Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Eine eigene Variante für Sagrada veröffentlichen.
Charlotte B. 1 von Charlotte B.
für 1 bis 1 Spieler

Ich habe mal das Solospiel ausprobiert und die Regeln bisschen abgeändert:
- Ich nahm alle 4 Fenster, 4 Werkzeugkarten, 2 Aufträge, 1 geheimes Ziel
- Ende war, als ich ein Fenster voll hatte
- Gewürfelt wurde mit 4 Würfeln, und 2 davon verwendet, die anderen 2 auf die Zählleiste zurück
- In weiteren Durchgängen nahm ich immer die 2 von der Zählleiste wieder her plus 2 aus dem Säckchen
- Leere Felder wurden nicht als Minuspunkte gerechnet
- Ziel ist, seine eigene Endpunktzahl mit jedem Spiel zu überbieten

Hat viel Spaß gemacht. Nächstes Mal werde ich es mit mehr Auftragskarten versuchen
Thorsten B. 1 von Thorsten B.
für 1 bis 2 Spieler

Nach meinen ersten beiden 2er-Partien mit meiner Frau nachdem sie bei der 2. Partie recht gefrustet war, weil es bei mir super lief, kam mir die Idee, warum nicht in Anlehnung an die 2er/3er-Variante von Micropolis, es auf Sagrada übertragen?
Da nicht jeder Micropolis kennt, erläutere ich kurz, was die Variante ändert. Jeder Spieler spielt mit zwei Farben und somit auch mit 2 Kirchenfenstern, somit wird mit allen 90 Würfeln gespielt. Zu Beginn bekommt jeder Mitspieler neben den beiden Kirchenfenstern auch 2 geheime Aufträge, von denen er jedem einem Fenster zuordnet. Musterkarten bekommt jeder 3 und hat somit für sein erstes Kirchenfenster 6 Möglichkeiten zur Auswahl und für das 2. noch 4 Möglichkeiten. Die Würfelauswahl in einer Rund läuft wie folgt: das nehmen der ersten 3 Würfel abwechselnd den 2. und 3. Würfel nimmt der 2. Spieler direkt nach einander. Danach geht es wieder abwechselnd. Gesetzt werden können die Würfel asynchron, also müssen die Fenster nicht gleichmässig gefüllt werden. Die Gunststeine sind keinem Fenster zugeordnet. Am Ende gewinnt wer in Summe die meisten Punkte mit beiden Fenstern erreicht hat. Bei einem Gleichstand gewinnt der Spieler, der mit einem Fenster die höchste Punktzahl hat.
Solo habe ich es noch nicht gespielt, aber ich denke auch da sollte es funktionieren mit 2 Fenstern zu spielen. Somit die Solofähigkeit nur in Klammern. Ich werde es revidieren oder bestätigen, wenn ich mal Solo gespielt habe.
Bernhard A. Einsteiger/Kinder-Variante von Bernhard A.
für 3 bis 4 Spieler

Diese Variante kam mir, als ich das Spiel einem Vater und seinen zwei Kindern erklärte, da diese häufiger das Problem hatte, die Würfel passen anzulegen und deshalb gelegentlich etwas frustriert waren:

Für Einsteiger oder jüngere Kinder wird die Legeregel, dass nur angrenzend gesetzt werden darf bei drei oder vier Spieler ausgesetzt.
Wer denkt, dass man dadurch ja immer das Tableau einfach vollbekommt, irrt, denn auch so kann man sich schon genug verbauen.
Für Einsteiger und jüngere Kinder ist es jedoch vielleicht zunächst einfacher, sich auf das Auswählen und richtige Setzen der Würfel und die Aufgabenkarten zu konzentrieren, als sich auch noch zusätzlich Gedanken dazu zu machen, dass die Würfel auch noch an einem anderen angrenzen müssen.
Daniel R. PrivateAufträge von Daniel R.
für 2 bis 4 Spieler

Am ende des Spiels wird laut Regeln die SUMMER aller Würfel in der Farbe des eigenen, geheimen Auftrags gerechnet. Dies kann sehr ungerecht und Glücklastig sein. Drucschnittlich wird dabei Pro Würfel 3,5 Punkte erreicht. Diese sollte man lieber direkt, ohne Abhängigkeit der Augenzahl vergeben.

Aus diesen Überlegungen ergibt sich folgende Variante:

Ein genommener und eingebauter Würfel in der Farbe des Privaten Geheimen Auftrags bringt am Ende des Spiels somit immer (Pauschal) 3 Punkte, die Augenzahl ist unerheblich.

Denkbar ist auch 5 Punkte für je ZWEI Würfel in der gleichen farbe statt 3 Pro Würfel zu vergeben.

Eine eigene Variante für Sagrada veröffentlichen.

Sagrada kaufen:


nur 34,95
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

nur noch 2 Stück auf Lager
(Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Sagrada
Preis: 34,95
inkl. MwSt., Versandkosten
auf Lager
1-3 Tage, max. 1 Woche
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: