Bewertet durch: Andreas Keirat
(Höchstpunktzahl ist 6)
Ausstattung: 24 Wegplättchen, 12 Hühnerhof-Plättchen, 4 Figuren, 4 Schwanzfedern

Aufmachung: Die Hühnerhofplättchen sind achteckig und zeigen verschiedene schön gezeichnete Motive. Diese finden sich auch auf den eiförmigen Wegplättchen. Die Figuren haben die Formen von Hühnern bzw. Hähnen. Sie sind aus Holz gefertigt und relativ groß. Jede Figur hat vier Löcher an der hinteren Seite, in die man die Schwanzfedern stecken kann. Die Federn bestehen ebenfalls aus Holz und ähneln von der Form her eher Streichhölzern. Das Material ist in einer quadratischen Schachtel untergebracht, die gut gefüllt wurde.

Ziel: Jedes Kind versucht, sich die Schwanzfedern aller Mitspieler zu schnappen.
Vor dem Spiel werden zunächst die Wegplättchen gemischt und dann offen zu einem Rundkurs ausgelegt. Die gemischten Hühnerhof-Plättchen kommen verdeckt nebeneinander in die Mitte dieses Rundkurses. Jeder Spieler wählt sich eine Spielfigur, nimmt eine beliebige Schwanzfeder und steckt diese in seine Figur. Dann setzt der Startspieler seine Figur auf ein beliebiges Wegfeld, während die anderen Spieler ihre Figuren anschließend mit vorgeschriebenem Abstand voneinander aufstellen. So sind die Figuren untereinander maximal entfernt.
Grundsätzlich wird nur im Uhrzeigersinn gezogen. Wenn ein Spieler am Zug ist, deckt er ein Hühnerhofplättchen auf. Zeigt dieses Plättchen das Motiv des nächsten freien Wegfelds, darf der Spieler seine Figur auf dieses freie Wegfeld setzen, dreht das Kärtchen wieder um und ist erneut am Zug. Hat man jedoch ein Kärtchen mit einem anderen Motiv aufgedeckt, bleibt das eigene Huhn stehen und der nächste Spieler kann sein Glück versuchen.
Steht man direkt hinter einem oder mehreren Hühnern, kann man diese überholen. Dazu muß man in seinem Zug dann das vor dem zu überholenden Huhn befindliche Motiv aufdecken. Gelingt dies, setzt man seine Figur auf das Feld und zupft im Vorbeigehen alle Schwanzfedern des überholten Spielers von dessen Spielfigur. Anschließend ist man natürlich weiterhin am Zug. Das Überspringen mehrerer direkt hintereinanderliegender Hühner ist erlaubt, wenn man das nächste freie Feld aufdeckt. In diesem Fall verlieren alle überholten Hühner ihre Federn.

Spielende: Die Partie ist vorbei, sobald ein Huhn oder Hahn vier Schwanzfedern besitzt.

Kommentar: Das Spiel aus dem Hause Zoch ist wirklich schön geworden und zeigt, daß auch heute noch gute Memory-Varianten erfunden werden können. Das Material ist robust gefertigt und geht auch bei etwas rabiateren Kindern nicht so leicht kaputt. Besonders schön sind die Illustrationen von Doris Matthäus gelungen.

Fazit: Ein schönes Spiel, daß nicht nur Kindern gefällt.

Wertung: Das Kinderspiel erhält 5 Punkte und ist allen Familien zu empfehlen.

Zicke Zacke Hühnerkacke kaufen:


jetzt nur 20,99 statt 22,03
Sie sparen 1,04 € (4,7% Rabatt)
gegenüber unserem alten Verkaufspreis
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland
(15 € Mindestbestellwert)

nur noch 2 Stück auf Lager

Mit Zicke Zacke Hühnerkacke verbundene oder ähnliche Artikel:


Preise inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten

So geht´s weiter:


Weiter stöbern
Zur Startseite
Hilfe
Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
(0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
  Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
Zicke Zacke Hühnerkacke
Preis: 20,99
inkl. MwSt., Versandkosten
auf Lager
1-3 Tage, max. 1 Woche
Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
0 180 50 55 77 5
Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
(0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
deutschlandweit
versandkostenfrei
(25€ Mindestbestellwert)
Suche: