Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Eine eigene Variante für Zombicide (Season 1) (dt.) veröffentlichen.
Florian M. Fernkampf wie in späteren Zombicide Seasons von Florian M.
für 1 bis 6 Spieler

Bei Zombicide Season 1 läuft der Fernkampf ja so ab, dass, wenn man in eine Zone schiesst in der sich auch ein anderer Überlebender befindet, dieser auch zuerst getroffen wird und eine Wunde erhält.\r\n\r\nUrsprünglich als beliebte Hausregel entstanden und bei späteren Seasons/Ablegenr von Zombicide offiziell mit ins Regelwerk aufgenommen gibt es die Spielweise, dass der Überlebende in der Zielzone nur dann einen Treffer und damit eine Wunde kassiert, wenn der Schütze verfehlt. Sprich: Würfelt der Schütze mindestens einen Treffer, wird ein Zombie getroffen. Würfelt der Schütze keinen einzigen Treffer, wird der Überlebende in der Zielzone getroffen.\r\n\r\nDas funktioniert auch sehr gut mit Zombicide Season 1 und macht das Spiel nach Meinung unserer Runde sogar noch spannender. Es ist nun kein \"Ich schiess nicht, weil ich treffe dann ja eh dich\" mehr sondern eher ein genaues Abwägen von Nutzen und Risiko. Ist der Schuss das Risiko wert? Oder lass ich es lieber?
Christoph B. Zombiemaster von Christoph B.
für 2 bis 6 Spieler

Die Idee für diese Variante kam mir,weil die Zombie-Versionen der Überlebenden (Zombivors9 bei unseren Partien zu selten zum Einsatz kamen. In dieser Variante spielt einer den Zombiemaster (ähnlich eines Dungeonmasters in einem Dungeon-Crawler) und steuert die Zombies und eine gewisse Anzahl der Zombivors (abhängig von der Anzahl der Überlebenden,also Beispielsweise Anzahl der Survivor -1 oder Anzahl der Survivor/2,je nachdem wie schwer ihr es haben wollt).Er ist quasi die "Schwarmintelligenz" der Zombies,die versuchen ihr Futter in die Ecke zu drängen un endlich verspeisen zu können. Die Zombivors sind also nicht "gute",sondern wollen genau so Menschenfleisch fressen wie die anderen,besitzen aber noch ihr Bewusstsein,also können Waffen benutzen/Türe öffnen etc. Der Zombiemaster platziert die Zombivors vor dem Spiel nach Belieben,allerdings starten sie unbewaffnet,von daher wäre es unklug sie nahe der Spieler zu setzen.Dadurch,dass sie eine Aktion weniger haben als die Überlebenden sind sie träger,können sich dafür in einer Zombiehorde verstecken und werden erst nach allen anderen Zombies in der Zielpriorität getroffen.Wir spielen immer so,dass auf ein Feld nur genau so viele Figuren stehen dürfen,wie fein säuberlich aneinander gestellt hinein passen -1,so dass immer wenigstens eine Figur der anderen Partei (Überlebende oder Zombies) hinein passt.Das verhindert,dass der Dungeonmaster Dutzende Zombies irgendwo sammelt und auf einmal loslässt,bzw,ermöglicht dass die Spieler in einem kleinen Raum,wo wenige Zombies nur noch reinpassen relativ sicher sind (Fernangriffe der Zombivors ausgenommen).
Hoffe ich hab nichts vergessen und wenn ihr das mal ausprobiert habt und euch Spaß gemacht hat,lasst es mich bitte wissen. Würde mich sehr interessieren! =)
Peter M. Fernkampf von Peter M.
für 1 bis 6 Spieler

Man könnte das Problem beim Fernkampf so lösen, dass man sich Karten bastelt. Eine Karte ist quasi ein Treffer auf einen Teamkollegen die anderen sind Treffer auf die Zombies. Ich stelle mir das so vor: Mit einer Aktion schießt man in die betreffende Zone in der Kameraden und Zombies stehen. Nun muß man soviele Karten mit Zombies und soviele Karten mit Teamkollegen in das Kartendeck nehmen. Z.B. stehen 3 Zombies und ein Kollege im Feld nimmt man 3 Zombiekarten und 1 Teamkollegekarte ins Deck. Nach jedem Schuss muß man soviele Karten ziehen, wie Teamkollegen in der Zone stehen (In diesem Fall eine). Zieht man eine Karte mit einem Zombie, trifft man diesen. Zieht man eine Karte mit einem Teamkollegen wird leider dieser getroffen. Somit behält man das ursprüngliche Prinzip bei und erhöht sogar noch die Spannung ob man einen Kameraden trifft oder nicht.
Lukas F. Freund zu Feind von Lukas F.
für 1 bis 6 Spieler

wenn ein Spieler stirbt wird die Charakter Figur durch einen normalen Schlürfer ersetzt.
Lukas F. Reispfanne der Macht von Lukas F.
für 1 bis 6 Spieler

wenn ein spieler die Gegenstände Reis, Wasser, Konserven und Pfanne hat kann er diese für eine aktion zusammenlegen und daraus eine Reispfanne erhalten.
Beim einsetzten heilt sie einen spieler (wunde ablegen) und ist danach verbraucht alle karten außer der Pfanne werden abgelegt.
André G. Neuer Fernkampf von André G.
für 1 bis 6 Spieler

Da uns der Fernkampf, wie er im Original ist, auch nicht gefallen hat, haben wir uns ein wenig Gedanken gemacht, wie man ihn ändern kann.

Man stellt sich nun vor, man muss dem anderen Charakter im Feld mit den Zombies zurufen, damit er sich duckt.

Dazu zählt man nun die Felder, die vom eigenen Feld (von dem aus man schießen will) entfernt sind (wenn es benachbart ist also z.B. 1). Für jede Anzahl Felder, die man zum Ziel entfernt ist, nimmt man sich einen Würfel (3 Felder entfernt gleich 3 Würfel).
Nun würfelt man alle Würfel:

- Für jede gerade Zahl die angezeigt wird, passiert nichts.
- Für jede ungerade Zahl die man würfelt, wird auf den nächstgelegenen Gully ein neuer Schlurfer gestellt (der durch die Lautstärke angelockt wurde). Man kann es auch so spielen, dass je weiter man entfernt ist, desto mehr Zahlen rufen Zombies ( 1 Feld entfernt, nur die 6 ruft Zombies, 2 Felder alle 5en und 6en, 3 Felder entfernt alle 4en 5en und 6en usw.)

Gibt es mehrere Gullys, die in Frage kommen, wird auf jeden Gully die entsprechende Anzahl Schlurfer gestellt.

Zusätzlich bzw. alternativ kann man auch die Anzahl Lautstärkemarker auf das Feld des "rufenden" legen, die der Anzahl der Distanz entspricht (je weiter weg, desto lauter muss man rufen).

Funktionierte in unseren Proberunden sehr gut und macht es nochmal etwas knackiger und das verbesserte Gewehr damit auch nicht nutzlos.
stefan S. Ausrüstung statt Wunden von stefan S.
für 1 bis 6 Spieler

Wir haben vor kurzem mit jüngeren Spielern gespielt. Um deren Spielspass nicht zu verringern und doch einigermassen gut durch die Abenteuer zu kommen (damit keiner zu früh aussteigen muss wenn er stirbt), sind wir dazu übergegangen, dass Zombies, die einen Spieler angreifen, zuerst ein Stück der Ausrüstung stehlen, bevor sie eine Wunde verursachen. Macht zwar die Hockeymaske relativ überflüssig aber lässt doch sehr viel mehr Fehler zu.
Pro Zombieangriff verliert man also einen Gegenstand, hat man keine mehr, bekommt man Wunden. Macht das Spiel immer noch nicht zu einfach, verringert aber den Frustfaktor bei manchen.
Jean G. freie Zielwahl von Fernwaffen im Nahkampf von Jean G.
für 1 bis 6 Spieler

Entgegen der Regel zur Trefferpriorität im Fernkampf haben wir uns beim Angriff in diesselbe Zone in der der Überlebende steht darauf geeinigt das der Fernkämpfer hier sein Zeil wählen darf wie normalerweise nur für einen Nahkämpfer möglich.
So kommt es nicht dazu das die Überlebenden im selben Feld zuerst erschossen werden würden. Das schwächt zwar den Vorteil der Nahkampfwaffen gegenüber den Fernkampfwaffen etwas, macht das Spiel aber auch leichter falls Zombies und mehrere Überlebende auf ein und demselben Feld landen.
  • Einloggen zum mitmachen!
  • Markus W.
    Markus W.: hmm, das nimmt aber auch einiges an Taktik, ist ja eher Zombicide light
    15.11.2013-17:46:33
  • Jean G.
    Jean G.: jap, es wird halt einfacher, aber auch schneller da die Überlebenden eher vorrücken können indem sie schon in von Zombies besetzten Feldern... weiterlesen
    17.11.2013-12:25:14
  • Katrin L.
    Katrin L.: wenn ich das spiel noch mal spielen würde wäre es auf jeden Fall eine Möglichkeit. Bzw. einfach noch eine Probe hinzufügen wen man trifft.
    03.12.2013-13:13:16

Eine eigene Variante für Zombicide (Season 1) (dt.) veröffentlichen.

Zombicide (Season 1) (dt.) kaufen:


nur 76,99
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

nicht auf Lager
, wurde bereits nachbestellt.
Lieferzeit ca. 3-5 Tage, max. 2 Wochen.
Bitte beachten Sie unseren Hinweis zu Lieferzeiten

(Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.)

Kunden, denen Zombicide (Season 1) (dt.) gefällt, gefällt auch:


      Mit Zombicide (Season 1) (dt.) verbundene oder ähnliche Artikel:


      Preise inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten

      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Zombicide (Season 1) (dt.)
      Preis: 76,99
      inkl. MwSt., Versandkosten
      jetzt vorbestellen
      Ware wurde bereits nachbestellt
      3-5 Tage, max. 2 Woch.
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (25€ Mindestbestellwert)
      Suche: