Eine eigene Variante für 7 Wonders veröffentlichen.
Uwe S. Karte nicht direkt ausspielen von Uwe S.
für 3 bis 7 Spieler

Um die eigene Kartenhand und insbesondere die Reihenfolge des Ausspielens stärker optimieren zu können, sucht man sich - wie gehabt - aus seiner Kartenhand eine Karte aus. Statt diese Karte auszuspielen, nimmt man sich die Karten vom Nachbarn und sucht sich wiederum eine Karte aus usw. Eine Karte wird erst dann ausgespielt, sobald man (seine) 6 Karten auf der Hand hält.
  • Dominik G. mag das.
  • Oliver S. mag das nicht.
  • Einloggen zum mitmachen!
  • Oliver S.
    Oliver S.: Hmm, das funktioniert aber nur für das Grundspiel - gerade mit Cities (Stehlen der Münzen) funktioniert das glaube ich nicht. Außerdem führt das ... weiterlesen
    12.03.2017-16:10:40
  • Uwe S.
    Uwe S.: Diese Variante haben wir bislang nur mit dem Grundspiel ausprobiert. Die roten Karten sind durch diese Variante ja nicht aus dem Spiel, es kann... weiterlesen
    12.03.2017-18:05:44
Andreas H. Durchgangshandel von Andreas H.
für 4 bis 7 Spieler

Das Problem ist hinlänglich bekannt: Was man selbst nicht hat und was die beiden direkten Nachbarn nicht haben, das bekommt man auch nicht. Daher folgende Variante:
Man darf auch bei einem weiter entfernten Mitspieler einkaufen (dort allerdings immer nur zum Normalpreis von 2 Münzen, auch bei Kontor o. ä. Vergünstigungen) und muss jedem Spieler dazwischen quasi als Zoll auch noch eine Münze zahlen.
Beatrix S. Welches Weltwunder (2)? von Beatrix S.
für 2 bis 8 Spieler

Bei 7 Wonders erhalten alle Karten die Möglichkeit "herumzuwandern", nur die Weltwunderkarten nicht.

Nachdem wir jetzt 12 Weltwunder zur Verfügung haben (und in den weiteren 5 Erweiterungen hoffentlich noch einige enthalten sein werden) und selbst bei acht Spielern einige übrig bleiben würden, habe ich mir Folgendes zur Auswahl der Weltwunder überlegt:

Alle Weltwunderkarten werden verdeckt auf dem Spieltisch verteilt.
Wenn ihr euch nicht sicher seid, dass eure Spielrunde sich NICHT um die Karte "prügeln" wird, solltet ihr (auf welche Weise auch immer) einen "Startspieler" bestimmen.
Nun zieht jeder Spieler (der Reihe nach) verdeckt eine Weltwunderkarte.
Wenn jeder eine Karte gezogen hat, startet die zweite Runde:
Wem sein Weltwunder nicht zusagt, der legt seine in der ersten Runde gezogene Karte verdeckt wieder in die Tischmitte und zieht eine der anderen dort verdeckt liegenden Weltwunderkarten.
Wer sein Weltwunder behalten möchte, der passt und legt seine Weltwunderkarte verdeckt vor sich ab.
Dies wird solange wiederholt, bis alle Spieler gepasst haben.
Solltet ihr einige zu unentschlossene Spieler dabei haben, könnt ihr vorher bestimmen, das bei 2 Spielern, die nicht gepasst haben, jeder nur noch einmal austauschen darf.
Wenn jeder Spieler eine verdeckte Weltwunderkarte vor sich liegen hat, kommen die übriggebliebenen zurück in die Spielschachtel.
Deckt eure Karten auf und sucht euch A- oder B-Seite aus.
Viel Spass.
Beatrix S. Welches Weltwunder (1)? von Beatrix S.
für 2 bis 6 Spieler

Spieler, die die Weltwunder von "7 Wonders" gut kennen, können am Anfang des Spiels (statt die Weltwunder verdeckt zu ziehen) 2-3 (je nach Spielerzahl) Weltwunderkarten ziehen und sich daraus dann ein Weltwunder aussuchen.
Je nach Übereinkunft zwischen den Spielern kann man dann A- oder B-Seite frei wählen.

Wir haben diese Art der Weltwunderwahl eingeführt, nachdem wir durch die Erweiterung "Cities" und mit den zwei Promo-Weltwundern nun mehr Weltwunder zur Auswahl hatten.
Ralf N. Tauschen am "Hafen" von Ralf N.
für 4 bis 7 Spieler

Um Spielsituationen zu vermeiden, in denen man mangels eigener Ressource und bei denen die direkten Nachbarn auch die Ressource nicht haben, etwas garnicht bauen kann, haben wir den "Hafen" (Zugang zu nicht direkten Nachbarn) eingeführt, dort kosten Ressourcen 3 Taler pro Ressource an den Mitspieler bei dem gekauft wird. Dazu muss man zu den Kosten der ersten eigenen Wunderausbaustufe eine Karte verdeckt oben unter die eigene Spielplatte legen, als Hafen zu den anderen Mitspielern; diese benötigen allerdings keinen eigenen Hafen, um bei diesen zu kaufen. Das ist mit dem Bau und 3 Talern zwar teuer, lässt aber dann alle Baumöglichkeiten zu.
Ralf N. Tauschen am "Markt" von Ralf N.
für 4 bis 7 Spieler

Um Spielsituationen zu vermeiden, in denen man mangels eigener Ressource und bei denen die direkten Nachbarn auch die Ressource nicht haben, etwas garnicht bauen kann, haben wir den "Markt" (allgemeiner Vorrat) eingeführt, dort kosten Ressourcen 1 Taler pro Ressource an alle Mitspieler; also bei 5 Spieler (= 4 Mitspieler) kostet eine Ressource 4 Taler. Das ist zwar teuer, lässt aber dann alle Baumöglichkeiten zu.
Helga H. Gilde von Helga H.
für 2 bis 5 Spieler

Man kann von vornherein mit offengelegten Gilden spielen. So plant sie jeder von vornherein ein.
  • Einloggen zum mitmachen!
  • Ralf N.
    Ralf N.: Meinst Du zu Beginn werden alle Gilden gezeigt und dann ganz normal im III. Zeitalter eingemischt gespielt?!
    15.04.2012-15:43:47
  • Helga H.
    Helga H.: richtig. Jeder weiß, welche Gilden im Spiel sind.
    16.04.2012-08:05:26

Eine eigene Variante für 7 Wonders veröffentlichen.

7 Wonders kaufen:


nur 42,99
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

nur noch 1 Stück auf Lager
(Achtung: Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.)

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
7 Wonders
Preis: 42,99
inkl. MwSt., Versandkosten
auf Lager
1-3 Tage, max. 1 Woche
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: