnikerin gehört zu deinem Startteam aus sechs Forschern und kann lediglich ein Modul pro Zug aktivieren. Für das Kraftwerk oder den Kommunikationsraum ist sie aber genau die richtige Fachkraft.




Zum Aktivieren eines Moduls muss außerdem dein Astronaut auf dem Modul stehen und Energie aufwenden. Dazu musst du ihn gegebenenfalls erst dorthin bewegen (und dabei Sauerstoff verbrauchen).

Nicht zwischen allen Modulen besteht eine direkte Verbindung. Unter Umständen bist du gezwungen, dich durch mehrere Module zu bewegen und dabei mehr Sauerstoff zu verbrauchen.

Wieviel Sauerstoff du in einer Runde verbrauchen kannst, wird auch durch dein Stresslevel begrenzt. Unter starkem Stress beschleunigt sich die Atmung und der Sauerstoffverbrauch erhöht sich.

Sobald du deinen Astronauten in ein Modul bewegt hast, das auf deiner ausgespielten Karte abgebildet ist, darfst du dort eine Aktion ausführen und musst dafür alle anfallenden Kosten bezahlen.

Alle Module haben eine Hauptaktion, manche zudem eine Zusatzaktion:

  • Luftschleuse - Schicke jemanden hinaus, um neue Bohrsonden zu installieren. Das ist eine gefährliche Angelegenheit, die dein Team sehr stresst.

  • Kommunikationsraum - Dies ist dein direkter Draht zur Erde. Hier kannst du neue Forscher anheuern.

  • Raumhafen - Verschiedene Firmen auf der Erde haben Aufträge ausgeschrieben, die du hier erfüllen kannst.

  • Labor - Du erforschst Projekte und erhältst Forschungsboni. Als Zusatzaktion kannst du verbesserte Module bauen.

  • Industriekomplex - Extrahiere Wasser oder Helium-3. Zusätzlich kannst du den CO2-Filter aktivieren.

  • Minenkontrollraum - Hier kannst du Erze abbauen oder Eisenerz anreichern, damit es ähnliche Eigenschaften wie Titan erhält.

  • Kraftwerke - Nutze Thermoelektrische oder Wasserstoff-Kraftwerke, um Energie zu erzeugen.

  • Müllverwertungsanlage - Verwerte angefallene Abfälle.

  • Gewächshaus - Hier erntest du Nahrung, die du für die Versorgung deines Teams benötigst.

  • Quartiere - Gönne deinen Forschern auch mal einen freien Tag und reduziere damit das Stresslevel.

Verlässt dein Astronaut das Energiefeld eines Moduls, wird es sofort inaktiv und du musst erneut Energie aufwenden, um es wieder nutzen zu können.

Hat bereits ein anderes Forschungsteam ein Modul aktiviert, kannst du es ganz ohne Energieaufwand mitbenutzen... dafür punktet aber deine Konkurrenz bei den Investoren.


Um Forscher von deinem Abwurfstapel zurück auf deine Hand nehmen zu können, musst du Nahrungskarten ausspielen.

Die Zahl oben links gibt den Nährwert an und zeigt, wie viele Forscher du damit ernähren kannst.

Mit Brunnenkresse kannst du beispielsweise vier Forscher ernähren. Wer hätte das gedacht?

Manche Nahrungskarten gewähren dir außerdem wertvolle Boni, sobald du sie ausspielst: Rucola versorgt dich mit Energie, Tomaten mit Sauerstoff und Lauch reduziert dein Stresslevel.

Ist der Nährwert größer als die Anzahl an Forschern, die du wieder auf die Hand nehmen kannst, musst du die Differenz entsorgen und entsprechend auf deine Abfallleiste legen.

Sobald du nicht mehr genug Sauerstoff, Rohstoffe oder Forscher hast, um weitere Aktionen auszuführen, und du keine Forscher ernähren möchtest, solltest du Feierabend machen.

Du darfst natürlich auch schon früher aufhören zu arbeiten, falls du das möchtest. Dadurch sicherst du dir vielleicht sogar einen Bonus.

Nachdem alle von euch Feierabend gemacht haben, beginnt die Aufräumphase. Ihr reaktiviert jetzt eure verwendete Ausrüstung, setzt die Sauerstoffzähler zurück und erhaltet Siegpunkte für:

  • zusammenhängende Bohrsonden

  • eure verbesserten Module

  • euren CO2-Verbrauch, basierend auf eurer aktuellen Position auf der CO2-Leiste

Nach der Aufräumphase der 5. Runde führt ihr die Schlusswertung durch.

Für verschiedene Faktoren wie erfüllte Aufträge und angeheuerte Forscher könnt ihr zusätzliche Siegpunkte erhalten. Ebenso, wenn es euch gelungen ist, CO2 und Stress zu vermeiden oder für vielfältige Nahrung zu sorgen.

Wenn ihr bei der Vermeidung von CO2 nicht erfolgreich wart oder Abfälle angehäuft habt, könnt ihr allerdings auch schnell Siegpunkte verlieren.

Wer von euch anschließend die meisten Siegpunkte gesammelt hat, gewinnt die Partie und hat es geschafft, die Investoren auf der Erde von der eigenen Arbeit zu überzeugen.



Wenn du dir einen genaueren Überblick von den Regeln verschaffen möchtest, kannst du dir hier die englische Anleitung herunterladen.


Verwende ein Teleskop - oder klicke einfach auf die Grafik, um sie zu vergrößern.

Wenn du dich gern komplexen Herausforderungen stellst, dann sind die Spiele von Giant Roc genau das richtige für dich. Wir machen historische, Kenner- und Expertenspiele voller interessanter Mechanismen, die dich vor immer wieder neue spannende Entscheidungen stellen.

Zusammen mit eurer Unterstützung wollen wir dem Spiel Luna Maris von unserem brasilianischen Partnerverlag MeepleBR, mit dem wir uns bereits für Brazil Imperial zusammengetan haben, zu einer deutschen Version verhelfen.

Während Spiele von Giant Roc normalerweise eher historische Themen aufgreifen, wirft Luna Maris einen Blick in eine mögliche, nicht allzu ferne Zukunft. Spieltechnisch fügt es sich aber ganz klar in das Verlagskonzept ein und verknüpft verschiedene Mechaniken zu einem anspruchsvollen Strategiespiel.

Unser Ziel ist es, Luna Maris im Juli 2022 ausliefern zu können. Spiele-Offensive.de wird den Versand der Belohnungen übernehmen. Schmiede aus Deutschland erhalten alles versandkostenfrei. In alle anderen Länder gelten diese Versandkosten.

Bitte schlage die Versandkosten nicht selbst auf deine Fördersumme auf. Die Spieleschmiede wird sie in Abhängigkeit von deiner Lieferadresse selbst ermitteln und automatisch addieren.

Überzeuge die Investoren von deiner Arbeit!

Unterstütze Luna Maris, indem du dich in der Spieleschmiede beteiligst. Selbst wenn du das Projekt nicht unterstützt, erzähle andernorts davon, schreibe in deinen Lieblingsforen darüber, binde Luna Maris in deiner Webseite ein, teile das Projekt auf Facebook, Twitter, Instagram oder BoardGameGeek und mache deine Freunde darauf aufmerksam. Es gibt viele Wege, wie du zum Erfolg beitragen kannst.

Wenn dich Luna Maris begeistert, suche dir hier deinen Lieblingsavatar aus! Diesen kannst du als Profilbild in sozialen Netzwerken verwenden. Klicke dazu einfach das Bild mit der rechten Maustaste an und wähle dann "Grafik speichern unter..." aus (evtl. variiert die Option bei unterschiedlichen Browsern).



Unterstütze Luna Maris jetzt und ermögliche dadurch eine deutsche Auflage. Sichere dir dabei auch gleich ein eigenes Exemplar!

Für die Umsetzung des Projekts verantwortlich ist Giant Roc.

Alle dargestellten Objekte zeigen den aktuellen Stand der Entwicklung. Es sind noch Änderungen an einzelnen Materialien und Materialzusammenstellungen bis zur Auslieferung des Spiels möglich. Der Verlag behält sich vor, Werbung zu anderen Spielen auf der Spielschachtel abzubilden.

Du hast noch Fragen zum Projekt? Dann kannst du sie hier stellen.



Receive news via mail

Add yourself to the mailing list for this project

Current Status:

237Smiths

Money collected:14,026 €of 12,000 € needed
12T €
Time is up.
Project creator:
Giant Roc
237 support this project

Show all
5
EURO
back the project with
5 € +
Missionsvorbereitung
Danke für deine Unterstützung! Du erhältst die Spielernetzwerk-"Luna Maris"-Errungenschaft.

3
45
EURO
back the project with
45 € +
Mondmission
Du erhältst einmal "Luna Maris" in der deutschen Version.

235
Additionally, there are the following optional rewards available:
  • +45
    EURO
    Luna Maris
    Du erhältst einmal zusätzlich "Luna Maris" in der deutschen Version.

  • +4
    EURO
    Luna Maris - Kartenhüllen
    Du erhältst zusätzlich ausreichend Kartenhüllen für "Luna Maris" (1x "Shield Titan - 100 Super Sleeves für Kartengröße 57,5 x 89 mm").

  • +60
    EURO
    Florenz
    Du erhältst zusätzlich unser Spiel "Florenz" (ohne die im Projekt erreichten Spieleschmiede-exklusiven Verbesserungsziele und die Spielmünze aus Metall).

  • +50
    EURO
    Origins
    Du erhältst zusätzlich einmal unser Spiel "Origins".

  • +47
    EURO
    Brazil Imperial
    Du erhältst zusätzlich unser Spiel "Brazil Imperial".

  • +32
    EURO
    Undaunted: Nordafrika
    Du erhältst zusätzlich einmal "Undaunted: Nordafrika".

  • +52
    EURO
    Tabannusi
    Du erhältst zusätzlich einmal unser Spiel "Tabannusi".

  • +18
    EURO
    Venedig - Da Vincis Werkstatt (Erw.)
    Du erhältst zusätzlich einmal die Erweiterung "Da Vincis Werkstatt" zu unserem Spiel "Venedig".

  • +85
    EURO
    Yedo - Deluxe Ausgabe
    Du erhältst zusätzlich einmal die "Yedo Deluxe-Ausgabe".

  • +45
    EURO
    Capital Lux: Generations - Paket
    Du erhältst zusätzlich unser Spiel "Capital Lux: Generations", die "Untergrund-Erweiterung" (mit Material für das Spiel zu fünft) und die "Königreich-Mini-Erweiterung".

  • +57
    EURO
    Brass: Lancashire
    Du erhältst zusätzlich unser Spiel "Brass: Lancashire".

  • +65
    EURO
    Imperium: Klassik & Legenden
    Du erhältst zusätzlich unsere Spiele "Imperium: Klassik" und "Imperium: Legenden".


  • +13
    EURO
    Air, Land & Sea
    Du erhältst zusätzlich unser Spiel "Air, Land & Sea".

Here you can change or add something to your contribution:
Manage Contribution.