Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Eine eigene Variante für Eclipse (engl.) veröffentlichen.
Marco E. gezielte Siegpunkte durch Kampf von Marco E.
für 1 bis 6 Spieler

Keine zufälliges Ziehen der Siegpunkte nach Kamp, sondern Siegpunkte für Sieger gemäß der besiegten Schiffsanzahl und grösse.
Martina K. Minions of the Solstice - Print & Play von Martina K.
für 1 bis 5 Spieler

Goodie für Eclipse zum selbst ausdrucken.

Mehr Informationen darüber unter:
https://dl.dropboxusercontent.com/u/5496950/Eclipse-goodies/Eclipse_holiday2013_components_rules.pdf
Martina K. Solovariante/ Kooperative Variante (interessant für 2 Spieler) von Martina K.
für 1 bis 1 Spieler

Der Link führt auf eine Datei auf Boardgamegeek. Die Spielregeln sind mittlerweile auch auf deutsch herausgekommen.
Ich habe die Variante mittlerweile einmal alleine und dreimal zu zweit getestet: Sie ist definitiv abendfüllend, aber keinesfalls langweilig. Falls man Lust auf Eclipse hat und nicht genug Mitspieler, kann man sie durchaus mal auf den Tisch bringen.

Mehr Informationen darüber unter:
http://www.boardgamegeek.com/filepage/88563/invasion-2-an-unofficial-expansion-of-eclipse-ris
Martina K. Goodies für Eclipse von Martina K.
für 3 bis 9 Spieler

Übersicht über alle bisher erschienenen Goodies (teilweise zum ausdrucken)in einem bgg-Forum

Mehr Informationen darüber unter:
http://www.boardgamegeek.com/thread/711252/eclipse-official-goodies
Uwe E. Spieler-Reihenfolge von Uwe E.
für 3 bis 9 Spieler

Statt vom Startspieler (zu erst gepasst) im Uhrzeigersinn, spielt man in Pass-Reihenfolge. (kleine Marker mit passenden Zahlen erleichtern das Tracken ;)
Rene K. Flottenfinanzierung! von Rene K.
für 2 bis 9 Spieler

Um auf die Variante von Uwe Elsholz bzgl Kolonieschiffe aufzugreifen werden Kolonieschiffe am Ende der Wartungsphase, NICHT auf die Vorderseite geflippt solange nicht pro Kolonieschiff 1 Geld bezahlt wird.

Das Bremst glückliche Spieler die laufend gute Koloniesysteme ziehen etwas aus und zwingt sie dazu vll mal auf eine Aktion zu verzichten um Geld zu sparen für ihre nächste Kolonie. Schließlich wollen Kolonietaxis auch bezahlt und getankt werden.
Holger K. Kontrolliertes Entdecken von Holger K.
für 2 bis 6 Spieler

Der Glücksfaktor beim Ziehen neuer Sektorenplättchen im Rahmen der Entdeckungsaktion ist das einzige, das mich an Eclipse ein bisschen stört.

Dieser Glücksfaktor lässt sich etwas entschärfen, in dem man beispielsweise bei der Entdeckung immer aus zwei gezogenen Sektorenplättchen wählen kann.

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, dass die ersten Sektorenplättchen in Abhängigkeit der Mitspielerzahl definitiv keine Ältestenschiffe enthalten. Also bei drei Mitspielern sind die ersten drei Sektoren clean.
  • Christof D., Jens H. und 6 weitere mögen das.
  • Einloggen zum mitmachen!
  • Thomas V.
    Thomas V.: Als Alternative: Der Spieler mit den wenigstens kontrollierten Sektoren, darf immer 2 ziehen und sich davon einen aussuchen. Haben mehrere... weiterlesen
    21.02.2013-10:01:53
Michael B. Forschungs-Pipeline von Michael B.
für 2 bis 6 Spieler

Um die Planung bei der Forschung zu verbessern (bei manchen Forschungen kommt nur ein Plättchen ins Spiel) bietet sich folgende Variante an. Neben dem Bestücken des Forschungsbereiches aus dem entsprechenden Beutel werden schon die Forschungsplättchen für die nächste Runde mitgezogen und oberhalb des Tableaus abgelegt. Damit können die Spieler ihre nächste Runde besser planen (besonders in Hinblick auf die Zugreihenfolge).
Uwe E. Eine Frage der Herkunft von Uwe E.
für 3 bis 5 Spieler

Jeder bietet mit Siegpunkten auf die Rasse seiner Wahl. Diese werden notiert und am Ende vom Ergebnis abgezogen.
(Nur für Fortgeschrittene geeignet).

Mich würden hierbei mal Eure Bietspannen interessieren.
Uwe E. Heimatverbunden von Uwe E.
für 2 bis 5 Spieler

Kolonieschiffe werden in der Cleanup-Phase nicht wieder automatisch umgedreht. Dadurch wird man gezwungen die INF-Aktion (also Einfluss) durchzuführen, um weitere Planeten zu besiedeln.
Dies verlangsamt das Spiel geringfügig, macht aber auch die Besiedelung zu einer taktischeren Angelegenheit, weil man dafür eben auch Bezahlen muss.
  • Holger K., Thomas V. und 2 weitere mögen das.
  • Rene K. mag das nicht.
  • Einloggen zum mitmachen!
  • Thomas V.
    Thomas V.: diese Variante hat den angenehmen Nebeneffekt, dass Spieler, die Glück beim Erkunden haben (viele Planeten, schnelle Steigerung der Einnahmen)... weiterlesen
    21.02.2013-09:54:42
  • Rene K.
    Rene K.: Frist aber auf dauer echt zuviele Aktionen und Turtlen wird verstärkt. Da auch keine Schiffe mehr für Feindliche übernahmen zur verfügung stehen.
    12.05.2013-19:08:46
Eike H. Dynamische Zugfolge von Eike H.
für 3 bis 6 Spieler

Anstatt immer reihum von dem Spieler zu zu ziehen, der als erstes gepasst hat, wird in der Reihenfolge des Passens gezogen.

Diese Variante verringert den potentiellen Nachteil des Spielers, der als zweites passt, aber rechts vom ersten passenden sitzt. Dies ist vor allem beim Ankauf von Technologien, aber auch beim Erkunden und Bewegen von Bedeutung.

Für diese relativ verbreitete Variante bieten sich 2 Sätze mit verschiedenfarbigen Karten von 1 bis 6 als Material an. Alternativ kann man auch zwei Reihen von 6 Feldern auf einem Blatt Papier durchnummerieren und dort zwei Marker (z.B. ungenutzte Schiffe oder ungenutzte Scheiben) in Spielerfarben anordnen.

Diese Variante wird auch vom Vassal-Modul für Eclipse unterstützt.

Eine eigene Variante für Eclipse (engl.) veröffentlichen.

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: