Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Eine eigene Variante für Drum Roll veröffentlichen.
Timo A. Sinnvolle Aktionen in der letzten Runde von Timo A.
für 2 bis 4 Spieler

Machmal kommt es vor, dass kurz vor Schluss des Spiels keine sinnigen Aktionen mehr verfügbar sind. Man möchte keinen neuen Artisten beginnen, den man nicht voll unterstützen kann, da einem sonst ne Menge Siegpunkte verloren gehen. Die Kartenhand ist voll und genug Geld ist vorhanden, um die Löhne zu bezahlen. Und da sitzt man mit seinen drei Aktionsscheiben und denkt: Pustekuchen.

Damit man in den letzten ein, zwei Runden nicht vollkommen sinnlos Aktionen machen muss, die einem zwischen sehr wenig und gar nix bringen, könnte man noch das ein oder andere Klötzchen sammeln bzw. etwas Geld einsacken. Dafür gibts dann am Spielende noch einen SP pro 3 Klötze, die übrig sind und einen SP pro 10 Geld.
Martina K. Vereinfachung der Kosten-Rechnerei von Martina K.
für 3 bis 4 Spieler

Einfach ein Ressorcen-Klötzchen für jeden in der Spielerfarbe nehmen und die am Ende der Runde anfallenden Kosten (Mitarbeiter, Artisten) damit auf der Siegpunktleiste eintragen - durch das Klötzchen lassen diese sich jederzeit aktualisieren und man hat schön während der Spielrunde mehr Überblick.
Martina K. kürzeres Spiel von Martina K.
für 3 bis 4 Spieler

Insbesondere um das Spiel kennenzulernen, empfehle ich statt 3 Runden zunächst mal 2 zu spielen.
Es besteht gerade in der 3. Runde die Gefahr einer hohen Downtime (Rechnerei der laufenden Kosten, Siegpunkt-Optimierung).
Beatrix S. Verbesserter Start (Improved Start - BGG) von Beatrix S.
für 2 bis 4 Spieler

Dies ist eine Übersetzung einer Variante von BGG:

1.Jeder Spieler erhält drei Artisten.
2.Jeder Spieler wählt zwei Artisten aus und reicht sie an den Spieler zur Linken weiter.
3.Jeder Spieler wählt einen Artisten aus und reicht ihn an den Spieler zur Linken weiter.
4.Jeder Spieler wirft dann einen Artisten ab, die Karten werden wieder ins Deck gemischt.

So erhält jeder Spieler 2 Artisten, die nicht ganz so zufällig wie im Standardspiel ausgewählt wurden.


Mehr Informationen darüber unter:
http://www.boardgamegeek.com/thread/1071301/improved-start
Helga H. Abstimmsteine von Helga H.
für 2 bis 4 Spieler

Man nehme Würfelchen und ein +/- Marker (als Stimmkarte)
z. B. von Lancaster

Für das Abwerfen einer Investitionskarte gibt es drei Würfelchen, für das Einstellen eines Artisten (Kartendrehen) zwei und für das Benutzen eines "Persönlichen Assistenten" einen.

Bei der Abstimmung, ob die Vorbereitung beendet und mit der Vorstellung begonnen werden soll, wird die Stimmkarte mit Würfelchen in die Hand genommen. Die Stimmen der Spieler zählen somit unterschiedlich viel, entsprechend der eingesetzten Würfelchen.

Die Stimmsteine zählen im Spiel sonst nichts, machen aber die Abstimmung offener.
Helga H. Trommlerclown von Helga H.
für 2 bis 4 Spieler

Der Aktionsstein kann auch auf das Trommelfeld links unten gesetzt werden. Nachdem nun alle ihre Aktionen erhalten haben, kann der Spieler die Auslage erneuern.

Er hat dabei die Wahl, ob er alle Karten neu legt oder nur alle Artisten oder nur alle Mitarbeiter.

Man bringt die anderen Spieler ganz schön in ihrer Planung durcheinander, wenn sie planten, eine bestimmte Karte in der nächsten Runde billiger zu ersteigern - und nun plötzlich die Karte weg ist.
Helga H. Geldsammelkarten von Helga H.
für 2 bis 4 Spieler

Statt die Karte abzuwerfen, sobald die Anzahl der Ermäßigungen den Preis erreicht, werden jede Runde weiter Ermäßigungen gesammelt. Der Spieler, der die Karte erwirbt, erhält zusätzliches Geld.
Helga H. unlimited von Helga H.
für 2 bis 4 Spieler

Hebt die Beschränkungen auf!

Einzige Ausnahme: Persönlicher Assistent und Agent. Egal wieviele Agenten ein Spieler besitzt, er kann nur einen von ihnen einmal benutzen. Analog die PAs.

Karten, die man nicht benutzen kann (z. B.: die "Unblock-Karte") können gg. ein Geld zurückgelegt werden.

Ergebnis: höhere Planbarkeit und mehr Taktik.

Eine eigene Variante für Drum Roll veröffentlichen.

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: