Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Eine eigene Variante für Bausack - Edition 20 Jahre veröffentlichen.
Sabine S. Fühl mal von Sabine S.
für 2 bis 8 Spieler

Das Aussuchen der Steine aus dem Haufen zu Spielbeginn war bei vielen Mitspielenden (6-8) oft ein Geduldsspiel, da manche Mitspieler 5 Minuten Denkarbeit brauchten, um ein Teil aus der Mitte zu nehmen. Da zog sich allein das wählen der Steine schon mal so 30 Min. hin.

Jetzt werden einfach alle Bauklötze in eine große Stofftasche gepackt und jeder zieht reihum zügig blind einen Stein. Wer schnell ist, kann sogar vorher ein wenig fühlen, für welches Teil er sich entscheidet. Da man eh entscheiden kann, ob man den eigenen Baustein oder den eines Mitspielers verbaut ist das Ziehen nicht von Nachteil sondern eher lustig, weil so mancher Klotz schon zu Anfang gezogen wurde, den man sich sonst vielleicht verkniffen hätte.
Christian S. Rote Steine von Christian S.
für 3 bis 5 Spieler

Bausack mit Versteigerung zum Höchstgebot (Einbau) bzw. zum Ablehnen. Bei Versteigerung zum Höchstgebot erhält der Verteigerer das Geld. Ersteigert der Versteigerer selbst geht das Geld an die Bank. Bei Versteigerung zum Ablehnen muss jeder einen Diamant in den Topf legen. Diese Diamanten erhält derjenige, der den Stein einbaut. Für je drei rote Steine im eigenen Turm erhält man 3 Diamanten.
Wer die meisten roten Steine in seinen Turm einbauen kann gewinnt.
Andreas B. Wer behält die Nerven von Andreas B.
für 3 bis 8 Spieler

Unsere Lieblings Variante:
-Jeder erhält 10 Bohnen.
-Keiner erhält Steine.
-Der Startspieler greift in den Sack mit den Steinen und zieht zufälleig einen heraus.

Nun hat er zwei Möglichkeiten:

+ Er kann den Stein Versteigern und macht selbst das erste Startgebot. Die Einnahmen bekommt der Versteigerer. ist er das selbst, bibt er die Bohnen an die Bank zurück.

+ Er gibt den Stein seinem linken Nachbarn, dieser muss es in seinen Turm einbauen, oder als Grundplatte verwenden wenn er noch keinen Turm hat. Wenn er das Teil nicht einbauen will, kann er es gegen bezahlung von einer Bohne wiederum seinem linken Nachbarn zum einbauen geben.
Diese kann den Stein nun zum Preis von 2 Bohnen weitergeben oder Einbauen. Der "Berweigerungspreis erhöht sich bei jedem weiteren Spieler um 1 bis der Stein eingebaut wurde. Wer sich das nicht leisten kann hat eh keine andere Wahl ;-)

Bei den Türmen darf nur der Grundstein den Tisch berühren.
Wenn ein Turm umfällt ist dessen Besitzer aus dem Spiel. Der Letzte Spieler gewinnt.
Falls ein Turm ausser der Reihe umfällt hat der Betroffene Spieler 3 Versuche um diesen wieder aufzubauen.

Viel Spass.
Jens B. Lieferung von Jens B.
für 2 bis 12 Spieler

Vorbereitung:
Jeder Spieler erhält zwei Bohnen als Währung und einen Quader mit den Maßen 6 x 3 x 1,5 cm als Fundament.
Jeder Spieler sucht nun ein Turmbauteil aus dem Sack heraus und legt es in die Mitte des Tischs. Bei zwei Spielern sucht jeder Spieler noch ein weiteres Teil heraus.

Spielverlauf:
Der Spieler am Zug sucht nun eines der ausliegenden Teile heraus und gibt es seinem rechten Nachbarn. Dann sucht er aus dem Bausack ein neues Teil heraus und legt es in die Mitte, so dass der nächste Spieler wiederum aus der gleichen Zahl von Bauteilen eines heraussuchen kann.
Der rechte Nachbar muss nun versuchen, das erhaltene Teil in seinen Turm einzubauen. Stürzt sein Turm dabei ein, scheidet er aus und wird im weiteren Spielverlauf übergangen. Er darf ab sofort nur noch "kluge Kommentare" abgeben.

Will ein Spieler ein bestimmtes Bauteil aus der Tischmitte haben, so darf er, bevor der Spieler am Zug ein Teil für ihn ausgewählt hat, eine Bohne bezahlen und sich selbst das gewünschte Bauteil nehmen.
Hat der Spieler am Zug ein bestimmtes Bauteil für seinen Nachbarn ausgewählt, und dieser stellt fest, dass er es nicht einbauen kann, darf er ebenfalls eine Bohne bezahlen. Das Bauteil kommt dann zurück in die Tischmitte, und der Spieler am Zug sucht ihm ein neues Bauteil aus. Dies geht jedoch nicht, wenn der Turm bereits eingestürzt ist!

Spielziel:
Gewonnen hat der Spieler, dessen Turm zuletzt noch steht.

Mehr Informationen darüber unter:
http://www.spielefreun.de/bausack
Jens B. Hochhaus von Jens B.
für 2 bis 12 Spieler

Vorbereitung:
Jeder Spieler erhält zehn Bohnen als Währung.

Spielverlauf:
Die Variante funktioniert wie Knock Out, jedoch mit folgender Änderung:

Ziel des Spieles ist es, einen möglichst hohen Turm zu bauen. Wann immer ein Spieler meint, einen genügend hohen Turm gebaut zu haben, kündigt er an, dass sein Turm fertig ist. Er darf jetzt nicht mehr weiter bauen, d.h. er darf weder bei Versteigerungen zum Höchstgebot mitbieten, noch muss er bei Versteigerungen zum Ablehnen Bohnen bezahlen.
Die Höhe seines Turms wird mit dem Höhenmesser ausgemessen, für den Fall, dass der Turm später durch ein Versehen einstürzt.
Der Spieler darf weiterhin Bauteile aus dem Bausack ziehen, jedoch diese nur zum Ablehnen versteigern. Er selbst muss dabei keine Bohnen mehr bezahlen.
Auch ein Spieler, dessen Turm eingestürzt ist, ist zwar ausgeschieden (selbst wenn der Turm zwischenzeitlich der höchste war) – er darf aber trotzdem noch Bauteile ziehen und zum Ablehnen versteigern.

Spielziel:
Gewonnen hat, wer am Ende den höchsten Turm hat, der nicht eingestürzt ist.

Mehr Informationen darüber unter:
http://www.spielefreun.de/bausack

Eine eigene Variante für Bausack - Edition 20 Jahre veröffentlichen.

Bausack - Edition 20 Jahre kaufen:


jetzt nur 47,99 statt 48,27
Sie sparen 0,28 € (0,6% Rabatt)
gegenüber unserem alten Verkaufspreis
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

nur noch 1 Stück auf Lager
(Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Bausack - Edition 20 Jahre
Preis: 47,99
inkl. MwSt., Versandkosten
auf Lager
1-3 Tage, max. 1 Woche
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: