Für die Funktion unseres Onlineshops sind Cookies unerlässlich (z.B. für die Warenkorbfunktion) und werden daher automatisch gesetzt. Zusätzlich möchten wir mit Ihrer Erlaubnis aber gern auch das 'Facebook-Pixel' von Facebook für statistische Zwecke verwenden. Dadurch können wir mit Hilfe eines Cookies feststellen, wie unsere Marketingmaßnahmen auf Facebook wirken und diese ggf. verbessern. Über Ihr Einverständnis hiermit würden wir uns sehr freuen. Informationen zum 'Facebook-Pixel', zu Cookies und dem Ihnen zustehenden Widerspruchsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. akzeptieren ablehnen
Bewertet durch: Michael Prössel
(Höchstpunktzahl ist 6)
Erweiterungen haben immer den schönen Vorteil, dass man das Basisspiel schon kennt, und in der Regel die Regel nicht noch einmal in aller Ausführlichkeit mit den Mitspielern durchgehen muss. Wenn aber eine Erweiterung drei Jahre später erscheint, schrumpft dieser Vorteil sehr schnell in sich zusammen, denn so viel später kann sich keiner mehr daran erinnern, worum es im Detail ging. Ja, es gab Steinzeitmenschen, die irgendwie sich vermehren konnten, man sammelte Ressourcen und versuchte damit Hütten zu errichten, die einem Punkte bringen. Das war es dann auch schon alles, an das sich meine Mitspieler, und ich auch, erinnern konnten. Lag aber erst einmal der Plan auf dem Tisch, kamen weitere Bruchstücke ans Tageslicht.

Stone Age ist ein sehr gutes Spiel, welches es 2008 immerhin auf den 2. Platz des Spiel des Jahres geschafft hatte. Es ist sehr ausgewogen und troz seiner nunmehr 3 Jahre immer noch ein Spiel, das Spaß macht zu spielen. Mit der Erweiterung kommen nun einige Neuheiten dazu, besonders die Möglichkeit es nun mit fünf Spielern spielen zu können, sorgte für gute Laune, da wir in letzter Zeit häufiger zu fünft waren und viele Spiele an dieser Hürde scheiterten.

Neben dem Material für den fünften Spieler finden wir noch weiteres: Es gibt nun 15 neue Gebäude, die zum Teil anders funktionieren, als die bekannten. Ich kann nun auch auf mein eigenes Gebäude bis zu drei meiner Leute schicken, um dort exklusiv etwas abzubauen - meist zu besseren Konditionen, als auf dem Hauptspielplan. So lässt sich Holz im allgemeinen Wald für drei Würfelaugen schlagen, während es auf meiner Hütte derer nur zwei bedarf.
Neu sind auch 9 weitere Zivilisationsplättchen, die unter die anderen gemischt werden. Sie orientieren sich an der neuen Ressource, dem Schmuck. Ihn gibt es in Zähnen und Ringen (1 bzw. 3 wert). So brauchen auch die neuen Hütten hin und wieder einen Schmuck damit ich sie errichten kann.
Ein kleiner Spielplan, der auf den großen gelegt wird, ermöglicht eine neue Aktion, die zwei Bewohner kostet: den Händler. Mit seiner Hilfe kann ich meine Ressourcen tauschen; zu Beginn, nach der ersten Aktion Händler 2:1, später, wenn ich viel dahinein investiere sogar 1:2. Diese Möglichkeit macht das Spiel schneller und für alle erfolgreicher, da ich nun nicht mehr die genauen Materialien brauche, sondern sie ertauschen kann. Allerdings leidet der Abbau von Gold ein wenig darunter, denn nun ist es einfacher mehr Holz oder Lehm abzubauen und dies einfach in Gold einzutauschen. Dies hat aber wieder zur Folge, dass das Feld Händler eigentlich immer besetzt ist, genauso wie das Feld Fortpflanzung. Was nun wiederum dazu führt, dass auch die "billigen" Ressourcenfelder häufiger frequentiert werden und die Position des Startspielers aufgewertet wird.

Mit Stil zum Ziel passt sich sehr gut in das Grundspiel ein, die Erweiterungen sind sinnvoll und tun genau das, was sie sollen: sie erweitern das Spiel. Das Grundprinzip wird nicht verändert, und die Angst, dass es nun mit 5 Spielern noch länger dauern würde, war unbegründet, denn durch den Händler wird die Zeit, die der fünfte Spieler benötigt, relativiert, da man schneller zu den benötigten Materialien kommt.
Einzig mit der neuen Regel hatten wir einige Probleme bestimmte Informationen zu finden, dies kann aber auch an unserer Einstellung zu Regeln allgemein und zu dem Problem der Erweiterungen, dass man nun zwei Regelhefte überblichen muss, im Speziellen liegen.


Sie sollten Stone Age - Erweiterung: Mit Stil zum Ziel kaufen, wenn Sie:
- gerne Stone Age spielen, aber oft zu fünft sind
- Erweiterungen suchen, die ihren Namen verdienen
- schon immer den Handel vermisst haben

Sie sollten Stone Age - Erweiterung: Mit Stil zum Ziel nicht kaufen, wenn Sie:
- Stone Age nicht besitzen (wäre dann ja sinnlos)
- mit dem Grundspiel schon überfordert sind

Stone Age - Mit Stil zum Ziel Erweiterung kaufen:


nur 29,99
inkl. MwSt.. Außerhalb Deutschlands zzgl. Versandkosten
versandkostenfrei in Deutschland

nicht auf Lager
, "Stone Age - Mit Stil zum Ziel Erweiterung" ist voraussichtlich ab Mitte Oktober 2019 wieder lieferbar.

Kunden, denen Stone Age - Mit Stil zum Ziel Erweiterung gefällt, gefällt auch:



      So geht´s weiter:


      Weiter stöbern
      Zur Startseite
      Hilfe
      Kontakt: Servicehotline: +49 (0) 180 50 55 77 5
      (0,14 €*/min aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunktarife max. 0,42 €*/min)
        Bitte beachten Sie hierzu unsere Verbraucherinformationen zu entgeltlichen Mehrwertdiensten.*inkl. MwSt.
      Startseite   Sitemap   Hilfe   Impressum   Kontakt   AGB & Kundeninfo   Widerrufsbelehrung   Datenschutz   Batterieentsorgung   Partnerprogramm   Pressebereich
      Stone Age - Mit Stil zum Ziel Erweiterung
      Preis: 29,99
      inkl. MwSt., Versandkosten
      jetzt vorbestellen
      Ware wurde bereits nachbestellt, aber Lieferzeitwarnung liegt vor.
      Brettspiele, Gesellschaftsspiele und Kartenspiele
      0 180 50 55 77 5
      Mo.-Fr. 10:00-18:00 Uhr
      (0,14€/min, bei Mobilfunk max. 0,42€/min)
      deutschlandweit
      versandkostenfrei
      (25€ Mindestbestellwert)
      Suche: