Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Eine eigene Variante für Nations (engl.) veröffentlichen.
Martina K. Übersichtstafel für die Produktion von Martina K.
für 1 bis 5 Spieler

Eine sehr gute Spielhilfe: Ausdrucken, laminieren und zusammen mit kleinen Markern (z.B. Holzklötzchen) dem Spiel beilegen.
So hab ich es gemacht und bin sehr angetan davon. Das, was man sonst versucht, im Kopf zu behalten und immer wieder neu zu berechnen (Bücher, Geld, Nahrung, Stein), wird hierdurch vereinfacht.

Nachtrag: Ich bin nach Testpartien sogar der Meinung, dass es nicht nur eine Hilfe ist, sondern eine tatsächliche Verbesserung des Spiels: Die Rechnerei bzw. Grübelzeit sinkt deutlich, weil jeder seine Ressourcen einfach im Blick hat. Nations wird bei uns jetzt nur noch mit den Tafeln gespielt.


Mehr Informationen darüber unter:
http://www.boardgamegeek.com/filepage/99819/nations-score-track-vertical-horizontal
Michel U. Wachstumsphase: Arbeiter nehmen - Die Kosten für die erhöhte Bevölkerung entsprechen dem aktuellen Zeitalter. von Michel U.
für 1 bis 5 Spieler

Die Kosten für den genommenen Arbeiter entsprechen dem Zeitalter:
Also in der Produktionsphase:
Altertum (I) = 1 Nahrung pro von der Bevölkerungsleiste genommenem Arbeiter
Mittelalter (II) = 2 Nahrung "
Renaissance (III) = 3 Nahrung "
Industrialisierung (IV) = 4 Nahrung "

oder dementsprechend die Stabilität anpassen (permanent), wenn der Arbeiter hier weggenommen wurde.

Das macht das erhöhen der Bevölkerung am Anfang einfacher, gerade da ist man wirtschaftlich ja noch schwach. Man muss dafür beim voranstreiten der Zeit, die steigenden Kosten im Auge behalten.
Ich finde diese Variante kann das Spiel flüssiger machen und sie ergibt auch historisch einen Sinn (die Bedürfnisse der Bevölkerung steigen mit der Zeit an, bzw. die Bevölkerung wächst an, oder fordert mehr etc.).

Viel Spaß beim ausprobieren.
Würde mich über Rückmeldungen und eure Erfahrungen freuen.

Viel Spaß beim ausprobieren:)

Eine eigene Variante für Nations (engl.) veröffentlichen.

Kunden, denen Nations (engl.) gefällt, gefällt auch:



      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (25€ Mindestbestellwert)
      Suche: